09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Benutzeravatar
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 183
Registriert: 29.03.2012, 23:04
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Beitragvon Tomcat » 18.12.2016, 17:16

IMG_4819.jpg
IMG_4819.jpg (190.93 KiB) 738 mal betrachtet
Dann fang ich mal an :)

Ich fand's ganz große Klasse.

Meinen bebilderten Bericht und die Fotogalerie findet ihr unter:

http://thomas-tremmel.de/hfs-abschlusst ... -berg-2016

Gruß

Thomas

Edit: Link zur Fotogalerie mit dem Link zum Bericht ausgetauscht.
Zuletzt geändert von Tomcat am 20.12.2016, 09:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Uli Kampffmeyer
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 94
Registriert: 08.11.2013, 14:56
Wohnort: Hamburg Harvestehude
Kontaktdaten:

Re: 09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Beitragvon Uli Kampffmeyer » 18.12.2016, 19:32

Von mir gibt es auch ein paar Fotos im Download von Box https://app.box.com/s/k5avhqdq191ut6ojqdvl56y8uqc4k6gx - Sammeln, Bergfoto, Tailgate-Party. War nett viele Bekannte wieder zutreffen. Fotos vom Heidschnuckenbratwurstessen müsste dann noch Gerhard haben.
Uli Kampffmeyer
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 194
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: 09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 18.12.2016, 19:52

@ Tomcat: Tolle Fotos, :GrosseZustimmung: aber hattest du mir nicht versprochen bei Piet's Portrait mein Teil rauszuschneiden :HaHa:

Tja, nun ist sie schon wieder vorbei. :Wein: Die 9. Jahresabschlußrunde (wie ich es nenne) und leider die erste ohne unseren Helmut. :Heul:

Bei kräftigen Sprühregen trafen sich fünf wackere MTB’ler (ja Thomas ich weeeeeiiiiß, du hast einen Crosser) bei uns zuhause um 09:00 um sich auf den Weg nach Undeloh zu machen.

Bild

Leider waren es dieses Jahr etwas weniger Teilnehmer und einige hatten auch erst kurzfristig am Abend zuvor abgesagt :oops: .

Oh ja, der Boden war schon ziemlich tief und die Strecke verlangte schon am Anfang einiges an Körnern. Aber ich hatte ja meinen Kumpel Piet dabei, der mich Aufgrund meines schlechten Konditionszustandes immer wieder aufmunterte: Lars……wir schaffen das :cool: . Wer nicht dabei war , dem sei gesagt Piet ist…………………. „11“, in Worten ELF Jahre!!!! :Unentschlossen: OK , Sorry Piet …….fast 12 wie du immer antwortest wenn du nach deinem Alter gefragt wirst. :ergebung: Aber da macht man sich schon seine Gedanken. Man muntert sich dann auf: ja, er ist ja auch 40 Jahre jünger :Greis: und wiegt auch nur ein Drittel von dir.

In Drumbergen stießen dann wie besprochen die nächsten Foristi zu unserer Gruppe (Ich hoffe meine Trackangaben haben euch geholfen eine schöne Zwischenrunde zu drehen). Sonja1, Mike667 und Ledersattel wurden mit großem Hallo begrüßt.

Bild

Jetzt mussten wir uns aber beeilen damit wir noch pünktlich am Parkplatz in Undeloh sind. Das haben wir natürlich nicht geschafft :mad:. In Undeloh wartete schon eine große Gruppe ungeduldiger „Bergerklimmer“ auf unser Eintreffen. Kurz noch alle begrüßen und schon sollte es losgehen auf die Höchste Erhebung der Lüneburger Heide. Was wir dabei nicht mitbekamen war, das unser Freund Hans47 noch einmal ein Stück zurückgefahren war um einen Mountainbiker bei der Reparatur seines Plattfußes zu helfen :shock:.So ging der erste Teil des Aufstieges ohne ihn los.

Erwähnen möchte ich auch noch das unser 1. Vorsitzender UweK in Undeloh Anwesend war.

Bild

Was ich einfach toll fand, da er aufgrund seines im Sommer erlittenen Schlüsselbeinbruches noch nicht wieder im Gelände fährt aber trotzdem dabei sein wollte. Auch nach unserer Rückkehr auf dem Parkplatz war er wieder dabei. :applaus: :applaus:

So machte sich unsere Gruppe (ohne Thomas, Hans47) auf den bekannten Weg zur Spitze. Marion und Uli nahmen gemeinsam den etwas leichteren Weg über die Kutschenroute in Angriff. Obwohl man sagen muss, leichter ist nur die Wegbeschaffenheit die Höhenmeter sind dieselben. Oben auf dem Gipfel angekommen mußte erst einmal gewartet werden. Ja, auch auf mich …….aber vor allem auf den Bullenschluck. Hatte ich doch den Rucksack mit dem wichtigsten Utensilien für den Wilseder Berg Gipfel Marion überlassen und die war noch nicht da :mad:. Als erster kam dann Hans47 an. Erst da bemerkten wir dass er gefehlt hatte (ganz schön peinlich, mußte ich mir auch den ganzen Rückweg anhören :HaHa: ). Aber dann kamen Marion und Uli in Sicht und es konnten die Becher verteilt und Bullenschluck oder Smoothies eingeschenkt werden prrosit .

Bild

Nach dem wir auf den Berg und auf Helmut angestoßen hatten gab es das obligatorische Jahresabschlußfoto

Bild

und weiter ging es zum Totengrund. Dort angelangt teilten wir unsere Gruppe kurz auf. Ein Teil fuhr unter der Führung vom ortskundigen Ben von der RSG Nordheide die Totengrundrunde :Radler: und ein kleinerer Teil machte eine kurze Pause und wartete auf ihr wiederkommen um dann gemeinsam zum Parkplatz zurückzufahren.

Bild

Hier gab es noch ein paar warme Getränke und Kekse, wenn ich es richtig verstanden habe unter anderem von Mike667 selbstgebackene Fahrradkekse :GrosseZustimmung: .

Bild

Unsere (ich nenne sie) El’Presidente Lorraine (wer kennt sie nicht) im Forum Grauschopf genannt kam auch noch auf einen Abstecher vorbei und so ließen wir den Tag bei weiterem Klönschnack langsam ausklingen. Einige kehrten noch ins Heide-Informationszentrum ein, meine Gruppe machte sich auf den Rückweg, lagen doch noch einmal 20km vor uns. Froh war ich, das auch mein Kumpel Piet langsam kaputt war und merklich langsamer wurde :D . Aber ich muß unsere Jungs immer wieder bewundern, wie sie über 50km im Gelände mit den Erwachsenen mithalten. :Respekt:

Bild


Eine schöne Tour mit tollen Leuten. Es hat viel Spaß gebracht. Ich hoffe den anderen Teilnehmern hat es auch gefallen und ich wünsche mir für 2017 das wir wieder einen gemeinsamen Termin finden für die Jahresabschlußrunde, wo wir wieder mit allen zusammen den Berg „erklimmen“.

Ich wünsche allen ein frohes und ruhiges Weihnachtsfest und wen ich nicht mehr sehe einen guten Rutsch ins neue Jahr


Lars

Der Weg zu meinen Bilder geht hier http://www.hfs.bike/2016/12/18/9-jahres ... 016-12-18/ lang
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 329
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: 09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Beitragvon sonja1 » 18.12.2016, 21:18

Kanarienvogel hat geschrieben:In Drumbergen stießen dann wie besprochen die nächsten Foristi zu unserer Gruppe (Ich hoffe meine Trackangaben haben euch geholfen eine schöne Zwischenrunde zu drehen).
:GrosseZustimmung: Ja, das war klasse. Wir wollten gerne vor unserer ersten Auffahrt zum Wilseder Berg (ja, wir waren noch nie dabei) noch ein paar Kilometer mehr fahren. Die Fahrt von Kanarienvogel aus und wieder zu ihm zurück war uns zu weit. Also parkten wir unser Fahrzeug in Undeloh, fuhren die Rücktour von Kanarienvogel zur Hälfte und stießen Punkt 10 Uhr in Drumbergen zu ihm und seiner kleinen MTB-Truppe.

Bild

So ging es dann teils recht flott durch den Wald wieder zum Parkplatz zurück, wo wir schon sehnlichst erwartet wurden. Diese ersten ca. 20 km waren teilweise recht matschig. So bildeten sich bei mir und anderen im Gesicht einige "Crossersprossen".

Bild

Nach einer kurzen Begrüßung ging es auch schon los. Für mich war es, wie gesagt, die erste Wilseder-Berg-Tour. Und so war ich beeindruckt von der Heidelandschaft, durch die wir fuhren. Das ist einfach mal so ein ganz anderes Terrain als das, in dem man sonst so unterwegs ist. Traumhaft schön!

Bild

Oben angekommen konnten wir trotz Nebels noch ganz gut etwas sehen und den Blick von dort oben genießen.

Bild

Es zog sich dann aber minütlich immer dich zu, so daß wir am Ende von oben fast nichts mehr sehen konnten.

Bild

Faszinierend, wie schnell sich das Wetter verändern kann.

Nach dem obligatorischen Umtrunk und Gruppenfoto ging es zum Totengrund. Wir haben lieber oben auf die anderen gewartet. Es hieß, daß die Strecke witterungsbedingt nicht einfach ist. Und so fuhren (fast) nur MTB´s diese Extraschleife, während die Crosser warteten. Anschließend ging´s endgültig bergab zurück zum Parkplatz. Unterwegs gab es einen Jogger, der mit so vielen Radfahrern wohl überfordert war. Aber das störte uns auch nicht weiter.

Bild

Unten warteten schon Uli und Marion auf uns.
Kanarienvogel hat geschrieben:Hier gab es noch ein paar warme Getränke und Kekse, wenn ich es richtig verstanden habe unter anderem von Mike667 selbstgebackene Fahrradkekse :GrosseZustimmung: .
GelbeKarte Selbst gebacken stimmt, aber nicht von Mike667, sondern von mir.

Nach Keksen und Punsch gönnten wir uns noch eine Heidschnuckenbratwurst, bevor wir uns wieder auf Richtung Heimat machten.

Fazit: Das war bestimmt nicht unsere letzte Tour zum Wilseder Berg. Und nächstes Jahr schaffen wir es bestimmt wieder in großer Runde. Da ist der letzte Sonntag des Jahres Silvester. Das sollte doch klappen, oder?
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Hans47
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 88
Registriert: 02.01.2013, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: 09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Beitragvon Hans47 » 19.12.2016, 07:10

Es ist ja bereits alles schön beschrieben und per Fotos dokumentiert :) - ja es war wieder schön und die Runde um den Totengrund war nun nicht sooo schlimm :cool:

Ich möchte mich für die tolle Organisation, die leckere Verpflegung bedanken . . . und dafür, dass ich auf dem Rückweg nicht vergessen wurde :wink:
sonja1 hat geschrieben:Fazit: Das war bestimmt nicht unsere letzte Tour zum Wilseder Berg. Und nächstes Jahr schaffen wir es bestimmt wieder in großer Runde. Da ist der letzte Sonntag des Jahres Silvester. Das sollte doch klappen, oder?
Dieses Jahr kann man sogar nochmal (mit vielen HFS-Radlern) auf den Berg (viewtopic.php?f=23&t=10725&p=70803#p70803)
Der 31.12. ist doch _eigentlich_ immer Sylvester - oder? :Unentschlossen: Da fahren wir (Punktesammler) doch gerne in Hannover: http://breitensport.rad-net.de/breitens ... 52008.html :Aetsch:
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 308
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: 09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Beitragvon Mike667 » 19.12.2016, 10:02

Kanarienvogel hat geschrieben: Hier gab es noch ein paar warme Getränke und Kekse, wenn ich es richtig verstanden habe unter anderem von Mike667 selbstgebackene Fahrradkekse :GrosseZustimmung: .
Danke für die Blumen ... aber "Isch kann garnicht backen" ... :Sehrlachend:

Ja, die Lüneburger Heide ist wunderschön und es hat richtig Spaß gemach mit Euch allen zu fahren. Erst die kleine "Mini-CTF" mit der MTB-Truppe um Lars und dann mit allen, die auf dem Parkplatz schon warteten auf den Wilseder Berg. Der Berg hatte so seine Tücken, die Ledersattel zu spüren bekam. Naja, eher sein Sattel. Kaum oben angekommen, machte es an seinem Rad "plong" und ein Spannbolzen von seiem Brooks-Sattel verabschiedete sich. Alles nicht so schlimm, er konnte auch ohne diesen Bolzen problemlos die Tour weiterfahren. Auf dem Rückweg von Wilsede nach Undeloh konnte man dann noch ein Gefühl dafür bekommen, wass die Profis bei Paris-Roubaix erfahren ... schönes Kopfsteinpflaster über mehrere Kilometer (hier nicht muß aber kann, es gibt ja den Fuß/Radweg)

Die Bilder von Karienvogel und Ledersattel sind hier zusammengefasst ...
http://www.hfs.bike/2016/12/18/9-jahres ... 016-12-18/
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 194
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: 09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 19.12.2016, 16:06

JAAAHAA, ich habe es begriffen :) :).

Aber als Michael so über die Zutaten für die Kekse referierte, musste ich einfach davon ausgehen das er sie gebacken hat :Zwinkern:. Asche auf mein Haupt liebe Sonja :HaHa:.

Dann ist es ja genauso wie bei uns, der eine backt und der andere ist :D
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 697
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Re: 09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Beitragvon olaf » 20.12.2016, 08:39

Hans47 hat geschrieben: Der 31.12. ist doch _eigentlich_ immer Sylvester - oder? :Unentschlossen: Da fahren wir (Punktesammler) doch gerne in Hannover: http://breitensport.rad-net.de/breitens ... 52008.html :Aetsch:

...oder Laufen in Volksdorf um die Teichwiesen :Zwinkern:

Nee, Silvester knubbelt sich das alles ein wenig zu viel :Weissnicht: Da sollte man sich schon mal einen alternativen Termin ausdenken :?: Ist ja noch ein bißchen Zeit :idea:
Benutzeravatar
Querfeldein
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 26
Registriert: 26.01.2013, 15:37
Wohnort: Bei Hamburg

Re: 09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Beitragvon Querfeldein » 20.12.2016, 20:07

sonja1 hat geschrieben:
:Fazit: Das war bestimmt nicht unsere letzte Tour zum Wilseder Berg. Und nächstes Jahr schaffen wir es bestimmt wieder in großer Runde. Da ist der letzte Sonntag des Jahres Silvester. Das sollte doch klappen, oder?
Das geht ja jetzt schon los wie dieses Jahr, man man man, jetzt muss nur noch eine Diskussion über einen Alternativtermin abgekoppelt werden und jegliche Findung anderer Termine zu Helmuts Ehren am Jahresende stiefmütterlich als irgendein unwichtiger Anlass dargestellt werden.
Benutzeravatar
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 183
Registriert: 29.03.2012, 23:04
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

Re: 09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Beitragvon Tomcat » 21.12.2016, 11:44

Querfeldein hat geschrieben:
sonja1 hat geschrieben:
:Fazit: Das war bestimmt nicht unsere letzte Tour zum Wilseder Berg. Und nächstes Jahr schaffen wir es bestimmt wieder in großer Runde. Da ist der letzte Sonntag des Jahres Silvester. Das sollte doch klappen, oder?
Das geht ja jetzt schon los wie dieses Jahr, man man man, jetzt muss nur noch eine Diskussion über einen Alternativtermin abgekoppelt werden und jegliche Findung anderer Termine zu Helmuts Ehren am Jahresende stiefmütterlich als irgendein unwichtiger Anlass dargestellt werden.
Hmm, also ich hab das von Sonja so verstanden, dass sie großen Spaß an der Tour hatte, dort wieder mal hin möchte und sich freuen würde, wenn wir uns gemeinsam im nächsten Jahr auf einen Termin einigen könnten. Freundlich optimistisch.

Einen Grund für *man man man* ist mir nicht aufgefallen.

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
Ledersattel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 306
Registriert: 09.03.2007, 20:02
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Re: 09. Abschlusstreffen am Wilseder Berg 18DEZ16 (Berichte+Bilder)

Beitragvon Ledersattel » 21.12.2016, 18:03

Uli Kampffmeyer hat geschrieben:… Fotos vom Heidschnuckenbratwurstessen müsste dann noch Gerhard haben.
Genau, zu sehen in der Bildergalerie.
Kanarienvogel hat geschrieben:In Drumbergen stießen dann wie besprochen die nächsten Foristi zu unserer Gruppe (Ich hoffe meine Trackangaben haben euch geholfen eine schöne Zwischenrunde zu drehen). Sonja1, Mike667 und Ledersattel wurden mit großem Hallo begrüßt.
sonja1 hat geschrieben:Ja, das war klasse.
Michael und Sonja hatten die Idee Lars und seine Freunde in Drumbergen abzuholen. So kamen wir auf eine schöne Vor-Runde und konnten uns, trotz des kalten Nieselregens schon mal warmfahren.
Kanarienvogel hat geschrieben:…unser Freund Hans47 noch einmal ein Stück zurückgefahren war um einen Mountainbiker bei der Reparatur seines Plattfußes zu helfen. So ging der erste Teil des Aufstieges ohne ihn los.
Er hat aber auch ein Pech, erst uns nicht auf dem Rathausmarkt gefunden und dann das jetzt auch noch. "Hans im Glück" ??
sonja1 hat geschrieben:Unterwegs gab es einen Jogger, der mit so vielen Radfahrern wohl überfordert war. Aber das störte uns auch nicht weiter.
Wie man‘s nimmt, nicht so ganz, mich wollte der Dö… doch vom Rad schubsen, was ihm aber nicht gelang.
Mike667 hat geschrieben:Der Berg hatte so seine Tücken, die Ledersattel zu spüren bekam. Naja, eher sein Sattel. Kaum oben angekommen, machte es an seinem Rad "plong" und ein Spannbolzen von seinem Brooks-Sattel verabschiedete sich. Alles nicht so schlimm, er konnte auch ohne diesen Bolzen problemlos die Tour weiterfahren.
Da kuckte ich aber schon ein wenig irritiert, die 8mm Spannschraube war einfach glatt abgeschert. Ich konnte zwar weiterfahren, es war aber nicht mehr das gewohnte Gefühl und Wohlbefinden auf meinem Ledersattel. Mittlerweile habe ich den Sattel repariert. Leideer sind nicht alle Bilder die ich unterwegs gemacht hatte ezwas geworden. Meine Kamera fiel beim Wegsteckenleider in ein Matsch- und Schlammloch und damit ordentlich was auf die Linse bekommen.
Fazit: Es war rundum wieder eine schöne Jahresabschlußtour und ich freue mich, wie wohl viele andere auch, jetzt schon auf viele schöne Radsporttouren im nächsten Jahr.
Gruß
Ledersattel

Zurück zu „Touren und Training im Gelände“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste