Nordcup Marathon Serie '12 (Vorschau)

Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 01.05.2012, 19:04

Ich kann die zeitliche Betrachtung von RGH-Admin sehr gut nachvollziehen. Sehr frisch sind die Erinnerungen an unsere eigene Veranstaltung.

Liebendgern wäre ich als Helfer am Sonntag Morgen später aufgestanden, zumal ich am Vortag selbst im Weserbergland unterwegs und daher erst spät zurück war.

Klar ist ein nicht unerheblicher Teil der Zeit dem Aufbau und der Einrichtung der Kontroll-/Verpflegungsstellen geschuldet, und einen kleinen Teil der Zeit könnte man durch Reduktion des Angebots (wie von Con-Rad beschrieben) einsparen. Allerdings ist uns wichtig, daß das Abschildern noch am selben Tag nach der eigentlichen Veranstaltung und vor der Dunkelheit passiert, um nicht auch noch am Folgetag Helfer einsetzen zu müssen. Auch hier liegt der Zeitbedarf im Bereich von Stunden.

So sehr ich mir auch wünsche, daß die Nordcups vielleicht auch erst um 9.00 Uhr starten, ich respektiere auch den Wunsch der Veranstalter und letztlich auch des Hilfspersonals, das Ausschildern aufs Wochenende und die Durchführung auf einen Tag zu begrenzen.

Vielleicht hätten wir eine Stunde später starten können. Dann aber hätten wir keinerlei Luft mehr gehabt für Unvorhergesehenes (z.B. extrem langsame Gruppen auf langen Strecken). Auch eine Zwangsverkürzung sehe ich kriitisch (seht bitte auch in den Veranstaltungsrahmen vom BDR für solche Veranstaltungen). Ich persönlich empfände es z. B. als eine Sauerei, wenn ich meine gewünschte Strecke nicht fahren dürfte, nur weil ich zu langsam bin...

Mit mehr Helfern kann man möglicherweise noch während der Veranstaltung anfangen abzuschildern (nicht ohne Risiko, wie ich schon gehört und gelesen habe) und so Zeit sparen. Aber nicht jeder Verein hat so viele Helfer...

Und eine einheitliche Startzeit bei den Veranstaltungen ist m. E. wichtig und notwendig, um halbwegs sicherzustellen, daß die Teilnehmer rechtzeitig erscheinen.
Freude am Radfahren!
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 563
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 02.05.2012, 08:29

Ich mache ja ungern Werbung für diese Stadt, aber vielleicht wäre dieser Marathon die Lösung Eures Problems:

http://www.rad-club-buer.com/veranstalt ... htmarathon

Das ist doch mal was für Spätaussteher.

Ich wünsche noch einen schönen Wonnemonat.
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 02.05.2012, 08:47

Das ist ja eine nette Sache. Es geht scheinbar eher in Richtung Brevet für Einsteiger wie unsere Mitsommernachtstour. Die Teilnehmerzahl ist indirekt auf 80 Personen beschränkt. Es wird in Gruppen a maximal 20 gefahren jeweils mit eigenem Helferfahrzeug, das wohl auch gleichzeitig die Verpflegung übernimmt.

Eine Ausschilderung wird nicht benötigt, das wäre noch aufwendiger, weil andere Schilder benötigt würden und für die Nacht tiefer aufzuhängen wären. Kontroll-/Verpflegungsstellen werden nicht benötigt.

Dennoch: Rechnet man deren veranschlagte Helferzahl (4 pro Gruppe) auf 1000 Starter hoch, dann kommt man auf 200 Helfer, mehr als unser Verein Mitglieder hat.
Und dann wollen wahrscheinlich viele potentielle Starter auch nicht auf ihren Nachtschlaf verzichten... :mad:
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Con-Rad
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 346
Registriert: 26.07.2011, 23:28
Wohnort: Klecken
Kontaktdaten:

Beitragvon Con-Rad » 02.05.2012, 12:31

Ist wirklich interressant, was sich aus Tierfreunds harmloser Ankündigung der Nord-Cup Termine entwickelt. Mein Vorschlag 10°° war eher humorvoll gemeint, ich starte auch lieber vor der RTF-Meute selbst wenn ich mich früher aus dem Bett quälen muss.
An dieser Stelle möchte ich an die 150er Teilnehmer appellieren, möglichst früh zu starten, wenn sie nicht wirklich schnell sind. Für die Veranstalter könnte es ja auch eine Hilfe sein, die lange Strecke ab einem errechneten Zeitpunkt zu sperren.
Als Helfer habe ich schon Dinge erlebt... Einmal wollten wir schon den Norarzt holen, dann furh er doch weiter, obwohl er nicht mehr allein aufs Rad kam und angeschoben wurde....und er kam an!

@ Stockumer Jung
Super Information, danke!
ich könnte in der Zeit in der Nähe sein. Ich habe nur nicht gefunden, wann genau gestartet wird.
Die ganze Warheit mit Bildern unter:
www.radsport-buchholz.de
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 02.05.2012, 13:20

... ich würde gerne einmal wissen, wann die letzten Teilnehmer in Husum (Windstärke 7+, Böhen) im Ziel waren?
Freude am Radfahren!
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 563
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 02.05.2012, 13:46

Con-Rad hat geschrieben:Super Information, danke!
ich könnte in der Zeit in der Nähe sein. Ich habe nur nicht gefunden, wann genau gestartet wird.
Ich habe nur gelesen, dass ab 20.00 die Einschreibung ist. Ich nehme mal an, dass es dann ab Sonnenuntergang losgeht.
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1365
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 02.05.2012, 23:26

Con-Rad hat geschrieben:Ich habe nur nicht gefunden, wann genau gestartet wird.
Strecke: Radmarathon über ca. 220 km im GV - es werden 6 Punkte zur Jahreswertung vergeben
Pro Gruppe maximal 20 Starter plus Gruppenführer vom Verein
Gruppe 1
(Start 22:00 Uhr) Rad: Werner K., Werner S. / Benedikt, Norbert S.
Auto: Harald und Christa Ø 26 km/h 4 Pausen
Gruppe 2
(Start 22:10 Uhr) Rad: Wolfgang S., Willi, Nathalie, Manuel
Auto: Olaf und Uwe D. Ø 26 km/h 4 Pausen
Gruppe 3
(Start 22:30 Uhr) Rad: Michael W., Daniel, Ralf D., (Frank B.)
Auto: Klaus K., Schwager Michael Ø 28 km/h 4 Pausen
Gruppe 4
(Start 23:00 Uhr) Rad: Joachim H., Dirk T.
Auto: Angela, Claudia und Sina Ø 30 km/h 3 Pausen
Startgeld: 20 € für BDR-Mitglieder, 25 € für Trimmfahrer
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 03.05.2012, 00:25

Ötzy hat geschrieben:Strecke: Radmarathon über ca. 220 km im GV - es werden 6 Punkte zur Jahreswertung vergeben
Die sechs Punkte lassen mich darauf schließen, dass man hier zwei Etappen einer RTF-Etappenfahrt (je 110+ km) direkt miteinander verbunden hat, die eine vor, die andere nach Mitternacht. Das macht zusammen faktisch einen Radmarathon von 220+ km, für den es 2x3 Wertungspunkte gibt.

Auf diese Idee sind auch andere verfallen. Im Norden gibt's m. W. zwei solcher RTF-Etappenfahrt, beide am 15.-16.06., die des RV Endspurt und die des RST Lübeck.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
dermitdenjeansfaehrt
Forums-Novize
Beiträge: 3
Registriert: 30.04.2012, 00:47
Wohnort: Uetersen

Beitragvon dermitdenjeansfaehrt » 16.05.2012, 22:24

tailwind hat geschrieben:Da die Marathons immer um 7:30 gestartet werden, sind die Fahrten in Heide, Husum und Rostock für mich als Hamburger ohne Auto ausser Reichweite. Die Bahn fährt nicht so früh.

Ich müßte also Samstag Abend per Bahn anreisen und mir ein Zimmer suchen. Bei den Startzeiten würde ich mich wundern, wenn ich ein Frühstück bekommen würde.

Ich muss jetzt in Heide am Wochenende leider auch auch mit dem Leihwagen anreisen. Schade eigentlich, das ein Auto notwendig ist, um an Radsportveranstaltungen teilzunehmen. Radtouren sollten sich meiner Ansicht nach mit dem Start an die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln orientieren.

Rainer
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 16.05.2012, 23:38

Bin in Wesseln auch wieder dabei.
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
Benutzeravatar
Rennrad-Nord
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 172
Registriert: 06.08.2011, 07:41
Wohnort: Großhansdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Rennrad-Nord » 17.05.2012, 08:16

Ich bin ebenfalls am Sonntag dabei. Ich freu mich jetzt schon. Das Wetter soll gut werden und die Landschaft ist auch sehr schön. Einen kleinen Teil der Strecke bin ich letztes Jahr im April bereits gefahren. Von Heide nach Friedrichskoog und zurück. Das war auch schon sehr schön. Besonders die Rücktour hatte es durch den Gegenwind in sich.

http://www.rennrad-nord.de/dithmarschen/

Also bis Sonntag.

Sportliche Grüße
Florian
ulli-aus-hamburg
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 94
Registriert: 29.05.2009, 00:24
Wohnort: Hamburg

Beitragvon ulli-aus-hamburg » 17.05.2012, 21:45

Dreckschleuder hat geschrieben:... ich würde gerne einmal wissen, wann die letzten Teilnehmer in Husum (Windstärke 7+, Böhen) im Ziel waren?
...also als ich um 18.15 Uhr ankam, lagen da noch 2 Wertungskarten. 8)

Im Nachhinein sehe ich es auch als Schnapsidee von mir, dass ich mich in Ockholm von meiner wunderbaren Gruppe verabschiedet hatte, weil ich unbedingt unbedingt außendeichs den Weg direkt an der Nordsee fahren wollte. Das war zwar auch sehr hübsch, rächte sich aber bitterlich bei der Fahrt durch den Beltringharder Koog und die Umrundung von Nordstrand, die ich dann alleine machen musste... :) Auf dem Nordstranddamm hab ich dann mit Mühe und Not noch 15-17 km/h (bei direktem Gegenwind) geschafft. Auf den (irgendwie seltenen) Rückenwindstellen habe ich OHNE TRETEN problemlos 25 kmh (!!) geschafft. Wer es nicht glaubt - ich habe ein Video davon gemacht...muss ich mal Helmut schicken. Sowas hab ich noch nicht gesehen. Wollen wir hoffen, dass Wesseln nicht auch so windig wird!!

Gruß Ulli
Benutzeravatar
Speedy1966
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 20
Registriert: 16.03.2011, 21:04
Wohnort: Schaalby
Kontaktdaten:

Und nicht vergessen 01.07.2012 Schleswig

Beitragvon Speedy1966 » 18.06.2012, 20:00

Bevor der Sommer nun ganz vorbei ist , gibt es ja noch einen schönen RM mit RTF bei uns im Norden.
Wir haben die Strecke mal etwas umgedreht.
Hoffentlich werden wir uns alle an Start und Ziel treffen um gemeinsam zu klönen.

Auch wenn´s weit oben ist vorbeischauen und mitfahren ist angesagt.

Rückenwind gibts gratis..... :D
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 19.06.2012, 15:20

Natürlich bin ich auch wieder dabei.
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
ulli-aus-hamburg
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 94
Registriert: 29.05.2009, 00:24
Wohnort: Hamburg

Beitragvon ulli-aus-hamburg » 27.06.2012, 16:49

Natürlich bin ich auch wieder dabei!!!
Wo sind bei der Marathonstrecke die Kontrollpunkte? Weiß das jemand?
Die Fähre Missunde wird nur mit der 48km-Strecke passiert, ist das richtig?

Gruß Ulli
Benutzeravatar
Speedy1966
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 20
Registriert: 16.03.2011, 21:04
Wohnort: Schaalby
Kontaktdaten:

Kontrollpunkte

Beitragvon Speedy1966 » 27.06.2012, 21:46

Hallo zusammen

Die Kontrollpunkte 1 und 2 sind Hummelfeld nach ca. 20 und 70 KM.
Dann Stubbe 3 und 4 bei 90 und 130 KM.
Und die letzte Kontrolle ist dann in Süderfahrenstedt bei ca. 165 KM.
Von da an gehts dann Richtung Schleswig ins Ziel.

Über die Fähre gehts nur für die Familienstrecke.
Alle anderen fahren in Lindauniss über die Brücke.

Ich hoffe, wir sehen uns :wink:
:) :)
Thomas
Benutzeravatar
quasarmin
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 392
Registriert: 13.04.2006, 10:33
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon quasarmin » 30.06.2012, 19:15

Moin

habe mich auch beim Marathon angemeldet, mal sehen ob ich über 100km schaffe ;-) Die Streckenführung lässt ja zu immer wieder nach SL abzubiegen falls es nicht so läuft.

Gruß
Armin
"Bei langen Missionen sind Läuse störend." -- Aus dem Samurai-Handbuch
"Hagakure", 17. Jhdt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste