CTF Durch die Leinemasch '15, Hannover (Berichte)

Benutzeravatar
Netzmeister
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 200
Registriert: 08.01.2010, 17:10
Wohnort: Tor zur Welt

CTF Durch die Leinemasch '15, Hannover (Berichte)

Beitragvon Netzmeister » 23.02.2015, 16:42

Wie befürchtet ist man ohne Navi völlig aufgeschmissen gewesen: Ich habe den Anschluss an die "gemütlichere" Runde (die jenseits von GA1 war) verloren und wollte mich auf die "Cappuccino- und Frauen-Gruppe" zurück fallen lassen - ein Sportsfreund wollte es mir gleich tun. Leider war von der besagten Gruppe nichts zu sehen. Glücklicherweise wusste ich zumindest, wo die Verpflegungstelle sein sollte. Die Gegend um die Leinemasch kann ich mit verbundenen Augen fahren und bin dann solo nach Patensen gerollt - unterwegs versprengte Radfahrer ohne Navi, die in alle Himmelsrichtungen fuhren.

Die Idee und die Orga war aber sonst gut. Dennoch sollte man einen groben Plan bekommen, auf den die markantesten Punkte angegeben sind und wenigstens dort ein paar Schilder aufstellen, wo es zu Missverständnissen kommen könnte.

Eine Erfahrung die ich mitgenommen habe: abseits befestigter Weg zu fahren ist sau-anstrengend. :)
Zuletzt geändert von Netzmeister am 25.02.2015, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.
Der Mensch wird ueberall geschaetzt, der mit Kritik auch Taten setzt.
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 23.02.2015, 17:04

Moin

Es war eine wirklich nette Tour gestern und obwohl ich den GPS-Track aktiv hatte, hätte ich mich ohne Guide sicherlich auch das eine oder andere Mal verfahren. Ist dem Guide allerdings auch passiert, was aber nicht so tragisch war. Aus dem Rennzirkus, ob Hobby oder Lizenz ist man halt Flatterband gewohnt und folgt dem dann natürlich auch.

Was das Tempo innerhalb der "Race" Gruppe betrifft, war es angenehm, wenn man es gewohnt ist, und sich im Gelände dabei auch wohl fühlt, doch es gibt auch einige, die sich dabei etwas falsch einschätzen. Auf der Strasse, immer schön im Windschatten, schnell zu sein, ist eine Sache, doch im Gelände sieht es dann ganz anders aus. Doch auch mit dieser Situation wurde entsprechend umgegangen und Wartepausen wurden nach CX-spezifischen Passagen eingebaut.

Fazit: Auch wenn ich nicht unbedingt ein Freund geführter Touren bin, weil ich nicht immer frei fahren kann, war die CTF eine gelungene Veranstaltung.

;-)
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 25.02.2015, 01:45

<IMG src="http://www.hrc-hannover.de/images/Datei ... fahrer.jpg" width="800">

Es waren ca. 100 Teilnehmer. So sieht das aus Sicht des Veranstalters aus:

http://www.hrc-hannover.de/images/Datei ... fahrer.jpg
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste