RTF Almabtrieb '10, Raisdorf bei Kiel (Berichte + Bilder)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

RTF Almabtrieb '10, Raisdorf bei Kiel (Berichte + Bilder)

Beitragvon Helmut » 10.10.2010, 22:38

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20054.JPG">

Heimfelder Dirk vom ESV Fortuna Celle schrieb:

<b>RTF Almabtrieb 2010 ab Raisdorf der RG Kiel</b>

Um 7 Uhr machte ich mich auf zu meiner Premiere beim Almabtrieb der RG Kiel. Im Gegensatz zum Vollwaschgang des letzten Jahres erwartete die Radsportgemeinde heute strahlender Sonnenschein, allerdings bei zunächst eisigen Temperaturen kurz vor der Frostgrenze. Bei 5 Grad nahm ich die A7 unter die Räder, um dann eine gute Stunde später in Kiel nur noch 3 Grad auf der Temperaturanzeige sehen zu können. Die aus meiner Sicht perfekte Ausschilderung begann schon einige Kilometer vor dem Start auf der autobahnähnlichen Schnellstraße, wo auf der Mittelleitplanke Hinweisschilder fast in Verkehrsschildgröße keinen Zweifel über den richtigen Kurs aufkommen ließen.

Mein Eindruck über eine perfekte Organisation der Kieler Radsportfreunde setzte sich über den ganzen Tag fort! Die Anmeldung erfolgte reibungslos so dass für ein Frühstück auch noch Zeit war. Mittlerweile hatten sich die Parkplätze gut gefüllt, so dass ich vorsichtig geschätzt von 300-400 Startern ausgehe, die genaue Zahl habe ich leider vergessen, zu erfragen. Dort traf ich Forumsmitglied Oldboy, dann beim Fotoshooting des Startes wurde mir von Nic („QuickNic“) und Sabine („Superwosi“) noch ein freudiges Hallo zugerufen. Schnell sprang ich in den Sattel und ging mit den beiden auf die Reise. Ich freute mich sehr, zum Saisonende wenigstens noch zwei aus der Truppe zu treffen, mit denen ich in dieser Saison zahlreiche RTF gemeinsam bewältigt hatte. Meine Vereinskameraden von Fortuna Celle waren dieses Wochenende 270 Kilometer weiter südlich in Garbsen unterwegs.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20028.JPG">

Über Rosenfeld, Rastorf und Grabensee ging es zur ersten Kontrolle nach Fahrgau, wo wir perfekt versorgt wurden. Der Streckenverlauf durch die Holsteinische Schweiz um die großen und kleinen Seen war absolut erstklassig. Verkehrsarme, aber teils gut ausgebaute breite Nebenstraßen ließen uns entspannt, aber zügig pedalieren. Wir fuhren entweder allein oder mit kleinen Gruppen. Immer dann, wenn eine Hauptstraße zu queren war, waren große Warnschilder aufgestellt. Sabine war trotz 4-wöchiger Rennradabstinenz gut dabei und Nick hatte die gastronomischen Exkursionen des letzten Wochenendes am Rande des Münsterland-Giro auch schon wieder vollständig verdaut. Die anderen "Münsterland-Helden" konnte ich ja gestern bereits im Sachsenwald begutachten.

Wir fuhren eine Schleife über Salzau, Höhndorf und Sophiendorf, wo wir anfangs nur noch zu dritt fuhren. Bald schloß sich uns Anja an, die gebürtige Berlinerin, die jetzt in Lübeck lebt. Als Vorbereitung für kommende Triathlons fuhr sie heute ihre erste RTF, was ihr sehr gut gefiel. Als wir wieder in Fahrgau zur zweiten Kontrolle eintrafen, verabschiedete sie sich von uns, da sie nur die 70er Runde absolvieren wollte.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20098.JPG">

Frisch gestärkt und gestempelt nahmen wir weiterhin zu dritt die nächste Schleife in Angriff. Auf weiterhin herrlichen Straßen leistete Nic ganz allein mit ruhigen, zügigen Tritt die Führungsarbeit. Sabine hinterher, ich bildete den Abschluß. So hätte es den ganzen Tag weitergehen können, aber dann kam Kilometer 73. Wir hatten unsere Formation kurz aufgelöst und ich fuhr auf einer sehr breiten, gut asphaltierten Straße ca. 30 Meter vor den beiden her. Plötzlich ein Scheppern hinter mir, als seien die beiden von einem Traktor überrollt worden. Sabine lag vor Schmerz und Schreck schreiend auf der Straße, Nick rappelte sich stöhnend wieder auf, die Räder lagen ineinander verkeilt auf der Straße, Sabine bewegungsunfähig daneben. Was für ein Desaster! Aus nicht genau nachvollziehbaren Gründen waren die beiden sich ins Gehege gekommen, so daß beide derartig heftig zu Boden gegangen sind, dass wir bei Sabine zunächst schlimme Knochenbrüche vermuteten. Ob Nick sich neben heftigen Prellungen und Hautabschürfungen nicht eventuell das Schlüsselbein gebrochen hat, weiß ich im Moment nicht genau. Auch beide Räder waren erheblich beschädigt, Bei Nics Canyon ist unter anderem der Rahmen hinüber. Eine nachfolgende große Gruppe hatte inzwischen angehalten, um erste Hilfe zu leisten. Da Sabine sich nach ner guten Virtelstunde wieder so weit berappelt hatte, dass wir sie auf die Beine stellen konnten, wurde nur der Besenwagen und nicht der Krankenwagen alarmiert. Der Van war auch schon sehr bald da. Ein weiterer Beweis für die perfekte Organisation! Die Havaristen waren schnell verladen, dass Angebot mich auch mitzunehmen, lehnte ich dankend ab.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20109.JPG">

Nach dem ganzen Schrecken nahm ich die weiteren Kilometer allein unter die Räder und erreichte dann zum dritten Mal die Kontrolle in Fahrgau. Dort war ich fast der letzte, lediglich einen weiteren Alleinfahrer sowie Forumsmitglied Kettendeo samt Anhang kamen noch nach mir. Mit dem letzten Stempel machte ich mich auf die letzten 18 Kilometer und fuhr fast bis zum Ziel hinter einer Gruppe der BSG Haspa her, wo der kleine Ole im Kinderanhänger mitfuhr.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20119.JPG">

Im Ziel holte ich meine Wertungskarte ab und stärkte mich noch mit einem ganz frisch gebrühten Kaffee. Herzlichen Dank an die RG Kiel und ihre Helfer für eine perfekt organisierte RTF, den Unfallhelfer und dem Besenwagen-Kapitän für die geleistete Unfallhilfe. Da zwei Freunde und Sportskameraden von mir verletzt wurden und ein Sportgerät mehr oder weniger schrottreif ist, verbietet es sich für mich, persönliche Begeisterung vom heutigen Tag zum Ausdruck zu bringen.

Vielleicht treffe ich den einen oder anderen bei der CTF meines Vereins, dem ESV Fortuna Celle am 27. November. Ansonsten schönes Überwintern bis zur nächsten Saison. Hier kommen die

Bilder von der RTF Almabtrieb ab Raisdorf der RG Kiel.

Heimfelder Dirk
Zuletzt geändert von Helmut am 12.10.2010, 01:02, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Oldboy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 250
Registriert: 17.05.2006, 08:29

Beitragvon Oldboy » 10.10.2010, 23:27

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20011.JPG">

:Greis: Mein Wecker klingelte um 5.45 h! :schlafen: Ich weiß, man kann sein Fahrrad auch einen Tag vorher verstauen. Man kann sich die Radklamotten auch am Vorabend rauslegen. Muß man aber nicht. :mad:

Aber dann ging es rechtzeitig los. Unterwegs meldete sich mein Glättewarner am Auto. + 3 Grad Außentemperatur. :Spinnen: Macht nichts. Ein herrlicher Morgen begann. Nebelschwaden auf den Feldern erinnerten mehr an die alten Edgar Wallace Filme. Aber Almabtrieb war nun mal angesagt.

Und nun kann ich eigentlich Heimfelder Dirk nur zustimmen. Alles war super organsiert und die Ausschilderung zur unaussprechlichen Halle erstklassig. Freundliche Einweiser, nette Damen und Herren bei der Startnummerausgabe und am Kaffeebuffet paßten zum strahlenden Morgen.

Ich kenne diese Strecke nur bei Regen und Wind. Aber Heute lief einfach alles zusammen und man konnte die tolle Strecke geniessen. Leicht hügelige Gegend, aber die sanften Erhebungen kamen sogar mit mir klar. :OK: Alles Andere über Verpflegung und Orga wurde bereits geschrieben. Besser kann man es eigentlich nicht machen. :Respekt:

Das mit den verunglückten Sportskollegen trübt den Spaß natürlich. Von hier aus gute Besserung und bis bald!!! Die Frage von Mad.Mat möchte ich im Vorwege beantworten: Natürlich "shorttrack" - oder hört sich "Sprintdistanz" besser an??? :Totlach:
Tom
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 131
Registriert: 14.01.2008, 16:54
Wohnort: Schmalfeld

Beitragvon Tom » 11.10.2010, 08:46

Liebe RG Kiel,

eine wundervolle RTF-Abschlusstour 2010 liegt hinter mir.

Eure Hausstrecken sind das absolute Geschenk an jeden Landschaftsgenießer. Die Eiszeit-Wellen waren wieder klasse und im Zentraldepot in Fargau konnte jeder entscheiden, ob er noch eine Schleife dranhängt. Dazu heute noch das tolle Wetter. In meiner Gruppe lief alles entspannt, im ruhigem Tempo und ohne Platten.

Herzlichen Dank an alle Helfer für die super Organisation und Verpflegung an diesem perfekten Tag.

Ich freue mich auf die CTF-Saison,
herzliche Grüße,
Tom
stephan
Forums-Novize
Beiträge: 1
Registriert: 11.10.2010, 08:28

Beitragvon stephan » 11.10.2010, 09:16

Liebe RG Kiel,

auf dem Beamer in der Turnhalle gab es noch mehr Fotos, da war ich auch mit drauf.

Werden die noch online gestellt? Wie komme ich da ran?

Liebe Grüße und besten Dank für die Orga,
Stephan
Benutzeravatar
quasarmin
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 392
Registriert: 13.04.2006, 10:33
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon quasarmin » 11.10.2010, 13:49

Moin

Bin seit langem mal wieder eine richtige RTF mitgefahren. Beim Losfahren (Bild, grünes Fixie) hatte ich noch ziemlich kalte Finger ....

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20025.JPG">

.... aber das war nach etwa 3-4 km nach der ersten Steigung vorbei. Ab da nur noch das Grinsen im Gesicht, denn Wetter, Strecke, Mitfahrer und die ganze Orga drumherum waren einfach nur toll. Als Eckernförder Trio haben wir meist zusammen mit 3-4 Mitfahrern die 110 km Tour recht zügig abgespult, konnte dank der nicht all zu langen Gefälle mit dem Fixie gut mithalten.

Den Gestürzten wünsche ich eine schnelle Genesung von ihren Blessuren, und Kopf hoch, das kann jedem mal passieren.

Viele Grüße
Armin

edit: Helmut danke für das Einbinden des Bildes :-)
Zuletzt geändert von quasarmin am 11.10.2010, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
"Bei langen Missionen sind Läuse störend." -- Aus dem Samurai-Handbuch
"Hagakure", 17. Jhdt.
Benutzeravatar
Manfred
Commander
Beiträge: 502
Registriert: 03.02.2008, 18:30

Beitragvon Manfred » 11.10.2010, 18:31

Gute Besserung an Superwosi und Nick
von den Celler Fortunen. :wink:
Benutzeravatar
Rose
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 20.05.2010, 17:48
Wohnort: Bargteheide

Beitragvon Rose » 11.10.2010, 19:29

Gute Besserung euch beiden.

Ich hoffe euch gehts schon etwas besser.

LG
Ulli
Mad4Campy
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 11.10.2010, 19:30

Bin noch völlig geschockt von den Ereignissen um QuickNic und Superwosi. Euch beiden allerbeste Genesungswünsche.

Da ist man einmal nicht dabei und dann sowas....

@Oldboy: Schade, dass ich Dich zum Abschluß der RTF-Saison nicht getroffen habe. Aber wir bleiben ja in Kontakt.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Fun-Radler
Hobby-Schreiber
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2008, 12:18
Wohnort: Hamburg-Nettelnburg

Beitragvon Fun-Radler » 11.10.2010, 19:38

Hallo Superwosi,

ich habe gerade von eurem Unfall gelesen. Hoffentlich sind die Verletzungen nicht so schwer?

Gute Besserung!!! ..auch für Nick natürlich!!!

Gruß
Helmut
Jörg
Hobby-Schreiber
Beiträge: 17
Registriert: 09.03.2009, 21:07
Wohnort: Glücksburg

Beitragvon Jörg » 11.10.2010, 21:04

Hallo,

wir sind zu viert aus Glücksburg angereist und hatten einen wundervollen Tag bei euch.
Vielen Dank an die Truppe vom RG-Kiel, habt ihr toll gemacht.

Herzliche Grüße
Jörg

P.S. Für die Pechvögel, gute Besserung!
Oldboy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 250
Registriert: 17.05.2006, 08:29

Beitragvon Oldboy » 11.10.2010, 21:49

mad.mat hat geschrieben:@Oldboy: Schade, dass ich Dich zum Abschluß der RTF-Saison nicht getroffen habe. Aber wir bleiben ja in Kontakt.
:Greis: so isss itt
Berlin, Berlin wir fahren ........ ;-)
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 12.10.2010, 00:55

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20184.jpg">

Peter Plähn schrieb (und schickte u. a. diese Bilder):

<b>Almabtrieb 2010</b>

Der 10.10.10 sollte nicht nur aufgrund des besonderen Datums ein außergewöhnlicher Tag werden – nein, die etwa 430 angereisten Hobby-Radfahrer wurden durch das „Bombenwetter“ bei herrlichstem Sonnenschein für das fürchterlich verregnete 2009 gewissermaßen entschädigt und würdevoll in die lange Winterpause verabschiedet.

Nach zunächst recht schattigen morgendlichen Temperaturen von gerade einmal 3° C zeigte sich der Herbst mit seiner Frische und Farbenvielfalt von seiner schönsten Seite. So sollte dazu die obendrein wirklich herrliche Streckenführung auf überwiegend beschaulichen Landstraßen in hiesigen Gefilden zu einem Erlebnis werden - bei vielen führte allein dies offenbar schon zu einer Art „Dauergrinsen“. Die wieder einmal optimalen Rahmenbedingungen mit der perfekt dafür geeigneten „Uttoxeterhalle“ in Schwentinental als Start- und Zielort und dem Depot an der „Alten Schule“ am wunderschön gelegenen Selenter See rundeten das Bild der wirklich gelungenen Veranstaltung noch ab.

Riesen Lob dem gesamten „Orga-Team“, das sich erneut mit viel Freude und Engagement in den Dienst der Sache gestellt hat… So darf es natürlich 2011 gern weitergehen!

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20151.jpg">
Zuletzt geändert von Helmut am 13.10.2010, 23:50, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
NOBNOB
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 328
Registriert: 22.06.2010, 20:22
Wohnort: Hamburg

Beitragvon NOBNOB » 12.10.2010, 06:45

Hallo Superwosi und QuickNic, habe gerade erst von Eurem Pech gelesen.

Hoffe es ist nicht so schlimm und wünsche Euch gute Besserung.
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Lebenszeichen

Beitragvon Superwosi » 12.10.2010, 10:05

... nur kurz, da ich gleich zum Termin muss. (Es geht also schon wieder)

Die RTF war wirklich super, bis es zum Unerklärlichen kam. Nics Rad kam zu Fall, er stürzte leider, und bei der Kollision mit meinem Rad verhakten sich die Räder (was den Lärm verursacht hat) und wir gingen zu Boden. Der Flug mit anschließendem extrem harten Aufprall war sicher filmreif, aber eben leider auch sehr schmerzhaft. Was so ein Körper aushält, finde ich mehr als beachtlich. Dass wir viel Glück gehabt haben... keine Frage. Meine gute Polsterung am Allerwertesten hat mich sicher auch vor Schlimmerem bewahrt. Nics Schlüsselbeinbruch ist scheinbar nicht ganz so schmerzhaft, aber dafür langwierig.

Danke Euch Allen, die ihr so rege Anteil nehmt, und die Besserungswünsche haben schon ganz doll geholfen.

Freu mich schon auf die nächste Ausfahrt. Winterpause? Pöh.
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
ZULLO
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 119
Registriert: 15.05.2008, 11:11

GUTE BESSERUNG

Beitragvon ZULLO » 12.10.2010, 12:01

Trozt der traumhaften Umstände hat es diesmal auch mich gerissen, nach so vielen sturzfreien km. Aber unser Sturz war sicher nicht so schlimm. Wir konnten nach dem Richten der Räder (Lenker verdreht, Sattel verdreht) und dem Öffnen der Bremsen (Schlag im Laufrad) die Tour noch zu Ende fahren. Aber Prellungen und Abschürfungen und kaputte Klamotten sind immer dabei.

Ein hoher festgetrockneter Erdklumpen über den mein neben mir fahrenden Bruder fuhr, war die Ursache, dass es ihn den Lenker verriß und wir beide heftig zu Fall kamen. Aber keine Brüche. Nur mein geliebtes ZULLO hat es arg mitgenommen. DANKE an die beiden vorausfahrenden RSC PROBSTEIER, dass sie noch angehalten haben und nach dem rechten gesehen haben - hatte ich Sonntag vergessen, weil ich so sauer war. Ihr fahrt einen fantastischen Tritt!

Gegen Ende fehlte irgendwie noch ein Pfeil, so dass nach Kartennavigation noch eine Zusatzschleife gefahren wurde.

@Superwosi: Wir sprachen dich in Fargau noch auf deinen HFS Nicknamen am Rad an. Sollte nicht unfreundlich sein! Gute Besserung!

TROTZDEM: Almabtrieb ist eine tolle RTF

ZULLO
FAHR RAD !
Benutzeravatar
ottoerich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 215
Registriert: 07.11.2008, 23:25
Wohnort: Altona a. d. Elbe

Re: Lebenszeichen

Beitragvon ottoerich » 12.10.2010, 12:37

Superwosi hat geschrieben:... Freu mich schon auf die nächste Ausfahrt. Winterpause? Pöh.
Donnerwetter, du steckst was weg. Respekt!

Weiterhin gute Genesung wünscht otto, sturz- und unfallfrei, unberufen toi toi toi
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Schutzengel

Beitragvon Janibal » 12.10.2010, 14:41

Mannchmal hat man Pech und dann kommt noch Unglück dazu.

Ich seh das positiver, eher als Unglück im Glück. Und es hätte schlimmer kommen können, oder? Wie war das noch gleich mit Helmut im Winter, der hat sich nicht mal mit dem Rad ausser gefecht gesetzt. Und hat auch noch den Saisonstart verpasst.
Der Armstrong saß nach gebrochenen Schlüsselbein 14 Tage später wieder im Rennsattel. Muss ja auch nicht so sein, schon ein bisschen Quick, oder Nick?

Sehe aber auch, es hätte nicht so kommen müssen und vielleicht hat der Schutzengel mal kurz weggeschaut. Das kann immer sein. Super doof oder, Wosi?

Nun mal im Ernst, gute Besserung und schnelle Erholung. Vergessen werdet ihr nie, aber Ablenken geht, z.B. mit Radfahren.

PS Ich habe mich nach 14 Jahren und 100.000 km das erste mal richtig gelegt. Materialschonend unters Rad gelegt und sehr große Streettatoos davongetragen. Kein Spass.
St. Jan
Benutzeravatar
rozzzloeffel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 301
Registriert: 06.08.2010, 15:53
Wohnort: PI

Beitragvon rozzzloeffel » 12.10.2010, 18:03

Also, ich weiß ja nicht, was Ihr da Sonntag alles fabriziert habt, aber ich habe die Tour einfach genossen. Ging es zwar bei 4° los, entschädigte die Sonne schnell für alles und man fuhr sich doch immer wärmer. Die Strecke ist einfach fantastisch ausgewählt: Landschaftlich wunderschöne Passagen, überschaubare Höhenmeter, wenig befahrene Straßen, absolute Topverpflegung - RG Kiel, Ihr habt Euch wieder selbst übertroffen. Vor allem der Anfang ist ja auch sehr schön mit dieseer Berg- und Tal-Passage, die in meiner Gruppe mit ein paar Rendsburgern für spontane, emotionale Jubelausbrüche wie bei einer Achterbahnabfahrt sorgten (so fühlte es sich ja auch manchmal an).

War das 2. Mal dabei; letztes Jahr war es meine erste Teilnahme und überhaupt erste RTF; und selbst bei dem damaligen Sauwetter fiel einem die Attraktivität dieser RTF auf. Also, bei diesem schönem Wetter und der Strecke sowie dem ganzen Drumherum wage ich zu sagen, dass es die beste RTF Schleswig-Holsteins ist (ich war allerdings noch nie in Nortorf z. B.).

Weiter so, komm gern nochmal wieder ;-)
Mounti01
Hobby-Schreiber
Beiträge: 14
Registriert: 12.11.2009, 17:40

Beitragvon Mounti01 » 12.10.2010, 22:09

Danke für die gute Veranstaltung bei noch gutem Wetter. Es war alles super und wir werden sicherlich im nächstem Jahr den Weg nach Kiel finden.

Ich wünsche den gestürtzen gute Besserung.

Grüße Carsten

P. S. Am 24.10.10 die CTF Lübeck wird gefahren in Ratzeburg, ich bin dabei sonst einer?
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 13.10.2010, 23:42

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20225.jpg">

Wer schon

alle Bilder von der RTF Almabtrieb

gesehen hat, sollte nochmals ins Album gucken. Von Peter Plähn und Herman von der RG Kiel gibt es dort nun

weitere über 100 sehenswerte Bilder.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
QuickNic
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 73
Registriert: 06.08.2007, 12:20

Beitragvon QuickNic » 14.10.2010, 10:56

Hallo jetzt auch von mir,

was für eine schöne Veranstaltung...bestes Wetter, eine traumhafte Streckenführung und angenehmste Begleitung!

Nächstes Jahr dann auch über die Gesamtdistanz...Traumabewältigung sozusagen ;) !

Das Wichtigste für mich ist natürlich, dass Wosi so wie es aussieht mit blaugefärbter, angeschwollener Haut und Abschürfungen sowie einem Riesenschrecken davon gekommen ist!

Die Wunden sind geleckt und der Ärger über den Materialverlust gewinnt allmählich Oberhand! Wenn das mal kein gutes Zeichen ist!

Vielen Dank an alle Helfer für die schnelle und unproblematische Hilfe...

Nic
Benutzeravatar
Stauder Volker
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 196
Registriert: 17.08.2010, 23:53
Wohnort: Hamburg

Almabtrieb

Beitragvon Stauder Volker » 17.10.2010, 13:11

Von mir gute Besserung an Euch " Suberwossi und Nick" , habe soeben von Eurem Sturz gelesen habe. :wink:
Im Vordergrund steht der Spaß und das Team

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste