200km-Brevet ARA Hamburg 15.03.14, Rothenburgsort (Bericht)

Benutzeravatar
Halbrenner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 141
Registriert: 31.03.2013, 16:03
Wohnort: Altona-Altstadt
Kontaktdaten:

200km-Brevet ARA Hamburg 15.03.14, Rothenburgsort (Bericht)

Beitragvon Halbrenner » 15.03.2014, 19:52

200km-Brevet ARA Hamburg, 15.3.2014

In Hamburg begann am heutigen Tage die Brevet-Saison. Claus Czycholl und Hanno Striedeck hatten im Namen Standortes Hamburg der Audax Randonneurs Allemagne (ARA) geladen und rund 70 Randonneure machten sich auf den Weg.

Es ging an die Ostsee, an den Strand, den Timmendorfer Strand. Über Lütjensee und Ahrensbök fuhren wir auf einer sehr schönen Strecke und zumeist ruhigen Straßen. Wir durften uns über die Sonne freuen, die immer wieder zum Vorschein kam. Was hingegen nicht ganz so schön war, dass das himmlische Kind gerade heute mächtig Druck ablassen musste. Es wehte, es wehte teilweise heftig, es gab immer wieder starke Böen von der Seite, die das Fahren zu einem Balancierakt machten.

Die Endmoränen Ostholsteins taten ihr Übriges und bei 150 km hatte ich eine kleine Schwächeperiode. Nach einer Zeit und Hilfe von einem äußerst populären Softdrink ging es bei mir dann aber wieder besser. Der Rückweg über Trittau und vor allem das letzte Stück war aber doch recht beschwerlich, da wir "volle Kanne" gegen den Wind fahren mussten.

Letztlich kamen wir mit unserer gut funktionierenden Vierergruppe aber wohlbehalten - nach 222 km - wieder in Rothenburgsort an. Es gab dann Tomatensuppe und vor allem die "Paris-Brest-Paris"-Poster, die für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgelegt waren, waren eine schöne Bescherung.

Insgesamt war es eine sehr windige Angelegenheit, die aber großen Spaß gemacht hat. Vielen Dank an die Organisatoren für die schöne Strecke!

(Bilder kann ich leider keine anbieten, aber vielleicht hat ja irgendjemand geknipst).
Altonaer Bicycle-Club von 1869/80.
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 19.03.2014, 08:26

Chapeau Lars! 222 km (! Lokalrunde?) mit Endmoränen im Profil und noch mehr Wind - saustark. Könnte es sein, dass Du auf reduzierte Technik aus Stahl mit nur einem Gang gesetzt hast?
Benutzeravatar
Halbrenner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 141
Registriert: 31.03.2013, 16:03
Wohnort: Altona-Altstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Halbrenner » 20.03.2014, 09:42

Harterbrocken hat geschrieben:Chapeau Lars! 222 km (! Lokalrunde?) mit Endmoränen im Profil und noch mehr Wind - saustark. Könnte es sein, dass Du auf reduzierte Technik aus Stahl mit nur einem Gang gesetzt hast?
Moin Jörg, Lokalrunde? Klar, ... obwohl ... hängt vom Lokal ab. Ich hatte ein paar mehr Gänge zur Verfügung, was ganz hilfreich war.
Altonaer Bicycle-Club von 1869/80.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste