Q/P/E #015 - Kennedybrücke (Berichte und Bilder)

Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 438
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Q/P/E #015 - Kennedybrücke (Berichte und Bilder)

Beitragvon Mike667 » 26.09.2015, 20:43

Fülle hat geschrieben:(...) Auch um zu sehen, wie Radfahren mitten im BullsEye während der Öffnungszeiten funktioniert. :shock:
Der Prolog ist Geschichte. Und ja, es funktioniert sehr gut im BullsEye ... :cool:
Rund 24 Radler trafen sich sehr spontan zu Janibal Geburtstags(nach)feier - wie alt biste jetzt eigentlich, Jani? Gefahren wurde in einem Grünstreifen zwischen Lombards- und Kennedybrücke. Neben den üblichen Protagonisten waren auch einige (für mich) neue Gesichter mit dabei. Der inoffizielle offizielle Q/P/E-Fotograf Uli war auch wieder dabei und machte reichlich Fotos. Ledersattel hatte ich angeimpft und er kam tatsächlich zum Q/P/E. Das Wetter spielte mit - es war sonnig und warm. Der Kurs war für einen Crossanfänger wie mich machbar - für die Profis wie Knelly einfach...

Es hat mir, wie auch die letzten Male, tierisch Spaß gemacht. Dank an Jörg, Marcus und Jan für ihr Engagement.

<IMG src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20651.JPG">

Ledersattels Antwort auf meine Frage, wie er das Q/P/E fand: "GEIL!"
Mehr muss nicht mehr gesagt werden. Bilder von Uli folgen ...

Bis zum nächsten Q/P/E

//Michael

<IMG src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20323.JPG">
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Q/P/E #015 - Kennedybrücke (Berichte und Bilder)

Beitragvon Helmut » 27.09.2015, 13:30

<IMG src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20581.JPG" width="800">
Mike667 hat geschrieben:Der inoffizielle offizielle Q/P/E-Fotograf Uli war auch wieder dabei und machte reichlich Fotos. Bilder von Uli folgen ...
Hier sind Ulis

<a target="_blank" href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... .html">231 Bilder vom Q/P/E #015 an der Kenndybrücke</a>.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 514
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 28.09.2015, 10:15

Ich werde es zwar nicht mehr richtig lernen in diesem Leben, aber es macht echt Spaß...so zwischendrin nicht immer unbedingt ;), aber insgesamt doch schon 8)

So kaputt war ich schon lange nicht mehr, danke an die Orga und den Fotografen :)

<IMG src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20435.JPG">
Zuletzt geändert von Fülle am 29.09.2015, 13:29, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Ledersattel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 355
Registriert: 09.03.2007, 20:02
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Re: Q/P/E #015 - Kennedybrücke (Berichte und Bilder)

Beitragvon Ledersattel » 28.09.2015, 11:05

Mike667 hat geschrieben: Ledersattels Antwort auf meine Frage, wie er das Q/P/E fand: "GEIL!"
Mehr muss nicht mehr gesagt werden.
Soweit das kurz zusammengefaßte Ergebnis eines "aufregenden" Nachmittags.

Als Michael mir die Termine der Q/P/E-Touren zumailte, wusste ich aus den bisherigen Berichten - ganz nett für Könner, aber ich fahre ja nur gelegentlich Q/D/F (Quer/Durch/Forst) und dann auch nur auf Forstwegen und gelegentlich auf schmalen Pfaden. Also nichts für mich und mein (Cross)Rad. Trotzdem vorbeischauen wollte ich schon, ist ja auch mal eine Abwechslung.

Dann den Treffpunkt suchen, wo verd… wollen die sich an der Kennedybrücke treffen und wollen die etwa mittenmang der ganzen Spaziergänger, Hundeausführer, Jogger und Radfahrer um die Alster crossen und wo ist da bitte die Belastung? Brückenseite einen Trupp Radsportler. Also, rüber auf die andere Seite. Dort angekommen verpasste mir Jan schnell noch eine Startnummer und dann ging es auch schon auf die Besichtigungsrunde. Naja, da könnte ich wohl doch die eine und andere Runde schaffen.

Michael meinte noch: Die Jacke kannst du getrost ausziehen, es wird gleich warm. Dann gab es noch einen freundlichen Hinweis: Du brauchst keine zwei Trinkflaschen am Rad, kostet nur Gewicht. Also, "nur" mit einer Trinkflasche an den Start. Ich habe zu Hause noch einmal nachgewogen, Fahrer mit Equipment brachten (mit langer Hose, Trinkflasche und Akkulampe) 115 Kg auf die Waage. Daran kann man mal sehen, wie schwer so ein Crossrad ist!

Nach dem Start flogen die ersten nur so weg, ich im vorsichtigen Tempo hinterran, erst einmal die Balance halten und den Bogen rausbekommen. Treppe runterfahren oder kleine Sprünge von der Kante? Treppe rauf mit dem Gewicht?? In der Ruhe liegt die Kraft! Nach 40 Minuten, gut durchgewärmt, Beine schwer, aber Spaß gehabt.

<IMG src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20399.JPG">

Schade fand ich eigentlich, dass es wohl doch ein ehrgeiziges Rennen ist, beim Überholen wurde doch schon arg gedrängelt (kurz mal 'ne Ansage machen, dann weiß man vorne auch, dass jemand von hinten kommt). Ein "Paulifahrer" hat dann aber mal 'ne ordentliche Ansage an die eiligen rausgegeben. Danke!

<IMG src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20418.JPG">

Fazit: Hat richtig Spaß gemacht, schön, dass es fürs erste Mal ein leichter Kurs war, wenn langsame Fahrer weiterhin zugelassen sind - gerne bei den nächsten Terminen dabei. Bis dahin muss nur noch die gebrochene Speiche ersetzt und eventuell das Rad verändert werden.

Bis zum nächsten Mal
Gerhard

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste