1. CTF Stade 17 FEB 18 (Berichte und Bilder)

Benutzeravatar
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 232
Registriert: 29.03.2012, 23:04
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

1. CTF Stade 17 FEB 18 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Tomcat » 18.02.2018, 18:37

Mein Bericht von der 1. CTF in Stade unter:

http://thomas-tremmel.de/1-ctf-stade

Gruß

Thomas
Dateianhänge
IMG_5543.jpg
IMG_5543.jpg (253.69 KiB) 988 mal betrachtet
IMG_5538.jpg
IMG_5538.jpg (153 KiB) 988 mal betrachtet
IMG_5537.jpg
IMG_5537.jpg (205.97 KiB) 988 mal betrachtet
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 339
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: 1. CTF Stade 17 FEB 18 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 18.02.2018, 22:00

Premiere :shock: :shock:..............das soll eine Premiere gewesen sein????

Also wenn jede Premiere (egal in welchem Metier) so gelingt, dann wird es bald kein Lampenfieber mehr geben :D . Also ich fand es total gelungen was die Fahrradfreunde aus Stade da auf die Beine gestellt haben :GrosseZustimmung:.


Für mich begann der Tag schon perfekt. Holte mich doch Heimfelder Dirk von zu Hause ab

Bild

und ich konnte ruhig auf dem Beifahrersitz die Fahrt nach Stade genießen. Früh erreichten wir das VFL Vereinsheim, somit hatten wir nach der Anmeldung

Bild

noch ordentlich Zeit für ein zweites Frühstück und Klönschnack mit vielen Bekannten und Freunden.

Bild

Kurz vor dem Start wurden wir noch einmal alle gemeinsam begrüßt und die Strecken in kurzen Zügen noch einmal erläutert. Auch wurde noch einmal darauf hingewiesen das bei einer Erstveranstaltung Fehler passieren können und man mit seiner Kritik nicht zu hart sein solle aber diese Sorge war vollkommen unbegründet.

Bild

Bild

Gestartet wurde in vier Gruppen mit je zwei Streckenlängen. Zwei Gruppen a` 62 Kilometer in Schneller und gemütlicher Geschwindigkeit und dasselbe noch einmal mit 41 Kilometern. Ich entschied mich für die gemütliche 41er Runde :Radler: . Das sollte reichen für vier Wochen Erkältungspause und ISG-Blockade :? .

Jede Gruppe wurde von ein bis zwei Guides geführt bzw. begleitet. Da unsere Gruppe die mit Abstand größte war, wurden uns drei Guides zu Seite gestellt und die haben einen ganz tollen Job gemacht :applaus: :applaus: :applaus: . Einer vorne Weg das Tempo bestimmend, einer Am Ende damit keiner verloren geht und der dritte immer im letzteren Drittel unterstützend. Richtig Klasse!!!

Die Strecke………Traumhaft :hurra: . Auch wenn der Eindruck durch das schöne Sonnenwetter noch einmal gepusht wurde, war die Auswahl der einzelnen Abschnitte toll gewählt. Kleinere und größere Waldwege wechselten sich mit Singletrails ab. Immer mal wieder eine kleine Steigung aber dann war auch mal wieder eine Schußfahrt dabei.

Bild

Ich liebe es ja an kleinen Seen und Bächen entlang zu fahren und damit war der erste Teil der CTF bis zur Verpflegungsstelle reichlich gespickt…..Herrlich.

Bild

Leider aber auch mit einige eisglatten Passagen, dafür kann der Veranstalter nichts (man kann nicht alles umfahren) und es sind (zumindest in unserer Gruppe)auch alle Fahrer unbeschadet hindurch gekommen. Unbeschadet im anderen Sinne ging es am Material allerdings dann doch nicht vorbei. Einen Plattfuß

Bild

durch einen fast zwei Zentimeter langem Metallstift

Bild

und einen Kettenriß hatten wir im ersten Teil zu beklagen. Aber alles konnte entweder von den Fahrern selber mit Hilfe der Guides behoben werden. Oder ein herbei geeilter Servicewagen konnte helfen, so das alle weiterfahren konnten. Ach ja…..und dann war da noch meine Vereinskameradin Frieda (oder bei uns Flaschengeist59) …… sie meinte sie müsse mal ausprobieren wie es ist über diesen kleinen Lehmhügel gepaart mit einem Ast zu fahren……

Bild

Nachdem wir sie aus dem Graben wieder herausgezogen hatten in dem sie gepurzelt war :Sehrlachend: …..aber seht selbst.

Bild

Ich finde, solange Mensch und Material nichts passiert ist, kann man darüber berichten :Aetsch: . Blöd ist nur wenn unsere Lorraine mitbekommt wie unsere schönen neuen Trikots aussehen :Unentschlossen: .

Aber sonst ist nichts passiert bis zur Verpflegung :HaHa: . Diese war toll gewählt. Auf einem ruhigen Parkplatz gelegen wurde uns süßes, deftiges und sogar warmer Apfelpunsch serviert :trommel: .

Bild

Bild

Nachdem wir uns alle gestärkt hatten, ging es weiter Richtung Stade. Der zweite Teil war nicht mehr ganz so technisch wie der Anfang dafür wurde der Boden immer tiefer und so mancher Fahrer merkte jetzt doch wo er noch dran arbeiten muss :) . Aber die Guides hatten alles gut im Griff. Wurden die Lücken zu groß, wartete die Spitze kurz bis alle wieder zusammen waren :GrosseZustimmung: . Auch nahmen wir einige Fahrer der größeren Touren auf, die zurückgeblieben waren und so kamen wir mit mehr Fahrern im Ziel an als wir gestartet waren.

Am Vereinsheim waren jeweils für Rad und Fahrer Duschmöglichkeiten und wer wollte konnte im Vereinsbistro einen schönen CTF Tag ausklingen lassen.

Ja liebe VFLer, wie Anfangs schon erwähnt. Ich fand eure Premiere komplett gelungen und würde mich freuen wenn ich im nächsten Jahr sagen könnte: Ich fahre zur 2. CTF des VFL Stade :freuinrosa: .

Vielen Dank für die tolle Veranstaltung, die schöne Strecke und die wunderbare Bewirtung. :Danke:

Ach ja, vielleicht ist es ja den ein oder anderen aufgefallen, ich habe ein, zwei Fotos gemacht :Zwinkern: . Komisch, mit meiner Ersatzkamera sind fast alle was geworden :foto: .

Ihr findet sie hier: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 7-02-2018/

Viel Spaß beim anschauen

Lars
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Hans47
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 118
Registriert: 02.01.2013, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: 1. CTF Stade 17 FEB 18 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Hans47 » 19.02.2018, 07:57

Lars, wieder ein schöner Bericht und tolle Fotos! :) - fast so, als wäre ich dabei gewesen - allerdings . . . . man kann sich ja (noch) nicht halbieren und so bin ich am selben Tag "Rund um Berlin" :D gefahren.

Nächstes Jahr sicherlich CTF in Stade.
Benutzeravatar
Burkhard
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 143
Registriert: 22.04.2006, 13:28
Wohnort: Buxtehude

Re: 1. CTF Stade 17 FEB 18 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Burkhard » 21.02.2018, 10:53

Dies war die erste CTF des VFL Stade, eigentlich war die geplant als Einladungsfahrt für die benachbarten Vereine und andere Country-Radfreunde zum Testen der Strecke und überhaupt. Doch wurde es dann eine BDR-Veranstaltung, mit Ankündigung im rad-net und Ankündigung auch hier bei HFS.

Das Wetter war oberprima, und so trafen sich dann ca. 70 Teilnehmer und 8-10 Guides des VfL auf der Sportanlage in Ottenbeck. Es war ein regionales Treffen, mit vielen Aktiven aus dem Umkreis, TSV Bremervörde, MTV Himmelpforten, RSG Nordheide, RV Altona, Harsefeld. Der Buxtehuder SV stellte mit 13 TN die größte Gruppe, dazu Fahrer aus Uetersen, und das erwähne ich gerne, Urgestein Jürgen von Concordia Hannover.

Anmeldung klappte prima, es gab Kaffee und Brötchen im Anmeldebreich, dann kurze Ansage des Veranstalters zur Einstimmung. Es wurden vier Gruppen für die beiden Strecken gebildet, mit je 2 -3 Guides des VfL. Ich hatte mich in der letzten Gruppe (41 km ruhig) eingereiht, die war mit knapp 30 Fahrern die zahlenmäßig größte Gruppe. Zuerst ging es recht gemächlich daher, es gab auch einige vereiste Abschnitte, wo wir sehr vorsichtig sein mussten. Die Waldabschnitte an den Teichen bei Agathenburg und Dollern ließen sich sehr gut fahren, auf freien Strecken hatte die Sonne die Oberflächen angetaut und es war recht schmierig auf gefrorenem Untergrund. Unterwegs ein Schaltungsproblem, eine Reifenpanne und ein Kettenriss (hier kam der Materialwagen des VfL und reparierte sofort), das führte zu einigen Pausen.

Verpflegungszone war in Harsefeld im Auetal, das war prima, alles da, schön warmer Apfelpunsch zubereitet mit Gaskocher vor Ort!!!
Rückfahrt dann mehr über freie Flächen und Feldwege nach Stade.

Im Zielbereich trafen wir noch Fahrer aus den anderen Gruppen, die berichteten von einen Sturz auf Eis mit Knieschmerzen, aber nix schlimmeres.
Eine sehr gelungene Premiere, da hoffe ich auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Überhaupt kann man feststellen, dass es in dieser Saison mehr CTF denn je gibt, auch stellen wir in unserem Verein fest, dass für die Winterzeit nun deutlich mehr Crosser und auch Gravelbikes unterwegs sind, um in der kälteren jahreszeit auch aktiv zu sen. Bei uns im BSV ist die Quote schon bei 30%.

Danke noch mal an den VfL für diese Veranstaltung und natürlich auch an Lars für die schönen Bilder und seinen Bericht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast