1. Weser-Elbe-Radmarathon (Bericht und Bilder)

Benutzeravatar
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 226
Registriert: 29.03.2012, 23:04
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

1. Weser-Elbe-Radmarathon (Bericht und Bilder)

Beitragvon Tomcat » 09.09.2018, 19:50

Große Klasse. Gerade wenn man immer vom RTF-Sterben liest, kann man über den Mut der vier Vereine aus Buxtehude, Bokel, Bremervörde und Himmepforten nur den Hut ziehen, dass sie einen neuen Radmarathon auf die Beine gestellt haben.
HFS-08. September 2018.jpg
HFS-08. September 2018.jpg (143.69 KiB) 405 mal betrachtet
Kaum zu glauben, dass dies wirklich die erste Ausgabe war. Perfekte Ausschilderung, tolle Verpflegung, klasse Strecke, superfreundliches Team. Ich habe wirklich nix zu meckern.
HFS-08. September 2018-3.jpg
HFS-08. September 2018-3.jpg (236.64 KiB) 405 mal betrachtet
Einzig ein paar mehr Teilnehmer hätte die Veranstaltung verdient gehabt. Einen ausführlichen Bericht gibt es auf meinen Seiten unter:
http://thomas-tremmel.de/1-weser-elbe-radmarathon-2018

Gruß

Thomas
Hans47
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 111
Registriert: 02.01.2013, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: 1. Weser-Elbe-Radmarathon (Bericht und Bilder)

Beitragvon Hans47 » 10.09.2018, 09:00

Was soll ICH jetzt noch schreiben? Thomas hat bereits hier und dort (http://thomas-tremmel.de/1-weser-elbe-radmarathon-2018) alles trefflich beschrieben und bebildert.

Ich bedanke mich bei den Veranstaltern! Wirklich richtig professionell gemacht. Werbung, Informationen, E-Mail, Web-Seite, WhatsApp, FB – ich denke, JEDER hat es wissen müssen, dass hier etwas tolles Neues passiert.

Tolle Strecke, lecker Verpflegung und überall freundliche Helfer . . . und erst der leckere Apfel/Käsekuchen im Ziel.

Ich sag mal so – eigentlich ist doch ein Platten während der Fahrt doof. Insbesondere, wenn es gerade so richtig rollt. Diesmal allerdings . . . . erwischte es mich nach 101km. Hinten platt. Ich aber auch! War die ganze Zeit mit der ersten Gruppe unterwegs. Die hatten es richtig eilig. Ich war also raus und fummelte einen neuen Schlauch Schwalbe) rein. Schnell aufpumpen und weiter – ABER beim Abschrauben der Luftpumpe (Lezyne) drehte sich das Ventil mit raus. Okay – ich war vorgewarnt, hatte irgendwo diesen Spezial-Schlüssel dabei. Ventil festgedreht und aufgepumpt – und beim Abschrauben . . . wieder das Ventil raus. Dritter Versuch – das Ventil gaaanz fest geschraubt und . . . diesmal hielt es.
Endlich weiter. Allein, denn die zweite Gruppe war mittlerweile an mir vorbeigezischt – allerdings dabei netterweise zu fragen, ob ich alles dabei hätte.
In Himmelpforten wurde ich dann verwöhnt. Lecker Pasta, Apfelsaft und 3 weitere Mitfahrer. Mit ihnen klappte die Rückfahrt super. Wir trotzten immer abwechselnd dem Wind und kamen gemeinsam ins Ziel.

Schöne, neue Veranstaltung. Sollte nächstes Jahr unbedingt wieder stattfinden. Um mehr Teilnehmer zu locken, wäre evtl. zusätzlich eine Abkürzung anzubieten? (Die TN würden dann wahrscheinlich nicht zu der leckeren Verpflegung in Bokel kommen können)
Benutzeravatar
Burkhard
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 139
Registriert: 22.04.2006, 13:28
Wohnort: Buxtehude

Re: 1. Weser-Elbe-Radmarathon (Bericht und Bilder)

Beitragvon Burkhard » 12.09.2018, 10:57

Wir Veranstater hatten uns im Frühjahr 2017 erstmalig getroffen, um eine neue, zusätzliche Veranstaltung im Weser-Elbe Gebiet zu schaffen.
Um die Aufgaben zu verteilen, haben sich die vier Vereine MTV Bokel, TSV Bremervörde, Buxtehuder SV und MTV Himmelpforten zusammengetan. Alle 6-8 Wochen haben wir uns in einem Team von 4 bis 7 Personen getroffen, um die Strecke zu planen und Kontrollpunkte zu planen. Auch das Thema Warmverpflegung hatten wir oft auf der Tagesordnung, was bieten wir an, wer liefert das, wo und an welchem Ort geben wir die aus. Streckenschilder hatten zwei Vereine, die anderen beiden (haben Permanente RTF) wurden eingewiesen (und haben das sehr gut gemacht).
Bei der Terminfindung wollten wir keiner etablierten Veranstaltung in die Quere kommen.

Eine Website wurde eingerichtet und auch in einigen Medien geworben, Flyer entworfen und bei einigen RTF verteilt. Nun hatten wir per Voranmeldungen eine ungefähre Vorstellung der zu erwartenden Teilehmerzahl und kauften Verpflegung ein für die 5 Kontrollen unterwegs und Frühstück und Kuchen/Würstchen im Ziel. Es war wegen der Mengen ja ein Blick in die Glaskugel. Schließlich nahmen 67 Radler teil, davon 7 Frauen, 31 Wertungskartenfahrer.

Als erstes Resumé können wir konstatieren: es lief sehr gut, die Teilnehmer waren zufrieden, siehe Berichte oben.
Das macht Mut und wir werden demnächst ein Fazit ziehen und entscheiden, ob es im nächsten Jahr ein Neuauflage gibt.
Die Tendenz zeigt auf JA.

Burkhard
-Buxtehuder SV-
Benutzeravatar
Burkhard
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 139
Registriert: 22.04.2006, 13:28
Wohnort: Buxtehude

Re: 1. Weser-Elbe-Radmarathon (Bericht und Bilder)

Beitragvon Burkhard » 12.09.2018, 11:06

Noch ein Nachtrag, siehe hier im zweiten Teil von Alberts dreiteiligem Wochenendbericht "..angereichert mit Neuland" seine Erfahrungen bei unserem Marathon:

viewtopic.php?f=22&t=11652

Ich habe Albert in Buxtehude kennengelernt und am nächsten Tag auch in Eschede getroffen, man muss schon arg radsportverrückt sein, um jedes Wochenende durch Deutschland fahren, um Radsport auszuführen.
Dank Dir Albert, dass du dabei bist und von den Veranstaltungen hier auf HFS berichtest!!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste