Zeitfahren Hamburg - Berlin '13 (Vorschau)

Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Zeitfahren Hamburg - Berlin '13 (Vorschau)

Beitragvon Deichfahrer » 20.08.2013, 05:13

Letztes Jahr bin ich Hamburg - Berlin gefahren und die Tour hat mir sehr gefallen.
Allerdings bin ich ab Dömitz viel alleine gefahren und da kann man richtig Depressionen bekommen.
Wer würde als HFS-Gruppe starten, wo ich mich anschließen kann?
Benutzeravatar
grypswalder
Hobby-Schreiber
Beiträge: 8
Registriert: 15.08.2013, 10:01
Wohnort: Witzhave

Beitragvon grypswalder » 20.08.2013, 09:37

grypswalder hat geschrieben:Klingt Interessant, aber wie läuft das Organisatorisch?

Gruß Mario
Wer lesen kann ist klar im Vorteil :wink:
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, 12.10.

Beitragvon Janibal » 20.08.2013, 11:24

Deichfahrer hat geschrieben:Allerdings bin ich ab Dömitz viel alleine gefahren und da kann man richtig Depressionen bekommen.
Das liegt an der Allee der Depression vor Liliental Airport... Wobei die Allee bei Sonne und Rückenwind ohne Tabeltte (Happypills) fahrbar ist.

Bild

Und weil das alles kein Witz ist und auch keiner werden soll, wird der ESK auf Stahl (eSt37-k) fahren. Mehr geht nicht, oder?
St. Jan
Benutzeravatar
F75 Pilot
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 40
Registriert: 03.07.2013, 18:20
Wohnort: Göttingen

Beitragvon F75 Pilot » 20.08.2013, 15:02

Das ist ja oberhammermäßig. Wer braucht da noch Vätternrundan und Co.?

Wie schnell wollt ihr denn fahren?
Benutzeravatar
grypswalder
Hobby-Schreiber
Beiträge: 8
Registriert: 15.08.2013, 10:01
Wohnort: Witzhave

Beitragvon grypswalder » 20.08.2013, 15:28

was geht;-)

ich denke mal über solch eine Distanz, würde ich mich über 26/27 freuen.

ich kann das aber auch nicht richtig einschätzen, da ich noch nie annäherend so weit gefahren bin, am Samstag waren es 150 km ohne Schmerzen, Muskelkater und Scheuern, von daher bin ich zuversichtlich. :-)

Gruß Mario
Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt.
Benutzeravatar
grypswalder
Hobby-Schreiber
Beiträge: 8
Registriert: 15.08.2013, 10:01
Wohnort: Witzhave

Beitragvon grypswalder » 20.08.2013, 17:52

So, jetzt hardere ich. Ich brauche Hilfe! Meine Freundin hat zähneknirschend zugestimmt. Aber bei mir kommen Zweifel auf...

Zu mir: Ich bin 191 cm groß, 84 kg "schwer" rel. sportlich. das bedeutet 100 bis 150 km tuen mir auf dem Rad nicht weh, außer schweren Beinen habe ich danach nichts. AAAAber das sind 270 Km und ich kann leider nicht einschätzen, wie fit man sein muss, um das durchzuhalten.

Ich bin für Tipps / Kritik / Erfahrungen / und alles offen, gern auch via PN.

Vielen dank im voraus.

Mario ;-)
Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 20.08.2013, 19:56

Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, 12.10.

Beitragvon mad.mat » 20.08.2013, 20:06

Deichfahrer hat geschrieben:Letztes Jahr bin ich Hamburg - Berlin gefahren und die Tour hat mir sehr gefallen. Allerdings bin ich ab Dömitz viel alleine gefahren und da kann man richtig Depressionen bekommen. Wer würde als HFS-Gruppe starten, wo ich mich anschließen kann?
Ja, die Allee der Depressionen ist schon eine Herausforderung, wenn nach Havelberg auf dem Verkehrsschild steht "Rhinow - 23 km", dann wirds hart. :mad:

Der Herr Rose und ich werden auch fahren :D , aber wir kommen in Dömitz erst an, wenn Du schon lang in Berlin sein möchtest... ;-)
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

tipps

Beitragvon Janibal » 20.08.2013, 20:43

grypswalder hat geschrieben:So, jetzt hardere ich. Ich brauche Hilfe! Meine Freundin hat zähneknirschend zugestimmt. Aber bei mir kommen Zweifel auf...

Zu mir: Ich bin 191 cm groß, 84 kg "schwer" rel. sportlich. das bedeutet 100 bis 150 km tuen mir auf dem Rad nicht weh, außer schweren Beinen habe ich danach nichts. AAAAber das sind 270 Km und ich kann leider nicht einschätzen, wie fit man sein muss, um das durchzuhalten.
Die Strecke ist schön geöffnet (seit 1989) und wird wohl auch nicht so schnell wieder geschlossen, also mal Probe fahren. ;-) Sie verläuft recht nahe der Regionalbahn, würde sagen so um die Stunde bis zum nächsten Bahnhof, es gibt Fälle, da wurde länger auf dem Zug gewartet, als wie wenn ins Ziel gefahren wurden wäre. Sehr hilfreich ist ein GPS und damit umgehen zu können.

Das war alles nur Gelaber, jetzt wird es ernst, wobei der nicht mitfährt. Bei 150 km liegt der sogenannte Radäquator. Viele trauen sich nicht auf die andere Seite, wobei die von der andern Seite sich nicht nach hier trauen. Also: Es ist einfach nur weiter, aber nicht schwieriger. Es hilft in Etappen zu denken, nicht die ganze Strecke zu sehen. Dabei gilt 100 gehen immer. So sind die 90 bis Dömnitz lächerlich, dann xx bis Wittenberge, xx bis Havelberg, xx bis zur Allee, und dann sind 200 rum :-), es regnet und der vorhergesagte Westwind kommst aus Osten, so nur noch 80 und da 100 immer gehen, bist du schon fast da. So habe ich das schon mal vor drei Jahren jemand erklärt und als ich dann die weiße Fahne gehisst habe und nach dem Klappspaten gerufen habe, wurde ich wieder ans Etappendenken erinnert, was wirklich gut funktionierte.

Und immer essen und trinken, nicht die Chemie, sondern Brot und Kuchen. Pommes gehen auch, nur ganz schwer unterwegs zu bekommen. jetzt ist der Text schon länger als die Fahrt. Lämpchen nicht vergessen, gibt Sicherheit nach hinten raus...

Das alles nur Spaß ist, schreibt der ESK immer wieder.

http://eisenschweinkader.org/archives/2 ... oder-hh-b/

http://eisenschweinkader.org/archives/2 ... iter-teil/

Und deine Freundin wird nicht Schuld sein, wenn es weh tut, du hast dann nur vergessen, dass du fahren darfst.
St. Jan
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, 12.10.

Beitragvon Speedmanager » 20.08.2013, 21:44

Janibal hat geschrieben:Das liegt an der Allee der Depression vor Liliental Airport...
Also ich freu mich schon drauf. Keine unnötige Ablenkung durch Ideallinien, Fahrstrategien etc. Einfach nur die Beschäftigung mit Essen, Trinken und dem Sinn des Lebens...
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 20.08.2013, 22:13

@madmad: Klar will ich auch mal in Berlin ankommen und sicherlich schafft ihr doch 28er Schnitt. Spiele auch gerne die Lokomotive, nur will ich nicht alleine durch die Walachei eiern.

Von Nieder- und Hochwild habe ich genug gesehen. Also ich warte ab, wer noch fährt.
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 24.08.2013, 01:24

grypswalder hat geschrieben:So, jetzt hardere ich. Ich brauche Hilfe! Meine Freundin hat zähneknirschend zugestimmt. Aber bei mir kommen Zweifel auf...

Zu mir: Ich bin 191 cm groß, 84 kg "schwer" rel. sportlich. das bedeutet 100 bis 150 km tuen mir auf dem Rad nicht weh, außer schweren Beinen habe ich danach nichts. AAAAber das sind 270 Km und ich kann leider nicht einschätzen, wie fit man sein muss, um das durchzuhalten.
Meine Erfahrung sagt mir immer wieder: Wer mehr als 100 Km fahren kann, der schafft auch 270. Ab 100 Kilometer ist das meiste Kopfsache. Auf der langen Strecke sind wenige Dinge wirklich wichtig:
a) Das richtige Tempo, Körper erfühlen, nie nicht überpowern, wenn schnell, dann die letzten Stunden
b) Regelmäßig essen und trinken
c) Immer konzentriert und fokussiert bleiben auf das Ziel

Und ich kenne inzwischen viele, die ihren ersten Marathon mit Bravour gemeistert haben.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Beitragvon UweK » 24.08.2013, 10:10

Deichfahrer, ich habe mich derzeit auch noch als Einzelstarter angemeldet, "HFS X-TEAM", wenn du magst, kannst du dich meinem Team anschließen... dann wären wir schonmal zu Zweit ;-)

Was habt ihr eigentlich gegen diese schönen endloslangen gerade Alleen im Osten? ich find die Klasse!
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Beitragvon Janibal » 24.08.2013, 10:25

UweK hat geschrieben:Was habt ihr eigentlich gegen diese schönen endloslangen gerade Alleen im Osten? ich find die Klasse!
Manchmal hilft es die Bäume am Wegesrand zu zählen, aber ich kann nicht bis unendlich zählen ;-). Es hilft auch nicht, beide Seiten zu zählen, denn ∞/2=∞. Dann bin ich auch nicht schneller da. Gut ist, wenn du keine Bäume hast: ∞/0=~ oder einen ganzen Wald (Kanada) ∞/∞=1
St. Jan
Benutzeravatar
Der Kran
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 64
Registriert: 25.05.2006, 09:19
Wohnort: Stelle

Beitragvon Der Kran » 29.08.2013, 14:50

Deichfahrer hat geschrieben:... Also ich warte ab, wer noch fährt.
Aber nicht zu lange warten. ;)
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 29.08.2013, 20:24

UweK hat geschrieben:Was habt ihr eigentlich gegen diese schönen endloslangen gerade Alleen im Osten? ich find die Klasse!
Recht hat, der Uwe :GrosseZustimmung:
Vor 20 Jahren, mit schwerem Trekkingbike, 28 Kilo Gepäck, ohne Handy, ohne Navi und ganz allein..Das war schon härter als heute mit RR, kein Gepäck und im äußersten Notfall sind da noch Sportskameraden und Burkhard...
:gruss: dirk

@Janibal: Ich habe damals die Bäume gezählt!
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 30.08.2013, 09:51

Anmeldung erledigt und schließe mich UweK an.
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 02.09.2013, 10:59

Dabei. Unglaublicherweise. Ob das ne gute Idee war?
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 02.09.2013, 11:07

Wosi_reloaded hat geschrieben:Dabei. Unglaublicherweise. Ob das ne gute Idee war?
Bestimmt! Zum Ende der RR-Saison die eigenen Grenzen zu verschieben, hilft gut über den Winter ;-)

Einrollen könntest du dich Samstag hier:
http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=7183

:gruss: dirk
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 02.09.2013, 13:13

:applaus: :applaus:
@Wosi, finde ich super von dir dass du dabei bist.
Den Gedanken im letzten Jahr hatte ich auch, wieso ich mich für dieses Unternehmen angemeldet habe. Es bringt unheimlich viel Spaß. Wir sehen uns.
Benutzeravatar
Meyer-Zwo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 102
Registriert: 31.10.2011, 19:22
Wohnort: Hamburg

Rückfahrt

Beitragvon Meyer-Zwo » 04.09.2013, 19:13

Falls jemand keinen Platz im Zug mehr bekommt, wäre evtl. http://meinfernbus.de/ eine Alternative. Die Fahrt mit Rad kostet 24,- und ist vorab buchbar.
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 04.09.2013, 22:58

Heimfelder Dirk hat geschrieben:
Wosi_reloaded hat geschrieben:Dabei. Unglaublicherweise. Ob das ne gute Idee war?
Bestimmt! Zum Ende der RR-Saison die eigenen Grenzen zu verschieben, hilft gut über den Winter ;-)

Einrollen könntest du dich Samstag hier:
http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=7183
Muss grad ne Zwangspause machen... daher die nächsten Tage ohne Radfahren auskommen... grrr...

Ansonsten wär das n super Plan gewesen 8) :HaHa:
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
Halbrenner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 141
Registriert: 31.03.2013, 16:03
Wohnort: Altona-Altstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Halbrenner » 05.09.2013, 10:22

Startgebühr war/ist 20 EUR, oder? (Steht nicht mehr auf der Seite).

Wir fahren wahrscheinlich auch auf Stahl, vielleicht sogar mit ganz wenigen Gängen ... :shock: :cool:

Eidt: Ja, sind 20 EUR (um meine Frage mal selbst zu beantworten).
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 26.09.2013, 12:19

Bleibt eigentlich jemand über Nacht und fährt am Sonntag die RTF?

http://rsvspandau.wordpress.com/nr-266/

http://www.bikemap.net/de/route/338820- ... der-havel/
Le Rouleur
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Die letzten Kilometer ab Nauen, keine optimale Strecke

Beitragvon Dreckschleuder » 04.10.2013, 09:29

Ich habe den Feiertag genutzt und bin nach Berlin gefahren. Das Ziel ist verlegt und so ist es vorteilhaft, einen schnellen Weg von Nauen zum Ziel zu finden.

Der kürzeste Weg führt entlang der B5 (gespart: 2 km). Damit erkauft man allerdings einen recht eckigen Weg bis Ortsschild Berlin mit vielen Abbiegungen, Straßenquerungen. Die Nutzung der Kraftfahrstraße führt zur Disqualifikation, für mich ein zu großes Risiko. Ab Ortseingang Berlin ist Radwegpflicht. Der Radweg ist saumäßig schlecht (schmal, Platten, die durch Wurzeln hochgedrückt sind, stark windend, verdammt viele Ampeln.

Ich bin mir sicher, daß wir diesen Weg nicht nehmen werden, weil die eingesparten ca. 4 Minuten wahrscheinlich locker verloren gehen.

Meine favorisierte Route führt nördlich über Falkensee. Allerdings sind auf den letzten paar Kilometern auch reichlich Ampeln...
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

HH-B weitere Probleme

Beitragvon Dreckschleuder » 04.10.2013, 09:31

Derzeit umfangreiche Bauarbeiten hinter Havelberg, ca. ein Kilometer führt über den Schotter der aufgerissenen Fahrbahn. Der Asphalt selbst ab Havelberg ist rau.
Freude am Radfahren!
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 04.10.2013, 09:33

Danke für die Info von Dreckschleuder. Irgendwie kriegen wir es schon hin.
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Der Wind spielt mit

Beitragvon Dreckschleuder » 07.10.2013, 00:45

Die ersten Mittelfrist-Wetter-Prognosen versprechen:

+ Westwind :D
- Regen :Unentschlossen:
TMin 9°
TMax 12 °C

Derzeit nur knapp über 50% Wahrscheinlichkeit für diesen Fall.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Bauarbeiten auf der Brücke vor Dömitz

Beitragvon Dreckschleuder » 07.10.2013, 13:47

Auf der Brücke ist derzeit eine Baustelle eingerichtet, der Verkehr wird per Ampel geregelt.

Bitte vorher den Radweg nehmen.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Bergfloh
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 110
Registriert: 05.12.2008, 16:41
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon Bergfloh » 07.10.2013, 15:16

Vor Dömitz bei Seedorf am Gümser See soll eine Straße gesperrt sein. Kann das jemand bestätigen und ggf. genau angeben, um welchen Abschnitt es geht?
Viele Grüße
Ralf

siehe auch: www.rsc-harsefeld.de
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 07.10.2013, 15:25

Kann ich bestätigen, wäre mein nächster Post gewesen.

Direkt im Ort wird die Fahrbahn erneuert. Wir hatten bei der Abfahrt Glück, da nicht tragenderweise durchzukommen. Ich werde heute Abend noch einmal im Tack nachschauen, denke es war Predöhlsau. Eigentlich spielt es aber keine Rolle, denn eine lokale Umfahrung gibt es da nicht.

Die Alternative besteht darin, sich frühzeitiger etwas weiter landeinwärts zu orientieren und die Bundesstraße 191 nach Dömitz zu nehmen.

Oder man bleibt auf der Elbuferstraße, die sich allerdings sehr schlängelt.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 08.10.2013, 17:29

Nachdem Gestern vorübergehend sogar Ost-Wind vorhergesagt und die Regenwahrscheinlichkeit deutlich nach unten korrigiert wurde,

besteht die wahrscheinlichste Variante derzeit in

+ Südestwind
- Morgens Regen
- Regenwahrscheinlichkeit 80%

TMin 9°
TMax 12 °C

Wenn ich so auf die Prognosen schaue, kommt es mir vor, als würde das Wetter geraten.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Beitragvon Speedmanager » 08.10.2013, 19:29

Dreckschleuder hat geschrieben:Wenn ich so auf die Prognosen schaue, kommt es mir vor, als würde das Wetter geraten.
Ist wohl wieder so eine Wetterlage, die sich nicht zuverlässig voraussagen lässt (vielleicht kann Hanseat das erklären).

Ist aber eigentlich auch nicht so wichtig, denn zwei Dinge sind gewiss:
Es kommt wie 's kommt & Wir fahren nach Berlin. :)
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 08.10.2013, 22:56

Das Problem ist wohl, dass sich das Tiefdruckgebiet direkt über Deutschland bildet. Voraussagen zu treffen, was, wie, in welche Richtung weht oder fällt, ist schwieriger, als bereits bestehende Richtungen und Isobaren zu deuten.

Mit relativ genauer Vorhersage werden wir also erst am Freitag rechnen können.
Le Rouleur
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 09.10.2013, 10:54

Speedmanager hat geschrieben:Ist wohl wieder so eine Wetterlage, die sich nicht zuverlässig voraussagen lässt (vielleicht kann Hanseat das erklären).

Ist aber eigentlich auch nicht so wichtig, denn zwei Dinge sind gewiss:
Es kommt wie 's kommt & Wir fahren nach Berlin. :)
Man darf ja wohl noch träumen und hoffen.

Heute z. B. haben wir für Samstag vorhergesagt: Vormittags Wind aus östlichen Richtungen mit 40-55 Km/h. Gegen Mittag soll der Wind langsam auf Süd-/Südwest drehen. Für eine schnelle Fahrt ist das z. B. ein Alptraum.

Ich schätze, halbwegs zuverlässig wird der Wetterbericht für Samstag am Sonntag Morgen sein.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 09.10.2013, 12:18

Dreckschleuder hat geschrieben:Vormittags Wind aus östlichen Richtungen mit 40-55 Km/h. Gegen Mittag soll der Wind langsam auf Süd-/Südwest drehen. Für eine schnelle Fahrt ist das z. B. ein Alptraum.
??? Mit dem Wind kann doch jeder!

Und, wie ich hörte, habt ihr euch ja ein ganz schnelles Zugpferd eingekauft!?

meint MOTTA

(der mit "dem kleinen GELBEN" um die Wette, bzw. unter 10 fahren will)
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 09.10.2013, 12:28

motta hat geschrieben:Und, wie ich hörte, habt ihr euch ja ein ganz schnelles Zugpferd eingekauft!?
Ich habe einen Traum, unter 9 Stunden zu bleiben. Für den Einkauf ins Team bin ich nicht zuständig.

Und wie das Team läuft, werde ich auch erst am Samstag erfahren. Erfahrungsgemäß bin ich immer der Bremsklotz, wenn es (zu) schnell wird.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 09.10.2013, 13:41

Dreckschleuder hat geschrieben:Ich habe einen Traum, unter 9 Stunden zu bleiben.
Das ist nicht einfach. Ich wünsch euch viel Erfolg.

Einkauf in Rhinow ist da aber nicht drin...

Wir sehen uns vorher, beim Vorbeirauschen und im Ziel.

Gruss MOTTA
Benutzeravatar
Twobeers
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 236
Registriert: 13.12.2010, 07:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Twobeers » 09.10.2013, 17:20

Das wird ein episches Rennen, wie vor 3 Jahren....

Twobeers
ESK
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 09.10.2013, 17:41

Twobeers hat geschrieben:Das wird ein episches Rennen, wie vor 3 Jahren....
Jedenfalls dürfte es kein Problem werden an "Trinkwasser" zu kommen. :HaHa:
Le Rouleur
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Beitragvon Speedmanager » 09.10.2013, 19:45

Dreckschleuder hat geschrieben:Ich habe einen Traum, unter 9 Stunden zu bleiben.
Also die Idee solltest du am Besten gleich zu den Akten legen...

...dann klappt es auch ;).

Fahrt ihr eigentlich B5? Hatte ich mir aufgrund deiner Streckenbeschreibung jetzt eigentlich vorgenommen.
motta hat geschrieben:(der mit "dem kleinen GELBEN" um die Wette, bzw. unter 10 fahren will)
Meine Startgruppe :wink: .
Zuletzt geändert von Speedmanager am 09.10.2013, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Beitragvon Speedmanager » 09.10.2013, 19:48

Twobeers hat geschrieben:Das wird ein episches Rennen, wie vor 3 Jahren....
Und wer schreibt dann dieses Jahr das Heldenepos?
Benutzeravatar
Twobeers
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 236
Registriert: 13.12.2010, 07:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Twobeers » 09.10.2013, 19:54

Speedmanager hat geschrieben:
Twobeers hat geschrieben:Das wird ein episches Rennen, wie vor 3 Jahren....
Und wer schreibt dann dieses Jahr das Heldenepos?
Wir sehen uns am Start! Ein Team von Eisenschweinen auf rahmengeschalteten Stahlrädern wird versuchen, den Unbilden des Wetters zu trotzen....Oder wie ich heute auf einem Grabstein las "UNS IST BANGE ABER WIR VERZAGEN NICHT"

Twobeers
ESK
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 09.10.2013, 22:41

Speedmanager hat geschrieben:Fahrt ihr eigentlich B5? Hatte ich mir aufgrund deiner Streckenbeschreibung jetzt eigentlich vorgenommen.
Du meinst ab Nauen? Nein!!! Erst einmal kommt die Kraftfahrtstraße, die wir nicht fahren dürfen (Disqualifikation). Ich habe den Parallelweg ausprobiert und für meine Gruppe als zu hakelig und nicht praktikabel abgehakt.

Die eingesparten 2 Kilometer/4Minunten verliert man durch Abbiegungen, Straßenquerungen, Ampeln locker.

Oder meinst Du ab Dömitz? Erst recht nein, da nehme ich mir jeden Spaß an der Fahrt.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 09.10.2013, 23:11

Twobeers hat geschrieben:Das wird ein episches Rennen, wie vor 3 Jahren....
Wenn man bis zu 6-7 Windstärken aus Ost bei trockenem Wetter als episch einstuft? :Unentschlossen:
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Beitragvon Speedmanager » 10.10.2013, 06:00

Dreckschleuder hat geschrieben: Oder meinst Du ab Dömitz? Erst recht nein, da nehme ich mir jeden Spaß an der Fahrt.
Von Karstädt bis Friesack, um die Baustelle bei Havelberg zu umgehen. Oder gibt es da eine bessere Strecke?
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 10.10.2013, 08:43

Speedmanager hat geschrieben:
motta hat geschrieben:(der mit "dem kleinen GELBEN" um die Wette, bzw. unter 10 fahren will)
Meine Startgruppe :wink: .
Moin Speedmanager.

Gegen die Winstärken fahren wir doch gerne. Windschatten bieten wir wohl alle nicht wirklich- brauchen wir aber auch nicht, oder?

Vielleicht bleiben wir eine Weile zusammen, würd mich freuen.
(Ich denk dabei an RZXHH!)

:wink:
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 10.10.2013, 09:04

Ich bin vor vielen Jahren nicht über Karstädt sondern auf der L12 über Perleberg nach Friesack gefahren. Die ist ca. 3-4 Km kürzer als der Weg über Havelberg und auch kürzer als der Weg über Karstädt.

Mir fehlt ein wenig die Erinnerung, aber ich glaube, es war ok. Nur den Verkehr entlang der B5 mochte ich nicht.

Die Baustelle bei Havelberg ist ganze 100m lang. Es fehlt die Deckschicht. Keine Ampeln.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 10.10.2013, 09:13

motta hat geschrieben:Gegen die Winstärken fahren wir doch gerne. Windschatten bieten wir wohl alle nicht wirklich- brauchen wir aber auch nicht, oder?
Schnacker... Aber Du bist ja so gut drauf, daß Du wirklich keinen Windschatten mehr bietest und unter dem Wind durchschlüpfst. :wink:
Freude am Radfahren!
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 10.10.2013, 11:21

Was ist jetzt eigentlich aus der Baustelle bei Seedorf geworden?
Le Rouleur
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 10.10.2013, 11:35

Die Abfahrt war am 2.10. Da waren die Strassenbauarbeiten gerade im werden.

Mehr weiss ich nicht.
Freude am Radfahren!
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 10.10.2013, 16:43

Boah hey,

die letzten Tage habe ich mich nur mit dem Wetter am Samstag beschäftigt und noch heute keine 100 % Wetterlagen mit Regen in der betreffenden Regionen. Falls doch der Regen da ist, starte ich schwer eingepackt in blauen Müllsäcke. :HaHa:

Ansonsten ist mein Rennrad startklar und ich bin fit für den Einsatz.
Pygra
Hobby-Schreiber
Beiträge: 15
Registriert: 20.10.2011, 13:26

Beitragvon Pygra » 10.10.2013, 17:20

Dreckschleuder hat geschrieben:
Twobeers hat geschrieben:Das wird ein episches Rennen, wie vor 3 Jahren....
Wenn man bis zu 6-7 Windstärken aus Ost bei trockenem Wetter als episch einstuft? :Unentschlossen:
.... epopöisch... gefällt mir in diesem Zusammenhang noch besser ...
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 10.10.2013, 17:21

Deichfahrer hat geschrieben:die letzten Tage habe ich mich nur mit dem Wetter am Samstag beschäftigt und noch heute keine 100 % Wetterlagen mit Regen in der betreffenden Regionen. Falls doch der Regen da ist, starte ich schwer eingepackt in blauen Müllsäcke. :HaHa:
Dann bau mal noch die Schwimmflügel an... :mad:
Momentan geht die Tendenz zu meistens wenig Regen und weniger Wind aus Ost.
Freude am Radfahren!
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 10.10.2013, 17:57

Wo hast du denn diese Wetterinfo her? Die Tendenzen dich ich so auf den diversen Wetterseite sehe (Wetter.de/DWD.de) besagen alle leichter bis mäßiger Regen, teilweise kräftige Schauer. Wind aus Östlicher Richtung, an den Küsten böig. Das betrifft sowohl teile Niedersachsens, Sachsen-Anhalt, sowie Brandenburg/Berlin.

Ich meine, ich hoffe ja auch auf Wunder - aber es wird wohl nass :D
Le Rouleur
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Beitragvon UweK » 10.10.2013, 18:55

Deichfahrer hat geschrieben:die letzten Tage habe ich mich nur mit dem Wetter am Samstag beschäftigt und noch heute keine 100 % Wetterlagen mit Regen in der betreffenden Regionen. Falls doch der Regen da ist, starte ich schwer eingepackt in blauen Müllsäcke. :HaHa:
Mann, Mann, Mann... nu seit mal nicht solche Weicheier... ein bissl Regen, ein bissl Wind... hej... mein Gott wir wollen (je nach An/Abreise) ca. 300 km fahren...

Nach Havelberg, aus eigener Erfahrung von letzter Woche kann ich berichten, dass es durchaus Sinn macht den Radweg auf der rechten Seite immer mal zu benutzen, der ist sehr viel glatter als die Straße und lässt sich gut fahren, aber wird immer mal wieder von Baustellen unterbrochen.

Die ca. 100 m Schotterpiste kommen erst nach Jederitz; Dort musste die Straße aufgerissen werden, sodass das Elbwasser über die Havel abfließen konnte. Man kann dort mit einem RR gut drüberrollen... aber genießt den Moment, und versucht euch mal dort vorzustellen, wie viel Wasser dort war!
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Pygra
Hobby-Schreiber
Beiträge: 15
Registriert: 20.10.2011, 13:26

Beitragvon Pygra » 10.10.2013, 19:42

stolk hat geschrieben:Wo hast du denn diese Wetterinfo her? Die Tendenzen dich ich so auf den diversen Wetterseite sehe (Wetter.de/DWD.de) besagen alle leichter bis mäßiger Regen, teilweise kräftige Schauer. Wind aus Östlicher Richtung, an den Küsten böig. Das betrifft sowohl teile Niedersachsens, Sachsen-Anhalt, sowie Brandenburg/Berlin.

Ich meine, ich hoffe ja auch auf Wunder - aber es wird wohl nass :D
.. das Gerede vom Wetter macht mich ganz fickerich .... hab schon mal im Bekanntenkreis nach nem Neo gefragt ... vielleicht wär n' Schnorchel auch nicht schlecht ... was meint ihr...
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 10.10.2013, 19:50

Pygra hat geschrieben:.. das Gerede vom Wetter macht mich ganz fickerich .... hab schon mal im Bekanntenkreis nach nem Neo gefragt ... vielleicht wär n' Schnorchel auch nicht schlecht ... was meint ihr...
ganz normale Witterungsverhältnisse für unsere Region und die Jahreszeit...Wind und Regen :cool:
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Re: HH-B weitere Probleme

Beitragvon Speedmanager » 10.10.2013, 21:35

Dreckschleuder hat geschrieben:Die Baustelle bei Havelberg ist ganze 100 m lang.
Ich dachten einen Kilometer? :oops:
Dreckschleuder hat geschrieben:Derzeit umfangreiche Bauarbeiten hinter Havelberg, ca. ein Kilometer führt über den Schotter der aufgerissenen Fahrbahn.
motta hat geschrieben:Windschatten bieten wir wohl alle nicht wirklich- brauchen wir aber auch nicht, oder?

Vielleicht bleiben wir eine Weile zusammen, würd mich freuen.
(Ich denk dabei an RZXHH!)
:) Schaun mer ma. Windschatten habe ich allerdings, da mit dem Tieflieger unterwegs, wirklich keinen dabei. ;)

Wegen des Wetters habe ich allerdings keine Bedenken - eher schon, dass es den Kollegen oder der Familie doch noch gelingt, mich anzustecken. ;)
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 11.10.2013, 01:30

stolk hat geschrieben:Wo hast du denn diese Wetterinfo her?
Ich nutze hauptsächlich

Agrarwetter:
www.proplanta.de/Agrar-Wetter/Deutschland
(Immer diverse Orte entlang der Strecke)

Windfinder:
www.Windfinder.com (In der Karte reinzoomen..., Wetterstation entlang der Strecke auswählen, Superforecast wählen). Diverse Wetterstationen entlang der Strecke als Favoriten gespeichert.

Die Vorhersagen von Windfinder.de haben sich dieses Jahr als am besten erwiesen. Das Modell wird mehrmals am Tag neu berechnet.

Geesthacht: http://www.windfinder.com/weatherforecast/geesthacht

Alt Garge (bei Bleckede): http://www.windfinder.com/weatherforeca ... -alt-garge

Dömitz:http://www.windfinder.com/weatherforeca ... en-doemitz

Wittenberge: http://www.windfinder.com/weatherforeca ... edwighafen

Rhinow: http://www.windfinder.com/weatherforeca ... tz_stoelln

Falkensee: http://www.windfinder.com/weatherforecast/falkensee
Freude am Radfahren!
Pygra
Hobby-Schreiber
Beiträge: 15
Registriert: 20.10.2011, 13:26

Re: HH-B weitere Probleme

Beitragvon Pygra » 11.10.2013, 12:32

Speedmanager hat geschrieben:Ich dachten einen Kilometer? :oops:
Dreckschleuder hat geschrieben:Derzeit umfangreiche Bauarbeiten hinter Havelberg, ca. ein Kilometer führt über den Schotter der aufgerissenen Fahrbahn.
...Bauarbeiten... schlechte Straßen ... :oops: :Unentschlossen:
ich überlege einen Ersatzschlauch mehr einzupacken... und dafür die Luftpumpe weg zu lassen ... zu viel Gewicht ist nie gut :sieg:
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 11.10.2013, 12:47

Nach meinen England-Erfahrungen im Dauerregen mit 2 Platten in 5 Minuten:
Ich habe 3 Ersatzschläuche dabei (, die ich hoffentlich nicht benötige) und 2 neue Mäntel aufgezogen.

Schläuche fressen wenig Brot, flicken kostet viel Zeit.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 11.10.2013, 13:11

UweK hat geschrieben:Mann, Mann, Mann... nu seit mal nicht solche Weicheier... ein bissl Regen, ein bissl Wind... hej... mein Gott wir wollen (je nach An/Abreise) ca. 300 km fahren...
Ein Glück, daß der Wind nicht zu sehr pustet, sonst würdest Du der Radsport-Welt am Ende verlorengehen? :cool:
UweK hat geschrieben:Nach Havelberg, aus eigener Erfahrung von letzter Woche kann ich berichten, dass es durchaus Sinn macht den Radweg auf der rechten Seite immer mal zu benutzen, der ist sehr viel glatter als die Straße und lässt sich gut fahren, aber wird immer mal wieder von Baustellen unterbrochen.

Die ca. 100 m Schotterpiste kommen erst nach Jederitz; Dort musste die Straße aufgerissen werden, sodass das Elbwasser über die Havel abfließen konnte. Man kann dort mit einem RR gut drüberrollen... aber genießt den Moment, und versucht euch mal dort vorzustellen, wie viel Wasser dort war!
Das kann ich klar bestätigen. Der Radweg hinter Havelberg rollt viel besser!!!

Blöd nur, daß an den Baustellen keine ordentlichen Verbindungen zur Straße sind und die Radwege doch recht plötzlich enden (verbunden mit der Gefahr des Einbiegens auf die Straße). Nach meiner Erinnerung waren 2 Unterbrechungen und eine weitere doofe Straßenauffahrt zu bewältigen.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Beitragvon UweK » 11.10.2013, 13:21

Dreckschleuder hat geschrieben:Ein Glück, daß der Wind nicht zu sehr pustet, sonst würdest Du der Radsport-Welt am Ende verlorengehen? :cool:
Hehe... na schaun wir mal, ob mich Deichfahrer vom Feld einsammeln muss.... Die Schlagzeile wird lauten: "Böe lies Radfahrer 200 m übers Feld fliegen" :-)
Dreckschleuder hat geschrieben:
UweK hat geschrieben:Nach Havelberg, aus eigener Erfahrung von letzter Woche kann ich berichten, dass es durchaus Sinn macht den Radweg auf der rechten Seite immer mal zu benutzen, der ist sehr viel glatter als die Straße und lässt sich gut fahren, aber wird immer mal wieder von Baustellen unterbrochen.

Die ca. 100 m Schotterpiste kommen erst nach Jederitz; Dort musste die Straße aufgerissen werden, sodass das Elbwasser über die Havel abfließen konnte. Man kann dort mit einem RR gut drüberrollen... aber genießt den Moment, und versucht euch mal dort vorzustellen, wie viel Wasser dort war!
Das kann ich klar bestätigen. Der Radweg rollt viel besser!!!

Blöd nur, daß an den Baustellen keine ordentlichen Verbindungen zur Straße sind und die Radwege doch recht plötzlich enden (verbunden mit der Gefahr des Einbiegens auf die Straße). Nach meiner Erinnerung waren 2 Unterbrechungen und eine weitere doofe Straßenauffahrt zu bewältigen.
Richtig, die Radwege enden abrupt vor Baustellen, zudem auf die Fahrbahnkante (knappe 10cm hoch) achten, bei einer hätte ich mich fast abgelegt.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Pygra
Hobby-Schreiber
Beiträge: 15
Registriert: 20.10.2011, 13:26

Beitragvon Pygra » 11.10.2013, 14:51

Dreckschleuder hat geschrieben:Nach meinen England-Erfahrungen im Dauerregen mit 2 Platten in 5 Minuten:
Ich habe 3 Ersatzschläuche dabei (, die ich hoffentlich nicht benötige) und 2 neue Mäntel aufgezogen.

Schläuche fressen wenig Brot, flicken kostet viel Zeit.
... gute Idee mit den Schläuchen... aber... :Unentschlossen: ...hmm
vielleicht tut's meine ADAC-Mitgliedskarte auch ... die ist auch leichter ;-)
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 11.10.2013, 14:57

Oder gleich mit der Bahn nach Berlin?
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Beitragvon UweK » 11.10.2013, 15:25

Pygra hat geschrieben:vielleicht tut's meine ADAC-Mitgliedskarte auch ... die ist auch leichter ;-)
Die führt dich aber im Falle dazu, eine Zeitstrafe zu bekommen - Begleitfahrzeuge jeglicher Art sind untersagt ;)
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 11.10.2013, 15:32

Pygra hat geschrieben: aber... :Unentschlossen: ...hmm
vielleicht tut's meine ADAC-Mitgliedskarte auch ... die ist auch leichter ;-)
Ich hoffe, Du hast ne goldene fürs Team-Taxi. Das soll ja so motivierend sein mit dem Warten.
Freude am Radfahren!
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 11.10.2013, 15:40

Na dann kann es ja morgen losgehen:

http://youtu.be/PL7pUIhNSm4
Le Rouleur
Pygra
Hobby-Schreiber
Beiträge: 15
Registriert: 20.10.2011, 13:26

Beitragvon Pygra » 11.10.2013, 16:40

Dreckschleuder hat geschrieben:Oder gleich mit der Bahn nach Berlin?
NehNeh ... das wird mir zu teuer...

aber ich hätte da noch 'n paar Tipps für die Fahrt morgen...

Musiktipp: 'Riders on the Storm' von the Doors

Tipps für die Packliste:
- 2 Trinkflaschen a 1Liter => ok
- 1 ähh ne 2 Ersatztschläuche => ok
- 1 Luftpumpe => gestrichen
- 20,-- € für die Tanke => ok (aber nicht in Hartgeld, das rostest im Regen!)
- 1 Fläschchen Kettenfett => ok
- 250 gramm Gesäßcreme => okaayy :LMAA:
- ADAC-Karte ;-) und.... vielleicht .. :Unentschlossen: die Krankenkassenkarte :Anbeten: ... ohh Je ...bloß nicht dran denken
- Telefon.... Telefonnummer von Mama :Wein: .. naja nur für den Fall, dass es zu kalt wird ..:erroeten:
- Helm ... was denn sonst :OK:

- und das ganze andere Geraffel, was man sonst so braucht ...
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 11.10.2013, 17:11

Nette Zusammenstellung... Wolltest Du mit dem Fahrrad zurückfahren? :oops:
Freude am Radfahren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste