Amtsschimmel RTF '14 ab Sulingen abgesagt

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Amtsschimmel RTF '14 ab Sulingen abgesagt

Beitragvon Helmut » 01.03.2014, 01:34

Info von Manfred:

Die RTF des TuS Sulingen am 05.04. ist mangels Helfer abgesagt worden.

Schade.

http://www.tus-sulingen.de/index.php?op ... Itemid=148
Zuletzt geändert von Helmut am 06.04.2014, 12:14, insgesamt 3-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Slowfish
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 95
Registriert: 12.08.2011, 12:11
Wohnort: Bremerhaven

Beitragvon Slowfish » 01.03.2014, 16:35

Ach, das ist ja schade :Heul:
Der liebe Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt...
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 01.03.2014, 19:59

Was ich schade finde ist, dass es nicht gelingt, bei einem Großverein mit 1.900 Mitgliedern eine RTF zu organisieren. Da denkt wohl nur jede Abteilung für sich. Da kenne ich auch andere Beispiele. Da helfen die Fussballer und die Leichtathleten bei einer RTF mit. Schade eigentlich, dass es dort eine vereinsinterne Solidarität nicht gibt.

Allgemein muss man sich langfristig fragen. ob man die Helfer bei einer RTF nicht auch entlohnt. Denn für solche Dinge wurde ja Geld erfunden.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 01.03.2014, 21:14

Stockumer Junge hat geschrieben:Allgemein muss man sich langfristig fragen. ob man die Helfer bei einer RTF nicht auch entlohnt.
Heute ist der 01.03., nicht der 1. April. Das meinst du doch nicht ernst, oder? :oops:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 01.03.2014, 22:38

Heimfelder Dirk hat geschrieben:
Stockumer Junge hat geschrieben:Allgemein muss man sich langfristig fragen. ob man die Helfer bei einer RTF nicht auch entlohnt.
Heute ist der 01.03., nicht der 1. April. Das meinst du doch nicht ernst, oder? :oops:
Das ist ein komplexes Thema. Abwegig ist der Gedanke jedenfalls m. E. nicht. Man muss ihn ja nicht genau so umsetzen. Davon, dass man sich bei allen Helfern mit einer Helferparty bedankt, habe ich schon oft gehört. Und von einem Verein weiß ich, dass er schon mal Gutscheine an die Helfer seiner RTF ausgegeben hatte. Warum nicht?

In der Laufszene gibt es z. B. die Bramfelder Winterlaufserie, die nur dadurch gerettet wurde, dass sie von der Agentur BMS übernommen wurde. Das Startgeld wurde dann moderat erhöht und die Helfer sind teils Leute, die sich am Wochenende ein paar Euro dazu verdienen. Folge: Die Winterlaufserie ist erfolgreicher denn je, mit um die tausend Stammläufern. Na klar, dass lässt sich auf die vom BDR organisierte RTF-Szene nicht einfach übertragen.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 02.03.2014, 20:42

Natürlich meine ich die Sache ernst. Ich (besser wir) überlegen uns aufgrund des kommenden Grossereignisses ständig, was wir privat organisieren lassen bzw. wo wir unsere Kernkompetenz sehen und dies selber machen. Noch ist bei uns im Verein der Mobilisierungsgrad sehr gut. Aber alles hat seine Grenzen. Und die demographische Entwicklung wird dafür sorgen, dass immer weniger ehrenamtliche Helfer zur Verfügung stehen. Das ist einfache Mathematik. Und dann wäre es fahrlässig, wenn man sich selbsterlegte Denkverbote erteilt.

Zur Zeit entlohnen wir unsere Helfer mit Helferparty, Trikots und Sporttaschen. Aber das kann man ja auch anders machen. Es ist ja kein Geheimnis, dass bei einer Etappe der Winter Bike Trophy so zwischen 4 bis 5 große Scheine übrig bleiben. Die kann man auch als Dividende ausschütten. Oder auch anders herumgedacht, ich bezahle Helfer dafür, dass ich Veranstaltungen von einer Szeneveranstaltung zu einer richtigen Breitensportveranstaltung mit einkömmlichen Teilnehmerzahlen weiterentwickeln kann.

Wie gesagt: Die Gedanken sind frei, um Veranstaltungen zu sichern bzw. weiter zu entwickeln.
Benutzeravatar
axelM
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 23
Registriert: 12.08.2013, 22:17
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon axelM » 03.03.2014, 23:48

Sulingen war für mich und viele andere Hobbyradler immer der Start in die RTF-Saison. Auch war die Veranstaltung bei annehmbaren Wetter gut besucht. Ich bin von den Mitgliedern des TUS Sulingen schwer enttäuscht. Das Prinzip der RTF kann nur solidarisch funktionieren. Wer RTF's fährt, muss auch mal bei der eigenen RTF helfen. Aber das kann man ja mit den Mitgliedern des TUS Sulingen bei den diesjährigen RTF's mal intensiver diskutieren.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 04.03.2014, 00:10

axelM hat geschrieben:Ich bin von den Mitgliedern des TUS Sulingen schwer enttäuscht. Das Prinzip der RTF kann nur solidarisch funktionieren. Wer RTF's fährt, muss auch mal bei der eigenen RTF helfen. Aber das kann man ja mit den Mitgliedern des TUS Sulingen bei den diesjährigen RTF's mal intensiver diskutieren.
Soll das ne Drohung sein? Formuliert ist es so - und so geht das auch nicht.

Ich vermute, die Situation beim TUS Sulingen ist viel komplexer, als wir uns das aus der Entfernung vorstellen können. Man kann die Leute ja mal danach fragen, um es mit denen "intensiver (zu) diskutieren", haben Du und ich nicht die Position.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
axelM
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 23
Registriert: 12.08.2013, 22:17
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon axelM » 04.03.2014, 22:31

Hallo Helmut.

Das sollte keine Drohung sein und möchte ich auch nicht so versteht wissen. War auch sicherlich meiner Enttäuschung geschuldet, da ich mich sehr auf die RTF gefreut hatte. Bin diese die letzten Jahre immer gerne gefahren, da diese auch sehr gut organisiert war. Aber reden sollte man doch über alles können, oder? Einfach Schade!
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 04.03.2014, 22:43

axelM hat geschrieben:Aber reden sollte man doch über alles können, oder? Einfach Schade!
Ja, so isses.

In einem Forum gibt es halt kein gesprochenes Wort und seine direkte Rückkopplung durch das Gesicht des Gegenüber, nur die immer leicht miss zu verstehende Schriftform...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Support your local RTF

Beitragvon Stockumer Junge » 10.03.2014, 22:20

Wenn man die Helfer nicht bezahlen will, ist dies auch ne Möglichkeit:

http://www.erg1900.de/support-your-local-rtf/

So kann man auch die Helferbasis vergrößern
Benutzeravatar
Netzmeister
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 200
Registriert: 08.01.2010, 17:10
Wohnort: Tor zur Welt

Beitragvon Netzmeister » 15.03.2014, 17:32

Das Phänomen ist leider nichts neues und der Sulinger Verein nicht der erste, den es trifft. RTF fahren wollen alle, aber sich mal ein Wochenende in den Dienst des Vereins stellen? Da sieht es düster aus.

Die RTF erwirtschaftet in vielen Vereinen einen Großteil der Gelder, die dann dem gesamten Verein - und somit auch den "Faulen" - zur Verfügung stehen für Weihnachtsfeier, Kleidung o. ä.

Das gerechteste wäre meiner Meinung nach eine Helferparty für die, die wirklich an der Durchführung mitgewirkt haben und nicht bloß einen gekauften Kuchen abgeben, wenn alles aufgebaut ist, dann nur mit ehemaligen Kollegen quatschen und sich verziehen, wenn es zum Abbau kommt.
Der Mensch wird ueberall geschaetzt, der mit Kritik auch Taten setzt.
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 02.04.2014, 23:07

Durch Kooperation zweier Essener Vereine konnte eine Absage der Veranstaltung wie z.B. in Sulingen verhindert werden. Resultat bei dem Bombenwetter: Über 1200 Teilnehmer bei der kombinierten RTF/CTF

Siehe hier:

http://www.sturmvogel-essen.de/

Ein Beispiel, das Schule machen sollte.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 19.05.2014, 23:57

Nun hat es auch Wolfsburg erwischt:

http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=8179
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste