Rennradfahrer im Bremer Unkreis spurlos verschwunden!!

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Rennradfahrer im Bremer Unkreis spurlos verschwunden!!

Beitragvon Helmut » 03.05.2011, 16:35

Condal wies mich auf folgende Suchmeldung hin:

Hallo liebe Rennradfahrer,

seit Do (28.04) ist mein Freund Johannes spurlos verschwunden. Mit ihm sein Rennrad. Es kann also sein, dass er Do auf dem Weg zur Arbeit noch eine Rennradrunde gedreht hat und es dort womöglich zu einem Unfall gekommen sein könnte. In umliegenden Krankenhäusern ist er jedoch nicht eingeliefert worden und die Polizei hat auch keinen Eintrag.

Er ist ein sehr verlässlicher Mensch, der nicht einfach so verschwindet, zumal er auch in der Zeit seit seines Verschwindens Verabredungen hatte. Auch bei seinem Arbeitgeber oder Freunden hat er sich nicht abgemeldet.

Seine Fahrradstrecken liegen rund um Bremen mit Schwerpunkt auf dem Blocklandbereich. Da er bisher in keinem Krankenhaus bisher aufgetaucht ist, könnte es sein, dass er noch verletzt irgendwo liegt.

Ich würde mich daher freuen, wenn ihr beim Fahren die Augen offen halten könntet. Er fährt ein anthrazitfarbendes Zulu Ibutho (RG:54). Diese Räder sind sehr selten. Falls ihr irgendwo ein solches habt rumstehen sehen, meldet euch bitte. Ich habe ein Foto von ihm und seinem Rennrad angehangen.

Vielen Dank für eure Mithilfe. Ich hoffe ja, das es letztendlich einen harmlosen Grund gibt, aber ich möchte alles menschenmögliche tun, damit er gefunden wird..

Siehe http://www.rennrad-news.de/forum/showthread.php?t=92960
Zuletzt geändert von Helmut am 04.05.2011, 09:12, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
condal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.10.2010, 09:55

Beitragvon condal » 03.05.2011, 17:40

Benutzeravatar
condal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.10.2010, 09:55

Beitragvon condal » 04.05.2011, 06:41

Hallo,

noch offiziel unbestätigt...

Beitrag aus RR-Forum

ich habe eben von einem guten Freund erfahren, dass Johannes gefunden wurde, nicht mehr lebend. Die Polizei hat noch keine Informationen herausgegeben.


...

condal
Benutzeravatar
condal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.10.2010, 09:55

Beitragvon condal » 04.05.2011, 08:55

hat sich dann leider doch bestätigt.

Die Freundin schrieb eben..

Er wurde gestern abend gefunden. Irgendwo bei Stuhr, wahrscheinlich als er auf dem Weg zu dem einen Laden in Stuhrbaum war.
Näheres weiß ich noch nicht, aber fakt ist, dass er nicht mehr lebt und ich somit meinem besten Freund und den mit abstand wichtigsten Menschen in menínem Leben verloren habe.
Und wir hatten so wahnsinnig viel vor, und wollten noch die ganze Welt entdecken
Wie soll ich jetzt je wieder ein Rennrad besteigen können?

Trotzdem danke an alle, die hier mitgeholfen haben.

Karin
Benutzeravatar
thomas-hh
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 245
Registriert: 05.08.2007, 23:18
Wohnort: Hamburg-Sasel

Beitragvon thomas-hh » 04.05.2011, 20:35

Ich glaube, hier ist allen ein wenig die Luft weggeblieben. Mir auch.

Ich will trotzdem nicht versäumen, Dir und den Angehörigen Deines Freundes mein Beileid auszusprechen. Ansonsten herrscht Sprachlosigkeit .....

Thomas
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 04.05.2011, 20:53

Die Todesursache steht noch nicht fest, aber es scheint weder Selbst- noch Fremdverschulden vorzuliegen. Den Mann hat es viel zu jung (33) anscheinend einfach davon gerafft. Siehe

http://www.weser-kurier.de/Artikel/Brem ... enten.html

Den Hinterbliebenen gilt mein Mitgefühl.

Mein Dank geht an diejenigen, die Anteil an seinem Schicksal und dem der Seinen nahmen und nehmen und die in der Gegend die Augen offen hielten.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1368
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 04.05.2011, 20:57

Mein Beileid gilt allen Angehörigen.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 04.05.2011, 21:30

Schrecklich, habe es mit verfolgt und das macht mich sehr traurig. Ich wünsche allen Angehörigen mit der Situation umgehen und leben zu können. Ohje.
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
Gert
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 329
Registriert: 11.12.2007, 19:41
Wohnort: Stralsund
Kontaktdaten:

Beitragvon Gert » 04.05.2011, 21:53

auch von mir mein herzliches Beileid an alle die ihm nahe standen.
Wenn jemand so jung ist und zudem noch der Radszene angehört, ist das schon doppelt heftig, dass geht einem durchs Mark.
nichts ist unmöglich!!!
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 04.05.2011, 22:35

Auch von mir herzliches Beileid allen Angehörigen.
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 05.05.2011, 00:17

schließe mich allen Vorschreibern an. Sowohl hier bei HFS als auch bei Rennradnews habe ich die Suche nach Johannes mitverfolgt und wie alle sicherlich von vornherein ein flaues Gefühl gehabt. Leider hat sich das ja beinahe schon Erwartete mit aller Grausamkeit bestätigt.

Mein Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und insbesondere seiner Freundin,die wirklich alles getan hat, um Johannes schnell zu finden.

Auch dieser Todesfall zeigt wieder einmal mit aller Härte, wie endlich das kurze Leben ist. Zu Versterben, ohne sich zu verabschieden, ein für mich
grausamer Gedanke.


Konkursus
rendita
Forums-Novize
Beiträge: 4
Registriert: 05.05.2011, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitragvon rendita » 05.05.2011, 13:43

Hallo,
meiner Meinung nach klingt das ganze für mich eher nach einer Entführung. Ich frage mich was wohl passiert ist und was die Polizei zurzeit herausgefunden hat.
Benutzeravatar
dermitdemradfährt
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 21.04.2006, 13:02
Wohnort: Lower Saxony Asendorf

Beitragvon dermitdemradfährt » 05.05.2011, 13:54

...auch von mir ein herzliches Beileid allen Angehörigen.

So habe ich meinen Vater und besten Freund verloren. Es schmerzt zutiefst sich nicht verabschieden zu können.

Und wenn du dich getröstet hast,
wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.
Du wirst immer mein Freund sein.
Du wirst dich daran erinnern,
wie gerne du mit mir gelacht hast
von Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Beitragvon Janibal » 05.05.2011, 17:00

Jeder Mensch wird immer wieder mit dem Tod konfrontiert und je näher der Bezug ist, desto schmerzhafter ist der Verlust. Manchmal gibt der liebe Gott den Angehörigen noch Zeit zum Abschied nehmen, doch hier so unverhofft und plötzlich.
Mögen alle Betroffenen die Kraft haben es durchzustehen.
Die Toten Hosen haben ein Lied gemacht, was Kraft gibt.

http://www.youtube.com/watch?v=V9-Ubwtj ... re=related

... und wenns regnet, dann weiss ich, dass du manchmal weinst bis die Sonne scheint; bis sie wieder scheint
St. Jan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste