18. RTF "Alpe d´Hittfeld", Seevetal, 12.8.2018 (Bericht und Bilder)

Benutzeravatar
OmaJantzen
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 188
Registriert: 01.06.2013, 16:34
Wohnort: Hamburg (Eilbek)

18. RTF "Alpe d´Hittfeld", Seevetal, 12.8.2018 (Bericht und Bilder)

Beitragvon OmaJantzen » 12.08.2018, 20:07

Moin,

so, dann woll'n wir mal.

Das Wetter war solide mit +18° C; heiterer Himmel, leichter Westwind (am Tour-Ende mehr zu spüren)

Diesmal wurde am Straßenrand geparkt (der Parkplatz an der Schule wird wohl bebaut).

Vor dem Start Robert getroffen; zusammen in Gruppe 4 gestartet. Die Gruppe war sehr schnell, ab km 10 habe ich abreißen lassen.
K1 (Brackel) schon bei km 17, dort Robert wieder getroffen. Er fuhr aber zu schnell weiter, bin wieder allein gefahren.
Vor K2 von großer Gruppe aufsaugen lassen, die Gruppe zerriss aber an den Steigungen.
Nach K2 wieder alleine.

Verwirrung kurz vor Schluss in Brackel -> Pfeil zeigte nach rechts und man war wieder auf der "Hinstrecke" :oops:
Umgedreht, entgegenkommenden Radler gefragt, auch er verwirrt.
Anwohner gefragt -> Ja, wir sind falsch. Zurück nach Brackel und dann rechts ab -> Strecke wieder gefunden (bedeutet Umweg von 10 km).
Möchte nicht wissen, wie viele ebenso falsch abgebogen sind und eventuell immer noch in der Nordheide unterwegs sind :-)

Ansonsten war die Tour sehr gut organisiert und ausgeschildert; GPS-Track von Vereinsseite stimmte zu Tourbeginn nicht.
Die Verpflegungsstände teilweise mit Benamsung der Brotaufstriche etc.; K2 mit Cola!
Uwe
Benutzeravatar
Netzmeister
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 198
Registriert: 08.01.2010, 17:10
Wohnort: Tor zur Welt

Re: 18. RTF "Alpe d´Hittfeld", Seevetal, 12.8.2018 (Bericht und Bilder)

Beitragvon Netzmeister » 13.08.2018, 09:02

Ich habe mich an drei Stellen in "Lost in Heide" wieder gefunden:

1. Die erste Abzweigung habe ich trotz Schilder übersehen.

2. Kurz nach K1 hatten eine Fahrerin und ich, das Problem, dass an der ersten Kreuzung kein Pfeil hing aber die "Geradeaus-Raute" einige Meter innerorts mit Adleraugen gerade noch zu erkennen war.

3. In Horst bin ich an einem Kreisel stehen geblieben: 4 Möglichkeiten hier abzubiegen, aber nirgends ein Pfeil oder Verkehrsschlid auf dem "Lindhorst" stand :Weissnicht:

Dank zweier Infotafeln mit Karten konnte ich auf einer anderen Streck zum Ziel zurückfinden.

An K1 stand als kurze Runde 6o Km und wurde von einem der (übrigens tollen) Helfer auch als 60 Km-Abzweigung benannt.

Trotz einiger Umwege kam ich auf 44 Km und lag somit von den ausgeschriebenen 40 Km nicht sehr weit entfernt.

Insgesamt war es toll organisiert . In Schulnoten würde ich eine 2+ vergeben. Eine 1 wäre es geworden, wenn ein wenig mehr Pfeile verwendet würden, diese nicht linksseitig angebracht und farblich greller wären. Auch einheitliches Aussehen wäre nett, denn es gab blau-weiße und orange Richtungspfeile.
IMG_0624.JPG
IMG_0624.JPG (674.24 KiB) 587 mal betrachtet
Dateianhänge
IMG_0626.JPG
IMG_0626.JPG (668.27 KiB) 587 mal betrachtet
IMG_0625.JPG
IMG_0625.JPG (714.58 KiB) 587 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Netzmeister am 13.08.2018, 09:10, insgesamt 1-mal geändert.
Der Mensch wird ueberall geschaetzt, der mit Kritik auch Taten setzt.
Benutzeravatar
Netzmeister
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 198
Registriert: 08.01.2010, 17:10
Wohnort: Tor zur Welt

Re: 18. RTF "Alpe d´Hittfeld", Seevetal, 12.8.2018 (Bericht und Bilder)

Beitragvon Netzmeister » 13.08.2018, 09:05

IMG_0628.JPG
IMG_0628.JPG (847.46 KiB) 585 mal betrachtet
IMG_0629.JPG
IMG_0629.JPG (737.36 KiB) 585 mal betrachtet
IMG_0630.JPG
IMG_0630.JPG (588.85 KiB) 585 mal betrachtet
Der Mensch wird ueberall geschaetzt, der mit Kritik auch Taten setzt.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1707
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Re: 18. RTF "Alpe d´Hittfeld", Seevetal, 12.8.2018 (Bericht und Bilder)

Beitragvon Heimfelder Dirk » 13.08.2018, 10:17

Netzmeister hat geschrieben:
13.08.2018, 09:02
Ich habe mich an drei Stellen in "Lost in Heide" wieder gefunden:


3. In Horst bin ich an einem Kreisel stehen geblieben: 4 Möglichkeiten hier abzubiegen, aber nirgends ein Pfeil oder Verkehrsschlid auf dem "Lindhorst" stand :Weissnicht:
Da bist du am Abzweig gut 1,5 km vorbeigefahren: 400 Meter nach dem Ortseingang ging es links Zur Wassermühle wie beim Hinweg. Die insgesamt 3 Abbiegepfeile waren auch am späten Nachmittag noch da.
https://www.google.com/maps/dir/53.3651 ... m2!4m1!3e0
Benutzeravatar
SvenK
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 79
Registriert: 16.12.2017, 13:31
Wohnort: Himmelpforten
Kontaktdaten:

Re: 18. RTF "Alpe d´Hittfeld", Seevetal, 12.8.2018 (Bericht und Bilder)

Beitragvon SvenK » 13.08.2018, 14:16

Ich dann auch mal

In Seevetal angekommen, die Anmeldung hinter mich gebracht, die Teilnehmer gescannt, aber niemand mir Bekanntes, oder HFS-Trikots entdeckt.
Bild
Also mal am Startblock vorbei und vor dem Kreisel einige Bilder geknipst....
Alle Bilder von mir findet ihr hier:
https://www.facebook.com/media/set/?set ... 127&type=3

Bild
Bild

Und auch ich bin erstmal schön an der Abzweigung vor der Autobahn vorbei, ne Extra-Schleife gedreht, damit dann auch der "Solisti-Modus" passt. Schön alleine, nur kurzfristig mal ein Hinterrad gefunden ging es für mich über die 76 ( mit der Extra-Schleife rund 85) km...
Auch auf dem Rückweg waren einige Pfeile schlecht zu sehen, waren verdreht oder fehlten subjektiv betrachtet. Zum Glück half mir der Track auf dem Tacho ....
Aber Alles in Allem ein schöner Sonntag-Vormittag mit einigen HM ... Herbst-Impressionen inklusive ( ich verbinde Kürbis immer mit Herbst, sorry)
Bild

Bis Sonntag bei den Cyclassics
Gruß Sven
#JustRideAndHaveFun #RideOn
Alle Berichte/Meinungen meinerseits sind subjektive Eindrücke und sicherlich von Anderen anders empfunden, drum habt Nachsicht... :shock:
Wer Tipp- oder Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten :D
:Respekt:
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1512
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Re: 18. RTF "Alpe d´Hittfeld", Seevetal, 12.8.2018 (Bericht und Bilder)

Beitragvon Harterbrocken » 13.08.2018, 21:44

Manche Dinge ändern sich nie. Und irgendwie doch!

Seit gefühlt einer Ewigkeit mal wieder RTF gefahren. War da früher Stammgast in Hittfeld. Anreise per Rad; sind ja nur 16 Kilometer. Rund um die Schule alles zugeparkt, unter anderem mit teuren Porsche-SUV.

BDR-Mitglied ja, Wertungskarte nein, macht sieben Euro inklusive Pfand für die Startnummer. Prima, das nenne ich Breitensport und irgendeinen Sinn muss meine BDR-Mitgliedschaft ja haben.

Dann mit Sicherheitsnadeln mein Trikot zerstochen - wie früher. Andrang an der Startlinie - wie früher. Ich starte erst gegen 9.45 Uhr. Dann ist es leerer - wie früher. Strecke ist ausgeschildert - wie früher. Im Forum wird trotzdem gemeckert - auch wie früher...

Ach alte Tante RTF, Du änderst Dich wohl nie!

Strecke? Geht so, Norheide eben. Wind von der Seite - auch das ist wie früher.

An den Depots gibt's Kanister und nur wenige Becher, von wegen Umweltschutz und so - hey, das ist neu. Und das ist gut so. Wenn jetzt auch noch die Hamburger per Rad zur RTF fahren statt mit Benzin oder Diesel..., ja dann... Aber das ist ein eigenes Thema. Oder?
Benutzeravatar
Netzmeister
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 198
Registriert: 08.01.2010, 17:10
Wohnort: Tor zur Welt

Re: 18. RTF "Alpe d´Hittfeld", Seevetal, 12.8.2018 (Bericht und Bilder)

Beitragvon Netzmeister » 15.08.2018, 07:53

wie
Harterbrocken hat geschrieben:
13.08.2018, 21:44
Manche Dinge ändern sich nie. Und irgendwie doch!

Dann mit Sicherheitsnadeln mein Trikot zerstochen - wie früher.
;)
Wenn man sein Trikot am Ende der Saison nicht entsorgen möchte, dann kann sich bei den Kurzwaren ein paar Hosenträger-Clips besorgen.
Oder breites Gummiband (ebenfalls bei den Kurzwaren) an das man die Rückennummer ansteckt und sich um die Pasta-Plauze schnürt.

Gemecker: da ich nicht der einzige mit leichten Orientierungsproblemen war, habe ich auch nur meine ErFahrung geschildert :Zwinkern:
Im nächsten Jahr dann mit Navi , besser trainiert und ungetönter Brille :D - dann sollte alles gutgehen.

Wie geschrieben: Insgesamt war es die Anreise (mit dem Auto aber bei weitem ohne Bonzen-Schleuder :HaHa: ) auf jeden Fall wert. Ich hoffe es fällt nächstes Jahr nicht aus - dann bin ich 2019 wieder mit dabei.
Der Mensch wird ueberall geschaetzt, der mit Kritik auch Taten setzt.
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 608
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: 18. RTF "Alpe d´Hittfeld", Seevetal, 12.8.2018 (Bericht und Bilder)

Beitragvon kocmonaut » 15.08.2018, 21:23

Harterbrocken schrieb:
Ach alte Tante RTF, Du änderst Dich wohl nie!
wie eine RTF durchzuführen ist, ist in der Generalausschreibung in 13 Punkten mit Unterpunkten geregelt, und die wird vom BDR jedes Jahr an aktuelle Trends angepasst.

Hallo Harterbrocken,

ganz im Ernst: war nur Spaß! Aber natürlich ist eine RTF weder hippes oder urbanes Radfahren noch Critical Mass oder exotisch wie Fatbike im Watt bzw. Cruisen auf E-MTB-Trails. Die alte Tante RTF will auch gar nicht modern sein oder hochsterilisiert werden. Sie sitzt still in ihrem Schaukelstuhl und freut sich, wenn die Kinder fröhlich spielen.

Und weil Du selber "meckerst" musst Du heute barfuß und ohne Auto ins Bett ...

smile!

Lars
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1103
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: 18. RTF "Alpe d´Hittfeld", Seevetal, 12.8.2018 (Bericht und Bilder)

Beitragvon UweK » 15.08.2018, 22:41

Ich hatte mich gedrückt, mir ging es die letzten Tage wegen der starken Wetterbelastungen nicht so gut. Dann noch ein Grillabend am Samstag und futsch war auch diese Nacht.

Wenn ich die Berichte so lese, finde ich es doch auch schade - wäre eine schöne RTF geworden - und den Hartenbrocken hab ich auch seit dem Frühjahr nicht mehr gesehen.

Egal wir sehen uns auf den Cyclassics im Rahmenprogramm, beim Rennen und danach.


Sent from my iPad using Tapatalk
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste