Scan & Bike: RTF-/CTF-Einschreibesystem mittels QR-Code

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Scan & Bike: RTF-/CTF-Einschreibesystem mittels QR-Code

Beitragvon Helmut » 09.09.2014, 03:34

In der Vorschau zur RTF ab Pattensen hatte HFS bereits über den erstmaligen Einsatz in Norddeutschland des Scan & Bike genannte Anmeldeverfahren für RTF und CTF mittels QR-Code berichtet. Pinarello hat es ausprobiert, fand Gefallen daran.

http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=8593

Dazu schrieb mir Jörg Homann:

scan&bike ist 2014 als Pilotprojekt bei > 60 RTFs in NRW zum Einsatz gekommen, 2015 soll es als non profit project allen Veranstaltern und Radfahrern bundesweit kostenlos zu Verfügung stehen.

scan&bike ist ein QR Code basiertes Einschreibesystem für RTFs und CTFs – jeder Teilnehmer kann sich im Vorfeld seinen persönlichen QR Code unter http://scan.bike generieren und zur Veranstaltung mitbringen – die Graphik wird gescannt und schon sind alle notwendigen Daten für die Teilnehmerliste in einer Exceldatei gespeichert. Startkarten und Rückennummern werden automatisch gedruckt und ohne weitere Formalität kann der Radfahrer (nach dem Bezahlen) losfahren. Besonders das lästige Ausfüllen eines Anmeldezettels entfällt. Der einmal gedruckte QR Code ist das ganze Jahr gültig und kann bei Veranstaltungen mit scan&bike immer wieder eingesetzt werden.

scan&bike ist gleichermaßen für Wertungskarten- und Trimmfahrer geeignet und kann auf allen Strecken bis hin zum Extremmarathon eingesetzt werden. scan&bike kommt ohne Datenbank aus, alle Daten sind in der Graphik codiert – wird der Webbrowser nach dem Druck geschlossen sind alle Daten vergessen. Erst mit dem Scannen bei der Einschreibung landen die Teilnehmerdaten in der Veranstalterdatei – und der braucht sie ja auch für eine ordnungsgemäße Durchführung. Wertungskartenfahrer können sich (freiwillig) auf der Rangliste eintragen lassen, die erforderliche Erlaubnis können sie selbstverständlich bei der Generierung verweigern.

Angestrebt für 2015 wird der automatische Druck des QR Codes auf die Wertungskarte, hier sind wir mit einigen Landesverbänden bereits im Gespräch. Auch seitens des BDRs sind wir nur auf Zustimmung gestoßen, auch die Generalausschreibungen RTF und CTF 2015 werden entsprechend erweitert werden.

scan&bike hängt im großen Maße von der Akzeptanz der Teilnehmer ab, daher schreibe ich heute Dich als Herausgeber DES Radsportmagazins für Breitensportler im Norden an, um Dir scan&bike näher zu bringen – natürlich mit dem Hintergedanken der Veröffentlichung eine Artikels. In der TOUR vom August 2014 wurde scan&bike bereits kurz vorgestellt. Bitte hilf uns scan&bike zu verbreiten, die Breitensportler (egal ob im Verein organisiert oder nicht) werden es Dir danken!

scan&bike hat sich innerhalb einer Saison in NRW zu einem nicht mehr wegzudenkenden Instrument entwickelt, es ist für Veranstalter und Teilnehmer vollständig kostenlos! scan&bike ist auf Initiative der Bezirks-Fachwarte Breitensport im Landesverband NRW entstanden, die konzeptionelle Entwicklung liegt in den Händen von Franz-Wilhelm Tielkes (Organisation) und mir (Technik und Prozesse).

Anmerkung Admin: Ich stehe dem sehr positiv gegenüber. Auf das neue System habe ich auf der Titelseite bereits in zwei Nachrichten über die RTF in Pattensen hingewiesen. Nun bin ich gespannt, wie es weitergehen wird.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 941
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 10.09.2014, 22:25

Klingt ja spanned. Man wird das nicht obligatorisch machen wollen, damit auch gelegentlichen RTF-Teilnehmern keine Hürden in den Weg gestellt werden. Aber zur Vereinfachung und Bechleunigung der Anmeldung ist das sicher reinen Versuch wert. Es sind auch nicht mehr Daten nötig als heute. Ich werde das ausprobieren.

Wer kommt für die Kosten auf?
Und was ist das für eine Rangliste?

Knud
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 11.09.2014, 08:47

Bei uns im Bezirk werden dazu 6 ausrangierte Laptops à 50 € gekauft. Der Scanner kostet ca. 20 €. Ein Bezirk oder Landesverband wäre dann mit ca. 500 € Investitionskosten dabei. Diese werden dann an die Veranstalter verliehen und dann wieder zurückgegeben. So soll es laufen. Also loslegen und Erfahrungen sammeln.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 11.09.2014, 12:19

Knud hat geschrieben:Wer kommt für die Kosten auf?
Und was ist das für eine Rangliste?
Dazu schrieb mir Jörg Homann:

1. scan&bike ist ein Non-profit-Project, alle Leistungen für Teilnehmer und Veranstalter sind ehrenamtlich erbracht worden.

2. Beim Erzeugen des persönlichen QR Codes unter http://scan.bike können Wertungskartenfahrer die Teilnahme an der Rangliste auswählen, die Summe ihrer gefahrenen Punkte wird dann mit Namen und Verein auf unserer Website veröffentlicht.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 11.09.2014, 12:27

Helmut, das mit dem Programm ist schon richtig. Mir ging es in meiner Antwort um das Equipment, welches der Veranstalter vorhalten muss. So hatte ich die Frage verstanden. Denn der Code muss ja mit einem Scanner eingelesen werden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 11.09.2014, 12:35

Stockumer Junge hat geschrieben:Helmut, das mit dem Programm ist schon richtig. Mir ging es in meiner Antwort um das Equipment, welches der Veranstalter vorhalten muss.
Das hatte ich auch nicht anders, Dich also nicht missverstanden. Die Hardware muss privat oder vom Verein beschafft sein bzw. erst noch werden, aber für die Beschaffung der Software und deren Nutzung entstehen den Vereinen keine Kosten.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Herman
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2007, 14:45
Wohnort: Kieler Umland

Beitragvon Herman » 11.09.2014, 13:24

Knud hat geschrieben:Klingt ja spanned. Man wird das nicht obligatorisch machen wollen, damit auch gelegentlichen RTF-Teilnehmern keine Hürden in den Weg gestellt werden. Aber zur Vereinfachung und Bechleunigung der Anmeldung ist das sicher reinen Versuch wert. Es sind auch nicht mehr Daten nötig als heute. Ich werde das ausprobieren. Wer kommt für die Kosten auf? Und was ist das für eine Rangliste?
Klingt, liest sich spannend und ist es auch. Die Spannung löst sich bei der Anmeldung schnell auf, denn die ist denkbar einfach, wer will, ist in nur einer Minute Besitzer eines QR-Codes.

In Schleswig-Holstein wird die RSG Mittelpunkt Nortorf dieses System schon dieses Jahr für den legendären Almabtrieb nutzen, der als letzte RTF der Saison am Feiertag, 3. Okt. 2014, mit Start in Schwentinental-Raisdorf stattfindet.

Es ist alles wie bisher, ob Inhaber von Wertungskarte oder nicht, man zeigt den Code, wird registriert, bezahlt und fährt los. Im Ziel wird der Code noch einmal gescannt, so weiß der Verein, wer angekommen ist. Geplant ist, die Stempel an den Kontrollen/Verpflegungsstellen auch durch Zeigen und Scannen zu ersetzen. Das aber wahrscheinlich erst ab 2015.

Wer Punkte sammelt, kann dies auch nach außen zeigen und bei der Anmeldung bei scan & bike ein entsprechendes Häkchen setzen.
frawitie
Forums-Novize
Beiträge: 4
Registriert: 11.09.2014, 13:06
Wohnort: Bocholt
Kontaktdaten:

Beitragvon frawitie » 11.09.2014, 13:41

Hallo,
ich möchte mich hier kurz vorstellen.
Ich heiße Franz-Wilhelm, bin Bezirksfachwart im Bezirk Rechter Niederrhein/NRW und bei scan&bike zuständig für die Organisation.
Gerne beantworte ich eure Fragen, auch per PM.

Hier mal eine Aufstellung der benötigten Hard- und Software:

- Laptop
- Maus
- Excel mindestens Version 2003 oder jünger
---wird in den meisten Vereinen bei einem Mitglied vorhanden sein, der dies dem Verein für den Tag zur Verfügung stellt

- QR Barcode- Leser
--- gute gibt es gebraucht ab 35 Euro bei ebay, evtl. zusammen im Bezirk oder von mehreren Vereinen kaufen

- Excel Datei scan&bike.xls (die aktuelle Datei wird unter Veranstalter4scanbike V1 … kostenlos gestellt)

sollen als Option Startkarten, Rückennummern und Urkunden gedruckt werden
- Laserdrucker
--- siehe Kommentar Laptop

- DinA-5 Papier min. 120gr, die Rückseite kann vorab mit Werbung für den Sponsor bedruckt werden

wie man sieht, ist die Ausstattung für relativ kleines Geld zu erwerben.
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 941
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 11.09.2014, 14:08

Hallo,

gemeint war schon beides. Zum einen braucht der Veranstalter Hardware, zum anderen schreibt und verbreitet sich eine Software nicht von selbst.

Offenbar spielt da viel idealismus mit. Schön!
juk
Hobby-Schreiber
Beiträge: 6
Registriert: 16.01.2013, 15:54

Beitragvon juk » 11.09.2014, 14:19

Apropos Idealismus. Muss es zwingend Excel sein, oder tut es auch ein Libre Office Calc, welches auch xls kann?
Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 145
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Carsten » 11.09.2014, 14:32

juk hat geschrieben:Apropos Idealismus. Muss es zwingend Excel sein, oder tut es auch ein Libre Office Calc, welches auch xls kann?
Ich vermute mal, es muss Excel sein, weil die Scan&Bike-Funktionalität in VBA entwickelt wurde. Damit scheiden vermutlich alle freien Alternativen aus (es sei denn, es findet sich jemand, der Scan&Bike z.B. in der OpenOffice-Skriptsprache umsetzt).
Schönwetterfahrer
Cyclassics-Teaser
frawitie
Forums-Novize
Beiträge: 4
Registriert: 11.09.2014, 13:06
Wohnort: Bocholt
Kontaktdaten:

Beitragvon frawitie » 11.09.2014, 14:41

... ja, es muss Excel sein ...
... 2003er Version unter 30 Euro in der Bucht ...
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 11.09.2014, 16:43

Welche Daten würden in den Ranglisten veröffentlicht?
Herman
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2007, 14:45
Wohnort: Kieler Umland

Beitragvon Herman » 11.09.2014, 16:59

Heimfelder Dirk hat geschrieben:Welche Daten würden in den Ranglisten veröffentlicht?
So wie ich das verstehe, nur die Punkte, die mit Anmeldungen über den QR-Code von Scan & Bike eingefahren wurden. Ob es da eine Ordnung nach Landesverbänden gibt oder diese geplant ist, weiß ich nicht.
frawitie
Forums-Novize
Beiträge: 4
Registriert: 11.09.2014, 13:06
Wohnort: Bocholt
Kontaktdaten:

Beitragvon frawitie » 11.09.2014, 21:33

... die veröffentlichen Daten seht ihr hier: http://scan.bike/Rangliste.pdf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste