Mitternacht-Radmarathon, Nortorf '08 (Vorschau)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Mitternacht-Radmarathon, Nortorf '08 (Vorschau)

Beitragvon Helmut » 02.05.2008, 00:51

Bernd Schmidt, Präsident des RV Schleswig-Holstein und Chef-Ausrichter des Bundes-Radsport-Treffen 2008, schrieb:

Hallo liebe Radmarathon-Fahrer,

die Zeit drängt. Wegen der Trikot-Produktion haben wir unseren Anmeldeschluss auf den 10. Mai gelegt. Anlässlich des Bundes-Radsport-Treffens 2008 in Nortorf, wollten wir gerne die Langstreckenfahrer integrieren. Dabei sind wir auf eine Idee gekommen, die es bis jetzt (unseres Wissens) noch nie gegeben hat. Ein Start um Mitternacht! Und da wir am Freitag-Abend in Nortorf eh ein großes Programm mit der Eröffnungszeremonie der Weltjugendspiele im Fahrradtrial haben, ein Live-Konzert mit Francesco Napoli und zum Abschluss der in Nortorf berühmten "Italienischen Nacht" ein Feuerwerk, bietet sich das natürlich an. Denn mit dem letzten Böllerschlag starten die Radmarathon-Fahrer auf ihre Tour über 260 km durch das nördliche Schleswig-Holstein. Das hat es noch nie gegeben.

Nachfahrten erfordern natürlich besondere Aufmerksamkeit. Dazu habe wir z.B. die Richtungspfeile mit Reflektoren versehen und damit alle Radfahrer neben einer funktionierenden Lichtanlage auch gut zu sehen sind, erhält jeder Teilnehmer als Auszeichnung, ausnahmsweise VOR dem Start, dieses schöne, funktionelle und einmalige JEANTEX-Trikot mit reflektierenden Elementen. Und es gibt nur eine Verpflichtung - das Trikot kennzeichnet den Teilnehmer und muss am Start getragen werden. (Natürlich ÜBER der Jacke und ÜBER der Windweste)

Andrea und Bernd zeigen das Trikot. Tiefschwarz wie die Nacht mit einem Neon-Orangenem Brustring, Reflektorstreifen und dem reflektierenden Schriftzug Mitternacht-Radmarathon. Gut im Blitzlicht zu sehen. Und vor allen Dingen zeitlos - damit kann man auch noch die nächsten Nachtfahrten bestreiten. Doch das Trikot bekommt nur, wer bis zum 10. Mai meldet. Dann wird das Trikot extra FÜR DICH produziert und kann aber nicht noch Mal in einer kleineren Stückzahl nachproduziert werden. Wegen der Größe geht einfach zum nächsten JEANTEX-Händler und schaut euch die Kollektion an.

Mit dem letzten Böller des Feuerwerks geht es also raus in die Nacht. Wir fahren auf ziemlich gradem Wege nach Rendsburg, wo wir im Fußgängertunnel den Kanal unterqueren. Extra für uns gehen beide Rolltreppen abwärts bzw. auf der anderen Seite aufwärts. Der Aufzug schafft den Rest. Dann geht es durch Rendsburg durch und weiter nach Norden nach Schleswig. Dort ist in der Polizeistation unter Betreuung des RV Schleswig das erste Depot eingericht. Durch Angeln geht es weiter nach Oeversee, wo im Gemeindehaus der RSC Oeversee für gute Verpflegung sorgt. So langsam ist es jetzt schon wieder hell. Dann fahren wir rüber zur Nordsee, wo Husum unser nächstes Ziel ist und der RSV Husum alles parat hat. Weiter geht es über Friedrichstadt nach Wesseln, wo euch im bekannten Gemeindehaus der ABC Wesseln verpflegt. Jetzt geht es wieder Richtung Osten mit einer Zwischen-Station in Hademarschen. Da wir hier keinen Verein haben, hilft uns der Audax Club S-H bei der Organisation. Wenn ihr dann wieder zur allerbesten Zeit in Nortorf seid, erwartet euch ein voller Marktplatz mit vielen Gästen und Zuschauern und natürlich allem, was für euer leibliches Wohl gut ist. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass die FT Neumünster die Ausschilderung übernommen hat. Wir bedanken uns bei allen Vereinen, die uns bei dieser Gemeinschaftsaktion behilflich sind.

Mehr Info gibt es laufend unter www.rsg-mittelpunkt.de. Dorf findet ihr auch unter "Nortorf 2008" das Anmeldeformular für den Mitternacht-Radmarathon. Der ganze Spaß kostet ein Startgeld von nur 25 Euro.

So, wenn ihr bei dieser einmaligen Sache und wohl auch einer Deutschland-Premiere dabei sein und euch euer JEANTEX-Mitternacht-Radmarathon-Trikot sichern wollt, dann meldet euch bis zum 10. Mai an.

Wir freuen uns wenn ihr dabei seid, bei der größten Rad-Party des Jahres.
Zuletzt geändert von Helmut am 01.02.2009, 08:50, insgesamt 3-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
radfreunde
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 431
Registriert: 24.09.2006, 21:04
Wohnort: Rissen
Kontaktdaten:

Beitragvon radfreunde » 03.05.2008, 21:38

Ich hab schon die Anmeldebestätigung :mrgreen:

Gruß

wilf

http://www.rissen.de/radfreunde
Herman
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2007, 14:45
Wohnort: Kieler Umland

Beitragvon Herman » 07.05.2008, 11:39

Dreimal werden wir noch wach, heißa dann ist Anmeldetag - offizieller Anmeldeschluss für den Mitternachtsmarathon. Als ich davon hörte, habe ich mich schon im letzten Jahr sofort angemeldet und freue mich, bei dieser originellen Erstveranstaltung dabei zu sein. Es heißt, nachts sei es weniger windig und wirklich dunkel ist es nur wenige Stunden. Es ist ein erhebendes Gefühl, in den erwachenden Tag hineinzufahren und den Sonnenaufgang auf dem Rad zu erleben, etwa wie bei Vättern in Schweden, nur dass dort allein die Nachmeldung teurer ist als hier das gesamte Startgeld.
Tom
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 131
Registriert: 14.01.2008, 16:54
Wohnort: Schmalfeld

Beitragvon Tom » 07.05.2008, 21:01

Hallo zusammen,

bin auch gerade gemeldet, habe die Frist fast verpasst. Ich freue mich schon auf diese besondere Tour.

Viele Grüße und Rückenwind,
Tom
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Mitternacht-Marathon Nortorf

Beitragvon Helmut » 08.05.2008, 18:16

So, nun bin auch ich angemeldet. Das wird bestimmt eine tolle Nacht, gefolgt von einem tollen Tag. Ich freu mich riesig drauf.

Und dann? Nachdem ich die Nacht über nicht geschlafen habe und dabei mal eben 260 km zügig mit dem Rad gefahren bin, möchte ich auf keinen Fall allein 100 km mit dem Auto heim fahren. Das wäre lebensgefährlich.

Vielleicht wird ja jemand von Euch hingefahren und abgeholt und mag mich ab irgendwo in Hamburg mitnehmen? Dann müsste ich nur ab dem Treffpunkt allein heim fahren.

Also, wer mich mitnehmen mag, melde sich bitte per Mail oder PN bei mir. Ansonsten bliebe mir ja noch die An- und Abreise mit der Bahn.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
My33live
Hobby-Schreiber
Beiträge: 9
Registriert: 08.02.2008, 14:08

Das werden tolle 760 km in einer Woche !!

Beitragvon My33live » 08.05.2008, 23:04

Hallo zusammen,

auch ich habe seit 03.05. meine Anmeldebestätigung erhalten.
Habe extra Urlaub eingereicht, um im Vorfeld jeden Tag eine schöne
RTF - im Rahmen des Bundesradsporttreffens - zu fahren. Das Highlight ist natürlich der Mitternachts-Marathon durch Schleswig Holstein.

Zum Einrollen :D werde ich am 14.06. schon einmal nach Schweden
zur Vaetternrundan fahren. :lol:

Gruß
Torsten
Benutzeravatar
RSG-Arne
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 182
Registriert: 09.05.2007, 22:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Herausforderung

Beitragvon RSG-Arne » 02.06.2008, 22:06

Mensch Helmut,

Du suchst ja wirklich die Herausforderung. Bin gespannt, wie das mit Fotos wird. Bringst Du Flutlicht mit? ;-)

Ich selbst werde nicht den Mitternachtsmarathon fahren, sondern als Kontrollfahrer bei der RTF im geschlossenen Verband.

Arne
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 02.06.2008, 22:17

Zum Start müssen alle ihr Nachttrikot mit Reflektoren des Sponsors Jeantex tragen. <img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Smilies/5.gif">

Nach dem Start müssen es alle wieder ablegen, damit sie mir mit den Reflektoren die geblitzten Bilder nicht versauen... :wink:
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Nachtmarathon - Mitfahrgelegenheit

Beitragvon Helmut » 13.07.2008, 21:35

Ihr Lieben,

ich such noch nach einer Mitfahrgelegenheit für mich und mein Rennrad für den Hinweg. Abholen wird mich mein Bruder, aber hin geht's ja vielleicht mit einem von Euch? Dabei meine ich nicht diejenigen, die hier bereits gepostet haben, weil sie abseits meiner Route wohnen, für mich einen zu großen Umweg fahren müssten.

Mein Wohnort ist Hamburg-Tonndorf. Ich komme auch gern bis zu 10 km mit dem Rad zum Treffpunkt z. B. am Hauptbahnhof oder in Rahlstedt, Farmsen etc.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste