Große Weserrunde 2018 (Bericht und Bilder)

Benutzeravatar
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 225
Registriert: 29.03.2012, 23:04
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

Große Weserrunde 2018 (Bericht und Bilder)

Beitragvon Tomcat » 06.09.2018, 20:25

Wow, was für eine tolle Veranstaltung. Organisation, Wetter, Strecke, Landschaft, Verpflegung, alles top.
HFS-01. September 2018.jpg
HFS-01. September 2018.jpg (51.52 KiB) 243 mal betrachtet
Und ein total entspanntes Fahren mit netten Leuten. Was für ein Kontrast zu den Cyclassics zwei Wochen vorher, wo man froh war, dass man heile durchgekommen ist.
HFS_GW-01. September 2018.jpg
HFS_GW-01. September 2018.jpg (143.19 KiB) 243 mal betrachtet
Ich glaub, solche Touren sind eher mein Ding :)

Bericht und Bilder findet ihr wie immer auf meinen Seiten unter:
http://thomas-tremmel.de/grosse-weserrunde-2018

Danke nochmal an HFS für den Startplatz.
HFS-01. September 2018-3.jpg
HFS-01. September 2018-3.jpg (168.86 KiB) 243 mal betrachtet
Gruß

Thomas
Benutzeravatar
Burkhard
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 139
Registriert: 22.04.2006, 13:28
Wohnort: Buxtehude

Re: Große Weserrunde 2018 (Bericht und Bilder)

Beitragvon Burkhard » 07.09.2018, 13:32

Ich war zum zweiten Mal dabei und wieder war es Top. Landschaft, Fahrerverhalten, Verpflegungsdepots, vor allem die inclusiv Verpflegung Frühstück und Essen nach der Tour in der Schulmensa waren aller erste Sahne.

Die Streckenaussschilderung war besser als im vorjahr. Die 150er RTF Strecke hatte mehr und andersfarbige Schilder, das war voll in Ordnung.
Die längeren Strecken waren auch vernünftig ausgeschildert, natürlich haben diejenigen einen Vorteil, die schon mal dort waren, da erinnert man sich an einen oder anderen Punkt, wo man aufpassen musste. Aber der Track passte perfekt, zumindest auf der 200 er Runde, die ich unter die Reifen nahm.

Für unseren Start gegen 7h sollte es 11°C sein, aber es waren ca. 7°, einige fuhren kurz/kurz, zum Glück hatte ich Windjacke und Armlinge dabei, und der fette, dichte Nebel lichtete sich für uns schon vor Bodenwerder (52 km), über der Weser ein tolles Bild, siehe auch Fotos von tomcat.

Den Platz der Kontrollstelle Beverungen wusste ich vorher und den Weg zurück auf dei Strecke kannte ich auch, andere fuhren hier falsch und fragten, ob es nach Gieselwerder (250 er Runde) ginge, aber sie fuhren schon nach Norden statt nach Süden. Wir konnten ihnen helfen.
Die drei Anstiege hinter Polle auf die Ottensteiner Hochfläche und dahinter sind eigentlich nicht sehr schwer, aber nach 140 resp. 190 resp. 240 schon absolvierten km doch kräftezehrend.

Zurück im Ziel noch lecker in der Schulmensa gegessen und somit das Hotelessen gespart, dafür ein zwei Bier auf dem tollen Marktplatz genossen. Die Altstadt Rinteln und Umgebung und eine Radtour nach Hameln auf dem Weserradweg sind übrigens auch für Begleitpersonen eine lohnende Sache.

Ach ja, Teilnehmer knapp 500 wie im Vorjahr, davon 50% auf der 300 km Strecke.
Nächstes Jahr ist die 10. Ausrichtung, mal schauen, ob dem Veranstalterteam was Besonderes einfällt...

Have fun,
Burkhard

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste