MTB-Tour Wilde Bille - reverse des ADFC (Bericht + Bilder)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

MTB-Tour Wilde Bille - reverse des ADFC (Bericht + Bilder)

Beitragvon Helmut » 03.11.2008, 08:03

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... G_5837.JPG">

Die "Wilde Bille - reverse" des ADFC Hamburg war eine nette MTB-Tour die Bille und somit auch der ICE- und S-Bahn-Linie entlang. Wer nicht mehr wollte oder konnte stieg einfach in die Bahn. Die komplette Schleife war 75 km lang.

Hier kommen schon mal 80 Bilder, die Dir einen Eindruck davon vermitteln können:

http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... _5763.html
Zuletzt geändert von Helmut am 02.03.2009, 08:47, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 03.11.2008, 11:51

Hallo Helmut,

vielen Dank für die zahlreichen und schönen Bilder.

Ulrike und ich konnten und wollten schon noch weiterfahren. Infolge einer Unachtsamkeit haben wir Euch kurz nach der Pause im Bergedorfer Gehölz allerdings verloren. Wir sind noch einmal zurückgefahren und in einige Querwege eingefahren, konnten aber leider niemanden entdecken :mad: . Hätten uns doch ansonsten abgemeldet, ist doch klar.
Dann allerdings haben wir uns zum Bergedorfer S-Bahnhof durchgefragt und sind mit einem Kaffee und einem Stück Kuchen intus wieder zurückgefahren.

War trotzdem eine schöne Tour, nicht ganz so stressig.

Viele Grüße aus Niedersachsen


Relef
Benutzeravatar
Thali
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 646
Registriert: 26.04.2006, 16:20
Wohnort: HH-Ottensen
Kontaktdaten:

Gelungene Ausfahrt in den Herbstwald

Beitragvon Thali » 03.11.2008, 14:41

Die Tour vom ADFC hat mir diesmal außerordentlich gut gefallen, sie ist sicherlich auch im Frühjahr und Sommer zu empfehlen.

Den Verlorengegangenen, Relef und Ulrike, zum Trost, nach euch wurde vom Tourenleiter Peter gesucht - die Aktion war aber nicht vom Erfolg gekrönt.

Wir haben uns dann ausreichend ermattet nach 50km vom Rest verabschiedet, der noch eine Extrarunde zu fahren gedachte.
Bild
Altona skal være Dansk
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 06.11.2008, 08:22

Mein Bericht ist fertig und steht nun hier:

http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/MT ... verse.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
bernie
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 74
Registriert: 17.03.2007, 17:12
Wohnort: HH rahlcity

Beitragvon bernie » 09.11.2008, 22:28

moin, kann sich noch einer an das durchschnittstempo der wilden bille tour erinnern? die vom adfc angegebenen 22-25 km sind glaube ich etwas zu schnell für mich. wäre eigentlich gerne mitgefahren, habe den südlichen sachsenwald bei meinen letzten touren schätzen gelernt. aber eben das tempo würde mir glaube ich den genuss an der tour nehmen, dann müsste ich weiter allein meine runden drehen. gruss bernie
Lieber auf ner Waldautobahn, als Asphalt unterm Reifen
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 10.11.2008, 00:17

bernie hat geschrieben:die vom adfc angegebenen 22-25 km sind glaube ich etwas zu schnell für mich.
Diese Zahlen sind aus der Luft gegriffen. Wir sind gegen 10.30 gestartet und waren glaub ich gegen 16.00 wieder zurueck. In der Zeit sind wir 75 km gefahren. Es waren ja einige Stops dabei.

Die Belastung fuer die ganze Strecke empfand ich so wie bei einer Rennradrunde von ueber 100 km mit Schnitt an die 30 km/h. Nach Zaehlweise des BDR haette es 4 RTF bzw. CTF Punkte dafuer gegeben. Der ADFC hatte vier Sterne als Schwierigkeitsgrad angegeben. Verglichen damit, wie er Rennradrunden wertet, waeren fuenf Sterne wohl angebrachter.

Komm einfach mit. Wenn Du nicht mehr magst, geleitet man dich einfach zum naechsten Bahnhof.

P. S. Heute muss es mal ohne Umlaute und einige Sonderzeichen gehen, weil ich bei meinem Schwager in Polen am PC sitze.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste