13. RTF Oberes Örtzetal (Berichte & Bilder)

Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 198
Registriert: 19.07.2015, 22:14

13. RTF Oberes Örtzetal (Berichte & Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 29.05.2017, 12:13

Früh ging es los…..sehr früh. Ich hatte mich mit Heimfelder Dirk abgesprochen das wir gemeinsam zur RTF fahren. Wäre ja auch blöd, wo man nicht weit voneinander entfernt wohnt, wenn man dann die Anfahrt getrennt in Angriff nehmen würde. So luden wir noch Dirk’s Sachen in den Touran und machten uns auf den Weg nach Faßberg….??? :shock: Müden….??? :shock: Örtze….???? :shock: So ganz begriffen habe ich es noch nicht, was nun Ortschaft und was Kreis und und und ist. Allerdings muß ich auch gestehen, dass ich mich nicht um Konsequente Aufklärung bemüht habe :? .

Am Startort angekommen, wurde sich erst einmal angemeldet. Reinhardt Kaste mit seinem QR-Code Equipment erwartete uns schon.

Bild

Toll fand ich, das die Veranstalter für jedem Teilnehmer ein kleines Überraschungspresent in Form eines Buff-Tuches vorbereitet hatten.

Bild

Dann gab es Kaffee und die üblichen Radsportgespräche vor einer RTF. Hier traf ich dann meine zweite Verabredung für diesen Tag. Ralf Tobien von Fortuna Celle.

Bild

Wir hatten besprochen das wir zusammen das „Reha-Team-Süd“ :) für diese RTF bilden wollten, war er doch zwei Tage vor mir ebenfalls an der Hüfte operiert worden. Das „Reha-Team-Nord“ mit Knud braucht noch etwas bis es auf die Strecke geht :roll: , da ich dort doch einen mächtigen Zeitvorsprung im Genesungsverlauf habe. Wo ich gerade von Vorsprung schreibe….. bei Ralf und mir gibt es auch einen. Wenn man bei Ralf denken könnte er hat mit seiner Reha-Arbeit schon auf den Operationstisch begonnen :OK: , sieht es bei mir eher so aus als wenn die OP erst in einem halben Jahr ist und ich mich gar nicht mehr bewege :Zwinkern: . Trotzdem wollten wir es gemeinsam versuchen und, um es vorwegzunehmen, das klappte auch sehr gut.

Aber erst einmal bereiteten wir die Räder und die Radkleidung vor. Äh, ja…..Dirk nicht so ganz…..ich hatte schon den Eindruck das er etwas nervös wirkte, bis ein zischendes Sche……e über seine Lippen kam. Was war passiert???? Ich kenne ja dieses Gefühl, es ist noch gar nicht so lange her, es war bei der Bremervörder RTF. Es war zwar anderes Equipment aber ..............er hatte seine Radschuhe vergessen :mad: . So ein Mist. Einen Helm kann man vielleicht mal vom Veranstalter ausleihen aber Schuhe? Trotzdem versuchten sie alles um Dirk zu helfen. Ein Pedaladapter den sie besorgten war leider nicht kompatibel. So blieb ihm leider nichts anderes übrig als mit seinen Freizeitschuhen zu fahren. Allerdings auf der kleinen Strecke und nicht mit uns zusammen.

Bild

Ja, die Strecken die sollen hier auch nicht unerwähnt bleiben. Richtig toll finde ich das in Müden eine sogenannte Fitnessstrecke angeboten wird :GrosseZustimmung: , die nach meinen Eindruck auch super angenommen wurde. Das tolle Miteinander zwischen den „Freizeitradlern“ und Hobbyradsportlern sollte man hier auch noch erwähnen :Tanzen: . Auch das E-Bikes bzw. Pedelecs bis 25km/h mitfahren dürfen finde ich in Ordnung. Weiterhin wurden die jedem bekannten Streckenlängen von 50 bis 160Km angeboten.
Es läßt sich toll fahren in dieser Gegend, ruhige Straßen wechseln sich mit Militärgebieten ab, die befahren werden dürfen. Ok, der Gedanke, einen gut getarnten Panzergrenadier über’s Gewehr zu fahren, beschlich mich ab und zu :Sehrlachend: . Aber die hatten wohl auch alle Wochenende. Da Dirk ja jetzt leider nicht mit uns fuhr, machten Ralf ein Bekannter von Ihm (komisch schon wieder ein Lars :shock: . Eine Generation Eltern fand diesen Namen wohl richtig toll) und ich uns alleine auf die 2-Punkte Tour. Wir fanden schnell Anschluss an eine ganz toll harmonierende Radtruppe aus Hannover. Sie bestand aus !!!!!!!!einem Herrn und vier Damen. Wobei die Damen das Tempo vorgaben bzw. machten.

Bild

Es lief wunderbar und schnell gesellten sich noch ein paar Fahrer mehr dazu. Ich hatte den Eindruck, dass eine Ablösung unsererseits an der Spitze gar nicht so erwünscht war und so hielten wir uns zurück. Wie gesagt, für mich war diese Gruppe optimal. Ralf und mein Namensvetter wären gerne etwas schneller gefahren aber bis zur ersten Kontrolle blieben wir erst einmal zusammen. Nachdem wir unseren Stempel bekommen hatten und uns etwas gestärkt hatten, nahm Lars dann doch Abschied von uns. Er wollte noch auf die 113er Runde umschwenken und dies in einem etwas höheren Tempo. Da Ralf seinem Leistungsstand noch nicht ganz traute :Zwinkern: blieb er (noch) bei unserer Gruppe. Weitere schöne kleine Ortschaften wurden passiert und eh wir uns versahen erreichten wir den wunderschönen Bauernhof in Wietzendorf der die nächste Kontrollstelle beherbergte.

Bild

Hier gönnten wir uns eine längere Pause und aßen eine schöne Gulaschsuppe :trommel: . Ein bisschen komisch bei über 25°C aber sie war lecker. Wir verpassten knapp die Weiterfahrt unserer Hannoveraner Gruppe, hatten sie aber schnell wieder eingeholt, da wir auf einen Zug Uelzener Fahrer aufsprangen. Leider gab es kurz vorher noch eine brenzlige Situation mit einem PKW :cry: :cry: . Eine ca. 85 jährige Fahrerin meinte wohl, dass sie ihrer 97 jährigen Beifahrerin einmal zeigen müsse wie man so eine Radlergruppe an einer unübersichtlichen Stelle zu überholen hat :Schimpfen: . Das ging leider komplett daneben, da ihr plötzlich ein anderer PKW entgegen kam und die beiden sich Stoßstange an Stoßstange gegenüberstanden :Unentschlossen: . Gottseidank viel der Senioren nicht noch ein, zum Ausweichen direkt in unsere Gruppe zu fahren. Ein paar Meter weiter versuchte sie es in einer 90 Grad Kurve noch einmal, wo es diesmal klappte aber nur weil sie sich auf einen großen Linksabbiegerstreifen retten konnte NehNeh.

Nachdem wir unsere Gruppe wieder erreicht hatten, hieß es auch bald Abschiednehmen von einigen. Eine Hannoveranerin und Ralf der sich dann doch stark genug füllte bogen bei der nächsten Streckenteilung auf die 113 Kilometerstrecke ab. Lieber Ralf, hat Spaß gebracht mit dir zu fahren und zu klönen, gerne mal wieder :wink: . Ich hoffe ihr seid gut im Ziel angekommen. Unsere leicht dezimierte Gruppe nahm die restlichen ca. 15 Kilometer bis ins Ziel in Angriff. Liebe Radlergruppe aus Hannover, toll was ihr da an Führungsarbeit geleistet habt, vielen Dank dafür :Danke: . Sollten wir uns mal wieder treffen und meine Form dann wieder im normalen Bereich ist, würde ich mich gerne revanchieren.

Am Vereinsheim angekommen wartete schon Dirk auf mich, der auf der kleinen Runde doch einige Schwierigkeiten hatte mit den Freizeitschuhen den richtigen Druck auf die Pedalen zu bekommen. Ich holte meine Wertungskarte ab, bekam sogar noch ein zusätzliches Buff-Tuch geschenkt :ergebung: und wir machten uns auf den Heimweg.

Liebe Leute vom MTV Müden/Örtze, eine tolle Veranstaltung die ihr da jedes Jahr auf die Beine stellt :GrosseZustimmung: . Mir hat es wieder sehr gefallen und ich werde auch sicherlich 2018 wieder dabei sein. Vor allem weil ich auch den Eindruck habe, ihr habt ein direkten Draht zu Petrus, da eigentlich immer die Sonne scheint wenn ihr zum radeln einladet.

Lars

Meine Bilder sind hier zu finden: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... oertzetal/
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)

Zurück zu „Veranstaltungen auf der Straße (z.B. RTF, geführte Permanente, Bahn für Alle usw.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast