B4 Torfhaus bis Braunlage Sonntags fahrbar?

Blues81
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 43
Registriert: 20.02.2007, 19:18
Wohnort: Fleestedt
Kontaktdaten:

B4 Torfhaus bis Braunlage Sonntags fahrbar?

Beitragvon Blues81 » 17.07.2013, 15:12

Hallo zusammen,

die Harburger Berge sind zwar schön, aber jetzt nach acht Jahren Rennrad sollen mal richtig Höhenmeter gemacht werden. Was liegt also dichter als der Harz? Die eine oder andere Tour habe ich schon ins Auge gefasst. Bei einer wäre allerdings die berüchtigte B4 von Torfhaus bis Braunlage enthalten (ca. 10 km).

Meine Frage jetzt an die Ortskundigen: Wie schlimm ist diese Passage an einem Sonntag zwischen ca. 10:30 Uhr und 11 Uhr, wenn das Wetter gut ist?

Dank im Voraus.

Gruß
der Blues
http://sport-blog-hamburg.blogspot.com/
Radsport, Eishockey, sonstiger Sport, Politik, Gesellschaft,...
Benutzeravatar
Ketsch
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 70
Registriert: 18.10.2012, 08:18
Wohnort: Elmshorn

Beitragvon Ketsch » 17.07.2013, 15:37

Ich bin zwar noch nicht auf einem Sonntag da lang gefahren, aber viel schlimmer als andere Straßen im Harz ist es dort auch nicht und bei schönem Wetter hast du im Harz überall Motorräder, außer im Wald - da sind die Wanderer :)

Ich denke mal, das die Strecke als Verbindungsstück herhalten muss, da kann man dann da auch mal langfahren. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob nicht die B4 bei Braunlage für den Radverkehr gesperrt ist, so dass man durch den Ort muss.

Ansonsten denk für Touren an die Sperrung der Weißwasserbrücke über die Okertalsperre, die kann man aber als Radfahrer über einen befestigten Weg von der Vorstaumauer zur Staumauer umfahren und an im August bevorstehende Straßenbauarbeiten, siehe: http://www.goslarsche.de/Home/harz/ober ... 95531.html

Kevin
sbach2o
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 38
Registriert: 06.08.2007, 13:19
Wohnort: Hannover

Beitragvon sbach2o » 23.07.2013, 12:26

Über die Uhrzeit speziell zwischen 10:00 und 10:30 Uhr kann ich wenig sagen, aber generell ist die Strecke trotz reichlich Urlauberverkehr an Wochenenden akzeptabel. Es gibt Schlimmere und Bessere. Teile des Abschnitts Torfhaus nach Braunlage waren vorletztes Jahr auch beim Goslarer Marathon zu befahren. Man muss aber aufpassen, dass man an der Abfahrt Braunlage Nord die B4 verlässt. Die Ortsumgehung ist, wie Ketsch richtig vermutet, in der Tat Kraftfahrstraße.

Auf der B4 ist entlang der heftigeren Steigungen die Fahrspur bergan verdoppelt, so dass man ganz gut mit dem motorisierten Verkehr koexistieren kann. Es sind auch immer ein paar Radfahrer dort unterwegs.

Auch mich persönlich stören im Harz an Schönwettertagen die motorisierten Biker am meisten. Wenn ich bergan am Limit fahre, kommt mir jeder dröhnend überholende Krad wie Fingernagel auf Schiefertafel vor. Torfhaus Braunlage geht aber meistens heftig bergab.
Blues81
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 43
Registriert: 20.02.2007, 19:18
Wohnort: Fleestedt
Kontaktdaten:

Beitragvon Blues81 » 23.07.2013, 13:10

Ich danke Euch für die Infos. Dann werde ich mal schauen welches der kommenden Wochenenden ich dann runterfahre.
http://sport-blog-hamburg.blogspot.com/
Radsport, Eishockey, sonstiger Sport, Politik, Gesellschaft,...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste