Ein Wochenende ,angereichert mit Neuland.

Albert Ulbricht
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 128
Registriert: 21.02.2014, 19:10
Wohnort: 14776 Brandenburg

Ein Wochenende ,angereichert mit Neuland.

Beitragvon Albert Ulbricht » 09.09.2018, 23:45

Das Wochenende fängt für einen Rentner Freitags ,mit der Anfahrt zu den geplanten Veranstaltungen,an.Es ging Richtung BUXTEHUDE zum Elbe - WESER- Marathon.Aber zu Hause habe ich mir auf GP SIS eine MTB Strecke für die Lüneburger Heide zusammengebastelt.Autobahn A 7 in Egestorf parkte ich das Auto,holte das MTB vom Dach und machte mich auf die 56 km lange Runde über Burgdorf.Ich kannte ja Heideverhältnisse von der Döberitzer Heide bei Berlin.Auch hier sehr anspruchvolles Gelände,hügelig und vor allem machte einen der Sand fertig.Leider war von der Heideblüte nicht viel zu sehen,da die Trockenheit den Pflanzen übel mitgespielt hat.Aber was soll ich sagen,man hat mir prophezeit,dass mein letztes Hemd keine Taschen hat,mein Trikot hatte heute auch keine Taschen,so hatte ich keine Regenjacke dabei und ich wurde ordentlich nass.Aber bald schien wieder die Sonne und trocknete alles ab.Dem Heidekraut tat es gut.
Weiter ging es nach BUXTEHUDE.
Morgens aus dem Auto raus und ich musste sofort feststellen das die Hexe mich ewas angeschossen hatte.Kenn ich, zu Fuss schlecht, Radfahren geht immer.Ich wusste nicht wie es bei mir läuft und so fuhr ich 6 Uhr 45 schon mal los.Meine Marathonkollegen vom Verein fuhren in Rostock.Ich möchte dagegen so oft wie möglich eine neue Strecke fahren.Ich möchte mich den Ausführungen von Tomcat voll anschliessen,allerdings liegen bei mir einige Fakten anders.Letzte Woche beim Bodenseemarathon und in Prik wurde mir alles abverlangt, Höhenmeter.Ich habe ja schon mal festgestellt,dass der Gegenwind mein Freund ist.Blos nicht irgendwelche Schnittgeschwidigkeiten halten,dann klappt es und dann kommt ja die Rückenwindstrecke.Für mich ist die Strecke top weil es mit der Fähre über die Oste ging und dann wenn es am Wasser ( Elbe) langgeht ist die Welt für mich in Ordnung.Ich glaube ich war der Einzige,der sich auch mal die Zeit genommen hat,um hinter den Deich zu schauen,für mich sehr interessant. Ich glaube heute hatte der Sensenmann auch ausgeschildert, noch nie bin ich so oft darauf hingewiesenworden wo es zum Friedhof geht.Der Wind kam wieder von vorn bzw von der Seite ,der Deich bot keinen Schutz und die Strecke schlängelte sich am Deich entlang.Für mich war das ein sehr schön zu fahrender Marathon,der mich nach den bayrischen Hm wieder aufgerichtet hat.Ich hoffe ,dass uns dieser schöne Marathon,macht viel Arbeit so eine Ausrichtung,deshalb von 4 Vereinen ausgerichtet,erhalten bleibt.Von mir bekommt er einen dicken Haken für das nächste Jahr.Für Sonntag Sand Eschede auf dem Programm.Auf geht es.
Eschede wurde zum 2. Mal ausgetragen.Auf dem Plan standen MTB und MTB - Rennen in verschiedenen Altersklassen, Lizens und Amateure. Kurz vor 9 Uhr machte ich mich auf den Weg.Ich war gespannt was mich erwarten würde auf der 66 km Strecke.Es fing eher gemütlich an,sollte sich aber steigern,was ich zu spüren bekam.Bis zur ersten Kontrolle war dann eine Wurzelsigng zu meistern,wer da anfing seine Gänge zu sortieren hatte schlechte Karten.Ich schaffte die Steigung am Ende dann im Wiegetritt,oben ist oben.Dann ging es durch viel Heide bis die Abfahrt gemeistert werden musste.Da kam dann bei mir zu Tage,dass ich fahrtechnisch einige Lücken hatte.An dieser Abfahrt waren die Fotografen postiert,mal sehen ob ich auf der Linse bin.Dann ging es von Kontrolle zu Kontrolle,gut bestückt und freundlich serviert, könnte man die verlorenen Kalorien wieder auffüllen.Für die Streckenplaner standen grosse Waldgebiete zur Verfügung, die sie auch fleissig nutzten.Waldautobahn mit Betonsplitt gab es auch.So näherte ich mich pö a pö dem Ziel und konnte eine rundum gelungene CTF verbuchen.Ich kam gerade noch rechtzeitig um das Rennen der Lizensfahrer und Amateure zu verfolgen.Es fuhren auch Mädels mit da konnte ich nur staunen. Wer wollte konnte sich ausgiebig verköstigen Auch Eschede eine gelungene Veranstaltung die uns hoffentlich weiterhin erhalten bleibt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste