RTF Lönsland Rundfahrt 13.08.2017 (Berichte & Bilder)

Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 407
Registriert: 19.07.2015, 22:14

RTF Lönsland Rundfahrt 13.08.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 14.08.2017, 23:17

Ich bin ja SOOOOOOOOO traurig :Wein: …………………………

Die Radsportabteilung vom MTV Bokel veranstaltet dieses Jahr kein Abradeln :Heul: . Ich weiß ja gar nicht was ich diesen Oktober machen soll. Stefi………..Bernd macht was…… es bringt doch immer so viel Spaß bei und mit euch.

Genauso wie auch diesen Sonntag wieder in Bomlitz.

Man war das wieder eine tolle RTF :D . Super organisiert von der SG Bomlitz/Lönsheide und seinen vielen fleißigen Helfern :applaus: . Das I-Tüpfelchen war aber dieses Mal, dass wir es im Gegensatz zu letzter Woche in Stade schafften, zusammen zu starten :Empfehlung: . Uuuund viel wichtiger……auch zusammen anzukommen :GrosseZustimmung:.

Ja, die lieben Freunde aus Bokel saßen schon beim Kaffee als Marion und ich morgens am Forellenhof eintrafen.

Bild

Also erst einmal anmelden, wie letztes Jahr wieder problemlos und schnell mittels Scan & Bike.

Bild

Danach erst einmal einen Kaffee. So langsam trudelten immer mehr Teilnehmer ein, auch viele bekannte Gesichter. Ein Segen für die Veranstalter, waren es doch am Tag zuvor bei ihrer RTF „Durch die Vogelparkregion“ wegen des nicht aufhörenden Regens nur 35 Starter. Heute sollten es über zweihundert werden und das Wetter spielte auch so einigermaßen mit. Beim Start wies Joachim Dierks noch auf ein paar Gefahrenstellen hin und schon ging es los.

Bild

Für mich ein doch etwas komischer Start. Wurden doch alle Teilnehmer auf einmal auf die Strecke geschickt. Es überraschte mich doch ein wenig und ich kam mit meinen Fotoapparat gar nicht so schnell dazu alle Teilnehmer abzulichten :Photo: .

Ich hoffe das der ein oder andere sich trotzdem auf den Bildern erkennt.

Vor dem Start versammelte sich eine schöne Gruppe bestehend aus einer Abordnung vom MTV Bokel mit ihren Freunden vom LTS Bremerhaven ziemlich am Ende des Teilnehmerfeldes.

Bild

Hier führte ich auch noch Maria aus Eicklingen hin die mit einer Freundin angereist war und wieder gerne mit uns mitfahren wollte. Ihre Begleiterin, Manja, fuhr ihre erste RTF…...................…sagt sie. Kann man glauben….............…muß man aber nicht. Also ich meine, Anfänger fahren anders…...........sie fuhr besser :applaus: . Ich hätte jetzt auch einfach schreiben können: Klasse gemacht Manja, aber das war mir zu einfach.

Wo war ich…….ach ja beim Start

Nachdem ich meine Kamera verstaut hatte fuhr ich unserer fröhlichen Truppe hinterher. Überholte kurz vorher Marion, sie war auf der kleinen Runde unterwegs

Bild

und schon konnte ich aufschließen. Ich war erstaunt wie schnell sich ein so großes Teilnehmerfeld in viele kleine Gruppen aufteilt. Unsere Gruppe fuhr im flotten aber nicht zu schnellen Tempo dem ersten Depot entgegen. Durch ständige Führungswechsel wurde keiner übermäßig strapaziert, jeder bestimmte die Dauer seiner Führungsarbeit. Es kam sogar vor das aus den hinteren Reihen Beschwerden kamen das doch endlich mal ein Wechsel vollzogen wird :shock: . Das erlebt man auch nicht oft. Ja, das Tempo stimmte 8) . Die an der Spitze fahrenden fühlten sich glaube ich immer wie Bauern, denen eine Schar schnatternde Gänse hinterher kam :Sehrlachend: . Aber wenn alle noch reden können stimmt das Tempo. An der ersten Kontrolle gab es dann erst einmal Rosinenbrot satt. Mit Nutella, mit Marmelade, mit Banane mit mit mit und noch vieles andere. Nachdem alle gestärkt waren ging es weiter über Rethen zum Blaubeerhof in Grethem. Über wunderschöne, oft sehr verkehrsarme Straßen wurden wir in Richtung Aller Leine Tal geführt. Oder heißt es Leine Aller Tal???? :Unentschlossen: Ortskundige bitte vortreten :HaHa: .

Bild

NEIN, dieses Mal machte ich nicht den Fehler schon in Rethen an die Kontrollstelle (diese wird erst auf dem Rückweg angesteuert)zu fahren, sondern blieb tapfer auf der Strecke :zwinkern: . Schön war es das sich immer wieder andere Fahrer/innen uns anschlossen und sich auch gut integrierten. Es wurde mit gekreiselt und ein wenig Führungsarbeit übernommen.

Dann erreichten wir das Highlight dieser RTF: den Blaubeerhof in Grethem. Idyllisch gelegen in einem kleinem Waldstück direkt am Ortsausgang sieht man erst ein kleines Ladengeschäft und dann die großen Lagerhallen. Das Geschäft beherbergt auch ein kleines Kaffee wo es alles zu kaufen und zu essen gibt was mit Blaubeeren zu tun hat.

Bild

Kuchen, Beeren pur, Marmelade und und und. Blaubeermarmeladenbrot gab es auch an unserer Verpflegungsstelle und war der Renner bei allen Teilnehmern. Ich bevorzuge ja eher das Schwarzbrot mit Schmalz, das darf auf keiner RTF fehlen.

Bild

Jetzt galt es sich zu entscheiden, 90 oder 118 Kilometer. Was wollen wir fahren?

Bild

Nach ein bisschen Überzeugungsarbeit waren wir uns aber alle einig, dass wir uns gemeinsam auf die längere Runde begeben und Notfalls das Tempo etwas drosseln. Das war aber gar nicht nötig. Durch die ständigen Unterhaltungen viel es gar nicht auf, das wir doch recht flott unterwegs waren. Ach ja, da fällt mir ein, teilweise so flott das wir einen Abbieger verpassten. Ich sach jetzt mal nicht wer vorne fuhr :Aetsch: .

Bild

Und Zack war da auch schon die letzte Kontrollstelle. Nette Damen, denen man auch mal ein Lächeln entreißen konnte :HaHa: , schmierten fleißig Brote.

Bild

Teilweise auch mit Belag nach Wunsch :GrosseZustimmung: . Von hier waren es dann nur noch knappe dreißig Kilometer bis zum Ziel. Diese wurden dann aber doch noch ein klein wenig anstrengend, da jetzt Wind aufkam (natürlich von vorne) der uns bisher erspart geblieben war. Aber mit unserer Kreiseltaktik die wir beibehielten kamen wir ohne Probleme ins Ziel.

Hier gab es für die einen ein Zielfoto,

Bild

für die anderen ein Bier und Bratwurst mit Kartoffelsalat.

Bild

Oder für manche auch beides.

Bild

Leider war das Beisammen sein heute nicht so lang, da es, wie des Öfteren auch auf der Tour, zu regnen begann und es doch etwas ungemütlicher wurde.

Liebe Mitfahrerinnen und Mitfahrer, es war mit die schönste, lustigste und beste Tour in diesem Jahr :ergebung:. Vielen Dank dafür. Hoffentlich sehen wir uns bald wieder.

Und liebe Bokeler……..überdenkt das noch mal mit dem Abradeln :D .

An die SG Bomlitz/Löhnsheide gilt auch mein Dank für eine tolle RTF :Danke: :Danke: . Schade das ihr am Samstag mit dem Wetter so ein Pech gehabt habt. Marion und ich sind nächstes Jahr sicherlich wieder dabei. Vielleicht dann auch beide Tage.

Lars

Meine Bilder sind übrigens hier zu finden: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 3-08-2017/ Viel Spaß beim anschauen.
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Slowfish
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 95
Registriert: 12.08.2011, 12:11
Wohnort: Bremerhaven

Re: RTF Lönsland Rundfahrt 13.08.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Slowfish » 15.08.2017, 09:17

So ein schöner Bericht und so schöne Bilder und auch noch einmal vielen Dank, dass ich mit meinem Dickschiff so schön in der Gruppe mitgenommen wurde.

Aber von vorn: geplant war diese Doppelveranstaltung schon lang, ich hatte mir bereits im Februar ein Zimmer im Forellenhof gebucht (in der Vergangenheit habe ich immer auf der Wiese mein Zelt aufgeschlagen, aber in diesem Jahr war die Entscheidung für das Zimmer wirklich perfekt).

Freitag bin ich gemeinsam mit Vereinskollegin Ute und ihrem Mann Achim (als Fan) von Bremerhaven angereist. Da die Wettervorhersage für den Samstag "ergiebigen Dauerregen mit Gefahr von Überschwemmungen" für die Region ankündigte, durfte der Straßenrenner zuhause bleiben und stattdessen der mit Schutzblechen ausgerüstete Crosser mit. War für Samstag ideal, am Sonntag bedeuteten die 35-mm-Reifen mit max. 4,5 bar doch ein wenig Arbeit in der Gruppe um Kanarienvogel, aber, wie bereits erwähnt, ich wurde gut mitgenommen bzw. ich "durfte" die Gruppe gar nicht verlassen. Eine rundum gelungene Runde.

Der Samstag war auf eine andere Art gelungen und hat ebenfalls viel Spaß gemacht. Es regnete also wirklich wie angekündigt aus Eimern, das Starterfeld war überschaubar und wir fuhren in einem Fünfergrüppchen los, 3 von der LTS Bremerhaven, 2 vom MTV Bokel. Ich witzelte noch herum, dass die Chancen für einen Pokal für die teilnehmerstärkste Mannschaft für die LTS gar nicht mal so schlecht wären und in der Tat - im Ziel bekamen wir selbigen für den 1. Platz (!) ausgehändigt und MTV Bokel knapp dahinter den Pott für den 2. Na, wenn das kein Grund zum Feiern ist!!! :D

Auf jeden Fall hatten wir viel Spaß auf unseren 84 km, wenngleich ich erstmal ordentlich gemeckert habe und ankündigte "also nee, wirklich, heute nur die 50er" - aber irgendwie nahm mich keiner so recht ernst und dann wurde es auch mit dem Regen weniger und wir absolvierten die Runde gemeinsam.

Hinterher dann Bier, Bratwurst und dann, ach ja, eine eigene Dusche im Hotelzimmer und dann ein Nickerchen in einem richtigen Bett - was will der Mensch mehr. So konnte ich dann gut ausgeruht den Sonntag auf mich zukommen lassen.
Der liebe Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste