Bungsberg-CTF '13, Eutin (Vorschau)

Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 647
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 10.11.2013, 19:23

g.o.t. hat geschrieben:...einfach einen Track veröffentlichen und schon macht man es "fast" jedem recht.
Hallo g.o.t. und alle Nörgler,

dann macht doch mal selber!!

Wir können noch Hilfe gebrauchen.

gruss MOTTA
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 800
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon kocmonaut » 10.11.2013, 21:35

Hallo Helmut/Stockumer Junge,

oops - mangelhaft recherchiert - mit dem BDR lag ich tatsächlich daneben. Danke für die Aufklärung. Die beschriebenen Auflagen kommen so von der Genehmigungsbehörde/Stadt Neumünster, die uns als Veranstalter der Neumünster CTF betreffen - und die sind dann wohl regional unterschiedlich. Dafür haben wir es bei unseren Rennen einfacher als anderswo.

Hallo Motta,

Eutin ist ja "umme Ecke". Da ich wohl noch nicht aufs Rad darf, packe ich gerne mit an - ist ja meine Lieblings-CTF. Bin auch bereit für ne Runde SchlammCatchen mit den Nörglern (smile!) - bitte kommen!

Grüße
kocmonaut
ulli-aus-hamburg
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 94
Registriert: 29.05.2009, 00:24
Wohnort: Hamburg

Beitragvon ulli-aus-hamburg » 12.11.2013, 12:09

Findet die CTF wirklich statt? Ist die Waldsperrung in SH denn wieder aufgehoben? Die CTF Rendsburg musste ja auch deshalb verschoben werden.
turbo32
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 221
Registriert: 24.10.2010, 21:22
Wohnort: Königin der Hanse

Beitragvon turbo32 » 12.11.2013, 20:53

Jep, allgemeines Betretungsverbot seit vorgestern aufgehoben.

Danke an den Veranstalter für das Anbieten dieser Veranstaltung. Wir sollten die von den Machern vorgegebenen Kriterien akzeptieren. Jetzt ist es eh zu spät für Änderungen. Man sollte sich immer ein Stück weit persönlich zurücknehmen können. ;)
SPASSSPORTLER
Benutzeravatar
quasarmin
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 392
Registriert: 13.04.2006, 10:33
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon quasarmin » 13.11.2013, 00:31

Moin

Ja das Betretungsverbot ist aufgehoben, wir wollten hier bei Eckernförde daher letzten Sonntag vorsichtig auf einem großen Weg durch einen der Wälder fahren und uns die Situation anschauen. Nach 100 Meter der erste größere Baum mit schwieriger Umgehung, dann gleich weitere und dann so weit das Auge reichte…. Wir drehten um und fahren nun Notstrecken.

Die Wälder hier hat es ziemlich erwischt, eine Tannenwaldfläche von ca. 100 x 300 m bei Kosel liegt komplett flach (wirklich komplett). Auf den freien Wegstücken liegt unglaublich viel Geäst herum, auch viele kleine wegrollende Teile, die das Radfahren gefährlich machen. Ich weiss nicht, wie es um Eutin aussieht, aber hier im nördlichen S.H. wird das Befahren der Wälder auf längere Sicht kaum möglich sein.

Wir hoffen, dass unsere CTF um den Aschberg nicht schon wieder ausfallen muss. Ich wünsche euch in Eutin mehr Glück.

Gruß
Armin
"Bei langen Missionen sind Läuse störend." -- Aus dem Samurai-Handbuch
"Hagakure", 17. Jhdt.
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 13.11.2013, 13:28

ja, wie das eben so ist, bin seit letztem Wochenende mit einer Infektion außer Gefecht, Hallenbadschwimmen kann gefährlich sein.

Was mich jedoch so ein wenig erschrickt, ist der Umgang mit Kritikern. Wenn keine Kritik erwünscht ist, man damit retro ist (wie das jetzt so schön bei Veränderungen heißt), ist das okay.

Dann sag ich nur, dann eben nicht.

Ko
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Beitragvon Indorain » 13.11.2013, 16:42

Konkursus hat geschrieben:Wenn keine Kritik erwünscht ist, man damit retro ist (wie das jetzt so schön bei Veränderungen heißt), ist das okay.
Was Du hier machst, ist jedoch keine Kritik, sondern Verhandeln nach einer Extra-Wurst. Es steht doch alles in der Ausschreibung, dass es keine GPS-Tracks gibt - fertig!

Gute Besserung!
Benutzeravatar
Querfeldein
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 34
Registriert: 26.01.2013, 15:37
Wohnort: Bei Hamburg

Beitragvon Querfeldein » 13.11.2013, 22:11

@Indorain, ich bin hier zwar neu, aber Deine Argumentation hier im Forum, egal ob zu Tribelix, oder zur CTF in Eutin hier, find ich echt unangenehm! Und Ko, das verhandeln einer Extra-Wurst anzudichten, find ich auch sehr anmaßend!
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Beitragvon Indorain » 13.11.2013, 23:24

Nö, finde ich nicht.
Bis Sonntag ;-)
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 647
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Sturmschäden

Beitragvon motta » 14.11.2013, 06:03

In OH hat es offensichtlich weniger Schäden gegeben als nördlich des Kanals. Am Tag nach dem Sturm sind wir die 66 km Runde abgefahren und mussten ca. 30 mal runter vom Rad. Für uns ein willkommendes CX-Training.

Inzwischen sind fast alle querliegenden Bäume und Äste aus dem Weg geräumt. Nur selten noch gibt es ein Hindernis.

Wir sehen uns Sonntag :wink:

MOTTA
Benutzeravatar
Rennrad-Nord
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 172
Registriert: 06.08.2011, 07:41
Wohnort: Großhansdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Rennrad-Nord » 14.11.2013, 07:01

Hallo zusammen,

ich werde Sonntag auch dabei sein.

Sportliche Grüße
Flo
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 14.11.2013, 10:31

Indurain,

zunächst besten Dank für die Genesungswünsche. Setz doch bitte mal einen Link der Ausschreibung rein, damit ich die mal durchgehen kann.

Danke.

Ko
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Beitragvon Indorain » 14.11.2013, 13:40

Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Kein Track - Gute Gründe

Beitragvon Dreckschleuder » 15.11.2013, 11:24

Ich muß ja sagen, mich erstaunt dieser Fred. Ich würde für meine Veranstaltungen vorab auch keinen Track veröffentlichen... Das nimmt einem jede Möglichkeit, kurzfristig reagieren zu können (z. B. wg. Baumfällarbeiten...).

Auch ist es nicht unproblematisch, bei dieser Streckenführung (ähnlich wie bei Endspurt mit den verschiedenen Schleifen) die Leute einfach so mit Track auf die Strecke zu lassen. D. h., man sollte die Tracks aufbereitet und kommentiert wie auch kontrolliert verteilen.

Hier möchte der Veranstalter den Aufwand nicht treiben, da er genügend Guides hat, die Teilnehmer in kleinen Gruppen über die Strecke zu führen.

Wie Motta schrieb, kann man sich jederzeit (besser kontrolliert am Depot) in eine langsamere Gruppe zurückfallen lassen. Ist das ernsthaft ein Problem?

Ich jedenfalls freue mich über jedes bekannte Gesicht, das ich am Sonntag treffen werde.

Ach ja, die Marathonschleife führt zum Depot und nicht zum Start. Da kann man sich natürlich auch anderen Gruppen anschließen. Wenn es halbwegs gut rollt, werden die Marathonis dort auch als erste eintreffen.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 15.11.2013, 14:00

moin Dreckschleuder,

möchte nur noch mal kurz darstellen, was mich bewegt hat, hier Statements abzugeben, das hat nämlich überhaupt nichts mit der Frage zu tun, Track ja oder nein, öffentlich oder individuell (hatte Motta ja im übrigen für die Marathondistanz auch durchaus über PN zugelassen). Da ich beileibe kein Technikfreak bin, bin ich von den Tracks gar nicht so begeistert.

Mir gings vielmehr um folgendes: 3 mal habe ich bisher an der Bungsberg-CTF teilgenommen, 2 x Marathon (einmal an der Schule abgebrochen, wegen Krankheit Ulrike) 1 x Mitteldistanz. Die Rückkehr zur Schule war für mich wunderbar, das bedeutete ca. 30 Km mehr oder weniger Kampfradeln und dann ein wenig relaxen, klönen etc. bis die 100 voll sind.

Da ich ja auf Grund meiner Teilnahmen auf den Marathondistanzen 2009 und 2011 weiß, wie dort gefahren wird und auch einige Teilnehmer wie Schnuffi etc. kenne, nehme ich eben zur Kenntnis, was einen dort erwartet. Ich hätte versucht, so lange wie dranzubleiben, um irgendwann abreißen zu lassen. Denn wie Tribelix schon geschrieben hat, auch ich will niemanden ausbremsen und den Spaß rauben. Der Track wäre sozusagen der Rettungsanker gewesen.

Ich gebe allen recht, die darauf hinweisen, dass der Veranstalter die Bedingungen vorgibt, entweder akzeptiere ich sie oder nicht. Hier hätte es wahrscheinlich nicht geklappt. Denn, dass ich für 66 Km MTB von Sittensen nach Eutin zum BUngsberg fahre, halte ich beim besten Willen schon höchst bedenklich. Dann hätte ich mich eher einer Tour der HaBe-Gruppe angeschlossen oder wäre zum Brunsberg gefahren.

In der Tat, man kann nicht alles haben im Sportlerleben, braucht man auch nicht.

Ich wünsche natürlich allen Startern viel Spaß und dem/den Veranstalter/n viele Teilnehmer.

Ko :wink:
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 15.11.2013, 14:25

Hi Konkursus,

schön von Dir zu hören - und gut, daß Du konkretisierst.

Auch an die unterschiedlichen Leistungsstärke der Fahrer hat Motta gedacht und vorgesehen, mehrere Guides auf der längsten Strecke einzusetzen und - wie ich schon schrieb - sollte man sich am Depot auch umorientieren können.

Klar gibt es immer auch andere Möglichkeiten sich zu betätigen. Ich selbst fahre nur in Ausnahmefällen zu Veranstaltungen, wenn ich mehr Zeit mit der Anfahrt (meist im Auto) verbringe als auf dem Rad.
Freude am Radfahren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste