Sylvester CTF Hannover „Durch die Ricklinger Masch“ 31.12.2017 (Bericht & Bilder)

Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 407
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Sylvester CTF Hannover „Durch die Ricklinger Masch“ 31.12.2017 (Bericht & Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 01.01.2018, 17:58

Cyndi Lauper sang in den frühen 80ern mal „Girls just want to have fun“ :D

Für Sylvester galt „Crosser just want to have Matsch“...............oder .............„Crosser just want to have fun with Matsch“ banana

Hey………. :hurra: was für eine Freude…….kurz vor der Autobahnausfahrt Berkhof konnten der Scheibenwischer von Volllast mal auf Intervall umgestellt werden :roll: . Marion freute sich ganz doll auf ihre zweite Fahrradausfahrt seit September :Sehrlachend: . War sie gestern schon im Regen vom Wilseder Berg gekommen, schien das Wetter heute nicht besser zu werden :? .

Wurde es aber, dem matschigen Untergrund half es aber nicht mehr abzutrocknen.

Pünktlich kamen wir an der altehrwürdigen (Holz) Radrennbahn in Hannover an. Vor uns im Auto fuhren die beiden Heimfelder Kerstin und Dirk und davor die beiden Kaysers Bärbel und Andre. Nach der Parkplatzsuche erst einmal großes Hallo. Frieda und Reiner, Hans47, Joachim Dierks aus Bomlitz, Jürgen von Concordia Hannover, sie alle waren schon da und wurden herzlichst begrüßt.

Bild

Nach der Anmeldung mit Scan&Bikeund

Bild

und der Radvorbereitung rollten wir zum Start. Ich reite mich in einer Gruppe zusammen mit Heimfelder Dirk und den Eicklinger Freunden ein. Marion gesellte sich mit Heimfelder Kerstin ans Ende der Startreihe………. und schon ging es los.

Bild

Bild

Jau……..ungefähr nach 500 Metern hatte ich schon mehr Dreck an Fahrrad und Kleidung als die gesamte Strecke von der Jahresabschlußrunde :mrgreen: . Dazu muß man wissen, die Sylvester CTF führt durch die Ricklinger Masch ein Naherholungsgebiet in Hannover das Parkähnlich angelegt ist. Bestehend aus fest angelegten Sandwegen. Jeder der schon einmal im Gelände gefahren ist kann sich vorstellen was dort aufgewirbelt wird wenn die obere Schicht durch Dauerregen aufgeweicht ist. Die Gesamtstreckenlänge einer Runde beträgt 18 Kilometer. Gefahren werden können insgesamt drei Runden bzw. drei gefahrene Runden werden gewertet und dafür bekommt man jeweils einen Wertungskartenpunkt, sofern man eine Wertungskarte besitzt. Wer will kann natürlich mehr fahren, allerdings ist irgendwann (zeitig) die Veranstaltung auch beendet. Verständlich, denn die Veranstalter wollen ja auch mal Sylvester feiern und evtl. noch etwas vorbereiten. Der Teilnahmebeitrag zu dieser CTF ist etwas teurer als üblich, man bezahlt bei der Anmeldung als BDR Mitglied 7€, dafür kann man sich aber die ganze Zeit über, auch hinterher kostenlos an Buffet und den Getränken bedienen.

Bild

Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase lief unsere Gruppe richtig gut, ab und zu wurde etwas Tempo rausgenommen damit einige aufschließen konnten aber sonst war es ein tolles „Rollen durch den Matsch“ :cool: . Leider bekamen wir auf unserer ersten Runde auch zwei Unglücke mit :sad: . Ein Teilnehmer kam wohl auf einer der zahlreichen Brücken zu Fall und ein weiterer verunfallte wohl bei einer Straßenüberquerung. Bei beiden sah es aus der Entfernung allerdings so aus, das trotz RTW Einsatzes alles noch recht glimpflich ausgegangen ist. Beiden von hier aus gute Besserung.
Ja die vielen Brücken, das ist ein kleiner Nachteil dieser schönen CTF :( . Da sie ausschließlich aus Holzbohlen bestehen, sind sie bei entsprechenden Wetterverhältnissen *****glatt. Unsere Gruppe erreichte unbeschadet das erste mal den Start/Zielort, wir ließen uns unseren Stempel für die erste Runde geben und stärkten uns am Buffet :trommel: .
Dirk und ich starteten gleich Runde Zwei, da unsere Eicklinger Freunde nur noch eine Runde fahren wollten und so konnten wir sie nach unserer dritten Runde noch kurz im Jahresabschlußplausch aufhalten wenn wir schnell genug waren :wink: .

Wir waren es.

In der zweiten Runde gesellten sich drei, vier Mountainbiker zu uns und wir machten gut Tempo. Zum Schluß merkte man aber das unsere Crossräder doch besser geschaffen war für das Terrain als ein Mountainbike und die Freunde der breiten Reifen ließen abreißen. Dirk und ich ließen uns im Kontrollbereich nur kurz Zeit für den Stempel und einen Schluck warmen Tee und fuhren gleich wieder los. In der dritten Runde fand sich leider keine Gruppe mehr der wir uns anschließen konnten. Kurzzeitig schlossen wir auf eine MTBlerin auf die uns aber nur überholen ließ und gute Fahrt wünschte. So beendeten wir unsere letzte Runde zu zweit, für mich war es auch gut so das wir im Ziel waren, merkte ich doch auf den letzten Kilometern das die Kräfte merklich schwanden.
Aber wir hatten es geschafft, die Eicklinger waren noch da. Wir konnten uns ordentlich von ihnen verabschieden und einen guten Rutsch wünschen. Dann ging es auch für Marion und mich Nachhause.

Eine tolle Veranstaltung. Uns hat es wieder Super gefallen :Danke: . Schade das es die letzte war und wir hoffen mal das man einigen Aussagen glauben kann, das es vielleicht doch weiter geht eventuell an anderer Stelle.

Marion hat ganz tolle Bilder von den Teilnehmern bei den Zwischenstops gemacht.

Man kann genau sehen wer sich in den hinteren Reihen versteckt hat :Aetsch: ………

Bild

…………..und wer öfters mal Führungsarbeit geleistet hat :D .

Bild

Von der Strecke unterwegs gibt es leider keine Bilder, dafür war das Wetter und die Strecke einfach nicht geeignet :Freu: .

Marion's komplette Galerie findet ihr hier: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 1-12-2017/

Zu guter letzt noch zwei Anmerkungen:

Genauso wie gestern auf dem Wilseder Berg gab es in Hannover einen jüngsten Teilnehmer

Bild

Er ist die volle Distanz über drei Runden = 54 Kilometer gefahren :GrosseZustimmung: :Respekt:

....und als aller letztes ein Insider :HaHa: .................jetzt hat mich der SelfieKing auch erwischt :)

Bild

Naja, kann ich mich wenigstens neben Mathieu Van der Poel,Wout van Aert und Marcel Kittel einreihen :Sehrlachend:
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 695
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Sylvester CTF Hannover „Durch die Ricklinger Masch“ 31.12.2017 (Bericht & Bilder)

Beitragvon sonja1 » 01.01.2018, 20:24

Kanarienvogel hat geschrieben: Man kann genau sehen wer sich in den hinteren Reihen versteckt hat :Aetsch: ………

Bild
Das sieht nach einer soliden Schlammpackung aus :Sehrlachend: Soll ja gesund sein ...
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 950
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: Sylvester CTF Hannover „Durch die Ricklinger Masch“ 31.12.2017 (Bericht & Bilder)

Beitragvon Knud » 02.01.2018, 18:00

Da kann man mit dem Rad am Besten auch gleich den Mann abduschen. :HaHa:
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: Sylvester CTF Hannover „Durch die Ricklinger Masch“ 31.12.2017 (Bericht & Bilder)

Beitragvon Deichfahrer » 03.01.2018, 17:23

Bild ist Kulturschock für mich :shock: :shock: Bambiverdächtig :GrosseZustimmung:
Benutzeravatar
Stahlrad Laatzen
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 36
Registriert: 15.04.2015, 20:39
Wohnort: Laatzen
Kontaktdaten:

Re: Sylvester CTF Hannover „Durch die Ricklinger Masch“ 31.12.2017 (Bericht & Bilder)

Beitragvon Stahlrad Laatzen » 17.01.2018, 11:35

Hach wie schön, die ganzen tollen Fotos nochmal zu sehen... :Zwinkern: Es war ja auch eine richtig schöne Veranstaltung. Und am besten gefällt mir natürlich das Selfie-King-Foto prrosit
www.stahlradlaatzen.de
Bei uns sieht es aus wie im Harz...nur ohne Berge!
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: Sylvester CTF Hannover „Durch die Ricklinger Masch“ 31.12.2017 (Bericht & Bilder)

Beitragvon UweK » 18.01.2018, 22:12

sonja1 hat geschrieben:
01.01.2018, 20:24
Kanarienvogel hat geschrieben: Man kann genau sehen wer sich in den hinteren Reihen versteckt hat :Aetsch: ………

Bild
Das sieht nach einer soliden Schlammpackung aus :Sehrlachend: Soll ja gesund sein ...
Diese Art "Anzüge" sind doch auch bei Skispringern beliebt :Respekt: ich bin mir aber nicht sicher, ob man mit der Kombi weißer Rücken + braune Schlammpackung vorne, schnell, hoch oder weit fliegt... :D
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste