14. Buchholzer STEVENS MTB Cup, Buchholz (Bericht+Bilder)

Grauschopf
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 33
Registriert: 21.03.2010, 19:07
Wohnort: 21244 Buchholz

14. Buchholzer STEVENS MTB Cup, Buchholz (Bericht+Bilder)

Beitragvon Grauschopf » 17.07.2012, 20:04

DANKE an die große Schar der Hobby Fahrer
vor allen Dingen an das Verständnis, handgeschrieben Nr. zu akzeptieren und dann noch ein Ergebniss, dass .....bislang nur mit einer Ausnahme ...stimmt !!!!
Wunderbare Fotos von "allen Seiten"
auf www.rsg-nordhei.de

SPITZE...!
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

14. Buchholzer Stevens Cup

Beitragvon Konkursus » 17.07.2012, 22:19

......als (fast-) Hobbyfahrer gebe ich den Dank zurück an die Veranstalter und deren Sponsoren.

Bei Crossrennen sind Ulrike und ich schon zweimal in Buchholz gestartet, kannten das Terrain also schon, aber was hier an einer ca. 3 Km langen Strecke geschaffen wurde aus einem so unscheinbar im Stadtgebiet liegenden Wald, das ist schon aller Ehren wert. Das war einfach nur klasse.

Und was Stevens in die Gewinnerbeutel gelegt hat, das war Oberklasse. In Ulrikes Beutel für den 3. Platz Fun-Frauen befand sich neben der obligatorischen Radflasche eine herrliche blaue Radhose der Serie "S" in der Größe M. Schade nur, das Ulrike diese Hose nicht passt; aber: mir passt sie ganz ausgezeichnet, wie ein erster Test bereits ergeben hat. Na ja, will ich ja nicht so sein, nehme ich doch glatt den Gewinn ab und bestelle mir noch flux das Oberteil und die Überschuhe, fertig ist ein schönes Outfit.

Und, jetzt noch der Hammer: ein Mantel Racing Ralph befand sich auch noch drin, als Draufgabe gabs noch einen Pokal, man-o-man, Sachen gibts.

Ich will Ulrike nicht vorgreifen, sie wird sicherlich noch berichten über das bzw. die tollen Rennen. Nur eins: ich dachte, na ja, Strecke kennst du ja, 65 Hm, was ist das denn. An und für sich wollten wir noch mal kurz am Sonnabend nach dem Triathlon in Braunschweig die Strecke abfahren, haben wir dann aber doch auf Sonntag verschoben.

Also ganz locker, war ja noch frisch, wollte ich in meinen normalen Sachen (Fun-Frauen sollte morgens starten um 9:33, Fun-Senioren um 14...) über die Strecke gehen, also baumwollenes Unterhemd, schöner Rollkragenpullover (war noch wie gesagt noch frisch) und was man noch so anhat. Meinte Ulrike nur, ziehe Dir wenigstens noch Deine Radhose an. Na ja, wenigstens das. Und dann gings ab.

Am Ende der Proberunde war ich schweißgebadet, meine Oberteile waren nass und ich dachte nur an meine Triathlon-Starts am nächsten Wochenende in Northeim und HH. Also kurzfristig entschieden, jetzt nicht overpacen, lieber Start zurückziehen und Betreuer spielen. Hat auch großen Spaß gemacht. Dann Startnummer zurückgegeben (Nr. 187).

Die ist dann offenbar wegen des Mangels noch einmal ausgegeben worden, ohne den neuen Starter zu vermerken. Ich will mich hier nicht mit fremden Federn schmücken, da nehmt mich mal ganz schnell raus.

Und bei der 15. Veranstaltung bin ich dann aber sicher als Fahrer dabei, keine Frage, das will ich mir dann rennmäßig nicht entgehen lassen. Aber wohin dann mit den ganzen Fun-Fahrern?

Macht bitte weiter so

Konkursus
Benutzeravatar
Ulrike
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 160
Registriert: 31.05.2010, 10:20
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Ulrike » 19.07.2012, 22:37

<img src=http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... 2%2005.JPG>

Mountainbiken - Kurz und schmerzhaft

"Am Sonntag ist in Buchholz ein MTB-Rennen! Das gibt's schon seit Jahren." Als Konkursus das so in den Raum stellte, dachte ich zuerst, ich höre nicht richtig. Ein MTB-Rennen mitten im Sommer nördlich des Harzes fast vor der Haustür!?!

Wie sich dann herausstellte, handelte es sich nicht etwa um eine reine Spaßveranstaltung, sondern den 14. Buchholzer Stevens Cup mit den Landesmeisterschaften HH, SH und Nds sowie der Bezirksmeisterschaft LG, veranstaltet von der RSG Nordheide.

Da das Rennen auch für die Hobby = Fun-Klasse ausgeschrieben war, gab's kein Nachdenken. Nichts wie hin, auch wenn wir seit gefühlten Ewigkeiten die MTBs wegen Transalp nicht mehr angerührt hatten. Das Veranstaltungsgelände, den Buchholzer Stadtwald, kannten wir schon von zwei CycloCross-Rennen im Winter. Wirklich schlimm konnte es eigentlich nicht werden. Dachten wir.

Nichtsdestotrotz waren wir früh genug da, um eine Proberunde zu drehen und festzustellen, dass der Stadtwald hatte sich im Laufe der Monate in einen Stadturwald verwandelt hatte.

<img src=http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... 2%2008.JPG>

Teilweise ging es über Wege, die wir noch vom CycloCross kannten. Und dann gab es noch einen anderen Teil mit Single-Trails und vielen fiesen Rampen.

<img src=http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... 2%2013.JPG>

Als ich mir gerade meine Gedanken machte, was dieses Wäldchen noch so alles verbarg, machte es plötzlich "Knirsch". Die Kette war ab, aber nicht nur das. Ein Kettenglied hatte sich gespalten und bombenfest mit dem Schalträdchen verkeilt. Damit war Zurückschieben angesagt und mit dem Rad von Konkursus starten. Inzwischen hatten die Lautsprecherdurchsagen angefangen. Was für ein Glück! Ich bahnte mir wildschweinmäßig nur nach Gehör den direktesten Weg durch's Unterholz zurück zum Start-/Zielbereich. Kurz danach kam Konkursus, der die Rennstrecke zuende gefahren war, und schockte mich mit seiner Eröffnung, dass er wegen "brutal anstrengend" und Triathlon-Schonung nun doch nicht starten wollte.

Für nähere Erklärungen war keine Zeit mehr. Noch bevor ich die Startnummer richtig ummontiert hatte, wurde ich schon zur Startaufstellung gerufen und los gings. Soviel Hektik am Sonntagmorgen ist natürlich alles andere als leistungsfördernd und so verschaltete ich mich gleich bei der ersten Rampe und musste schieben. Als ich bei der Stellen ankam, wo meine Erkundungsrunde vorzeitig geendet hatte, glaubte ich, dass nicht mehr viel kommen konnte. Aber nein! Ein Riesenirrtum! Die Strecke zog und zog sich. Drei Kilometer sollten das sein? Nie im Leben! Dann auf einmal hinter einer 90°-Kurve ein Wurzeltrail. Davor hatte mich Konkursus auch noch kurz gewarnt, aber nicht gesagt, dass er bergauf ging.

<img src=http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... 2%2011.JPG>

Die Folge: zum zweiten Mal zu spät falsch geschaltet und geschoben. Die nächsten beiden Runden liefen besser. Das ist eindeutig das Schöne an MTB-Rundenrennen. Je besser man die Strecke kennt, umso einfacher ist sie zu befahren, ein kleiner Ausgleich dafür, dass die Kräfte von Runde zu Runde weniger werden.

Am Ende stand ich kurz vor der Hyperventilation, heilfroh, dass die Anstrengungen vorbei waren und wir uns dem leckeren Kuchen und weiteren Annehmlichkeiten widmen konnten, wie ein paar Klönschnacks mit anderen Teilnehmern und der von der unermüdlichen Vereinsvorsitzenden Lorraine Schröder betreuten Siegerehrung.

<img src=http://pic.mehr-als-nordic-walking.de/S ... chholz.jpg alt="">

Ich schätze mal, dass die gute Lorraine im Laufe des Tages etliche Kilometer über das Veranstaltungsgelände zusammengelaufen hat. :Respekt:

Alles in allem eine wunderbare Veranstaltung mit überschaubaren fahrtechnischen Anforderungen. Es ist schon beeindruckend, was sich aus so einem kleinen Wäldchen machen lässt. Und das ausnahmsweise schöne Wetter war natürlich das Tüpfelchen auf dem i.

Mädels, wo bleibt ihr? Es gibt doch so viele MTB-Fahrerinnen im Großraum HH. Auch frau kann das locker überleben. Und es ist doch eine schöne Sache, sich mal richtig auszupowern und dann den Rest des Sonntags zu relaxen. Eine automatische Platzierung, weil von den 5 gemeldeten nur 3 gekommen sind, ist doch etwas langweilig. Na ja, obwohl... den reichhaltig gefüllten Preisbeutel hab' ich dann doch gerne entgegengenommen.

Der Nachwuchs ist zwar im Anmarsch, aber ich glaube nicht, dass ich noch die Gelegenheit haben werde, mit denen zusammenzufahren.

<img src=http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... 2%2021.JPG>

Ob das Hanseaten-Trio wohl eines Tages auch so da steht? Hier kommen meine

<a target="_blank" href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... x.html">23 Bilder vom Buchholzer STEVENS MTB Cup</a>.

Ulrike :wink:
Hilfe !! Ich brauch' einen 48 Std.-Tag!
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 20.07.2012, 00:24

Auch im Bericht von bs für die Seite des LV Hamburg ist zu lesen, dass sehr viele "Fun-Radler" und besonders erfreulich viele Kinder am Start waren. Dazu gibt es eine große Zahl schöner, von ihm geschossener Bilder zu sehen. Siehe

http://www.radsport-hh.de/cms/index.php ... 16,0,0,1,0
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Flachland-Biker
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 59
Registriert: 02.04.2009, 14:26
Wohnort: Jesteburg

Beitragvon Flachland-Biker » 20.07.2012, 09:18

Ulrike hat geschrieben:Der Nachwuchs ist zwar im Anmarsch, aber ich glaube nicht, dass ich noch die Gelegenheit haben werde, mit denen zusammenzufahren.

<img src=http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... 2%2021.JPG>
Hi, hi, komm mal zu mir ins Kid's-MTB-Training, dann kannste mit denen fahren! Die 2 Mädels oben (mit Helm ;)) sind in meiner Trainingsgruppe, die rechte meine 2. jüngste Tochter. Die gehen schon ganz schön ab und sind kaum müde zu bringen ...

Der Papa hat diesmal übrigens gekniffen, weiß ja, dass die Strecke richtig weh tut. Bin momentan echt platt und urlaubsreif :(

Stefan
Benutzeravatar
aron
Hobby-Schreiber
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2007, 09:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Bilder

Beitragvon aron » 22.07.2012, 20:53

Hier gibt es noch mehr Bilder von Ulrike im HFS-Trikot:

https://www.meine-sportfotos.de/de/foto ... =35&page=1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste