Fischbrötchen Brevet nach Büsum '14, Nortorf (Ber.+Bilder)

Benutzeravatar
mr.colnago
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 228
Registriert: 06.09.2010, 15:10
Wohnort: im wilden Westen von Hamburg
Kontaktdaten:

Fischbrötchen Brevet nach Büsum '14, Nortorf (Ber.+Bilder)

Beitragvon mr.colnago » 12.04.2014, 20:54

Heute stand das Fischbrötchen Brevet von Nortorf auf dem Programm. Es wurden drei Strecken angeboten von Bernd Schmidt. Man konnte einen 300er oder einen 200er fahren, aber auch ein sogenanntes Minibrevet. Dieses ist mit 110 km Länge genau das richtige für mich gewesen.

Es sollte um 8 Uhr losgehen für uns Radler. Da ich kein GPS besitze, mußte ich mir den Streckenplan ausdrucken lassen. Auch die Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals stand auf dem Programm. Leider hatte ich kurz am Start ein Reifenproblem. Dank an Mike von der Harburger RG, der mir behilflich war. Im Vorwege hatte ich mich mit Heimfelder verabredet. Wir wollten gemeinsam den Minibrevet unter die Räder nehmen.

Der Nebel begann sich langsam zu lichten und die Sonne zeigte sich des öfteren. Frisch war es zudem auch noch, so um die 3 Grad über dem Nullpunkt. Es rollte erstaunlich gut dahin und man kam schnell auf Betriebstemperatur. Die Verpflegung hatte ich im Rucksack verstaut, zwei Bananen, zwei Scheiben Schwarzbrot mit Käse sowie meine geliebte Apfelschorle.

Nach knapp 10 km fiel auch noch mein Tacho aus. So wußte ich jedenfalls, dass noch ca. 100 km zu fahren sind. Es gíng über verkehrsarme Strassen im Kreis Rendsburg. Leichte Wellen waren zu fahren und sorgten für lockere Stimmung. Plötzlich tauchte aus einer Seitenstrasse eine Gruppe auf. Sie schlossen sich uns an und wir fuhren den Rest der Strecke gemeinsam zu Ende. Kurz vor Oldenbüttel machten wir eine kurze Rast. Danach ging es mit der Fähre über die Kanal Richtung Nortorf. Fünf Kilometer vor dem Ziel ereilte uns in der Gruppe noch ein Plattfuss. Mein Namensvetter und Freund zeigte sich als edler Pannenhelfer. Das Mädel war glücklich und strahlte über alle vier Backen.

Glücklich und zufrieden trafen wir wieder in Nortorf ein. Nach einer Dusche und einer Stärkung ging es heimwärts. HeiDi werde ich morgen schon wiedersehen in Harburg. Hoffe bis dahin wieder fit zu sein, um die Harburger Berge platt zu fahren. Schauen wir mal was geht...

Dankeschön an Bernd und Andrea für das schöne Mini Brevet bei euch. Hat mir riesig Spaß gemacht !

Mit den besten Radlergrüßen aus Rissen von Dirk :wink:
Zuletzt geändert von mr.colnago am 13.04.2014, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
Wer sein Colnago liebt, der schiebt es nicht, sondern fährt es.
Alles begann mit einem Peugeot Rennrad... im Jahre 1992 nach Christi Geburt
" Radsportler des Jahres 2013 " in Schleswig - Holstein
Benutzeravatar
Rennrad-Nord
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 172
Registriert: 06.08.2011, 07:41
Wohnort: Großhansdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Rennrad-Nord » 13.04.2014, 11:38

<img src="http://www.rennrad-nord.de/wp-content/g ... CN3569.jpg" width="660" height="540" align="middle" alt="Start RSG Mittelpunkt Fischbrötchen Brevet 2014">

Hallo zusammen,

auch Stefan, Mario (Ü40-Cyclist) und ich waren gestern bei dem Fischbrötchen Brevet in Nortorf mit dabei. Für mich war es bereits die dritte Fischbrötchen Teilnahme in den letzten drei Jahren.

Pünktlich um 8 Uhr schickte Bernd S. vom RSG Mittelpunkt alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Strecken von 110km, 220km und 310km. Die 310km feierte als Top-Brevet Premiere und lockte doch den ein oder anderen auf die ganz Lange Distanz.

Wir hatten uns bereits vorher für die 210km Strecke entschieden.

Meinen ausführlichen Bericht findet Ihr hier:
http://www.rennrad-nord.de/fischbroetch ... esum-2014/
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 15.04.2014, 00:22

Hier der "offizielle" Bericht der RSG, samt Link zu Bildern:

http://www.rsg-mittelpunkt.de/rechte-na ... broetchen/
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste