Kuchenpokal, HH-Altengamme (Bericht und Bilder)

Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Kuchenpokal, HH-Altengamme (Bericht und Bilder)

Beitragvon hanseat » 25.10.2015, 19:08

Lieber Burkhard, liebes Orgateam und liebe Teilnehmer,

nochmal 'tschuldigung, dass wir den Verkehr auf der Rennstrecke hier und da beeinträchtigt haben. Die pinken Hindernisse auf der Strecke ließen während dieser Austragung keine neuen Wettbewerbsrekorde zu.

Nächstes Jahr fahren die Mädels 16'- statt der kleinen Micky-Maus-12'-Zoll-Räder und so wird der Geschwindigkeitsunterschuss zu Euch schon deutlich reduziert sein. ;) Noch dazu hoffe ich, dass sich dann auch der Aktionsradius weiter minimieren lässt und die drei dann selbstsicherer auf der rechten Wegesseite verbleiben. :)

Die Rennrunde (Länge: 5,6 km bei 5 Steigungsmetern) des Drillingsteams wurde in einer Zeit von 49 Minuten absolviert. Zieht man die vielen Päuschen ab, dann bewegten wir uns mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 6,8 km/h.

<img src="https://lh3.googleusercontent.com/q2R-x ... 24-h639-no" width="800">

Noch nie haben die Mädchen so eine "Langdistanz" absolviert. Klein-Frida musste im Gegensatz zu ihrer Schwester (deren Name ich hier nicht nennen möchte;)) nicht einmal angeschoben werden und möchte insgeheim ihre Kuchen-Renndistanz in 2016 sogar verdoppeln.

Die unterschiedliche Leistungsbilanz der Drillinge führte im Laufe des Rennens zu atmosphärischen Unstimmigkeiten, aber so ist das halt. Die eine mag Radfahren lieber, die andere Baden und die dritte eben Unruhe stiften...;) Aber am Ende waren die Kleinen und wir, die Großen, sehr stolz, dass wir es ins Ziel geschafft haben und wir nun endlich das leckere, vielseitige Kuchenbuffet überfallen konnten!

Klein-Frida erspähte auch bereits die hübschen Pokale auf dem Fensterbrett im Gastraum und machte mich darauf aufmerksam, dass sie auch so haben einen will. Sie ist doch schließlich Erste (der Drillinge);)... Ich musste ihr klarmachen, dass ja doch die großen Leute um sie herum nochmal schneller als sie waren und sie mit viel Glück doch auch eine wunderschöne Medaille bekommen könnte. Mit meinem Erklärungsversuch war sie nur halbwegs glücklich.

Doch dann kam sie, die Siegerehrung... Und Burkhard und das Audax-Rad-SH-Team sorgten für strahlende Kinderaugen und entsprechend glückliche Drillingseltern, als die vierjährigen Mädels als erste ihren wunderschönen Kuchenpokal verliehen bekamen. Klein-Frida übernahm als erste und reckte strahlend den goldenen Preis in einer Manier in die Höhe, als wenn sie es sich bei ihrem Papa schon längst abgeguckt hätte (stimmt aber gar nicht, hab gar keine Pokale :().

Sie musste sich dann auf dem Rückweg im Auto vehement gegen ihre Geschwister behaupten, um den Pokal dann schließlich vor dem Einschlafen an ihr Bettchen zu stellen.

Vielen Dank für dieses tolle Familienerlebnis mit einem wunderbaren Finale, das sicherlich für die Drei lange oder sogar ewig in Erinnerung bleiben wird.

Glückwunsch auch unserem Speedmanager, der den 'echten' Kuchenpokal durch eine pfiffige Strategie erringen konnte (ein bißchen haben wir seinen größten Konkurrenten 'aus dem Verkehr' gezogen, also waren wir nicht ganz unbeteiligt;)).

Euer 'Drillingsteam'

<img src="https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hp ... e=56C66502" width="800">
Zuletzt geändert von hanseat am 25.10.2015, 21:15, insgesamt 2-mal geändert.
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 345
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Beitragvon Ü40-Cyclist » 25.10.2015, 20:23

Moin Hanseat,

Glückwunsch an die Mädels und an die Eltern. Ich kann Eure Gefühle nur zu gut verstehen. War am Samstag mit meinem Jüngstem -8- beim QPE und haben dort zusammen ein paar Runden gedreht und Ötzy und MadMat gejagt :cool: Er hatte so viel Spass und hat das echt gut gemacht. Die Kinder begeistert auf dem Rad zu sehen, ist viel mehr Wert als eigene Platzierungen oder Zeiten.

Game on! Gruß Mario
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstützen "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 292
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Peer » 26.10.2015, 09:08

da kann sich marianne vos ja langsam warm anziehen :D

schöner bericht alex!

lg
peer
bs
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 167
Registriert: 21.01.2008, 10:50

Kuchenpokal ist Spitzensport,

Beitragvon bs » 26.10.2015, 09:57

es gelten strenge objektive Kriterien!

<IMG src="http://www.audaxclub-sh.de/files/u2/151 ... l_0202.jpg" width="800">

Und da ist alles ganz genau beschrieben:

http://www.audaxclub-sh.de/node/666

Aber im Ernst: Es macht Spaß!
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Re: Kuchenpokal, HH-Altengamme (Bericht und Bilder)

Beitragvon Speedmanager » 26.10.2015, 21:31

hanseat hat geschrieben:Glückwunsch auch unserem Speedmanager, der den 'echten' Kuchenpokal durch eine pfiffige Strategie erringen konnte
Danke, da aber der Kuchenpokal niemals errungen werden kann, ist die eigentlich pfiffige Strategie, wirklich niemals daran zu glauben, bis es denn irgendwann zufällig irgendwie klappt. ;)

Da es im Vorfeld bei mir leichte Darmprobleme gab, war ich eigentlich darauf vorbereitet, mich nach ein paar Runden ins Gasthaus zu setzen und ein wenig Kaffee zu schlürfen. Erstaunlicherweise konnte ich aber die übermäßige Nahrungsaufnahme doch relativ gut in Tretleistung umsetzen und irgendwann hatte ich dann das Ziel, mich dieses Jahr doch nicht von Shrek überrunden zu lassen. Da komischerweise meine Abfahrt und Shreks Ankunft genau zwischen dem Zielschluß lagen, hatten wir letztlich alle beide 10 Stück Kuchen gefuttert - er hatte immer noch Hunger, ich war längst satt. :)

Sei's drum - jedenfalls konnte ich ihn so trotz seines 4 km Vorsprungs (auf der Straße) um 12 cm (Körpergröße) schlagen. ;)

<IMG src="https://lh3.googleusercontent.com/pXw3S ... 33-h955-no">
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 671
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon kocmonaut » 26.10.2015, 21:50

...durch eine pfiffige Strategie...
Wohlmöglich ist Speedmanager mit seinem Liegerad einfach unter dem Kuchenbuffet hindurch gefahren, anstatt dort zu halten und zu essen...

<IMG src="https://lh3.googleusercontent.com/xsVcK ... 24-h678-no" width="800">

Und dann war da noch die Geschichte vom Hasen und vom Igel. Ich gehe aber davon aus, dass sich auch die Mädels und Hanseat nebst Göttergattin den Pokal auf ehrliche Art und Weise erstrampelt haben. Die leuchtenden Kinderaugen beseitigen jeden Restzweifel: so können nur ehrliche Sieger strahlen!
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 27.10.2015, 12:55

Und dann war da noch die Geschichte vom Hasen und vom Igel. Ich gehe aber davon aus, dass sich auch die Mädels und Hanseat nebst Göttergattin den Pokal auf ehrliche Art und Weise erstrampelt haben.
Hallo Kocmonaut,

Du meinst, weil wir aus Buxtehude kommen, tricksen wir die anderen aus wie der Igel den Hasen? :)

Wir waren tatsächlich früher im Ziel als die meisten anderen...
Aber ich kann Dich beruhigen, wie Du selbst auch schriebst, die Mädchen haben ihre "Langdistanz"-Runde tatsächlich selbst auf dem Rad mehr als ehrlich erstrampelt und auch die Kuchenstücken haben sie selbst vertilgt! :)
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste