10. RTF Giro Stormarn, Bad Oldesloe (Vorschau)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

10. RTF Giro Stormarn, Bad Oldesloe (Vorschau)

Beitragvon Helmut » 01.06.2009, 20:20

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... 010850.JPG">

Ralf Berthold vom RV Trave schrieb:

10. Giro Stormarn des RV Trave Bad Oldesloe e.V.

Termin: 14. Juni 2009
Startzeit: 09:00-11:00
Distanzen: 44 / 76 / 121 / 154 km
Wertungspunkte: 1, 2, 3, 4
Treffpunkt: 23843 Bad Oldesloe, Am Bürgerpark 4, Stormarnhalle

Streckenangebot (Besonderheiten, Anspruch, Landschaft)

Wellige Landschaft mit gut ausgebauten Wirtschaftswegen und Nebenstrassen in den Landkreisen Stormarn, Segeberg und Herzogtum Lauenburg, dabei auch längere Anstiege! Durch die Streckenführung u. a. über Poggensee und den Butterberg ist das Streckenprofil auch für austrainierte Fahrer anspruchsvoll! Hier lohnt es sich, vor Ort zu sein, um auf diesem Teilstück einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit der Giro-Fahrer am Berg zu erhalten! Im Wechsel dazu gibt es als Belohnung einen wunderschönen Ausblick auf weite Getreidefelder und Weiden! Und für Norddeutschland typisch natürlich immer eine frische Brise gratis!

Besonderheiten der Veranstaltung

Seit Jahren wird der Giro Stormarn großzügig unterstützt von Sponsoren, die für ein reichliches Angebot an den vier Verpflegungsstationen sorgen, aber auch nach der Tour eine Tombola bestücken mit z. B. Festina-Uhren, Bücher vom TOUR–Verlag, Gutscheine für eine 2-Tagesreise Kiel-Göteborg-Kiel zu zweit mit Stena Lines sowie diverse Sachpreise von Schwalbe oder Maxims!

Die zum Jubiläums-Giro erwarteten ca. 1.200 Teilnehmer werden vom Bürgermeister der Stadt Bad Oldesloe mit Startschuss auf den Kurs geschickt, um dann am Schluss vom Zielbogen des Hauptsponsor Sparkasse Holstein empfangen zu werden!

Natürlich ist der Giro Stormarn selbst der Höhepunkt des Radsporttages, aber das gesellige Beisammensein bei Grillwurst und Weißbier oder Kaffee und Kuchen mit der dazu gehörenden „Fachsimpelei“ und diversem Gedankenaustausch trägt immer wieder zu einer gelungenen Abrundung eines schönen Radsportevents bei.

Und die ca. 50 helfenden Vereinsmitglieder sowie viele Ehefrauen, Freundinnen und Jugendliche freuen sich, wenn die Presse in den Folgetagen über ihren Einsatz ausführlich berichtet und der Verein ist ein wenig stolz, wenn auf den anderen RTFs der Giro Stormarn immer wieder positiv besprochen und sich auf das nächste Jahr verabredet wird.

Teilnehmer-Betreuung
Ca. 50 Vereinsmitglieder kümmern sich um:
Parkplatzzuweisung
Akkreditierung
Frühstücksbuffet
Luftstation
Startaufstellung
Verpflegungsstationen ca. alle 30 km
Begleitfahrzeuge unterwegs / Besen- und Pannenwagen
After Tour Catering
Tombola
WC + Duschenversorgung

Verpflegungs-Angebot

Vorher Frühstücksbuffet

Unterwegs vier Verpflegungsstationen mit Energieriegeln, Broten mit Käse; Wurst und Nutella, Bananen und Äpfel sowie Apfelschorle, Elektrolytgetränke und Wasser.

Nachher Grillwurst und Erdinger Alkoholfrei, Kaffee,Tee und Säfte, selbstgebackenen Kuchen und belegte Brötchen.

Teilnehmerzahlen der Vorjahre:
2008: 800 (trotz Gewittereinbruch!)
2007: 1.100
2006: 1.050
2005: 1.200
2004: 900

Ansprechpartner:
Peter Nestler
An der Au 26a
21509 Glinde
Mail: peter.nestler@reebok.com

Internetseite: www.rv-trave.de

Hier Berichte aus dem Regenjahr 2008: http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=1235

So geht es ohne Regen ab: http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... .php?t=662
Zuletzt geändert von Helmut am 15.06.2009, 01:35, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
radfreunde
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 431
Registriert: 24.09.2006, 21:04
Wohnort: Rissen
Kontaktdaten:

GPX Datei

Beitragvon radfreunde » 07.06.2009, 21:56

Ich habe den Streckenverlauf 76 km, 121 km, 154 km als Google Maps und GPX auf meine Seite gestellt, nachdem mir der Werbeflyer von RV Trave in Nortorf in die Hände gefallen ist. Hat heute es bei der Nortorfer RTF "gepasst", nur an 2 Stellen bei den Depots und der Einfahrt in Nortorf hat es nicht ganz gestimmt.

Bei Interesse über die Navigation oder Kalender

Viel Spaß und etwas weniger Befeuchtung als Heute.

wilf

http://www.rissen.de/radfreunde
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1368
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 08.06.2009, 11:45

Bin wohl dabei, wer noch? :wink:
Benutzeravatar
duerckheimer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 101
Registriert: 26.05.2009, 12:56
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Beitragvon duerckheimer » 08.06.2009, 12:12

Ich, der Mann mit dem Fisch...
Bild
Gruß
Björn
Benutzeravatar
BikeMike
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 160
Registriert: 27.12.2006, 22:55
Wohnort: 21509 Glinde
Kontaktdaten:

Beitragvon BikeMike » 08.06.2009, 19:14

Bin auch dabei :D
Werde mit ein paar Freunden die 154km in Angriff nehmen.

Bis Sonntag!
IF CYCLING WERE EASY, THEY WOULD CALL IT FOOTBALL

Touren bei Strava:
http://app.strava.com/athletes/1939367
Touren bei Gpsies:
http://www.gpsies.com/mapUser.do?username=UlliS
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Re: GPX Datei

Beitragvon Fülle » 09.06.2009, 12:09

radfreunde hat geschrieben:Ich habe den Streckenverlauf 76 km, 121 km, 154 km als Google Maps und GPX auf meine Seite gestellt, nachdem mir der Werbeflyer von RV Trave in Nortorf in die Hände gefallen ist. Hat heute es bei der Nortorfer RTF "gepasst", nur an 2 Stellen bei den Depots und der Einfahrt in Nortorf hat es nicht ganz gestimmt.

Bei Interesse über die Navigation oder Kalender

Viel Spaß und etwas weniger Befeuchtung als Heute.

wilf

http://www.rissen.de/radfreunde
Hallo wilf, evtl. wollte ich auch am WE fahren und habe mir mal deine GPX-Datei runtergeladen, danke dafür.
Ich habe sie dann für mich bei gpsies.com hochgeladen und dort sind dann die 3 Streckentracks kombiniert mit über 300 km Strecke dargestellt. Hat jemand einen Tipp (od. ist es überhaupt möglich), wie ich die Strecken voneinander trennen kann ohne sie jetzt eigenhändig zu bearbeiten?
Benutzeravatar
thomas-hh
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 245
Registriert: 05.08.2007, 23:18
Wohnort: Hamburg-Sasel

Beitragvon thomas-hh » 09.06.2009, 12:26

Moin Fülle,

Du kannst die Tracks alle beim Veranstalter herunterladen. Sie werden dann bereits aufgeteilt in die vier Streckenlängen beim Speichern auf das Navi gespeichert.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
radfreunde
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 431
Registriert: 24.09.2006, 21:04
Wohnort: Rissen
Kontaktdaten:

Re: GPX Datei

Beitragvon radfreunde » 09.06.2009, 12:43

Da der Veranstalter sie auch in eine Datei (sogar mit Waypoints und Route zusammengepackt hat), dann hilft die Freeware g7towin:

http://www.gps-tour.info/de/tools-downl ... towin.html

Damit kann man im Trak sehen, wo der 2. Trak beginnt (ich habe sie dort 154, 120, 80 gespeichert) und dann löschen. Hilft auch manchmal beim Konvertieren, muss ich nicht online machen. Ansonsten der Umweg über die veröffentlichten KML Dateien, die getrennt sind.

Ich bin froh, nicht ganz so viele GPX Dateien auf meiner Seite verwalten zu müssen.

Viel Spaß

wilf
Fülle hat geschrieben:Hallo wilf, evtl. wollte ich auch am WE fahren und habe mir mal deine GPX-Datei runtergeladen, danke dafür.
Ich habe sie dann für mich bei gpsies.com hochgeladen und dort sind dann die 3 Streckentracks kombiniert mit über 300 km Strecke dargestellt. Hat jemand einen Tipp (od. ist es überhaupt möglich), wie ich die Strecken voneinander trennen kann ohne sie jetzt eigenhändig zu bearbeiten?
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Re: GPX Datei

Beitragvon Fülle » 09.06.2009, 14:11

thomas-hh hat geschrieben:Moin Fülle,

Du kannst die Tracks alle beim Veranstalter herunterladen. Sie werden dann bereits aufgeteilt in die vier Streckenlängen beim Speichern auf das Navi gespeichert.

Gruß
Thomas
radfreunde hat geschrieben:Da der Veranstalter sie auch in eine Datei (sogar mit Waypoints und Route zusammengepackt hat), dann hilft die Freeware g7towin:

http://www.gps-tour.info/de/tools-downl ... towin.html

Damit kann man im Trak sehen, wo der 2. Trak beginnt (ich habe sie dort 154, 120, 80 gespeichert) und dann löschen. Hilft auch manchmal beim Konvertieren, muss ich nicht online machen. Ansonsten der Umweg über die veröffentlichten KML Dateien, die getrennt sind.

Ich bin froh, nicht ganz so viele GPX Dateien auf meiner Seite verwalten zu müssen.

Viel Spaß

wilf
Fülle hat geschrieben:Hallo wilf, evtl. wollte ich auch am WE fahren und habe mir mal deine GPX-Datei runtergeladen, danke dafür.
Ich habe sie dann für mich bei gpsies.com hochgeladen und dort sind dann die 3 Streckentracks kombiniert mit über 300 km Strecke dargestellt. Hat jemand einen Tipp (od. ist es überhaupt möglich), wie ich die Strecken voneinander trennen kann ohne sie jetzt eigenhändig zu bearbeiten?

Öörgs :roll: ...Da drängen sich mir doch mehrere Fragen auf: Warum werden die Strecken einzeln bei GoogleMaps hochgeladen und nicht bei www.bikemap.net od. www.gpsies.com (oder ähnliche), dort könnte man sich die Datei im gewünschten Format (bei mir .crs) herunterladen. Wo liegt der Vorteil von Maps?

Das mit dem Konvertieren online ist für mich die bequemste Art u. Weise, da ich sowieso immer online bin, wenn ich vor dem PC sitze. Außerdem berarbeite ich gerne die Strecke individuell, da ich oft einen anderen Abfahrtspunkt wähle. Wenn ich mit dem Tool arbeite, dann würde ich mir jetzt den einzelnen Track z.B. auch nicht ohne Überprüfung und evtl. Individualisierung der Strecke auf einem der beiden Portale auf meinen Edge laden.

Wie bekomme ich die auf der HP verlinkten .kml Dateien abgespeichert, so dass ich sie über eines der Portale hochladen könnte?

Sorry für die vielen Fragen, aber das erscheint mir alles soviel komplizierter zu sein als es möglich wäre.

Sehe ich das falsch und es ist viel einfacher als gedacht? Klärt mich doch bitte mal auf :wink:
Danke für eure Hilfe.

Nachtrag: Mittlerweile habe das Tool von wilf getestet und auch begriffen ;) Danke.
Benutzeravatar
radfreunde
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 431
Registriert: 24.09.2006, 21:04
Wohnort: Rissen
Kontaktdaten:

Re: GPX Datei

Beitragvon radfreunde » 09.06.2009, 22:07

Fülle hat geschrieben:Öörgs :roll: ...Da drängen sich mir doch mehrere Fragen auf: Warum werden die Strecken einzeln bei GoogleMaps hochgeladen und nicht bei www.bikemap.net od. www.gpsies.com (oder ähnliche), dort könnte man sich die Datei im gewünschten Format (bei mir .crs) herunterladen. Wo liegt der Vorteil von Maps?
Hallo Fülle,

für mich ist GPX ein Archivformat für Touren. Da ich auch in Gegenden unterwegs bin, wo an WLANs und UMTS nicht zu denken ist (z.B. im Schwarzwald), ich aber an oder mit den Tracks arbeiten möchte, sehe ich zu, dass ich autark arbeiten kann. Ich arbeite mit RRP7, MagicMaps und / oder TOP50 Karten in der Planung, ich könnte sonst auch nur online mit bikeroutertoaster planen. Habe ich probiert, dauert Wahnsinnszeit und wenn Du mal 120 km geplant hast und dann die Antwortzeit des Servers in Minuten ist :mad: , dann weiss man Freiheit zu schätzen.

Meine Intention war auch immer, auf meiner Homepage etwas über die RTF's und Touren zu schreiben, etwas anders als es hier Helmut macht. Dabei gab es auch schon mal Ärger mit mit Kartenverlagen gegeben und ich will eine einfache Alternative haben, sobald ein Anbieter plötzlich Geld sehen will. ;-) Dann habe ich schnell eine Rücksprungposition.

Außerdem gibt es neben dem Tool G7toWIN auch GPX2crs und OVL2crs, um die Edge kompatiblen crsDateien herzustellen.

Viel Spaß in Oldesloe

wilf

http://www.rissen.de/radfreunde
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Re: GPX Datei

Beitragvon Fülle » 10.06.2009, 11:22

radfreunde hat geschrieben:
Fülle hat geschrieben:Öörgs :roll: ...Da drängen sich mir doch mehrere Fragen auf: Warum werden die Strecken einzeln bei GoogleMaps hochgeladen und nicht bei www.bikemap.net od. www.gpsies.com (oder ähnliche), dort könnte man sich die Datei im gewünschten Format (bei mir .crs) herunterladen. Wo liegt der Vorteil von Maps?
Hallo Fülle,

für mich ist GPX ein Archivformat für Touren. Da ich auch in Gegenden unterwegs bin, wo an WLANs und UMTS nicht zu denken ist (z.B. im Schwarzwald), ich aber an oder mit den Tracks arbeiten möchte, sehe ich zu, dass ich autark arbeiten kann. Ich arbeite mit RRP7, MagicMaps und / oder TOP50 Karten in der Planung, ich könnte sonst auch nur online mit bikeroutertoaster planen. Habe ich probiert, dauert Wahnsinnszeit und wenn Du mal 120 km geplant hast und dann die Antwortzeit des Servers in Minuten ist :mad: , dann weiss man Freiheit zu schätzen.

Meine Intention war auch immer, auf meiner Homepage etwas über die RTF's und Touren zu schreiben, etwas anders als es hier Helmut macht. Dabei gab es auch schon mal Ärger mit mit Kartenverlagen gegeben und ich will eine einfache Alternative haben, sobald ein Anbieter plötzlich Geld sehen will. ;-) Dann habe ich schnell eine Rücksprungposition.

Außerdem gibt es neben dem Tool G7toWIN auch GPX2crs und OVL2crs, um die Edge kompatiblen crsDateien herzustellen.

Viel Spaß in Oldesloe

wilf

http://www.rissen.de/radfreunde
Ja, dann ist das klar, so unterschiedlich sind die Möglichkeiten. GPX2crs habe ich auch, nutze ich aber fast nie, da ich mir die Routen immer vorher mit den genannten Programmen anschaue und dann im passenden Format runterlade.

Allerdings würde mich immer noch interessieren, warum man beim Veranstalter die Routen in GoogleMaps ablegt? Nicht, dass man zwingend den Track bei einer RTF bräuchte ;), aber für das Nachfahren außerhalb der RTF und das Modifizieren (anderer Start-/Zielpunkt z.B.) und eben auch für die Edge Nutzer wäre die Ablage in den von mir genannten Seiten doch irgenwie praktikabler weil vielseitiger verwendbar!?
Benutzeravatar
duerckheimer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 101
Registriert: 26.05.2009, 12:56
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Beitragvon duerckheimer » 11.06.2009, 12:02

Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die KML-Dateien vom RV Trave nach Bikemap zu importieren und diese entsprechend des Straßenverlaufes angepasst. Nur sollte es besser passen...

80km
120km
150km
Gruß
Björn
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 14.06.2009, 02:36

Ich werd uebrigens nicht dabei sein koennen, weil ich Schwiegermutter Aleksandra und Schwager Janusz aus Polen zu Besuch nach Hamburg hole, sitze grad in Dzierzoniow (Reichenbach) an seinem PC, fahren heute heim zu uns.

Naechsten Sonntag fahre ich mit Janusz die RTF in Volksdorf oder die Sternfahrt in Hamburg mit. :)

Euch viel Spass beim Giro Stormarn! ;-)
Helmut
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste