RTF Osterwald-Rundfahrt Arnum/Hannover '08 (Bericht+Bilder)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

RTF Osterwald-Rundfahrt Arnum/Hannover '08 (Bericht+Bilder)

Beitragvon Helmut » 27.07.2008, 22:45

<IMG SRC="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... F%2005.jpg">

Manfred Galonski vom ESV Fortuna Celle schrieb:

20. Osterwald-Rundfahrt des RV Grün-Weiß Hannover am 27.07.2008

Nach dem gestrigen „Ruhetag“, wir haben nur eine 70 Km-Runde in der Lüneburger Heide gedreht, ging es heute zur RTF nach Hannover-Arnum. Mit kleiner Besetzung machten sich Rocky, Eckart und ich, die anderen sind in Urlaub, krank oder zu müde, auf die 119 Kilometerstrecke. Die noch im letzten Jahr angebotene 150 Km-Runde wurde vom Veranstalter gestrichen, da wahrscheinlich zu wenig Fahrer die Langdistanz in Angriff genommen hatten oder zu wenig Helfer zur Verfügung standen.

Vom Startort am Freibad in Arnum machten wir drei uns um 8.00 Uhr auf dem Weg, in der Hoffnung bei den hochsommerlichen Temperaturen über 30 Grad die Runde nach ca. vier Stunden bewältigt zu haben. Über Hiddestorf, Lüdersen mit dem ersten kleinen Anstieg, Gestorf, Eldagsen über den Osterwald mit über 350 Höhenmeter und einer schönen Abfahrt nach Dörpe zur ersten Kontrolle. Die Hobbyfahrer rauschten an der Verpflegungsstelle an uns vorbei, als ob sie auf der Flucht wären. Von hieraus ging es über Bäntorf und Coppenbrügge nach Lauenstein mit dem 10 %-Anstieg auf den über 400 Meter hohen Ith. Rocky und Eckart verloren hierbei den Anschluss an unsere inzwischen auf zehn Fahrern angewachsene Gruppe, darunter sogar ein Trans-Alp-Fahrer von diesem Jahr. Nach dem anstrengen Anstieg erwartete uns eine erfrischende Abfahrt mit Höchstgeschwindigkeiten jenseits der 75 km/h.

Bei der 2. Kontrolle hielten wir uns nicht lange auf, da uns bereits jetzt beim Nichtstun der Schweiß in Strömen hinunterlief. Beim Halt haben Eckart und Rocky den Anschluss an die Gruppe wieder gefunden. Unsere Gruppe wurde jetzt durch vier Fahrer vom RSV Wolfsburg und durch Conny Herrmann aus Bad Harzburg, ergänzt. Erwähnenswert ist hierbei der 78-jährige Rolf aus Wolfsburg, der seinen jüngeren Vereinskollegen in dem hügeligen Gelände mit Bravour und langjähriger Rennerfahrung davon fuhr. Im nächsten Monat wird er zum wiederholten Mal an der Senioren-WM in St. Johann teilnehmen und sein Glück versuchen. Wir wünschen ihm hierzu alles Gute.

Auf dem Weg zur 3. Kontrolle ging es an Hameln vorbei nach Rohrsen. Hier wurden wir von den Helfern per Handschlag begrüßt und einige Scherze folgten. Kurz nach der Abfahrt verlor Conny seine Satteltasche mit den Notfalldingen. Er fuhr zurück und fand diese im Straßengraben. Rocky, Eckart und ich warteten in der Zeit auf ihn und nun begann eine Aufholfahrt zur „Wolfsburger Gruppe“ über Unsen, Hasperde und Hohnsen. Kurz vor Springe hatten wir die Ausreißer wieder eingeholt. Im Bereich des Wisentgeheges wäre uns bald noch ein Pfau durch die Speichen gesprungen; wäre Schade um die schönen Federn gewesen. Nach dem Schreck ging es zur 4. Kontrolle nach Alvesrode. Von hier aus machten wir uns mit reichlich Tempo auf den Rückweg über Gerstorf und Lüdersen nach Arnum. Beim Schluss-Sprint war diesmal ich der Glückliche.

Die hügelige 119 Km-Strecke legten wir mit einem 29,2 km/h Schnitt zurück. Die Runde hatte sicherlich über 1.000 Höhenmeter und war auf Grund ihrer Topografie sehr reizvoll und abwechslungsreich. Wind gab es heute kaum, dafür reichlich Sonne. Die Strecke war tadellos ausgeschildert, jedoch hätten ein paar Abzweigungen rechtzeitiger angezeigt werden können. An allen Ständen gab es das gleiche Verpflegungsangebot mit Bananen und Keksen sowie kühlen gutschmeckenden Getränken (nicht von Uelzena).

An der RTF nahmen ca. 330 Radsportler teil. Im Ziel hatten wir auf Grund der Hitze keinen Hunger auf Kuchen oder Bratwurst – nur Durst. Nochmals ein Lob an den RV Grün-Weiß Hannover und seinen Helfern für eine schöne Veranstaltung.

Die Bilder von der RTF Osterwald-Rundfahrt ab Arnum/hannover wurden von unserem englischen „Steamhammer“ Rocky geschossen. Sie stehen hier.

Manfred
Zuletzt geändert von Helmut am 01.02.2009, 08:38, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
taunusmaid
Hobby-Schreiber
Beiträge: 19
Registriert: 29.07.2008, 22:13
Wohnort: Friedberg
Kontaktdaten:

RTF Arnum 27.07.2008

Beitragvon taunusmaid » 30.07.2008, 23:21

Nach unserer "großen" Tour bei der RTF in Röbel am Vortag fuhren wir noch am gleichen Tag nach Arnum. Kein Problem, kein Stau - wir nahmen den Umweg über Potsdam. Übernachtet haben wir in der Appartmentanlage am Arnumer See, preiswert, aber ohne Frühstück!
Dafür waren wir nahe am Startplatz, nur 1,3 km - Luftlinie sicherlich nur 100 m, aber wir mussten irgendwie "ganz rum" fahren. Der Parkplatzeinweiser verkündete uns: Wir haben extra für Sie einen Parkplatz reserviert. Fahren Sie da vorne links in die verbotene Straße .... Naja, wir fanden die Wiese an der Rückseite des Schwimmbades. :D

Auch heute lachte die Sonne was sie konnte, Wind war kaum. Dies ließ ahnen: es wird HOT.

Die Strecke war schön, ruhige Straßen, auch häufig gute Radfahrwege, die wir gern benutzten. Ärgerlich nur, dass von / bis Gestorf die Tour identisch war. Das hätte man sicherlich anders lösen können. Zum Glück gab es heute keine Kopfsteinpflasterpassagen, die hatten wir ja gestern schon "abgearbeitet". :Laola:

Die 1. Streckenteilung war nicht eindeutig. Wir fuhren auf gut Glück geradeaus. Ein weiteres Schild kurz nach der Streckenteilung "Sie befinden sich .... km-Strecke" hätte uns darin bestärkt richtig zu sein.

An der 1. Kontrolle in Eldagsen war es nett unter der Schatten spendenden Olli August-Eiche. Alles war reichlich da. Denn besonders viel trinken war heute angesagt.

Für heute hatten wir genug und machten nur die kleine Runde, denn unser Heimweg von 300 km lag noch vor uns. Außerdem forderte die Hitze irgendwie ihren Tribut.

Im Ziel tranken wir nur, sahen noch dem bunten Treiben und den einlaufenden Radlern zu. Ins Schwimmbad gingen wir nicht, aber das Duschen tat gut - und das alles kostenlos.

Einige Fotos haben wir an Helmut geschickt, mal sehn ob er sie hier einstellt.

Gruß
Eva und Peter
Alter schützt vor Radeln nicht - auch nicht in der Ferne
www.evapeter.de
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: RTF Arnum 27.07.2008

Beitragvon Helmut » 02.08.2008, 18:03

taunusmaid hat geschrieben:Einige Fotos haben wir an Helmut geschickt, mal sehn ob er sie hier einstellt.
Na klar, mach ich. Aber die Fotos waren doch die von der RTF ab Röbel, oder?
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

RTF Arnum/Hannover - Mehr Biilder

Beitragvon Helmut » 04.08.2008, 08:29

taunusmaid hat geschrieben:Einige Fotos haben wir an Helmut geschickt, mal sehn ob er sie hier einstellt.
Sorry, meiin gescheiterter (!) Umstiieg auf einen neuen PC hat mich durcheinander gebracht. Die Bilder von Taunusmädel hab ich an die von Rocky drangehängt. Sie stehen hier.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste