3. Gef. CTF-P Wilde Elbhöhen, Hitzacker (Berichte+Bilder)

Benutzeravatar
Italo Racer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 106
Registriert: 21.09.2007, 15:59
Wohnort: Im Westen

3. Gef. CTF-P Wilde Elbhöhen, Hitzacker (Berichte+Bilder)

Beitragvon Italo Racer » 14.12.2014, 18:51

Jungs, das war klasse heute und eine echt tolle Strecke.

<IMG src="http://lh6.ggpht.com/-AyFY-7sVtXI/VI3Hc ... 100437.jpg" width="800">
Berge geben Kraft der Wind stärkt die Moral
Benutzeravatar
PferdeLunge
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 53
Registriert: 10.12.2010, 18:28
Wohnort: Hitzacker

Titel: Jungs das war Klasse Heute und eine echt tolle Streck

Beitragvon PferdeLunge » 14.12.2014, 21:42

Danke für das Lob ItaloRacer. Das gute Wetter trug auch wesentlich dazu bei. Aber du hast recht: Wir haben hier "viel und schön profilierte Gegend".

Ich fand es besonders toll, dass zwei von euch alle drei Schleifen - und das noch weit vor Sonnenuntergang (siehe Foto) - so flott bewältigt haben.

Bild

Hier noch ein paar weitere Fotos:

Bild
Auf dem Weinberg über Hitzacker

Bild
Auf der Herbsthärte Strecke hinter Tiessau.
Benutzeravatar
PferdeLunge
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 53
Registriert: 10.12.2010, 18:28
Wohnort: Hitzacker

Jungs das war Klasse Heute und eine echt tolle Streck

Beitragvon PferdeLunge » 14.12.2014, 21:55

ItaloRacer, kannst du mir bitte für unser Heimatblatt dein Weinberdsfoto in Originalauflösung zusenden?

burmester.hitzacker@t-online.de
Benutzeravatar
Leffti Peter
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 45
Registriert: 27.10.2012, 14:37
Wohnort: Lüneburg

Auf unserem Garmin Zettel standen 3 Schleifen, also ...

Beitragvon Leffti Peter » 15.12.2014, 00:18

Ja hat auch mir hier um Hitzacker viel Spaß gemacht, Schnuffi hat mich auf der 3.Schleife bei Laune gehalten - wir beide haben viel gelacht, aber auch oft den Schmerz weggestöhnt! War hintenraus echt anstrengend, da Ducdich (Gute Besserung noch nach dem heutigen Sturz) und die anderen Mitfahrer, besonders aber - wie gewohnt - Italo Racer, das Tempo schon bald in der 1. Runde sehr hoch schraubten.

Die Idee mit den 3 schönen anspruchsvollen Schleifen und dem Aufwärmen/Verpflegen in der Pferdereithalle fand ich Klasse. Die Streckenmarkierungen durch verschiedenfarbige Pfeile an Bäumen - auf dem Asphalt, an Pfosten usw. war sehr hilfreich und zielführend. Vielen Dank für diesen doch wohl beträchtlichen Aufwand - Klasse!

War ein sehr schöner 3.Advent bei Euch - Vielen Dank
Gruß Peter :wink:

<IMG src="https://lh4.googleusercontent.com/-LPbA ... CN5137.JPG" width="725">
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 16.12.2014, 02:44

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2041.JPG">

Einen sehr schönen, bebilderten Bericht (der eigentlich hier erscheinen sollte) von eggeling gibt's hier:

http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=8888

Mal abwarten, vielleicht verändert der ja noch seine Position. Inhaltlich ist er kaum zu steigern.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
ducdich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 116
Registriert: 03.11.2008, 22:41
Wohnort: Stade
Kontaktdaten:

Beitragvon ducdich » 16.12.2014, 05:55

Das war in der Tat eine tolle Tour. Allerdings wäre ich in Hitzacker wohl mit dem MTB besser beraten gewesen als mit dem Crosser. So legte ich mich auf der ersten Schleife in einer Abfahrt hin, nachdem ich auf längsseits verlaufende Baumwurzeln unter Laub geriet. Etwas Schmerzen im geprellten Oberschenkel hielten mich dann von der dritten Runde ab. Es fand sich auch keiner mehr, der noch die letzte Schleife in Angriff nehmen wollte. So ließ ich mir dann nach schönen 70 km bei über 1.000 hm eine heiße Gemüsesuppe schmecken.

Der Tipp eines Mitfahrers in der zweiten Schleife war super. Er meinte, ich solle mal die steile Anhöhe hinauffahren, es würde sich lohnen. Der Ausblick da oben war klasse. Man konnte weit über die Elbe schauen; ein tolles Bild.

Alles in allem eine super Veranstaltung mit einer super Strecke und hervorragender Ausschilderung. Ich komme gern wieder. ;-)
Von nix kommt nix!
eggeling
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 98
Registriert: 15.05.2010, 12:47
Wohnort: Suderburg/Uelzen

Beitragvon eggeling » 18.12.2014, 18:30

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2041.JPG">

3. Gef. Advents-CTF-P Wilde Elbhöhen, Hitzacker
Dieses Mal ab Wietzetze mit jeder Menge Genuß!


Reiner Burmester hatte gerufen und rund 40 Fahrer und ich glaube davon zwei Fahrererinnen, waren trotz des vorangegangenen Schietwetters gekommen oder "haben sich getraut" und es nicht bereut. Drei Schleifen um den Startort mit jeweils 33-35 km waren im Angebot. Wer wollte, konnte also 100 km unter die Reifen nehmen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2010.JPG">

Einige Unentwegte wie Leffti Peter und, wenn ich mich nicht getäuscht habe, Fahrer von der IGAS Wendland waren flugs verschwunden, als Reiner um 9:00 Uhr seine Ansprache beendet und die Strecke freigegeben hatte. Ich glaube, die Jungs waren so schnell, dass sie schon die erste Schleife fast beendet hatten, als die Masse der Fahrer mit Reiner und Frank gerade die Hälfte hinter sich hatte.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2012.JPG">

Aber dafür gab es ja auch genug Landschaft zu sehen, Hügel zu erklimmen und schwammige oder mit tiefem Laub bedeckte Waldwege oder holperige Reitwege zu bewältigen. Hoch und runter ging es, dass es dem jeweiligen Puls eine Freude gewesen sein muss. Zuerst durch dichte Fichten- und Tannenwälder, dann an Laubwaldrändern entlang mit wunderbaren Blicken in kleine Waldwiesen und tiefe Senken. Später an die Elbe bei Neu-Darchau, Tiesmesland (richtig geschrieben?), auf den Weinberg in Hitzacker, auf Streckenabschnitten von der Hitzackeraner Herbsthärte (wer mal Bergläufe "spüren" möchte, dem sei´s geraten!) und Helmuts Höllenritt. Es wurde alles geboten, was das MTB- und Crosserfahren ausmacht.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2038.JPG">

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2016.JPG">

Das Besondere an diesen neuen Schleifen ist, dass sie sogar ohne Navi und Guide zu fahren sind. Mit gelben, blauen und roten(?) Dreiecken ist jede Schleife wunderbar ausreichend markiert, es sei denn, man düst mit zu hoher Geschwindigkeit zu weit. Es gibt dort keinen Moment der Eintönigkeit. Keinen Notflugplatz mit zwei Kilometer Waldschneise als Landebahn, sonder immer links, rechts, auf und ab.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2035.JPG">

Zwei "extraharte" Jungs aus der Altmark fuhren die gesamte Strecke mit Singlespeedantrieb und Starrgabel, wo ich erst glaubte, dass sich einer das Schaltauge auf der Anfahrt abgerissen hätte. Respekt! Aber die Kette von einem, du lieber Schwan, war die am stöhnen und knacken, sie mußte Strafarbeit leisten und dufte nur nach Fett lechzen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2028.JPG">

Nach der ersten Schleife war Labsal am Startort angesagt. In dem mit Kaminofen kuschelig aufgeheizten Thekenraum der Reithalle vom Hotel Pferdeschulze war (u.a.) der Billiardtisch gedeckt. Wer kalte Finger oder Füße hatte, hatte sie gehabt. Echter Komfort, wenn auch nicht ganz "ungefährlich" warm. Aber jeder konnte es haben, wie er es wollte. Mehr geht nicht. Alles war da, was der Biker gerne hat, perfekt und Chapau den Damen von der Verpflegungstruppe!

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2021.JPG">

Weiter gings auf die zweite Schleife, jetzt in zwei Gruppen aufgeteilt, die schnellen Hirsche längst weit enteilt. Steile Rampen, für die Rampen-Jack schwärmt und heftige Abfahrtsabschnitte, in deren Kurven man sich auf dem Laub auch mal echt "eierig" fühlen und Kurventiming üben konnte. Dank der guter Übersicht und Einteilung von Pferdelunge ging alles glatt. Zumindest in unserer Gruppe gab es keine Stürze zu verzeichen. Genug geschwärmt, was würde ich denn schreiben, wenn auch noch die Sonne geschienen hätte? Ruckzuck war auch die zweite Schleife um und ein weiteres Mal, im wahrsten Sinne des Wortes konnte eingenommen werden. Suppe, Würstchen, belegte Brote und Kekse zu Bier, Kaffee etc. fanden ihre Abnehmer, mal verschwitzt oder leicht abgeschlafft oder halbnackt, aber alle zufrieden.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2044.JPG">

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2045.JPG">

Besonderer Erwähnung bedarf es der hartnäckigen Aufmerksamkeit des Helfers an der Anmeldung, der akribisch jeden Ankömmling auf seiner Liste abhakte oder nachfragte. Ihm ist m. E. keiner entgangen. So muss es sein, ich lerne dazu. Ein perfekter Tag! Dank an Reiner/Pferdelunge und seine Mitstreiter/innen!
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 19.12.2014, 00:28

Dreifach Danke an eggeling, für den Bericht, für die Bilder und für den Biss, trotz aller technischer Widrigkeiten (mehr als der geneigte Leser erahnt) dies von anderer Stelle hierher zu verschieben, damit man auch künftig den Widerhall der Tour an einer Stelle finden kann.

:Danke:

@ PferdeLunge: Am 28. November 2015 hab ich noch nichts vor. :wink:
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
PferdeLunge
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 53
Registriert: 10.12.2010, 18:28
Wohnort: Hitzacker

Hitzackers Hügel Hunderter

Beitragvon PferdeLunge » 30.12.2014, 20:02

Einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünsche ich allen Mitfahrern/innen und den Beitragschreibern. Besonders bedanken möchte ich mich beim Autor Eggeling und bei Helmut für ihren besonderen Einsatz.

Wir stricken an einem Termin für die "Vollendung" im Frühjahr 2015!! ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast