1. RG Wedel O-CTF, Wedel (Berichte und Bilder)

Benutzeravatar
radfreunde
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 431
Registriert: 24.09.2006, 21:04
Wohnort: Rissen
Kontaktdaten:

1. RG Wedel O-CTF, Wedel (Berichte und Bilder)

Beitragvon radfreunde » 03.03.2013, 20:16

Zunächst einmal vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme an der (für uns) neuen Veranstaltung. Mit 62 plus einigen eigenen Fahrern waren wir bei bestem Wetter gut unterwegs.

Der nächste Dank geht an die Personen, die dies erst ermöglicht haben. Michael Nagel von Endspurt HH, der die Anmeldung, Erstellung und Versand der Tracks und weiteres organisiert hat, Jörg Dabelstein von der RG Uni, der die Strecken erarbeitet und unermüdlich weiter optimiert hat, durch persönlichen Einsatz im Gelände - und last but not least Martin Anwand, unser Cross Fachwart, der die Organisation im Verein übernommen hat.

Bild

Ich muss ja gestehen, dass ich skeptisch war, als die drei mir von der Idee erzählt haben. Ich selbst benutze GPS seit 7 Jahren und habe nicht immer so gute Erfahrungen gemacht. Aber heute hat alles geklappt, einige kleine Verfahrungen wurden meist sehr schnell erkannt und behoben.

Wie es war, muss ich nicht berichten, das überlasse ich unseren Gästen. Mir hat es gefallen, mit Wosi, BriMore, mat.mat, nobnob und einigen anderen mal rauf mal runter an der Elbe und durch den Klövensteen zu fahren. Bilder hat Dirk - wie immer - gemacht und sind bei Helmut.

Als letztes gilt es zu berichten, dass ich endlich Anneke ihre verdiente Medaille und den Preis von den Landesmeisterschaften geben konnte, da sie das Jedermannrennen der Frauen gewonnen hatte, aber durch ein Versehen nicht gleich geehrt wurde. Hier auch noch einmal herzlichen Glückwunsch.

Demnächst wieder auf der Straße. Wir planen schon unsere RTF mit neuer Strecke.

Einen schönen Abend

wilf
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 03.03.2013, 20:39

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20137.JPG">

Hier kommen wie von Wilf angekündigt mr.colnagos

<a target="_blank" href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... x.html">71 Bilder von der O-CTF der RG Wedel</a>.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Beitragvon UweK » 03.03.2013, 23:51

Ein schöner Abschluss der Cross-Saison. Erstmal einen herzlichen Dank an die Organisatoren, das habt ihr Klasse gemacht!

Für mich wird das nun vorerst meine letzte Cross-Tour gewesen sein, damit werde ich erst späten Frühjahr weitermachen. Zur Tour selber: Ursprünglich wollte ich die "Hard-Core"-Variante in einer etwas (!) schnelleren Gruppe als in den Harburger Bergen fahren (also die Steigungen durchziehen, ohne größere Wartepausen, aber trotzdem noch entspannt), dem machte meine Gesundheit leider einen Strich durch die Rechnung. Daher hatte ich mich kurzfristig für die "Soft"-Variante entschieden und startete in einer großen Gruppe um BriMore, mad.mat, heihu, NOBNOB, Heimfelder Dirk und vielen weiteren.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20133.JPG">

Am Bahnhof hatte sich mad.mat dann leider eine riesige Scherbe in die HR-Decke eingefahren (ca. 1 cm lang, ca. 5 mm im Durchmesser) - da hilft auch keine Pannenmilch! Frage an mich selbst, hätte das mein Pannenschutzband auch durchstoßen?! Sei es drum, mad.mat ärgerte sich darüber, während Heimfelder Dirk sich fachmännisch an den Schlauchwechsel machte, ich reichte noch meine Reifenheber dazu und NOBNOB seine superlange Pumpe - pumpen durfte der Herr selber. :-)

Weiter ging es, aber nicht allzu weit, denn da war eine kleine Gruppe mit gerissener Kette - NOBNOB überreichte seinen Kettennieter und weiter ging es.

Nun wurde es CTF-wellig Richtung Waseberg & Co. - den Ausblick fand ich super, aber die Streckenführung machte mir doch etwas Kopfschmerzen, wenn sich keine 60 sondern 120 (oder gar noch mehr) Radfahrer eingefunden hätten, dann wäre das schon ein größeres Problem mit den vielen Fußgehern auf der Strecke geworden... Sei es drum, der Ausblick auf die Elbe bei Sonnenschein war einfach herrlich!

Auf der Abfahrt (Straße) "Falkensteinweg" dann ein Schock, mad.mat wurde fast in ein Auto reingedrückt, unten musste der sich erstmal wieder sammeln. Kommentar von Dirk: "Und nun wisst ihr, warum sie bei den Cyclassics hier die Jedermänner nicht runterschicken. Gerade die BMI-optimierten Fahrer kommen dann hier unten mit 90 km/h an..." (ach ja, es geht unten scharf links, geradeaus ist ein Zaun, direkt dahinter ein Sammelbecken, und dahinter die Elbe :-) )

Nach weiteren Steigungen, welche ich allesamt nur "Linkstretend" hochgefahren bin (um das rechte Knie zu schonen) pegelte sich die Strecke dann auf Waldautobahnen ein. Es gesellten sich noch Begleitfahrer von Wedel (RG Wedel?), somit fuhren wir nun eine geführte O-CTF :-) Allerdings hatten wir trotzdem die eine oder andere Abbiegung verpasst... macht aber nichts.

Ca. bei km 15 bis 20 ereilte mich dann ein Hungerast, irgendwie war komplett die Luft raus und ich konnte nur noch langsam der Gruppe hinterher fahren - meist im Wind, was die Sache natürlich nicht einfacher machte... Dann fing auch noch der Hintern an Weh zu tun (ob da wohl die 110 km am Vortage wohl schuld waren?!), dazu die Handinnenfläche der linken Hand, sodass ich den Lenker nicht mehr greifen konnte und zu guter letzt hat meine rechte Kontaktlinse ihren Dienst quasi eingestellt - also die Sicht war recht verregnet (ständig tränendes rechtes Auge).

Ich möchte jetzt hier nicht rumheulen, aber so erging es mir nunmal, aber vom weiterfahren hält mich sowas nicht ab - Stärke erlangt man durch Härte & vice versa!

Ich starrte nur auf den Tacho... wieder ein km... Mensch solangsam muss die Verpflegung doch kommen! Bei km 30 war es dann soweit - Endlich mal Pause, endlich was futtern! Mr.Colnago war auch zur Verpflegung gekommen und fotografierte fleissig.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20140.JPG">

Nach reichlicher Verpflegung startete ich dann als letzter (allein) von der Verpflegung und versicherte den Anwesenden, dass ich weis, was ich tue, und GPSr samt Track hatte ich ja auch dabei. Glücklicherweise wartete die Gruppe dann doch und ich fand recht schnell wieder Anschluss.

Nun ging es einige km in einer etwas kleineren Gruppe um mad.mat, BriMore und NOBNOB herum weiter, allerdings fiel Joachim (?) auf seinem Tourenrad ca. 20 km vor dem Schluss dann immer wieder zurück, den wollte ich dann auch nicht zurücklassen und begleitete ihn.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20132.JPG">

Vorne wurde leider immer weniger gewartet, beim letzten Warten gesellte sich NOBNOB mit hinzu, er fuhr dann nach kurzer Zeit auch nach vorne raus.

Mein GPSr zeigte dann 48 km, viele Menschen & Hunde - Zielspurt (ich erwartete das Ziel bei ca. 50 km). Ich drückte nochmals alles aus dem wieder genesenden Körper und lief nach doch relativ kurzer Zeit auf unsere Mädelstruppe auf. In Sichtweite war zunächst auch noch die Gruppe um mad.mat.

Wir fuhren dann doch etwas langsamer, fand ich dann aber auch nicht schlimm... aber wir fuhren immer noch schnell genug... Uns kam ein Radfahrer (ein etwas älterer Herr, zotteliges & buschiges Haar) entgegen, der weit seine Augen aufriss... Uiii der sah echt böse aus. :-) Kurz drauf lachten wir herzlich über diesen. :-) Allerdings verloren wir dabei die Konzentration aufs Navi und meinten ev. eine Abzweigung verpasst zu haben, woraufhin so stark gebremst wurde, dass sich leider Wosi hingelegt hatte. Glücklicherweise ist auch hierbei nichts weiter passiert.

Am Ende hatten wir ca. 56 km auf der Uhr. Komisch, auf HFS war die Softvariante mit 50 angekündigt, im Ziel hieß es, das sei schon korrekt und auf der Wertungskarte wurden 53 km eingetragen. Spitzenreiter BriMore & mad.mat hatten sogar 61 km auf dem Tacho...

Ach ja, die Gulaschsuppe im Ziel war große Klasse, ebenso der Pfaumenkuchen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20181.JPG">

Und jetzt "Kinders" gehts wieder aufs Rennrad! *Große Vorfreude* Ich gönne mir jetzt eine Woche Urlaub, um meine Räder dafür vor- bzw. nachzubereiten.

Auf bald (in hoffentlich besserer Form meinerseits)!

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20174.JPG">
Zuletzt geändert von UweK am 04.03.2013, 00:13, insgesamt 1-mal geändert.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Das Biest
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 134
Registriert: 21.07.2009, 16:09
Wohnort: Kuhkaff Schretstaken

Beitragvon Das Biest » 04.03.2013, 08:28

der mit der gerissenen Kette war ich :shock: Wie soll es auch anders sein. Mein neues Canyon hat gerade mal 180 km auf dem Tacho und ZACK, meint die Kette nicht mehr halten zu wollen.

Ich sollte umsatteln auf Bahnsport, wo die Jungs Mopedketten am Bike haben. :shock:

Hier nochmal ein ganz dolles DANKESCHÖN an alle die mir so toll geholfen haben!!!!!!!!!!!!!!!

NobNob für sein Werkzeug (Kettennieter) und der andere Kollege, der gleich mal die fachkundige Montage übernommen hat :shock: Also wirklich spitze, wie ich umsorgt wurde.

Das Tollste war jedoch ein weiterer Fahrer, der mir sein Kettenschloss überlassen hat. Leider habe ich seinen Namen nicht. Wenn jemand ihn kennt, bitte mir kurz zumailen, denn sowas verlangt nach Wiedergutmachung und gehört sich einfach !!!!

nochmals 1000 Dank euch allen und danke für die spitzen Tour. War wieder ein klasse Ritt durch Gegenden, wo ich noch nie war!!!

Liebe Grüße
Carsten
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 04.03.2013, 09:36

Das Biest hat geschrieben:Mein neues Canyon hat gerade mal 180 km auf dem Tacho und ZACK, meint die Kette nicht mehr halten zu wollen.

Ich sollte umsatteln auf Bahnsport, wo die Jungs Mopedketten am Bike haben. :shock:
Lieber Carsten,

hier folgt zur Ehrenrettung der Kette, mit der ich mich einer Meinung weiß, eine Erklärung insbesondere für die Leute, die Dich (noch) nicht vor Augen haben:

Es ist ein Wunder, dass das OEM-Teil nicht gleich gerissen ist. Vermutlich war Carsten mit der bis dahin nur durch die Ebenen gerollt. Bei ihm ist eine Kette brachialen Hebelkräften ausgesetzt. Carsten ist der Mann, der über seinem RR stehend (!) fast in die Hocke gehen muss, damit sein Kopf mit auf dem Bild erscheint.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... s%2010.jpg">

Lieber Carsten, Du musst nicht auf Bahnsport umsatteln, nur auf andere Ketten!
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 04.03.2013, 16:22

Hallo RSG Wedel, hallo Martin,

vielen Dank für die tolle CTF.

Schön wars am Elbhang, durchs Moor, die Sandberge und das Autal. Ihr habt nicht zuviel versprochen, landschaftlich wurde viel geboten. Die Halbzeitverpflegung im ländlichen Ambiente eines Pferdestalls: urig und üppig. Im Jugendheim wurden wir auch liebevoll umsorgt, alles für kleines Entgeld.

Der Tag bei euch war schön!

Bis bald, zum Brockensturmstart :D

......
radfreunde hat geschrieben:....endlich Anneke ihre verdiente Medaille ...
Danke für die kleine nachgeholte Zeremonie ;)

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20118.JPG">
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Sorry!

Beitragvon Heimfelder Dirk » 04.03.2013, 19:03

UweK hat geschrieben:Vorne wurde leider immer weniger gewartet, beim letzten Warten gesellte sich NOBNOB mit hinzu, er fuhr dann nach kurzer Zeit auch nach vorne raus.
Wir haben vorne natürlich gemerkt, dass welche zurück bleiben. Angesichts des Umstandes, dass 3 Mann mit 2 Navis auf den letzten 12 km unterwegs waren, wollten wir nicht mehr warten. Mir persönlich war nicht in vollem Umfang bewusst, wie angeschlagen Du bist. Falls Ihr Euch im Stich gelassen fühltest, tut es mir aufrichtig leid. :sad:

Die Tour hat mir aufgrund des abwechslungsreichen Kurses sehr gefallen: Das auf und ab zunächst am Elbhang, rüber in den Forst Klövensteen, dort ein paar anspruchsvollere Trails (oder waren wir da schon in den Holmer Bergen?) und auch einige Rollerkilometer, ganz große Klasse! :wink:

Den Organisatoren und Helfern möchte ich herzlich danken!

:gruss: Dirk
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: Sorry!

Beitragvon UweK » 04.03.2013, 19:10

Heimfelder Dirk hat geschrieben:Wir haben vorne natürlich gemerkt, dass welche zurück bleiben. Angesichts des Umstandes, dass 3 Mann mit 2 Navis auf den letzten 12 km unterwegs waren, wollten wir nicht mehr warten.
Wegen mir war es schon okay, war mir nur aufgefallen.

@Dirk, die ersten 30 km waren bei mir die schlimmsten, nach der Futterpause ging es dann doch wieder ganz gut. Wie geschrieben, war irgendwie nicht mein Sonntag.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
BriMore
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 352
Registriert: 27.08.2008, 19:30
Wohnort: Schwarzenbek

Re: Sorry!

Beitragvon BriMore » 04.03.2013, 20:23

Auch mir hat es gestern sehr gut gefallen. Das Wetter war toll, die Strecke wunderschön und nette Mitfahrer. Endlich auch mal wieder eine schöne Tour mit "meiner" Wosi strreicheln
Vielen Dank also an die Organisatoren ... toll gemacht :Danke:

Einzig allein die Tatsache, dass es am Ende für mich 61 km anstelle von angekündigten 50 waren, ließ meine Stimmung auf den letzten 11 km sinken. Ich stelle mich vorher immer darauf ein, was mich erwartet und wenn es nachher mehr Kilometer sind als erwartet, trügt dies meine Stimmung. Aber nichts für ungut, es war dennoch eine tolle Veranstaltung!
UweK hat geschrieben:Vorne wurde leider immer weniger gewartet, beim letzten Warten gesellte sich NOBNOB mit hinzu, er fuhr dann nach kurzer Zeit auch nach vorne raus.
Wir waren doch extra nochmal angehalten und Mathias hat direkt Dich gefragt, ob alles in Ordnung sei! Daraufhin hast Du erwidert, dass alles gut ist bei Dir und dass Du nur bei Joachim bleiben wolltest, damit dieser nicht allein fahren muss! Deshalb verstehe ich jetzt nicht, warum Du anmerkst, dass wir nicht mehr gewartet haben?!?! :Weissnicht:
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: Sorry!

Beitragvon UweK » 04.03.2013, 20:25

BriMore hat geschrieben:Wir waren doch extra nochmal angehalten und Mathias hat direkt Dich gefragt, ob alles in Ordnung sei! Daraufhin hast Du erwidert, dass alles gut ist bei Dir und dass Du nur bei Joachim bleiben wolltest, damit dieser nicht allein fahren muss! Deshalb verstehe ich jetzt nicht, warum Du anmerkst, dass wir nicht mehr gewartet haben?!?! :Weissnicht:
Da ihr uns dann auch vorfahren habt lassen, hatte ich das nicht so verstanden, dass ihr jetzt schneller weiter wolltet - mag sein, dass ich das nicht richtig verstanden hatte.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Schön. Schön anstrengend.

Beitragvon Superwosi » 04.03.2013, 20:26

So boys und girls, hier kommen auch meine Fotos. Mir tut heute alles weh, tja, nur Skifahren, im Skischuh tanzen und Schnäpse stemmen, ist halt doch kein Triathlon. Egal, es war trotzdem schön.

Ich danke der Damenrunde, dass sie mich bis zum Schluß aufgemuntert hat, und Heike hatte recht, so lange man noch "nur der HSV" rufen kann, ist auch noch nicht so ganz schlimm...

Danke der RG Wedel für die tolle Strecke. Ich konnte bislang nur erahnen, was ich für ein Wahnsinnsgebiet vor der Haustür habe... da wird mein "heißgeliebtes MTB" (Anneke, dann doch irgendwie) wohl doch noch mal aus dem Stall kommen... (Dank Dirk komme ich der richtigen Sitzposition hoffentlich dann auch noch näher)

Mit "meiner Britti" war es sowieso wieder großartig! Auf die rosa Zeiten!!!

So, nun was zum Angucken. Die besagte erste Panne:

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/Q ... site"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-XGnk ... G_6831.JPG" height="600" width="800" /></a>

Andere Fahrer:

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/W ... site"><img src="https://lh4.googleusercontent.com/-kaY9 ... G_6832.JPG" height="600" width="800" /></a>

Drei der 4 Damen:

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/I ... site"><img src="https://lh6.googleusercontent.com/-xbha ... G_6833.jpg" height="480" width="640" /></a>

Szenerie:

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/N ... site"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-ojTT ... G_6834.JPG" height="600" width="800" /></a>

Dame 4 als Leuchtmarker verkleidet:

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/6 ... site"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-9sXN ... G_6835.JPG" height="601" width="800" /></a>

Bei km 46 war es noch nicht zu Ende...

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/R ... site"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-X1R9 ... G_6836.jpg" height="480" width="640" /></a>

Auf einmal kamen auch die anderen... die dann aber auch schnell wieder weg waren... (nicht schlimm)

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/p ... site"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-Cqzs ... G_6837.JPG" height="600" width="800" /></a>

War super schön, endlich mal wieder mit Euch zu fahren. Freu mich auf die Saison!!!

:Zwinkerrosi: :Zwinkerrosi:
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
BriMore
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 352
Registriert: 27.08.2008, 19:30
Wohnort: Schwarzenbek

Re: Schön. Schön anstrengend.

Beitragvon BriMore » 04.03.2013, 20:35

Wosi_reloaded hat geschrieben:Mit "meiner Britti" war es sowieso wieder großartig! Auf die rosa Zeiten!!!
:GrosseZustimmung: :D
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 04.03.2013, 20:44

Ganz großen Dank an die Veranstalter und die Orga!! :Danke:

Danke auch speziell an Wilf, der mir mit viel Herzblut "seine Gegend", dort wo er mit Helmlampe nachts für die 24Std. Alfsee trainierte, vorstellte. :Respekt:

Die Gruppe in der ich fahren durfte, war Weltklasse und BriMore erstaunlich stark an diesem Sonntag.

Weshalb wir 61 Kilometer auf der Uhr hatten bleibt wohl für immer ein Rätsel, wir hatten immer einen Track, der auch nicht mehrfach von uns befahren wurde. Nur auf der Passage mit Wilf hatte ich den Track nicht im Blick. Sei es drum, es war ein wunderschöner Tag.

Uwe sorry, du weißt es genau, wir lassen nie jemanden einfach so allein! Da müssen wir uns aber bös mißverstanden haben. Am Schluß wähnte ich dich dann aber besser in der Gruppe um HeiHu aufgehoben. Das wichtigste ist, dass du jetzt wieder zu Kräften kommst. Mir ging es so bei der CTF in Aumühle.
Zuletzt geändert von mad.mat am 04.03.2013, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Beitragvon UweK » 04.03.2013, 20:47

mad.mat hat geschrieben:Da müssen wir uns aber bös mißverstanden haben.
Um es abzuschließen, dass denke ich auch - Schwamm drüber, wir sehen uns Freitag und dann trinken wir einen drauf :-)
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 04.03.2013, 20:54

UweK hat geschrieben:Um es abzuschließen, dass denke ich auch - Schwamm drüber, wir sehen uns Freitag und dann trinken wir einen drauf :-)
:D :freuinrosa: strreicheln prrosit :Kiffen: :Tanzen: :hurra: biertrinken :lockern:
oder zwei
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 05.03.2013, 09:05

Ich denke, für die Angaben im Ankündigungs-Fred bin ich verantwortlich... Tut mir leid, daß die Abweichung so groß geworden ist.

Hintergrund: Ich habe die Strecken angekündigt, als diese noch nicht standen... Ich/Wir hatten also zu schätzen und hatte mich damals an der Länge der Wedeler CTF-Strecke orientiert.

Die Hard-Core-Strecke war 57,4 Kilometer lang. Davon gehen ca. 200 Meter auf die Depot-Einfahrt. Die Soft-Variante war im Soll 57,2 Kilometer lang. Wie es zu weiteren 3 Kilometern ON TOP kam, weiß ich natürlich nicht sicher. Kandidaten gibt es aber.

Sollten es Navi-Kilometer sein, so sind es meist Standzeiten an Orten mit schlechtem Empfang. Das Gerät "fährt" im Stand weiter, bestimmt Positionen und berechnet Abweichungen zw. den Positionen. Ist es der Tacho, so ist es meist die Einstellung.

Ich bin gerne bereit, mir anzugucken, woran es gelegen hat. Schickt mir den Track. Und wenn der gelöscht ist, so findet sich bei den meisten eine Kopie des Tracks auf dem SD-Baustein. Das ist immer dann der Fall, wenn das Speichern auf dem Baustein aktiviert ist. Man kommt daran, indem man entweder die Micro-SD-Karte in einen USB-Adapter steckt und an den PC anschließt oder das NAVI an den PC anschließt und in den USB-Modus bringt.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 05.03.2013, 09:11

Bei mir kommt das hin, mit den 57 km. Normaler Tacho kein GPS Gedöns.
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
heihu11
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 223
Registriert: 03.06.2006, 03:51
Wohnort: Hamburg

Beitragvon heihu11 » 05.03.2013, 10:43

Wosi_reloaded hat geschrieben:Bei mir kommt das hin, mit den 57 km. Normaler Tacho kein GPS Gedöns.
Auch mit GPS Gedöns kommt es hin. Bei mir waren es 56,8. ;-)

Kommt wohl eher auf die Qualität des Gedöns an.

LG Heike
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 05.03.2013, 12:43

heihu11 hat geschrieben:Kommt wohl eher auf die Qualität des Gedöns an.
Also Sieg auf ganzer Linie! :cool:
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Jacfm
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 364
Registriert: 02.01.2013, 16:54
Wohnort: Hamburch

Beitragvon Jacfm » 05.03.2013, 15:59

Also ich hatte etwa 60km auf der Uhr für die schwere Variante, das mein Tacho (normal) 100% richtig eingestellt ist möcht ich jetzt nicht so behaupten, aber den einen oder anderen Schlenker hatten wir schon und somit ein paar Zusatzmeter 8)

Hat aber nicht geschadet, und ob nu 57 oder 60 macht den Kohl auch nicht Fett.

Ansonsten war es eine sehr schöne und abwechslungsreiche Runde, auch das man als schwer Variante Fahrer immer wieder auf die anderen Fahrer der leichten Runde traf (besonders am Anfang, am Ende warens ja eh die gleichen Tracks) war schön, somit hatte man nie das Gefühl alleine radeln zu müssen falls mal was sein sollte.

Da gilt jetzt noch mein Dank den Pauli Jungs bei denen ich mich anhängen durfte und die eine gute Wegführung vollbracht haben, ebenso noch den anderen die sowohl vor der Verpflegung wie auch am danach mit dabei waren, schönes Tempo und schönes fahren, danke.
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Re: 1. RG Wedel O-CTF, Wedel (Berichte und Bilder)

Beitragvon Dreckschleuder » 05.03.2013, 16:15

radfreunde hat geschrieben:Zunächst einmal vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme an der (für uns) neuen Veranstaltung. Mit 62 plus einigen eigenen Fahrern waren wir bei bestem Wetter gut unterwegs.

Der nächste Dank geht an ...
Und ich bedanke mich für das uns entgegengebrachte Vertrauen der Wedeler Organisatoren, allen voran Martin und Wilfried.

Solche Zusammenarbeiten sind ja nicht so ganz alltäglich.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Einspruch!

Beitragvon Heimfelder Dirk » 05.03.2013, 19:51

mad.mat hat geschrieben: :D :freuinrosa: strreicheln prrosit :Kiffen: :Tanzen: :hurra: biertrinken :lockern:
oder zwei
Einspruch GelbeKarte :!: wir haben Samstag einiges vor....
:zwinkern: Dirk
Benutzeravatar
Italo Racer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 106
Registriert: 21.09.2007, 15:59
Wohnort: Im Westen

Beitragvon Italo Racer » 05.03.2013, 20:28

Ich wil mich nach Michael auch noch mal bedanken für das entgegengebrachte Vertrauen von der RG Wedel, eine Strecke für eine OCTF zu erstellen. Weil, ich habe es immer schade gefunden, dass es hier bei uns im Westen kein CTF oder OCTF mehr gibt.

Da die Strecke auf meinen Mist gewachsen ist, muß ich ja auch noch mal was zu den Kilometern sagen. Wie ich die Runde am Freitag noch abgefahren bin, kam ich auf ca. 57-58 km, also alles im Grünen Bereich. Und selbst wenn es mal ein paar Kilometer mehr sind, was ist daran so schlimm? Kommt da der Trainingsplan durcheinander? :mad: Ist doch egal, die Hauptsache ist doch, dass es den Meisten gefallen hat.
Berge geben Kraft der Wind stärkt die Moral
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 06.03.2013, 11:20

Italo Racer hat geschrieben:.. Und selbst wenn es mal ein paar Kilometer mehr sind, was ist daran so schlimm? Kommt da der Trainingsplan durcheinander? :mad: Ist doch egal, die Hauptsache ist doch, dass es den Meisten gefallen hat.
:GrosseZustimmung:
Den Austausch der unterschiedlichen Distanzen sollte sicher eher akademischer Natur sein. Als wir bei km 49 wieder auf eine andere Gruppe trafen, wähnten sich einige bereits im Zielbereich. Als dann von einer Navigatorin 11 km Restdistanz verkündet wurden, löste das lediglich leichte Irritationen aus. Wer bis dahin permanent am Anschlag gefahren war, musste auf dem Rest noch ganz schön beißen. Aber du hast völlig Recht: Das erhöht den Trainingseffekt und es ist auch niemand vom Rad gefallen. ;-)
:gruss: Dirk
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 06.03.2013, 16:49

... und zum Glück kam danach nur noch Strecke, die man im Grundausdauerbereich fahren konnte. Perfekt für die Grundkondition.
Freude am Radfahren!
Draisman
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2009, 22:42
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Draisman » 06.03.2013, 17:10

Zunaechst einmal, sehr schoene Tour, ich habe es vor 2 Jahren sehr bedauert als die Wedeler CTF das erstemal nicht mehr durchgefuehrt werden konnte! Ich glaube auch, dass O-CTF, aufgrund der Tatsache das deutlich weniger Helfer noetig sind, die Zukunft in diesem "Geschaeft" sind. Die Geraete sind weit genug verbreitet und soooo raetselhaft ist die Bedienung ja nun nicht, das Maennchen aufm Strich zu halten, werden die meisten von uns relativ einfach hinbekommen. Nebenbei gibts hinterher auch kein Gemecker ueber Guides, die wahlweise zu schnell/langsam/unausgeglichen/... gefahren sind.

Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt, man wird nicht von den aus welchen Gruenden auch immer leicht abweichenden Distanzen ueberrascht. Als ich die Tracks aufs Geraet lud, war einer 29 km, der andere 28 km lang, macht zusammen 57 km und die warens dann am Ende innerhalb der unvermeidlichen Messfehler (z. B. wie oben erwaehnt durch Rumstehen des GPSers an der Verpflegung). Also keine Ueberraschung.

Vielen Dank daher fuer die Arbeit, die in die Vorbereitung dieser Veranstaltung geflossen ist und fuer die "Pionierarbeit" der (meines Wissens!) ersten (Endspurt) O-CTF hier in der Gegend letztes oder vorletztes Jahr!

Draisman :wink:
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

O-CTF der RG Wedel - Besser als keine

Beitragvon Dreckschleuder » 06.03.2013, 19:08

Helmut hat geschrieben:Um ihre zahlreichen Engagements weiter in gewohnter Qualität bedienen zu können, hatte die RG Wedel vor zwei Jahren ihre CTF geopfert. Dank dem kräftesparenden Konzept der O-CTF von Dreckschleuder fand gestern doch wieder eine statt, wenn auch mit "nur" ca. 60 Teilnehmer, halb so vielen wie früher...
Dazu muß man aber auch sagen, daß dieses Mal der Termin erst Anfang Januar kommuniziert wurde und weder im Breitensportkalender noch auf den Winterwertungskarten aufgeführt war.

Ja, das war viel besser!! :chearleader: :chearleader: :chearleader:
Freude am Radfahren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste