RTF "Osteland" SC Hemmoor, 02.09.2018 (Bericht & Bilder)

Benutzeravatar
SvenK
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 86
Registriert: 16.12.2017, 13:31
Wohnort: Himmelpforten
Kontaktdaten:

RTF "Osteland" SC Hemmoor, 02.09.2018 (Bericht & Bilder)

Beitragvon SvenK » 02.09.2018, 17:13

Moinsen zusammen,

und Willkommen zurück am heutigen Sonntag auf dem heimischen Sofa :D , bei vielen von uns stand dieses Wochenende wieder im Zeichen des Radelns, so auch bei mir. Und ich habe lange hin und her überlegt WO?
Weserrunde kam nicht in Frage da am Samstag Abend ein Date zum Essen mit meiner Frau im Terminplan anstand, wenn wir schon mal ein Wochenende gemeinsam frei haben, möchte man das ja auch nicht ruinieren.... Letztendlich habe ich mich für die RTF in der Region entschieden, und nicht, wie erst geplant, die "St. Pauli Kaperfahrt" angesteuert. Hemmoor konnte ich entspannt ausschlafen und per Rad anreisen, während mir die Umleitungen und Entfernung eine Anreise nach Hamburg unsinnig erschienen ließen. Dann im nächsten Jahr, ....vielleicht :?

So ging es heute morgen, noch etwas überfressen vom gestrigen "Tapas-Abend" um kurz vor 9 Uhr via Rad Richtung Hemmoor.

Bild

Dort angekommen, angemeldet, hier und dort ein kleinen Klönschnack gehalten, suchte ich mir ein Plätzchen zum Bilder machen. Hinter einem Kreisel fand ich schon mal gut, aber beim nächsten Mal muss ich noch mehr auf die Lichtverhältnisse achten.....
Und in Zukunft auch wieder die Kameratasche in die Trikottasche einpinnen, ohne gab es dann ein Beschlag-Problem auf der Strecke.... Aber aus Fehlern lernt man ja....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nachdem nun das überschaubare Fahrerfeld von um die 100 Startern in Gruppen auf der Strecke war, bin ich aufs Rad und machte mich als Solist daran. mich an eine Gruppe heran zu ackern. Kurz vor Cadenberge war leider ein Sportskollege zu Fall gekommen, an dieser Stelle meine Genesungswünsche mit der Hoffnung das nichts Ernsteres passiert ist. Mit Eintreffen der Kollegen aber auch weitergefahren. Und so konnte ich an Kontrolle 1 eine Gruppe starten sehen, an die ich mich dann ohne Stopp ran arbeiten konnte. Das hatte aber jenes Beschlagen des Objektives zur Folge .... Verdammt....

Bild

Oder anders gesagt.... Wer braucht schon Filter, geht auch ohne :shock:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

An Kontrolle 2 gab es dann auch für mich ne Pause....Und ein Foto von Kai und Heimke des RS Hemmoor (Mit Heimke früher zusammen gerettet, die Radsportwelt bleibt ein Dorf)

Bild

Bild

Die vier RS´ler an Depot
Bild

So ging es dann auf das letzte Teilstück der RTF-Strecke, mit nem Paulaner Alkoholfrei im Ziel,

Bild

und der letzten Tagesetappe für mich, die Heimfahrt..

Bild

In diesem Sinne, schicken Sonntag und man sieht sich auf irgendeiner RTF....
#JustRideAndHaveFun #RideOn ...... Sven
Zuletzt geändert von UweK am 02.09.2018, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel angepasst
#JustRideAndHaveFun #RideOn
Alle Berichte/Meinungen meinerseits sind subjektive Eindrücke und sicherlich von Anderen anders empfunden, drum habt Nachsicht... :shock:
Wer Tipp- oder Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten :D
:Respekt:
Benutzeravatar
mr.colnago
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 223
Registriert: 06.09.2010, 15:10
Wohnort: im wilden Westen von Hamburg
Kontaktdaten:

Re: RTF "Osteland" SC Hemmoor, 02.09.2018 (Bericht & Bilder)

Beitragvon mr.colnago » 03.09.2018, 11:00

Ich war dieses Jahr schon dreimal in Hemmoor und habe dort die Permanenten gefahren. Das Cuxland hat es mir angetan kann man sagen. Daher fiel die Entscheidung nicht schwer bei RTF Wahl an diesem Sonntag. Nichts gegen die Kaperfahrt von St. Pauli, aber die Gegend kenne ich in und auswendig. Die Anreise verlief gewohnt sehr entspannt ab. Leichter Morgennebel bedeckte die Landschaft malerisch schön. Auch der Herbst hat seine besondere Seite. Doch die Sonne hatte genügend Kraft den Nebel wegzubraten. Es stand also ein schöner Radsporttag bevor für uns Radler. War der erste an der Anmeldung, wo ich herzlich begrüßt wurde. Der Kaffee und die belegten Brötchen waren schon fertig. Schöner kann ein Tag nicht beginnen. Kleckerweise kamen die Radsportler an. Sehr überschaubar das ganze. Viele kamen aus Stade und Himmelpforten und dem Umland. Gegen 9:30 Uhr machte ich mich auf den Weg. Es wurde angenehm warm in der Sonne und es rollte prima dahin. Leichte Wellen im Profil laden zum zügigen fahren ein. Nach knapp 30 km die erste Kontrolle am Wegesrand. Leckere Melone gab es dort zu futtern, die ich sehr genoss und auch die Banane durfte nicht fehlen. Nur die Streckenteilerschilder fielen sehr klein aus. Die Schrift hätte gerne größer ausfallen können für meinen Geschmack. Habe aber richtig gemacht und habe mich nicht verfahren. Ich kannte viele Teilstücke dieser Tour. Langeweile ist nicht aufgekommen bei mir. Die dritte Teilstück rund um Lamstedt ist das schönste. Leider war Tour nach 121 km wieder vorbei. Ein rundum schöner Tag war es für mich und anderen aktiven. Danke an den SC Hemmoor und seinen Helfern dieser tollen RTF. Werde bestimmt im nächsten Jahr wieder kommen, wenn nichts anderes dazwischen kommt.

Radsportliche Grüße von Dirk :D
Wer sein Colnago liebt, der schiebt es nicht, sondern fährt es.
Alles begann mit einem Peugeot Rennrad... im Jahre 1992 nach Christi Geburt
" Radsportler des Jahres 2013 " in Schleswig - Holstein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste