RTF Solling Südniedersachsen '10, Northeim (Vorschau)

Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

RTF Solling Südniedersachsen '10, Northeim (Vorschau)

Beitragvon dirksen1 » 16.06.2010, 08:44

Moin,

am Samstag findet die RTF in Northeim statt. Wie ich finde, eine Veranstaltung, die mehr Teilnehmer verdient, weil sie durch den schönen Höhenzug des Solling geht. Eine Gegend, die uns Nordlichtern sonst eingermaßen verschlossen bleibt.

Organisiert ist das Ganze sehr gut, hervorheben möchte ich die Anmeldung per Notebook, coole Sache. :shock: Aber Spaß beiseite, ich bin dort bereits die vergangenen Jahre gefahren und möchte Samstag die 155 km in Angriff nehmen. Immerhin gespickt mit mehr als 1.000 hm wird es bei hoffentlich schönem Wetter eine abwechslungsreiche Tour durch eine schöne Landschaft. Genießen statt Bolzen :cool: steht auf meinem Zettel nach dem Marathon in Altwarmbüchen (unfassbar schnell für mich mit nem 36er Schnitt beendet).

Ist jemand dabei? Parallel findet zwar von Arnum aus ne RTF Rund um die Marienburg statt, aber was ist der 3 min-Anstieg gegen den Solling. :P
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Radeltommes
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2008, 20:34
Wohnort: Northeim

Beitragvon Radeltommes » 16.06.2010, 20:48

Ich bin auf jeden Fall dabei. Zum Glück muss ich nicht ganz so früh aufstehen.....bei 5 Minuten Anfahrtsweg ist das zum Glück nicht nötig ;)

Bin letztes Jahr die 155 Kilometer gefahren. Allerdings "nur" mit nem 29er Schnitt. Ich glaube bei dir könnte ich niemals in ner Gruppe mitfahren. Einen 36er Schnitt bei einem Radmarathon werde ich wohl nie erreichen..........

Dieses Jahr werde ich aber die 120er oder 80er Strecke fahren. Je nachdem was mein Knie sagt. Das zickt nämlich zur Zeit ziemlich rum. Wobei ich die 120er Strecke fast schwerer als die 155er einschätze !!!

Auf jeden Fall lohnt sich der Weg nach Northeim. Der Solling hat fast alles was ein Radlerherz begehrt. Die Organisation ist auch sehr gut !!

Ich hoffe auf sonniges Wetter und ne Menge Rückenwind (im letzten Jahr hatte der Wettergott mir nämlich ne Menge Gegenwind geschenkt).

Gruß aus Northeim
Benutzeravatar
Tobias
Hobby-Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 16.05.2010, 21:25
Wohnort: Hemmingen-Arnum
Kontaktdaten:

Beitragvon Tobias » 17.06.2010, 01:16

Ich bin auch dabei und fahre wieder den Marathon. So wie es momentan aussieht, wird es auch wie letztes Jahr zwischendurch regnen. :sad:

Achso, der Alwarmbüchener Radmarathon ist topfeben und somit ETWAS anders als der Northeimer. Ich habe es lieber etwas bergiger, aber beide haben ihren Reiz.
Meine Homepage: saiboTOBIAS.de
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 17.06.2010, 07:38

Dank an Tobias für die Relativierung des Rumgebolzes in Altwarmbüchen :wink: Der Schnitt war in der Tat das Ergebnis konsequenter Gruppenarbeit mit teilweise 18-20 Fahrern und natürlich den schätzungsweise gerade mal 50 Höhenmetern :P
Der Wind war auch einigermaßen erträglich.

Kannst du mir noch mal schildern, warum und an welchen Stellen die 120er schwerer ist als die 155er Runde? Hatte auch erst an den Marathon gedacht, aber 2.000 Höhenmeter :oops:
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Radeltommes
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2008, 20:34
Wohnort: Northeim

Beitragvon Radeltommes » 17.06.2010, 19:07

Hallo

Ich versuch mal zu schildern warum ich die 120er Distanz schwerer finde. Ist natürlich nur ein persönliches Gefühl. Die GPS-Daten auf der Northeimer Homepage werfen immerhin - auf der 155 Km Strecke - noch 200 HM mehr aus.

Ich bin beide Strecken schon gefahren. Bis zur 2ten Verpflegung in Sievershausen ist die Strecke identisch. Ist so bei ca.KM 60-70 ! Die 155er führt von da zur "großen Blöße" auf über 500 Metern. Von da gehts aber bis zur dritten Verpflegung von der Tendenz bergab oder flach dahin (was super ist). Von da gehts eher in Wellen wieder ins Leinetal zurück! Zwar gibts noch nen Anstieg aber der ist relativ flach und verläuft teilweise in Wellen.

Bei der 120er gehts von der 2ten Verpflegung kurz bergab ! Danach gehts von der Tendenz bis hinter Fredelsloh leicht bergauf. Kurz vor Espol gibts dann nen fiesen Anstieg. Nicht so lang wie zur "großen Blöße" aber dafür steiler. Nach ner längeren Abfahrt gehts in Wellen bzw. Tendenz wieder steigend Richtung "Bollart" bzw. Goseplack. Auch ne schöne Steigung (Leider ein kurzer Abschnitt mit ein paar Motorrädern zuviel).

Lange Rede.....kurzer Sinn. Durch die viel kürzere Erholungsphase kommt mir die kurze Distanz schwerer vor. Ist aber Geschmackssache. Empfehlen kann ich beide Strecken. Die längere Strecke hat natürlich - mit "großer Blöße" und der Fahrt an der Weser" - ihrer größeren Reize. Landschaftlich schön ist aber auch die kürzere Strecke !!

Kann leider nur auf ne Beschreibung bzw. auf`s "Gefühl" zurückgreifen. Mehr als die GPS Daten auf der Northeimer Homapage kann ich als "Beweis" nicht vorlegen ;)
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 17.06.2010, 20:00

Radeltommes hat geschrieben:Die längere Strecke hat natürlich - mit "großer Blöße" und der Fahrt an der Weser" - ihrer größeren Reize. Landschaftlich schön ist aber auch die kürzere Strecke !!

Kann leider nur auf ne Beschreibung bzw. auf`s "Gefühl" zurückgreifen. Mehr als die GPS Daten auf der Northeimer Homapage kann ich als "Beweis" nicht vorlegen ;)

Danke, ich werde mir die 155er Strecke vornehmen.
Vielleicht sieht man sich beim Start, werde mein Aspin (schwarz mit rotem Lenker) mitnehmen. Das ist mein "es könnte regnen"-Rad ;-)
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Radeltommes
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2008, 20:34
Wohnort: Northeim

Beitragvon Radeltommes » 17.06.2010, 20:17

Ich glaube das "Regenrad" ist ne gute Wahl. Bist jetzt sieht es ja nach Regen aus. Sollte aber auch letztes Jahr regnen. Bis auf die Marathonis (dafür hats die wohl richtig erwischt) hat aber niemand einen Tropfen abbekommen.

Bin auch gut zu erkennen. Knapp 2 Meter und 100 + ein paar zu viel Kilo dürfte man erblicken :mad: Habe ein Trek 1000 ohne besondere Kennzeichen und werde bei Regenwetter ne quitschgelbe Jacke anhaben !!!!!

Bis Samstag dann !!! :D

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste