5 Jahre RSF Pinneberg - Die Jubiläumstour (Bericht+Bilder)

Benutzeravatar
jester1970
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 158
Registriert: 20.05.2006, 13:49
Wohnort: Pinneberg
Kontaktdaten:

5 Jahre RSF Pinneberg - Die Jubiläumstour (Bericht+Bilder)

Beitragvon jester1970 » 20.09.2010, 22:04

<img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Ra ... i-Tour.jpg">

Hier der Bericht von Racing-Ralf:

Fünf Jahre RSF Pinneberg – Die Jubi-Tour

Um es gleich vorweg zu nehmen, wir sind nicht nass geworden. Morgens gegen viertel vor zehn, alles war nass, richtig ungemütliches Wetter, hoffentlich bleibt das trocken. Der Wetterbericht hatte eigentlich ganz gutes Wetter vorher gesagt, also los, was solls. Dick einpacken, Regenjacke ins Gepäck und auf nach Pinneberg.

Recht früh bin ich am Treffpunkt bei Aldi auf dem Parkplatz gewesen, Sascha, Pedi, Anja waren schon vor Ort, der Rest trudelte so nach und nach ein. Es gab schon Kaffee und Kekse, das ist wirklich eine schöne Sache, da es doch recht frisch war und man sich so wenigstens von innen ein wenig aufwärmen konnte. Sogar Albert, einer meiner Kollegen aus Uetersen, kam dazu. So konnte er schon mal die Mädels mit denen wir nach Schweden fahren kennenlernen.

Pünktlich um 11:00 Uhr ging es los, die Straßen waren schon fast trocken. Wir fuhren mit ca. 20 Leuten, die Gruppe hätte auch gern etwas größer sein können, in gemütlichem Tempo über Rellingen und Tangstedt nach Bönningstedt, hier kenne ich mich nicht so gut aus, jedenfalls sind wir über ruhige, verkehrsarme Straßen durch Halstenbek und Schenefeld - die kriegen die Straßen dort nie repariert- nach Blankenese.

Hier standen wir nun und haben darauf gewartet, dass die Gruppe wieder komplett ist. Wir spekulierten schon ein wenig wo es denn jetzt wohl weiter geht. Zu unser aller Überraschung sind wir tatsächlich durch Blankenese, durch das Treppenviertel, geht ja schön bergab, unten angekommen, links geht es zur Elbe. NeNe, rechts geht es lang, am besten noch vor der letzten Linkskurve auf das kleine Kettenblatt schalten, „Am Eiland“ heißt die Straße, ist nicht ganz so steil wie der gegenüber liegende Waseberg, dafür aber ein paar Meter länger. Oben geht es rechts gleich weiter, bloß nicht anhalten, das tut jetzt ein bisschen weh. Hier hat der Berg satte 15% Steigung, und das wo man schon glaubt oben zu sein. Alle sind oben angekommen , der Kösterberg von hinten ist ja nun nichts Besonderes mehr.

In Wedel war dann Halbzeit, auch hier gab es ausreichend Getränke, auch Kaffee, Riegel und Bananen. Seht euch die Bilder an, es schien die Sonne, der Himmel war blau. Weiter ging es, Holm, Hetlingen, Haseldorf, vor der Drehbrücke rechts nach Moorrege, über Appen, Etz, Waldenau wieder zurück nach Pinneberg zum Aldi.

Wir alle waren uns einig, dass war wieder mal eine super Tour, toll ausgearbeitete Strecke mit vielen für mich neuen und bekannten Straßen, super netten Leuten und das Wetter hat auch gut mitgespielt.
Später gabs dann noch ein oder...

Hier der Link zu den Fotos unserer Tour:
http://www.pixum.de/slide/5146979

Gruß
Ralf

<img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Ra ... faelle.jpg">
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 23.09.2010, 02:58

<img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Ra ... neberg.jpg">

Tja, ich wär ja gern dabei gewesen, aber im Leben läuft halt nicht immer alles wie geplant.

Umso schöner ist, dass es die RSF Pinneberg nun schon fünf Jahre lang gibt. Möge dieser sympathische Haufen noch lange zusammen bleiben und sich immer wieder neuen Zuspruchs erfreuen.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste