Flensburg X Hamburg '12 (Vorschau)

Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Flensburg X Hamburg '12 (Vorschau)

Beitragvon motta » 14.12.2011, 20:48

Bild

Angeregt durch critical dirt http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=4566
möchte ich eine Idee nun in 2012 endlich umsetzen:

400 km Cross-Brevet-Tour auf dem europäischen Fernwanderweg.

Mehr Infos findest du hier: www.flensburgXhamburg.blogspot.com
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Flensburg X Hamburg

Beitragvon Konkursus » 14.12.2011, 21:42

Hallo Motta,

super Idee. Da wir uns zum gleichen Zeitpunkt HM verordnet haben, geht´s 2012 leider nicht. Hoffentlich bleibt die "Veranstaltung" am Leben, dann sind wir 2013 dabei.

Wir drücken Dir die Daumen



Konkursus
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Re: Flensburg X Hamburg, 30.06.-01.07.

Beitragvon Johanna » 16.12.2011, 12:23

400 km Cross-Brevet-Tour auf dem europäischen Fernwanderweg.


Ein fettes X steht in unserem Kalender. Wir freuen uns sehr drauf!

:wink:
Für verlorene Gelegenheiten gibt es kein Fundbüro...
Bagdad-Biker

Beitragvon Bagdad-Biker » 16.12.2011, 16:39

Klingt gut! Kostenpunkt? Da es einen Taschentransport geben wird, wäre es zwecks Buchung der Unterkunft noch gut zu wissen, wo der Kontroll/Sammelpunkt liegt. Wie lange ist der Kontrollpunkt besetzt? Sollte ich mich entscheiden mitfahren zu wollen, dürfte mein Eintreffen recht spät erfolgen. 200 Km sind schon nicht wenig, da brauch ich ne Weile für. :)
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1141
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 16.12.2011, 20:37

Zwischen Dreiländer Giro 24.06 und Tristar111 in Lyon 08.07 hätte das noch gut reingepasst, leider hab ich Bereitschaft und ich glaube nicht, dass ich die noch weggetauscht bekomme. :mad:
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 17.12.2011, 10:38

Schöne Idee! Das hört sich nach viel Spaß an, da hätte ich schon Lust zu.

Ich denk mal drüber nach.
Benutzeravatar
Schnuffi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 468
Registriert: 13.11.2009, 21:38
Wohnort: Lüneburger Heide

Beitragvon Schnuffi » 17.12.2011, 17:21

Fülle hat geschrieben:Schöne Idee! Das hört sich nach viel Spaß an, da hätte ich schon Lust zu.
Da haste Recht.
Fülle hat geschrieben:Ich denk mal drüber nach.
Ich nicht. Ich hab mich angemeldet. Das wird sicher ein Vergnügen!

:wink:
Wenn Du schneller fährst brauchst Du Dich nicht so lange anzustrengen :mrgreen:
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 17.12.2011, 17:43

Schnuffi hat geschrieben:
Fülle hat geschrieben:Schöne Idee! Das hört sich nach viel Spaß an, da hätte ich schon Lust zu.
Da haste Recht.
Fülle hat geschrieben:Ich denk mal drüber nach.
Ich nicht. Ich hab mich angemeldet. Das wird sicher ein Vergnügen!
Ich denke jetzt auch nicht mehr drüber nach und hab mich angemeldet. ;)
Hoffentlich kommt nichts dazwischen.
Benutzeravatar
Racing Ralf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 133
Registriert: 11.08.2008, 07:41
Wohnort: Flachland
Kontaktdaten:

Beitragvon Racing Ralf » 18.12.2011, 11:50

Moin, moin,
so langsam füllt sich der Kalender fürs nächste Jahr, Anmeldung ist raus.

vorweihnachtliche Grüße

Ralf ;-)
Man muß schon ein wenig Spaß daran haben sich zu quälen
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 18.12.2011, 14:55

seit ein paar Wochen angemeldet ;-)
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
condal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.10.2010, 09:55

Beitragvon condal » 18.12.2011, 19:56

schade, bin ich gerade beim AlpenX (da hätte man das Slow Motion Trikot noch mal tragen können) .... also viel Spaß und Erfolg!
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 21.12.2011, 17:41

Klingt sehr Interessant, werde denn Termin mal im Auge behalten…
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
bjoern
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 57
Registriert: 05.08.2008, 14:56
Wohnort: Fiefbergen/Kiel

FLXHH

Beitragvon bjoern » 31.12.2011, 19:34

motta,

Helm ab für die Planung und Durchführung dieses Events.
Wozu groß in die Ferne schweifen, wenn so eine tolle Veranstaltung in S-H stattfindet.
Wird sicherlich hart werden, aber Termin 30.06. - 01.07.2012 für FLXHH ist gesetzt und ich bin mit dabei.

bjoern
Benutzeravatar
ducdich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 116
Registriert: 03.11.2008, 22:41
Wohnort: Stade
Kontaktdaten:

Beitragvon ducdich » 03.01.2012, 17:29

Moin, moin,
so langsam füllt sich der Kalender fürs nächste Jahr, Anmeldung ist raus.
Dito :D
Von nix kommt nix!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 09.01.2012, 00:20

Nachdem Motta und ich gestern ein schwieriges Teilstück durch den Sachsenwald erkundet haben, kann ich nur sagen, Chapeau für jeden, der das bewältigt.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 09.01.2012, 07:48

Dreckschleuder hat geschrieben:Nachdem Motta und ich gestern ein schwieriges Teilstück durch den Sachsenwald erkundet haben, kann ich nur sagen, Chapeau für jeden, der das bewältigt.
Toll, jetzt hab ich Angst :shock: :?

Schwierig weil schwierig (verblockt, verwurzelt, kurvig, gefährlich?) oder schwierig weil die Wege jetzt durch das Wetter nur schwer befahrbar sind?

Ich werde im Frühling auch mal auf Erkundungstour gehen, meine Mutter wohnt seit einiger Zeit in Malente, das bietet sich dann mal an.
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 09.01.2012, 08:35

@Fülle:
Meine Aussage bezieht sich sowohl auf die Länge der Strecke, für deren Bewältigung die Zeit nicht wirklich großzügig bemessen ist (wenn man nur bei Tageslicht fährt), auf die Energie, die man haben muß, um die Tour zu bewältigen, und schließlich auch auch auf einige Streckenabschnitte, die nicht einfach zu befahren sind.

Der Abschnitt ab Kuddewörde verläuft über mehrere Kilometer entlang der Bille (sehr schön gelegen), überquert einige Bäche, die derzeit einen hohen Wasserstand haben. Es sind sehr viele Wurzeln zu überfahren, was zumindest bei Regen nicht anspruchslos ist. Und es kostet zudem auch richtig Zeit und Konzentration.

Ich denke, warten wir den Frühling ab. Es wird ja ein langer Abschnitt probegefahren.

Und zur Not gibt es mindestens im Sachsenwald schöne Wanderwege, die den Strecken-Abschnitt umgehen.

Lest doch einfach mal die Berichte zur Bewanderung des E1.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 09.01.2012, 09:43

Fülle hat geschrieben: Toll, jetzt hab ich Angst :shock: :?

Schwierig weil schwierig (verblockt, verwurzelt, kurvig, gefährlich?)
Moin Fülle,

keine Panik.
Wie Michael schon schrieb, gibt es entlang der Bille einige technisch anspruchsvolle Passagen, die konzentriertes Fahren erfordern. Viele Wurzeln!
Aber erstens sollte die Strecke im Sommer trocken sein und zweitens ist es keine Schande auch mal abzusteigen und das Rad ein paar Meter zu schieben. Beim crossen gehört es ja quasi dazu. :D
Ich kenne fast die gesamte Strecke, bzw. bin auf ihr gefahren. Solche Abschnitte , wie dort an der Bille, gibt es sonst nicht und machen etwa 1% der Gesamtstrecke aus.
Sicher sind 400 km cross eine sportliche Herausforderung vor dem man den hut ziehen kann und wenn das Dreckschleuder macht, der weiß wovon er spricht. ;-)

Wenn du die Strecke um Malente mal fahren möchtest, sag gerne bescheid- ich hab eigentlich immer Lust mal ne Runde zu drehen und wohne um die Ecke.

gruss MOTTA
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 09.01.2012, 10:45

Dass es trocken sein wird habe ich quasi mitgebucht ;), wenn ich bei den jetzigen Bedingungen draußen im matschigen Wald bin reichen mir auch schon 2-3 Stunden um glücklich zu sein.

Das die Tour für mich als Nicht-Langstreckenfahrer aufgrund der Distanz nicht einfach wird, ist für mich sowieso klar :roll: Aber ich bin auch eher der Geradeausfahrer mit dem Crosser, als der Mountainbike mit Untersetzung fahrende Wurzeltrail-Liebhaber :), deshalb meine "Angst" vor verblocktem Terrain.

Mal schauen wann ich in Malente mit dem Rad bin und ob ich dann Ausgang bekomme ;), im Frühling bin ich mit meiner Frau schon mal um den Kellersee und den Dieksee gekurvt, hat Spaß gemacht, wobei es rd. um den Kellersee ruhig häufiger am Seeufer langgehen könnte. Wenn es passt werde ich mich auf jeden Fall melden.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Dabei

Beitragvon Heimfelder Dirk » 09.01.2012, 13:37

Auf besonderen Wunsch einer einzelnen Dame, unterstützt durch meinen gestrigen Chauffeur, habe ich mich auch angemeldet.

:wink: Dirk

Spaß beiseite: so eine Tour von und mit Motta darf man sich einfach nicht entgehen lassen :ifreumi:
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 09.01.2012, 13:52

Da kann ich Dir aus Erfahrung nur beipflichten! :wink:
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Thali
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 646
Registriert: 26.04.2006, 16:20
Wohnort: HH-Ottensen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thali » 09.01.2012, 14:06

So, hab mich soeben auch angemeldet - ein Wochenende ohne Heidi ist ja sooo langweilig
Bild
Altona skal være Dansk
mars8472
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 35
Registriert: 22.04.2009, 22:23

Beitragvon mars8472 » 09.01.2012, 21:35

Gibt es auf der Strecke noch den Bahnübergang, an dem man beim Schrankenwärter klingeln muß?
Benutzeravatar
Halvtreds
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 210
Registriert: 23.05.2006, 12:38

Beitragvon Halvtreds » 13.01.2012, 08:46

mars8472 hat geschrieben:Gibt es auf der Strecke noch den Bahnübergang, an dem man beim Schrankenwärter klingeln muß?
Ja

Die gibt's aber auch noch an diversen anderen Stellen, z.B. sogar an der viel befahrenen Strecke HH-HL in HH-Meiendorf.
Das Gefälle ist mein Freund.
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Re: Dabei

Beitragvon dirksen1 » 13.01.2012, 09:14

Heimfelder Dirk hat geschrieben:Auf besonderen Wunsch einer einzelnen Dame, unterstützt durch meinen gestrigen Chauffeur, habe ich mich auch angemeldet.
Supi, so bekommen wir auch einige Fortunen zu dieser Super-Tour ;-)
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 20.01.2012, 08:49

Dass es trocken sein wird habe ich quasi mitgebucht Wink, wenn ich bei den jetzigen Bedingungen draußen im matschigen Wald bin reichen mir auch schon 2-3 Stunden um glücklich zu sein.
Es gibt Tage, da habe ich nach Dusche und Vollbad/Kneip-Einlage im Gelände nach weniger als 1 Stunde die Segel gestrichen... :Wein: Die Temperaturen spielen dann eben doch eine große Rolle.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 02.02.2012, 12:23

Motta hat 'ne schöne Bilderserie auf der FL-X-HH Seite gestellt:

https://picasaweb.google.com/1146473019 ... 0599814562

:)
Für verlorene Gelegenheiten gibt es kein Fundbüro...
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 02.02.2012, 15:31

Johanna hat geschrieben:Motta hat 'ne schöne Bilderserie auf der FL-X-HH Seite gestellt:

https://picasaweb.google.com/1146473019 ... 0599814562
Wird die Flasche Pflaumenschnaps auf der Mülltonne noch aufgefüllt, bevor wir im Sommer dort vorbei kommen? :Weissnicht:
Oder gibt es unterwegs keinen Schnaps und es heißt erst nach der Tour: :Freibier:
:gruss: Dirk
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 02.02.2012, 20:36

Heimfelder Dirk hat geschrieben:Wird die Flasche Pflaumenschnaps auf der Mülltonne noch aufgefüllt, bevor wir im Sommer dort vorbei kommen? :Weissnicht:
Müsste Motta machen und uns dann die Koordinaten durchgeben. Statt "Mülltonne durchwühlen" nennen wir das Geocaching und sind damit voll im Trend.

;)
Für verlorene Gelegenheiten gibt es kein Fundbüro...
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Fernwanderwege

Beitragvon Janibal » 03.02.2012, 12:05

Hier mal eine Übersicht, was da gefahren werden soll:
Bild
Bild: wikipedia

Mal nicht zu laut werden, es würde sich eine Transitgebühr + Maut auf deutschen Boden anbieten, für Radfahrer. Tolle Idee. Mal ein Konsortium gründen, "ganz toll Collect". Mit dabei ADAC, VDA, FDP, usw.
St. Jan
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 04.02.2012, 21:48

Heimfelder Dirk hat geschrieben:Wird die Flasche Pflaumenschnaps auf der Mülltonne noch aufgefüllt?
Ja.

Und da steht der kleine Feigling.

Bild

Die Koordinaten werden am Start bekannt gegeben.
Soviel: in der Nähe von Niederkleeveez, ein paar Kilometer vor Malente.

Bild

gruss MOTTA

Ps. die Fotos sind im Übrigen von Anmaja, die schon fleißig auf dem X- Weg trainiert und nur manchmal anhält, um ein Foto zu schießen.
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 06.02.2012, 17:21

es würde sich eine Transitgebühr + Maut auf deutschen Boden anbieten
Lese ich da schon wieder den Langstreckenradfahrer durch? ;)
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 07.02.2012, 05:49

Also handelt es sich hier nicht um eine Langstreckenfahrt? :roll:
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 07.02.2012, 07:51

Ok - Ultra-Langstreckenfahrer (>1000). Es geht ja um jeweils einen vollständig absolvierten Fernwanderweg...
Zuletzt geändert von Dreckschleuder am 07.02.2012, 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 07.02.2012, 09:32

motta hat geschrieben:Also handelt es sich hier nicht um eine Langstreckenfahrt? :roll:
Für mich auf jeden Fall :shock:
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 24.03.2012, 13:36

Natürlich Langstreckenfahrt!

Seit RZXHH heute zum ersten Mal wieder im Gelände unterwegs:

der Untergrund fest und trocken- kein Vergleich zur Tour im Februar.

<IMG src="http://1.bp.blogspot.com/-jcM3XUHu-A8/T ... ld1223.jpg" width="750">

Der Bungsberg rief mal wieder. Bis auf einen Sturz und kalte Füße liefs ganz gut. Track für FLXHH aufgezeichnet.

In Oevelgönne bei Neustadt endete für heute der X- Weg und zurück gings über den alten Bahndamm zurück nach Eutin.

siehe www.flensburgxhamburg.blogspot.de

MOTTA
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 24.03.2012, 15:41

SAUBER :GrosseZustimmung:
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Herman
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2007, 14:45
Wohnort: Kieler Umland

Wer das Geld nicht will, mag es spenden

Beitragvon Herman » 01.04.2012, 01:01

Nichts sei unmöglich heißt es, aber gut 400 km auf zum Teil sehr ruppig verlaufenden Wanderwegen von Samstag 08:30 bis Sonntagabend bei ungewissem Wetter mit einem Fahrrad durchzustehen, sei menschenunmöglich, auch wenn diese gigantische Strecke auf der von Janibal eingestellten Wanderkarte kaum auszumachen ist. Nur gut wenn ein Ungläubiger die Sache dann doch unterstützen will…

Beim Ausstellerabend der Genfer Erfindermesse erzählte ich einem anderen Erfinder von der geplanten Radwanderung. Wer es noch nicht weiß, ich selbst befasse mich seit einigen Jahren mit der Entwicklung von Rohren, die aus einer Kreuzung von Bambus und Flachs hergestellt sind und deren Eigenschaften alle bisherigen Werkstoffe - insbesondere bei der Entsorgung - übertreffen. Nur so langsam geht mir die Puste aus, meine vorherige Erfindung – ein Roboter für das Weitspucken von Kirschkernen – hatte zwar Marktreife erlangt, aber mir keinen Rückfluss der eingesetzten Mittel beschert.

Mein Gesprächspartner lauschte neugierig, was ich zu erzählen hatte und bot eine Kooperation an. Er sei selbst Hobbyradler und beklage immer wieder die in unbekanntem Terrain lauernden Gefahren. Deshalb habe er mit seinem Team (eines international aufgestellten Konzerns) ein Gerät mit GPS und zusätzlicher Sensortechnik entwickelt, die sogar im Dickicht und völliger Dunkelheit funktioniere. Er plane nun einen Feldtest und dazu seien die Bedingungen der von mir beschriebenen Tour ideal.

Kurzum: Jeder Teilnehmer der Tour, die in seiner Firma unter dem Projektnamen MOTTA GY (gesprochen dschiwai) geführt wird, erhält für die Dauer der Tour von dem Gerät einen Erlkönig in leicht abgewandelter Aufmachung. Damit nichts nach außen dringt, ist eine Geheimhaltungserklärung zu unterschreiben und ein Scan des Personalausweises beizufügen.

Als Anreiz bietet die Firma bares Geld und zwar in folgender Staffelung:

Für die ersten 100 km 1 EUR pro km, die zweiten 2, die dritten 3 und schließlich für die letzten 4, wer tatsächlich das Ziel erreicht, bekommt noch einmal 1.000,- obenauf, so dass jeder Zielfahrer 2.000 EUR erhalten würde. Zusätzlich werden im Rahmen einer Verlosung noch einmal 20.000 EUR mit günstiger Quote ausgeschüttet, demnach werden insgesamt sage und schreibe 100.000 EUR gesponsert. Für die Firma anscheinend Peanuts, für unsereins ein fetter Batzen. Nun, wer das Geld nicht will, mag es spenden.

Wer schon angemeldet ist, muss nur noch die Kopie des Ausweises an mich schicken. Wer nicht zu dieser Monstertour zu verleiten ist, kann sich bei mir als Interessent für weitere Feldversuche mit dem neuen SENSONAVI melden. Bei den großzügigen Prämien ist der Andrang groß, daher gilt eine Frist bis Ende April.

Wer ein MTB mit den neuen BAMBOOFLAX Rohren testen will, möge sich bei mir ebenfalls noch vor Ablauf des Monats April melden.
Benutzeravatar
condal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.10.2010, 09:55

Re: Wer das Geld nicht will, mag es spenden

Beitragvon condal » 01.04.2012, 16:46

nur mal eine kurze Frage, hat die Firma ihren Sitz zufällig in Italien?

VG

condal
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1141
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Wer das Geld nicht will, mag es spenden

Beitragvon Tribelix » 01.04.2012, 16:57

condal hat geschrieben:nur mal eine kurze Frage, hat die Firma ihren Sitzt zufällig in Italien?
Die Firma sitzt nicht in Italien, sondern im Kalender.

Hermans post ist am 01.04.2012 um 00:01 eingestellt

echt ein Brüller, dafür hätte ich auch meine Bereitschaft getauscht :HaHa:
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
condal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.10.2010, 09:55

Beitragvon condal » 01.04.2012, 16:59

...tja, der 01.04. ok,ok, .. .. aber ich habe so einen Job schon mal gemacht... mit der gleichen Bezahlung :-) und das war kein Aprilscherz...
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Abgefahren! Die 12 Schikanen von FLXHH

Beitragvon motta » 03.04.2012, 13:58

Hi, Moin,

gestern sind wir Flensburg- Eckernförde abgefahren, siehe aktueller Post:

http://flensburgxhamburg.blogspot.de/

Meine Empfehlungen für den 30.06.:
- gut Frühstücken,
- in Schleswig noch einmal gut Frühstücken,
- trockene Socken, bevor es in die Hüttener Berge geht und
- in Eckernförde Backfisch mit Bratkartoffeln.

Und dabei nicht allzu viel Zeit verlieren...(hihi), denn hier ist erst die Hälfte der ersten Etappe geschafft.

gruss MOTTA

<IMG src="http://3.bp.blogspot.com/-Ll-DlgKPZ6E/T ... CK+014.jpg" width="750">
anmaja
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 64
Registriert: 23.06.2008, 08:01
Wohnort: Eutin
Kontaktdaten:

Re: Abgefahren! Die 12 Schikanen von FLXHH

Beitragvon anmaja » 03.04.2012, 19:30

motta hat geschrieben:gestern sind wir Flensburg- Eckernförde abgefahren, siehe aktueller Post:

http://flensburgxhamburg.blogspot.de/
Ich durfte mit - als Scout und als Gepäcktransport - DANKE! :oops:
motta hat geschrieben:Meine Empfehlungen für den 30.06.: ...
Meine Empfehlung für die Tour !!! :

Nach den Berichten vom Abfahren von Ratzeburg und meinen Erfahrungen von gestern, würde ich sagen, nur gutes Frühstück reicht nicht - macht eher einen 4-Tages-Trip daraus - ich bin mir da ziemlich sicher ...
... aber ich bin ja auch kein Langstreckenfahrer
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Re: Abgefahren! Die 12 Schikanen von FLXHH

Beitragvon Indorain » 04.04.2012, 18:33

anmaja hat geschrieben:...macht eher einen 4-Tages-Trip daraus - ich bin mir da ziemlich sicher ...
Da mach dir mal keine Sorgen, die Randonneure können das. Lies mal hier:
http://www.audax-randonneure.de/index.p ... f9ad03d0ab

Die ganze PBP Quali in einer Woche (1600 km und 17000 Höhenmeter). Die würden FLXHH auch an einem Tag durchfahren und nächsten Tag wieder zurück wenn's sein muss. :shock:
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 04.04.2012, 18:44

...o.k., o.k., ich werde mal an meinem Ausstiegsszenario stricken 8). Wenn es regnet fahre ich nicht mit (im Ernst), wenn ich arbeiten muß kann ich nicht mitfahren, ich bin kein Langstreckenfahrer, ich habe Angst unterwegs zu verhungern, meine Form reicht momentan gerade vielleicht für 100 km Straße + X, ich habe Angst dass mein Navi seinen Geist aufgibt, usw, usw.

Ich habe aber trotzdem Lust auf dieses "Abenteuer" :cool:
Herman
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2007, 14:45
Wohnort: Kieler Umland

Re: Abgefahren! Die 12 Schikanen von FLXHH

Beitragvon Herman » 07.04.2012, 13:49

motta hat geschrieben:- in Eckernförde Backfisch mit Bratkartoffeln.
Es gibt Leute, die alles essen können und auch vertragen und dann auch noch ins Ziel kommen. Ich schwärme für knusprige Bratkartoffeln, darüber ein Ei, aber dann kann ich grad dableiben und eine zweite Portion bestellen, auf dem Rad geht es nicht mehr weiter.

Menschen sind eben verschieden...
Herman
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2007, 14:45
Wohnort: Kieler Umland

Re: Abgefahren! Die 12 Schikanen von FLXHH

Beitragvon Herman » 07.04.2012, 14:37

anmaja hat geschrieben:Meine Empfehlung für die Tour !!! :
Nach den Berichten vom Abfahren von Ratzeburg und meinen Erfahrungen von gestern, würde ich sagen, nur gutes Frühstück reicht nicht - macht eher einen 4-Tages-Trip daraus - ich bin mir da ziemlich sicher ...
... aber ich bin ja auch kein Langstreckenfahrer
Bei allem, was ich bisher dank HFS lesen durfte und auf Teilstrecken selbst erfahren habe, kann ich rechnen und grübeln wie ich will, die 4 Tage Empfehlung kommt einer möglichen Zielankunft am nächsten, bei Nässe und entsprechend aufgeweichtem Grund sicher noch mehr, ein erholsamer Trip würde dann immer noch nicht daraus, aber wahrscheinlich ein unvergessliches Erlebnis.
Herman
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2007, 14:45
Wohnort: Kieler Umland

Re: Abgefahren! Die 12 Schikanen von FLXHH

Beitragvon Herman » 07.04.2012, 21:58

Indorain hat geschrieben: Die ganze PBP Quali in einer Woche (1600 km und 17000 Höhenmeter). Die würden FLXHH auch an einem Tag durchfahren und nächsten Tag wieder zurück wenn's sein muss. :shock:
Menschen können Außerordentliches leisten, wenn sie denn wollen oder wenn es sein muss. Bulgarien musste nicht sein, aber die Teilnehmer wollten das so, waren ausreichend vorbereitet und haben eine Woche Urlaub auf ihre überaus sportliche Weise verbracht.

Randonneure sind auf der Straße zuhause, wenn man sie im Gelände findet, haben sie sich verirrt oder man trifft auf Dreckschleuder oder das Multitalent motta selbst, eben die Ausnahmen von der Regel...

Keiner kann FLEXHAM in einem Tag fahren und erst recht nicht am nächsten Tag retour. Im Wald gibt es Hinweise, man solle Hunde anleinen oder nicht rauchen, aber keine Verkehrsschilder, die vor Hindernissen warnen, die plötzlich auftauchen können, etwa wie zum Teil schwer erkennbare Pfosten, Schranken, quer gespannte Ketten oder Drähte, grobe Treppen, Gräben, Wildzäune, Gatter mit Treppchen oder eckigen Durchgängen an der Seite, in ungünstigen Winkeln angelegte Brückchen mit oft unsicherem Belag, grobe Steine, glitschige Wurzeln - längs oder quer - stehengebliebene Baumstümpfe, je nach Wetter Schlamm, unzählige Pfützen oder Schlaglöcher. Daher ist zügiges Tempo nicht möglich, es sei denn, man fährt die Strecke öfter Probe und kennt sich aus.

Das Wetter beeinflusst jeden Radler, aber Asphalt gibt bei Nässe nicht nach, in Feld, Wald und Wiese, Sand graben sich die Räder immer tiefer, man meint, einen Platten zu haben.

Die Höhenmeter sind auch kaum vergleichbar, Anstiege und Gefälle lassen sich auf der Straße durchfahren, im Gelände muss - ob auf oder ab - geschickt manövriert und oft abgestiegen werden.

FLEXHAM hat an einigen Stellen hohen Trailanspruch, zum Beispiel an der Steilküste der Kieler Förde/Eckernförder Bucht, die Anforderung an Geschicklichkeit, Balance, Koordination, Reaktion, Kraft, Konzentration und Technik sind enorm, derweil der Randonneur auf seinem Rad ein Nickerchen macht und dabei noch das ein oder andere Schlagloch wegsteckt.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Abgefahren! Die 12 Schikanen von FLXHH

Beitragvon Helmut » 07.04.2012, 22:19

Herman hat geschrieben:Randonneure sind auf der Straße zuhause, wenn man sie im Gelände findet, haben sie sich verirrt oder man trifft auf Dreckschleuder oder das Multitalent motta selbst, eben die Ausnahmen von der Regel...
Ich stimme Dir zu, dass da hohe Anforderungen gestellt werden, denen nicht jeder gewachsen ist. Da sich aber zu der Zeit bis geschätzt 22:00 auch im Wald noch ohne Licht (vorsichtig) fahren lässt, hat man ein sehr langes Zeitfenster für die jeweils ca. 200 km.

Wenn das schon am Sa. jemand nicht im Hellen schafft, geht die Welt nicht unter. Der kann sich dann ja überlegen, an welchem Bahnhof er am So. seine Tour abbrechen wird. Der wird dann nicht die gesamte von motta vorgegebene Strecke in zwei Tagen geschafft, aber trotzdem eine tolle Tour erlebt haben.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Herman
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2007, 14:45
Wohnort: Kieler Umland

Re: Abgefahren! Die 12 Schikanen von FLXHH

Beitragvon Herman » 07.04.2012, 23:07

Helmut hat geschrieben:...aber trotzdem eine tolle Tour erlebt haben.
Durch die Anregung zu dieser Tour werden schon im Training Wege erkundet, die man bisher noch nicht kannte. Am Donnerstag habe ich die Steilküste in der ganzen Länge kennengelernt, noch nie war ich bis dahin alle Abschnitte komplett durchgefahren. Lebensgefährlich, aber schön - quer durch den Dünenwald bei herrlichstem Sonnenschein und Blick auf azurblaues Wasser. Der Eindruck der Probefahrten ist schon ein bleibender, auf die eigentliche Tour kann man dann je nach Wetter im Zweifelsfall verzichten...

Anmerkung: Das offizielle X führt wegen der auch schon für Fußgänger bestehenden Absturzgefahr zum Teil unten am Wasser entlang.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Abgefahren! Die 12 Schikanen von FLXHH

Beitragvon Helmut » 07.04.2012, 23:18

Herman hat geschrieben:Durch die Anregung zu dieser Tour werden schon im Training Wege erkundet, die man bisher noch nicht kannte.
Das ist es, was mich am meisten an mottas Aktion begeistert. Plötzlich beginnen Radsportler Wege zu entdecken, auf den bisher "nur" mehr oder weniger ambitioniert gewandert wurde.

Wunderschöne Wege. Erschreckt also bitte die Wanderer nicht, damit wir Radfahrer dort auch in Zukunft willkommen sind.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 08.04.2012, 20:30

Bild
Johanna hat geschrieben:An der Tanke zu Motta: "Und? Was sagst Du nach dieser Tour zu 200 km am Stück?" Er schaut mich an, grinst breit und sagt "Das geht!"
Ob ich wirklich breit gegrinst habe, damals an der Tanke, weiß ich nicht mehr so genau. Aber ich denke immer noch, es wird gehen.

Sicher ist, dass es eine Herausforderung für alle Teilnehmer wird, ob Randonneur oder Langstrecken- Crosser.
Helmut hat geschrieben:Ich stimme Dir zu, dass da hohe Anforderungen gestellt werden, denen nicht jeder gewachsen ist. Da sich aber zu der Zeit bis geschätzt 22:00 auch im Wald noch ohne Licht (vorsichtig) fahren lässt, hat man ein sehr langes Zeitfenster für die jeweils ca. 200 km.

Wenn das schon am Sa. jemand nicht im Hellen schafft, geht die Welt nicht unter. Der kann sich dann ja überlegen, an welchem Bahnhof er am So. seine Tour abbrechen wird. Der wird dann nicht die gesamte von motta vorgegebene Strecke in zwei Tagen geschafft, aber trotzdem eine tolle Tour erlebt haben.
Dem brauche ich eigentlich nichts hinzufügen.

Für den Einen wird es wichtig sein, die Strecke in seiner Gesamtheit zu schaffen - ein Anderer wird sagen, "Ich war dabei".

gruss MOTTA
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 24.04.2012, 07:55

Nach den vergangenen Diskussionen um die Machbarkeit von FLXHH bin ich am Wochenende unterwegs gewesen, um mal zu sehen "was geht".

Auf der Strecke Lübeck- Bergedorf lief es dieses Mal, anders als im Februar bei RZXHH (http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=4996), recht flüssig - der Boden war fest, die Pisten trocken.

Auch die Wurzelpassagen im Sachsenwald konnte ich ohne Probleme fahren. Und , wenn ich hier absteigen musste, dann war das freiwillig.

http://www.flensburgxhamburg.blogspot.de/

gruss MOTTA
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 24.04.2012, 14:05

Danke motta, dass du der zwischenzeitlich ins Destruktive verirrten Diskussion über Machbarkeit, Sinn und/oder Unsinn des Vorhabens wieder den richtigen (FLXHH)-Weg bereitet hast.

Ob man das nun schafft, weiß wohl niemand vorher, aber das weiß ich auch einer x-beliebigen RTF oder nem Marathon nicht. Volvoman war am vergangenen Samstag auch nicht ins Weserbergland (http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=5371) gefahren mit dem Wissen oder Unwissen, dass er nach knapp 3 Stunden eine noch weitere 7 Stunden dauernde Bus-Zug-Odyssee antreten muss...

Ergo: ich will dabei sein, ich will dabei sein, ich werde dabei sein, Punkt!
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 02.05.2012, 13:10

Oooh Motta! Was habe ich da denn für einen prominenten Namen auf der Teilnehmerliste entdeckt!!!

:D
Für verlorene Gelegenheiten gibt es kein Fundbüro...
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 02.05.2012, 13:19

Teilnehmerliste!? Wo? 8)
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 02.05.2012, 13:35

Fülle hat geschrieben:Teilnehmerliste!? Wo? 8)
Da kommst Du über deinen persönlichen Link, dann "Veranstaltungen" und "Anmeldungen" hin.... ;)
Für verlorene Gelegenheiten gibt es kein Fundbüro...
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 02.05.2012, 13:59

Johanna hat geschrieben:
Fülle hat geschrieben:Teilnehmerliste!? Wo? 8)
Da kommst Du über deinen persönlichen Link, dann "Veranstaltungen" und "Anmeldungen" hin.... ;)
Ahh ja, danke :)
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 08.05.2012, 16:45

So, alles drumherummige geregelt, jetzt brauchen wir nur noch radeln ;)

Pension in Eutin schon länger gebucht, nun ist auch die Übernachtung von Freitag auf Samstag im Hostel "flensbed" klar gemacht. Frühstück für hungrige Radler gibt es hier ab 7:00 Uhr. Anfahrt nach Flensburg im ducMobil. :OK:

:wink:
Für verlorene Gelegenheiten gibt es kein Fundbüro...
Benutzeravatar
Thali
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 646
Registriert: 26.04.2006, 16:20
Wohnort: HH-Ottensen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thali » 23.05.2012, 18:13

Braucht noch jemand eine Übernachtungsmöglichkeit in Flensburg?
Ich würde mir gerne ein Do-Zimmer in der Herberge von Johanna mit jemandem teilen.

Vielleicht können wir auch gemeinsam mit einem SH-Ticket nach Flensburg fahren.

Bitte bei Interesse kurze PM an mich
Bild
Altona skal være Dansk
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 24.05.2012, 09:18

flensbed gebucht :)

2 Eulen, 2 Räder, maximum Spaß :D
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 11.06.2012, 07:33

flensbed gebucht.

So geht der Spass schon am Freitag los :D

Kennt jemand nen guten Italiener in Flensburg?

fragt MOTTA
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 11.06.2012, 08:27

Am besten einen, bei dem es auch ein möglichst großes und gutes Steak gibt :trommel:

Eiweiß statt Kohlenhydrate :OK:
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Racing Ralf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 133
Registriert: 11.08.2008, 07:41
Wohnort: Flachland
Kontaktdaten:

Beitragvon Racing Ralf » 12.06.2012, 09:15

So, alles geregelt.
Flensbed mit Thali, Eutin mit Knut.
Fehlt nur noch das Übergroße Steak.

Das wird ein Spaß.

Ralf
Man muß schon ein wenig Spaß daran haben sich zu quälen
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 12.06.2012, 09:37

Pizza aus der Hand, Alkfrei aus der Flasche und 'ne Bank am Hafen.....

Bild
Für verlorene Gelegenheiten gibt es kein Fundbüro...
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1141
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 17.06.2012, 17:27

Hab am Samstag langeweile gehabt und bin mit Clemme RZ > Reinbek gefahren, immer auf dem E1 (fast immer). Was im Winter noch sehr leicht aussieht, ist jetzt im Frühjahr/Sommer(?) nicht mehr so leicht zu sehen, wenn da Dunkelheit dazu kommt, wird es ganz eng.

Hier ein paar Tipps, damit ihr es nicht genauso macht (falsch) wie ich.
- Wenn man im Gespräch ist, sollte das an Kreuzungen unterbrochen werden und der Blick auf das GPS oder X gerichtet sein, die großen Wege sind nicht immer die Richtigen, der E1 ist teilweise (an den Abbiegungen) zugewachsen.
- Wenn man kurz vor Mölln vor Blockhütten steht und einem Spielplatz, zurück aus der Einfahrt, der Weg geht direkt 3 m weiter hinter dem Zaun längs. ACHTUNG: 200 m weiter rechts abbiegen, nicht vergessen!!
- Kurz bevor es die Treppe nach Mölln runter geht, ist DICK Pflastergrand verstreunt worden, warum auch immer? Darin verlegt man eigentlich Platten, aber befestigt keine Wege, ist tief, absteigen erleichtert das durchkommen ungemein.
- Der Bahnübergang hinter Güster existiert nicht mehr, Schranken sind abgebaut und Erdwälle sind auf beiden Seiten aufgeworfen. Noch sind die Zäune durchlässig. Alternativ wäre hier Hornbeker Str (K75) > Weg parallel zur A24 > L200
- Wer die Gleise überquerrt, muss bis zur L200 sein GPS im Auge behalten, da sind zwei Tricky (zugewucherte) Abbiegungen drinnen.
- Wer kurz vpr Basthorst den Abbieger über das Feld verpasst (weil mal es mal wieder schön ist auf der Straße zu fahren), kann auch geradeaus weiterfahren, ihr kommt wieder auf den Track.
- Wenn ihr in Rosenbek endlich auf den Wurzeltrail dürft, fahrt vorsichtig, steigt lieber ab und behaltet das GPS im Auge, wenn ihr hinter der Autobahn auf die erste Brücke zusteuert, dann bitte links hoch, aber Achtung, der E1 ist kleiner als die Hauptweg, nicht ganz einfach, auch nicht zu fahren!
- hinter der Bismarkquelle geht der Weg rechts rein und zusätzlich gibt es diesen Zusatzschlenker rechts, spart euch den, das Gras steht da 1,3 m hoch und der Lehmboden ist zwar hart, aber uneben, geradeaus fahren kurzt 100 ab und ist sicherer gerade zu der Uhrzeit, dürfte dämmern bis dunkel sein.
- In Reinbek auf der Klosterbergenstr. dürft ihr nicht auf dem Fußweg fahren, sondern müßt den Grandweg parallel benutzen, ihr verlasst sonst den Track und kommt da nicht ohne zurück fahren wieder rauf.
- Wer sich da verfährt, Richtung Süden gibt es ein Hochhaus. Links davon (östlich) verläuft der Track direkt an der Grundstücksgrenze längs.
- Wer den Track richtig gefahren ist, vorsicht bei der stelen Abfahrt zur Hamburger Str. die müßt ihr überquerren, ihr habt nicht viel Platz zum bremsen.
- Die restlichen 5 km bis Bergedorf sind gut zu fahren.

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen, was die Strecke betrifft. Über die Beine sollte man sich Gedanken machen, ich bin kurz gefahren, die Gräser, Brennesseln und alle anderen Botanikas, haben sich ordentlich an diesen vergangen. Allergiegeplagte solten gewappnet sein, lange Strumpfe, lange Hosen, aber auf jeden Fall dick eingecremt sollten die Beine schon sein.

Ich hab für die 85 km 5 Stunden gebraucht und knapp 2 Liter getrunken, Luft hatte eine Temperatur von ca. 22° mit leichtem Regen teilweise.

Ich wünsche Euch viel Spass, ich sehe mich momentan nicht in der Lage, diese Fahrt zu schaffen. Deshalb habt ihr jetzt schon meine Hochachtung.
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Ein Wochenende auf dem X- Weg

Beitragvon motta » 25.06.2012, 14:07

Dazu mein kleiner Bericht:

http://www.endspurt-hamburg.de/node/1793

Danke noch einmal an das Supporter-Team in Fuhlenhagen.
Biker-Emma hat geschrieben:Hallo liebe Radfahrer!
Johanna hat geschrieben: Super liebevolle Verpflegung in Fuhlenhagen. DANKE! Wenn am 01.07. spätnachmittags verwirrte bei euch angekrochen kommen und um Wasser betteln....bitte nicht vom Hof jagen.
Natürlich jagen wir niemanden durstig vom Hof! Wenn Motta damit einverstanden ist und es zeitlich passt, dann werden wir gerne wieder ein Depot in Fuhlenhagen bei der Tour FLXHH für Euch einrichten … dies hatten wir im Übrigen bereits am Samstag bei unserem nachträglichen Beisammensein gemeinsam beschlossen. :D
Dazu wollte MADMAT noch was schreiben, oder?

gruss MOTTA
Zuletzt geändert von motta am 25.06.2012, 14:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Ein Wochenende auf dem X- Weg

Beitragvon Helmut » 25.06.2012, 14:10

motta hat geschrieben:Dazu mein kleiner Bericht:

http://www.endspurt-hamburg.de/node/1793
Fehlermeldung auf der Seite:

Zugriff verweigert
Sie haben keine Zugriffsberechtigung für diese Seite.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1368
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 25.06.2012, 20:48

Motta sprach es ja schon an!

Für die FLXHH-Fahrer wird es in Fuhlenhagen wieder ein Depot geben. :trommel: prrosit appetithaben

Betreut wird es vom HFS-Supporterteam. :Laola:

Als fleissiger Helfer und radelnder Reporter hat auch Helmut himself sich angemeldet. :Photo: :

Das Depot ist ab 14.30 Uhr für die FLXHH-Fahrer bereit.

Sollten einige Foris und bekannte Radler, ich denke da an Tribelix und Stine, Ötzy, Harterbrocken............, bei ihrer Trainingstour am Depot vorbeikommen, werden auch diese versorgt. :gruss:

Das HFS-Supporterteam freut sich über JEDEN Gast.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 25.06.2012, 21:28

mad.mat hat geschrieben:Als fleissiger Helfer und radelnder Reporter hat auch Helmut himself sich angemeldet. :Photo:
Ja schön! Dann bekommt er ein nachträgliches, hoffentlich nicht schlammiges, Geburtstagsdrückerle.....;)
mad.mat hat geschrieben:Das HFS-Supporterteam freut sich über JEDEN Gast.
Und wir freuen uns auf euch.... :wink:
Für verlorene Gelegenheiten gibt es kein Fundbüro...
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 25.06.2012, 23:06

Johanna hat geschrieben:
mad.mat hat geschrieben:Als fleissiger Helfer und radelnder Reporter hat auch Helmut himself sich angemeldet. :Photo:
Ja schön! Dann bekommt er ein nachträgliches, hoffentlich nicht schlammiges, Geburtstagsdrückerle.....;)
Da bin ich gar nicht so. Ich würd mich von Dir auch über ein Schlammiges freuen. :Wow:
Im übrigen freue ich mich auf alle, die zu uns finden. :wink:

Edit: Wer mich mehr oder minder drücken oder mir vor die Linse laufen will, dem sei gesagt, dass ich nur begrenzte Zeit vor Ort sein werde. Also, bitte nicht enttäuscht sein, wenn ich noch nicht da oder schon wieder weg sein werde. Wichtiger ist, dass die Leute, die Euch aufpäppeln werden, garantiert dort sein werden.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 27.06.2012, 17:36

Hach, kann das Leben manchmal einfach schön und schön einfach sein...

Flensbed auf mich allein umgebucht,
Anreise zu Dritt ab Hannover geklärt,
Zugverbindung HH-FL buchen habe ich "delegiert" :cool:

Freitagabend gibt es Schnitzel in Flensburg :trommel:
und dazu ein Hefe hell prrosit
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste