Tretroller bei RTF störend?

Benutzeravatar
hhjung
Forums-Novize
Beiträge: 1
Registriert: 21.04.2011, 09:45
Wohnort: Hamburg

Beitragvon hhjung » 21.04.2011, 10:07

jenne hat geschrieben:(...) Lieber wäre es mir, wenn, wenn es ein paar mehr werden, vielleicht 3 oder 4, so dass man gut zusammenfahren kann.
Huhu Jenne,

gerne würde ich mal versuchen, bei einer RTF mit einem Roller zu fahren. Aber es fehlt mir an einem entsprechenden Fahrgerät. Aber vielleicht kannst du mich mal mit einem deiner Roller "einweisen"?

Wir Liegeradler müssen ja zusammenhalten ;)
Gruß, Björn
Benutzeravatar
jenne
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 140
Registriert: 05.05.2009, 17:01
Kontaktdaten:

Beitragvon jenne » 21.04.2011, 10:29

:)
Kannst du gerne mal probieren, einfach ansprechen. Bin zwar gehörlos, aber irgendwie verstehe ich das schon (habe auch meist Papier und Schreiber dabei).

Finde den Roller als Sportgerät auch praktisch, eben weil man etwas langsamer unterwegs ist. Dadurch sind Radwege unproblematischer als mit Renn(liege)rad. (Lustig: Alltagsradler überholen :D) Ist ein gutes Ganzkörper-Trainingsgerät. Muskelkater habe ich manchmal auch in Armen und im ganzen Oberkörper. Transport ist im Auto auch praktischer als Liegerad oder auch Rennrad, da ohne Kette alles sauber bleibt. Der Roller ist halt was für Puristen, noch einfacher als ein Singlespeed. Aber jedes Gerät hat so seine Reize. Speed, Landschaftsblick und Bequemlichkeit sind dafür beim Lieger die besonderen Highlights.

Wie Rennen aussehen, sieht man gut in diesem Video von mir: http://www.youtube.com/watch?v=FmnBKunCgkw .
j.
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Die Entdeckung der Langsamkeit

Beitragvon Grotefend » 21.04.2011, 13:12

fblasch hat geschrieben: Allerdings, wenn Du da mit einem 20iger Schnitt rumeierst und weit hinten startest...
Leider besteht deine Aussage zum "rumeiern" nur aus drei Pünktchen. Was willst du uns damit denn mitteilen? Kannst du es bitte einmal erläutern.

Ich jedenfalls finde - immerhin ist eine RTF ausdrücklich kein Rennen - jeder darf und sollte (nur) so schnell fahren, wie er möchte und kann. Darum ist es mir lieber, wenn jemand - seinem Können entsprechend - mit Tempo zwanzig "rumeiert", als derjenige, der sich und seine Steuerkünste überschätzt und in einer kritischen Situation - und dafür reicht manchmal schon eine Kurve - die Kontrolle verliert und dann nicht nur sich in Gefahr bringt.

Grotefend
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Oldboy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 250
Registriert: 17.05.2006, 08:29

Re: Die Entdeckung der Langsamkeit

Beitragvon Oldboy » 21.04.2011, 13:40

Grotefend hat geschrieben:
fblasch hat geschrieben: Allerdings, wenn Du da mit einem 20iger Schnitt rumeierst und weit hinten startest...
Ich jedenfalls finde - immerhin ist eine RTF ausdrücklich kein Rennen - jeder darf und sollte (nur) so schnell fahren, wie er möchte und kann. Darum ist es mir lieber, wenn jemand -seinem Können entsprechend- mit Tempo zwanzig "rumeiert", als derjenige, der sich und seine Steuerkünste überschätzt und in einer kritischen Stituation - und dafür reicht manchmal schon eine Kurve - die Kontrolle verliert und dann nicht nur sich in Gefahr bringt.
:Greis:
:GrosseZustimmung: Grotefend, genau so ist es!! Aber ich nehme an, dass der Sportsfreund "fbflasch" den Begriff "rumeiern" nur gewählt hat, um einen Bezug zu Ostern zu finden!. Anders kann ich mir das hier nicht vorstellen. :swingen-2:
fblasch
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 25
Registriert: 09.04.2010, 11:52

Re: Die Entdeckung der Langsamkeit

Beitragvon fblasch » 21.04.2011, 13:55

Grotefend hat geschrieben:Ich jedenfalls finde - immerhin ist eine RTF ausdrücklich kein Rennen - jeder darf und sollte (nur) so schnell fahren, wie er möchte und kann.
Ist ja mein reden, es sollte sich jeder Sportler hoffentlich selbst so gut einschätzen, damit er auf einer RTF zum richtigen Zeitpunkt die Tour beginnt. z. B. Schnellfahrer, Linksrufer und sonstige 40iger-Schnitten früh weit vorne, damit die nicht die Normalos von hinten von der Straße schießen.

Mit Rumeiern meine ich wirklich rumeiern, also die Strasse von rechts nach links ausnutzend, unkontrolliert bleiern, zu dritt nebeneinander fahren. Das passiert öfter bei den Genussfahrern, und wenn diese durch Vereinsfahrer, die ja meistens in Zweierreihe kraftsparend daherkommen, überholt werden müßen, ja, dann kanns, muss aber nicht, gefährlich werden.

Gruß
Blueberry
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 107
Registriert: 26.04.2010, 09:36

Re: Die Entdeckung der Langsamkeit

Beitragvon Blueberry » 21.04.2011, 14:34

fblasch hat geschrieben:Mit Rumeiern meine ich wirklich rumeiern, also die Strasse von rechts nach links ausnutzend, unkontrolliert bleiern, zu dritt nebeneinander fahren. Das passiert öfter bei den Genussfahrern, und wenn diese durch Vereinsfahrer, die ja meistens in Zweierreihe kraftsparend daherkommen, überholt werden müßen, ja, dann kanns, muss aber nicht, gefährlich werden.
Na ja, man sollte ja nicht vergessen, eine RTF findet auf öffentlichen Straßen statt und da hat man es auch (vor allem bei gutem Wetter) mit nicht-RTF Radfahrern auf ihren Touren, Holland oder sonstwelchen Rädern zu tun. Ich will die nicht als Sonntagsfahrer diffamieren, aber die sind ja auch oft ein nicht zu unterschätzendes "Hindernis" im Leben eines RTF Fahrers. Also nicht nur bei RTF Teilnehmern gibt's Unterschiede an Geschwindigkeit und Fahrkünsten.

Und was deine Einschätzung angeht, dass Rennfahrer, die schneller unterwegs sind und/oder Vereinsfahrer per se die besseren und weniger störenden Fahrer bei einer RTF sind - da kann ich jetzt auch nicht oft zustimmen. Meiner Erfahrung nach leiden die oft unter einen "Profi"-Syndrom und sind der Meinung, sie haben Vorrechte und andere, langsamere Teilnehmer haben ihnen Platz zu machen. Oft sind die sehr rücksichtslos unterwegs...
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Re: Die Entdeckung der Langsamkeit

Beitragvon Grotefend » 21.04.2011, 14:49

fblasch hat geschrieben:Ist ja mein reden, es sollte sich jeder Sportler hoffentlich selbst so gut einschätzen damit er auf einer RTF zum richtigen Zeitpunkt die Tour beginnt.

Danke für die Erläuterung, d'accord.

Gruß Grotefend
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste