Seite 1 von 8

Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 30.03.2020, 12:54
von sonja1
Liebe Foris,

da wir wegen Corona die nächsten Wochen erstmal nur alleine oder zu zweit unterwegs sein dürfen, bleiben hier im Forum natürlich Berichte zu RTF´s, Rennen und anderen Radveranstaltungen aus. Wir dürfen uns zwar nicht sehen, aber Erlebnisse teilen ist nach wie vor möglich. Und dabei hilft das Forum. Analog zum Fred "mit dem Crosser unterwegs" habe ich daher mal diesen Fred hier eröffnet und freue mich auf eure Berichte und Bilder von Ausfahrten. Ich persönlich habe letzten Freitag den ersten Storch der Saison gesehen :D . Leider hatte ich keine Kamera dabei, so daß ich nur berichten, aber nicht bebildern kann.

In diesem Sinne: Bleibt gesund! Ich freu mich auf eure Erlebnisse.

Sonja

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 30.03.2020, 13:48
von Tribelix
Keinen Storch, dafür eine Biene am Samstag.

Für heute würde mich nicht wundern, wenn jemand einen Pinguin sieht

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 30.03.2020, 21:06
von Deichfahrer
Momentan bin ich durch die Vier und Marschlande mehr unterwegs mit Rennrad als mit PKW in Richtung Innenstadt :HaHa: Außerdem kennt man die Schlaglöcher in und auswendig :roll: Tribelix Foto mit der Biene kenne ich auch, unweit von der Innenstadt entfernt :Sehrlachend: nächste Woche könnte der Pinguin thronen. :Tanzen: Mein aktueller Begleiter sind die Ost/Süd/West/Nordwinde. Ansonsten drehe ich wie der einsame Wolf meine Runden Tick Tack Tick Tack :Heul:

Komischerweise habe ich schon sehr hohe Schlagzahl an Kilometern abgerissen aus purer Langeweile oder Auspowern :Zwinkern:

Berichte folgen über Berge aus der Nordheide :Sehrlachend: Wetter soll wieder Perfekt werden :D

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 01.04.2020, 21:38
von Stockumer Junge
Mal ein bisschen Exotik. Habe ja hier erfahren, dass es in Hamburg nur ein Schloß gibt. Die haben wir hier ja lang. Wenns also in diesem Jahr nicht zur Loire gehen kann, bietet sich Westfalen an ;) Wetter war heute Bombe. Kann so bleiben.

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 01.04.2020, 21:43
von Tribelix
Das Schloß in Bergedorf langt auch
Viel Spaß beim radln

Gesendet von meinem HTC U12+ mit Tapatalk


Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 04.04.2020, 19:29
von Don Vito Campagnolo
Kondolenz-Tour nach Rausdorf:
IMG_0046.JPG
IMG_0046.JPG (6.94 MiB) 18911 mal betrachtet

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 05.04.2020, 17:26
von SvenK
Moinsen zusammen,

wenn wir schon zusammen auf dem RTW sitzen, können wir auch zusammen Rad fahren. etwas Abstand inklusive.... Die Sonne genutzt, den Wind unterschätzt haben wir heute mal die Rennräder Gassi geführt...

Bild

Schön Gesund bleiben.....
Gruß
Sven

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 05.04.2020, 18:19
von Ü40-Cyclist
Haben den Tag genutzt und den Wind auch nicht in diesem Ausmaß auf dem Zettel gehabt.
Wind is our hill!
Bei super Sonnenschein eine schöne Runde Richtung Ratzeburg gedreht. Der Wind hat den 120 km allerdings gefühlte 2500 Hm rein gedrückt. Eine echte mentale Herausforderung.

Bild
Richtung Ratzeburg

Bild
Am See

Bild
Richtung Heimat - mit Wind :D

Take care and Game on! Gruß Mario ;-)

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 05.04.2020, 18:26
von kocmonaut
leicht verwackeltes Handyfoto, aber man sieht das Wesentliche:

Bild

Nix los an der Mitfahrerbank (smile) Rudelbildung war einst. Bei dem schönen Wetter waren heute viele Radler vorbildlich allein oder zu zweit unterwegs. Auch sehr viele Spazierfahrer auf ihren Tourenrädern, die wohl einfach mal raus wollten/mussten.

War schon stolz auf mich: erste Tour des Jahres ohne Jacke/nur mit Weste. Und was seh ich!? Da sind doch tatsächlich schon die Ersten in kurz-kurz unterwegs. Buah, mir ist schon wieder kalt wenn ich nur dran denke ...

Lars

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 05.04.2020, 20:25
von Don Vito Campagnolo
kocmonaut hat geschrieben:
05.04.2020, 18:26
.... Und was seh ich!? Da sind doch tatsächlich schon die Ersten in kurz-kurz unterwegs. Buah, mir ist schon wieder kalt wenn ich nur dran denke ...

Lars
Ich war ganz mutig mit kurzer Büx und Knielingen. Beim Anblick der weißen Kackstelzen brauchten die photochromarischen Brillengläser nur Sekundenbruchteile von "glasklar" zu "Stevie-Wonder-Modus"... :Wein:

Re: Mit dem Rennrad unterwegs - nach Gorleben

Verfasst: 06.04.2020, 08:18
von Hans47
Es wurmt mich auch, dass wir zurzeit nicht alle gemeinsam schöne RTFs, Brevets, Fleché oder andere Touren unternehmen können aber . . . was ist die Alternative? Alle gemeinsam erkranken und ggf. um die Krankenhausbetten streiten?
Ich finde es auch doof, dass ich als Hamburger nicht in Schleswig-Holstein radeln darf (umgekehrt schon) und versuche daher schön südlich der Elbe zu bleiben. In Niedersachsen ist es offenbar (insbesondere im Landkreis Stade [Lühe, Kirschblüte, Elbdeiche etc]) ebenfalls verboten aber . . . bisher habe ich noch nichts von Radfahrerkontrollen gehört.

Nun aber los . . . ich war vorher noch nie beim Endlager in Gorleben. Also – mit Komoot geplant und mit meinem TrengaDE umgesetzt.

Völlig überraschend – nach ca. 250km. „Hallo Hans47!“ kamen mir doch zwei Foris entgegen – ich konnte nur schnell ein „Moin“ antworten – anhalten und lange schnacken geht ja nicht – es wäre ja eine Versammlung (von drei Personen gewesen) ABER wer waren die Zwei? Bei meinem guten Namensgedächtnis grübele ich noch heute ;-)

Da ich allein unterwegs war, konnte ich tatsächlich mal anhalten und versuchen ein paar Bilder zu machen. (Mehr als 10 konnte ich nicht anhängen)

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 06.04.2020, 11:24
von Dirk vom TuS
Hallo Hans47,
Kerstin (meine Ehefrau, wichtiger Hinweis in diesen Tagen) und ich hatten am selbigen Tag eine ausgedehnte MTB-Tour unternommen, winterlich gekleidet ohne TuS-Trikot, und von Weitem erkannte ich schon Dein Trikot. Wir läuten traditionell erst in der Osterwoche die Rennrad-Saison ein. Bei beiden Rennern habe ich schon einen ausgiebigen Frühjahrs-Check vorgenommen und an meinem sogar unfallfrei ein neues Lenkerband gewickelt.
Allen HFS-Foris weiterhin gute Fahrt und bis demnächst!

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 07.04.2020, 22:07
von kocmonaut
Reisefieber und Corona sind zwei Krankheiten die besser nicht gleichzeitig auftreten sollten.

Bild

Zu Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Therapeuten oder Psychiater.

Triton

Verfasst: 08.04.2020, 19:16
von kocmonaut
Wahrscheinlich habt Ihr auf Euren Trainingsrunden übers Land auch schon einen dieser rollenden Container mit der Aufschrift "Triton" gesichtet. Heute erblicke ich erstmals einen unauffälligen Aufdruck "Schleswig-Holsteinischer Triton-Verband" und forsche zuhause angekommen gleich mal im Internet. Eine Homepage gibt es nicht, aber einen Beitrag auf Youtube.

Bild

Also: Triton ist eine nichtolympische Sportart, ähnlich dem Triathlon, nur härter: in der Disziplin Radfahren zieht man je nach Wettkampfklasse einen unterschiedlich schwer befüllten rollenden Container hinter sich her. Deswegen stehen die Container auch auf Feldern, wo sie je nachdem mit Erde befüllt oder entladen werden. Nach der Erklärung kommen einige Sportler zu Wort und beschreiben, was sie am Triton reizt.

Reinhard erzählt: "Die Jungs, die sonst immer lästern 'Radfahren ist das Ausruhen zwischen Schwimmen und Laufen' sagen jetzt gar nix mehr."

Udo berichtet: "Ich sehe das trainingswissenschaftlich. Ich konnte in der letzten Saison den Sauerstoffgehalt in meiner Muskulatur im Bereich Kraftausdauer 1 um 1/3 steigern. Und im Bereich Kraftausdauer 2 sogar um 1/4."

Kalle lacht sich derweil eins ins Fäustchen: "Ich hab meinem Gegner im letzten Wettkampf den Container schon beim Schwimmen an die Füße gebunden. Höhö."

Und Horst-Uwe ergänzt: "Triton ist eben was für echte Kerle vom Land und nix für Softies aus der Großstadt!"


Ich finde das sehr seltsam und sage: Das ist schon wieder
Alles Blödsinn. Smile!

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 08.04.2020, 19:57
von Don Vito Campagnolo
:shock: :shock: :shock:
Sind die Beiträge zu Triton zufällig vor genau einer Woche verfasst worden?

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 09.04.2020, 22:08
von Hans47
Nach dem Motto: „Immer schön südlich der Elbe bleiben", ging es nun nach Westen - nach Cuxhaven. Ich bin ziemlich früh (4:42 Uhr) gestartet um den Sonnenaufgang zu genießen und die Vögel zwitschern zu hören.
Ich bin bei 7°C gestartet aber in den Mooren wurde es nebelig und die Temperatur fiel auf exakt 1,6°C - das war doch etwas zu kalt - ich war fast kurz kurz unterwegs. Später bei 16°C kamen (fast) Sommergefühle auf.
Ich Cuxhaven war echt nichts los. Die Menschen die ich sah, konnte ich an einer Hand abzählen. Auch auf dem Weg dorthin - war evtl. etwas zu früh aber auch auf dem Rückweg „freie Fahrt für frei Radler“.
Zurück nach 9:21 Std. für 226km

Fröhliche Ostertage!

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 11.04.2020, 08:19
von Ü40-Cyclist
Moin zusammen,
Habe lange überlegt, wo ich den Bericht einstelle. Hätte genauso gut in den Chat "Pavés im Norden" gepasst.
viewtopic.php?f=20&t=10914&p=76351&hili ... A9s#p76351
Aber hier ist er halt aktueller :cool:

Es ist Karfreitag, 10:30 Uhr, sonnig, 9 Grad - ideale Bedingungen für eine Frühjahrsklassiker Challenge!
Dem Social Distancing Aufruf eines in Deutschland lebenden belgischen Freundes folgend soll die Tour das ein oder andere Kopfsteinpflastersteinchen beinhalten. Also haben wir einen kleinen Ritt durch die „Hölle des Nordens“ geplant und abgefahren.
Wer das auch mal machen möchte, findet die Tour hier https://www.komoot.de/tour/168293421?ref=wtd
18 Pavés mit insgesamt ca. 9,3 km Länge stehen auf dem Plan, die wir für uns nach dem großen Vorbild kategorisiert haben. Die Sektoren sind in die Kategorien 1 bis 5 eingeteilt, wobei 5 die höchste Schwierigkeitsstufe ist. Ausschlaggebend für die Kategorisierung ist der Zustand des Kopfsteinpflasters und die Länge des Abschnitts. Dokumentiert ist alles durch die beigefügten Bilder, das war fast anstrengender als das Fahren :HaHa:

Bild
Wiemerskamperweg

Bild
Mühlenredder-Schleusenredder Wohldorf

Bild
Mühlenredder Wohldorf

Bild
Kupferredder Ohlstedt- weil der so schön ist geht es hier einmal rauf und runter (nach ca. 400 m wenden, sonst geht es in den Wald)

Bild
Alte Dorfstraße Ohlstedt

Bild
Ohlstedter Straße Richtung Hoisbüttel

Bild
Steenshoop in Bünningstedt

Bild
Hasselbusch Bargteheide

Bild
Bargteheider Markt und Mittelweg

Bild
Buttertwiete Bargteheide

Bild
Dorfstraße Rümpel

Bild
Bad Oldesloer Rathausplatz (Wegpunkt 19)

Bild
Parkplatz vor der Stormarnhalle (Wegpunkt 20)

Bild
Grabau Ringstraße von Vinzier kommend (Knelly Spezial Traingsrunde)

Bild
Grabau Dorfstraße

Bild
"Sülfeld Rondeel" - Schützenstraße rein, kurz vor Ende links in den Stoltenweg bis zur Hauptstraße, wieder links über die Bushaltestelle und nochmal Schützenstraße)

Bild
Bargfeld-Stegen Mittelweg

Bild
Bargfeld-Stegen Schützenstraße

Bild
Wenn man es locker nimmt, kann auch so eine runde Spaß machen und Gesichter zum Grinsen bringen.

Böse stimmen hatten den Vorschlag gemacht, die Runde 4 mal zu fahren, denn nur dann wäre es ja eine richtige Paris-Roubaix-Challange.
Da sag ich nur :LMAA: :Sehrlachend:
Einer meiner Nachkommen meinte "Ihr habt so ein an der Marmel, da ist ja nur Kopfsteinpflaster". Da hat er sowohl, als auch Recht. :HaHa:
Genie und Wahnsinn liegt ja bekanntlich dicht beieinander und das war halt eine Wahnsinns-Tour!

Game on! Gruß Mario ;-)

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 11.04.2020, 16:46
von Don Vito Campagnolo
Ü40-Cyclist hat geschrieben:
11.04.2020, 08:19
… Einer meiner Nachkommen meinte "Ihr habt so ein an der Marmel, da ist ja nur Kopfsteinpflaster". Da hat er sowohl, als auch Recht. :HaHa:
Oh ja, ganz schön plietscht, der Kleene - woher hat er das nur? :Unentschlossen:

Ich bin ja eher Weichei/Memme/Warmduscher/Schattenparker, daher gibt es für mich nur 2 Kopfsteinplaster-Kategorien:
Die Kategorie "gut", wo man nebenher einen Fußweg, Sandstreifen oder ähnliches nutzen kann. Und die Kategorie "********", wo es keine Schummel-Bypass gibt.

2 kleine Passagen hatte ich heute auch: Downtown Seefeld die Brücke und in Schlamersdorf, zum Glück nur wenige Meter und die 2. auch Kategorie "gut". :Zwinkern:
IMG_073.JPG
IMG_073.JPG (418.49 KiB) 17959 mal betrachtet
Hier noch ein denkwürdiges Bild der A1, Höhe Buddikate, nachmittags am Oster-Sonnabend: Gar nicht mal so viel los...
IMG_0075.JPG
IMG_0075.JPG (4.73 MiB) 17959 mal betrachtet

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 11.04.2020, 17:03
von mad.mat
Da waren wir ja alle dicht beisammen heute, mit Abstand. Bri und ich sind heute von Trittau bis Bad Oldesloe auf dem alten -Bahndamm gefahren. Weniger als 300 Meter Kopfsteinpflaster...

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 11.04.2020, 17:41
von Don Vito Campagnolo
Ich war ja auf "Blockwart-Runde" zum Klingberg, kontrollieren ob sich die Hamburgers auch benehmen. Heerscharen von Radlern, aber kein einziger mit Hamburger Nummernschild - vorbildlich! ;)

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 11.04.2020, 17:59
von kocmonaut
Da waren wir ja alle dicht beisammen heute
Was die Stimmung angeht allemal. Da lasse ich mich gerne von den Berichten anstecken und verlasse auch mal das Gelände.

Don Vito (muss für ihn eine 100+Tour gewesen sein) ist mir tatsächlich ziemlich nah gekommen. Wäre ich in Old Western Town

Bild

(na? Wo steht dieser ehemalige und seit geraumer Zeit zum Wohnen hergerichtete Wasserturm?)

nicht rechts sondern links abgebogen wären wir uns wohlmöglich begegnet, denn das vom Holsteiner Wellenritt bekannte Seedorfer "Klopfsteinpflaster" am Ende einer schönen Allee fahre ich immer wieder sehr gerne. Rechts rum habe ich später aber auch nen Kilometer Klopfsteinpflaster mitgenommen. Bzw. er ist immer noch da.

Lars

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 11.04.2020, 19:17
von Don Vito Campagnolo
kocmonaut hat geschrieben:
11.04.2020, 17:59
.

Don Vito (muss für ihn eine 100+Tour gewesen sein) ist ... das vom Holsteiner Wellenritt bekannte Seedorfer "Klopfsteinpflaster" ...
Nee, da hat der Autokorrektur Legendenbildung betrieben: Seefeld (Oldesloe) und Schlamersdorf (Travenbrück) waren es.

Morgen ist dann "kurz-kurz-Wetter". :D

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 11.04.2020, 20:27
von Johanna
kocmonaut hat geschrieben:
11.04.2020, 17:59
(na? Wo steht dieser ehemalige und seit geraumer Zeit zum Wohnen hergerichtete Wasserturm?)
Bisschen recherchiert: Bad Segeberg?
( http://www.wasserturm-galerie.de/?id=63&img=1216 )

Wär doch eine schöne Corona-Zeit-Challenge für euch Schleswig-Holsteiner, „Wasserturmtouren“. So wie wir vor ein paar Jahren bei der „Unendliche Rundfahrt“ zu den Bismarckturmen mitgemacht haben: https://guterbubi.wordpress.com/die-une ... rundfahrt/ Das hat schöne Touren ergeben.

:wink:

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 12.04.2020, 16:52
von kocmonaut
Hallo Johanna,

schön von Dir zu hören! Genau, Bad Segeberg. Wasserturm-Rundfahrt klingt gut - aber klauen und schlechter machen? Ich weis nicht ...

Die unendliche Rundfahrt ist genial, aber leider doch nicht unendlich wie ich leider lesen musste. Sehr schade, denn erstens geniale Touren/Berichte und zweitens hab ich hier oben noch vier unerradelte Bismarck-Türme gesichtet. Die Frage ist nur: finde ich sie wenn ich sie dennoch ansteuere? Mit dem Navigieren habe ich das ja nicht so. Ich finde meine Blickpunkte eher zufällig.

By the way: genau so hab ich mein Nasenfahrrad aus Titan nach Wochen des vergeblichen Suchens mit Zweitbrille wiedergefunden! Zufällig und passend zu Ostern ...

ach ja: Frohe Ostern allerseits! Meine Räder blieben heute im Schuppen, also ohne Bild.

Lars

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Verfasst: 12.04.2020, 19:52
von sonja1
Eigentlich hätten wir über Ostern auf Mallorca unterwegs sein sollen. Das ist ja aus bekannten Gründen nicht möglich. Also machten wir das beste draus: Sonnencreme auftragen, kurz-kurz anziehen und rauf auf´s Rad. Im Norden ist es auch schön.

Und so ging es zunächst Richtung Klingenberg.
P4128815.JPG
P4128815.JPG (5.72 MiB) 17777 mal betrachtet
Oben angekommen haben wir ein bißchen die Aussicht genossen.
P4128817.JPG
P4128817.JPG (5.53 MiB) 17777 mal betrachtet
P4128819.JPG
P4128819.JPG (5.36 MiB) 17777 mal betrachtet
Wir waren nicht die einzigen, aber alle waren brav zu zweit unterwegs. :GrosseZustimmung:

Danach ging´s weiter Richtung Westen. Es wurde etwas windiger, so daß wir überlegten, ob wir noch einen Schlenker über den Kattenberg machen sollten oder nicht. Eigentlich wollten wir uns an einer bestimmten Stelle entscheiden. Aber plötzlich rief Mike667 (schon deutlich vor der verabredeten Stelle), daß wir rechts abbiegen. Ok, doch die längere Tour.
P4128825.JPG
P4128825.JPG (5.68 MiB) 17777 mal betrachtet
Und so passierten wir noch das Storchencafé – ohne Gäste, aber mit Störchen.
P4128827.JPG
P4128827.JPG (5.63 MiB) 17777 mal betrachtet
Unterwegs wurden wir noch daran erinnert, daß heute Ostern ist.
Flugzeug.jpg
Flugzeug.jpg (225.9 KiB) 17777 mal betrachtet
Nach gut 3 Stunden und knapp 80 km war die schöne Ostertour auch schon wieder vorbei. Anders als Mallorca, aber auch schön.