RTF Roter Fuchs, Giesen, 01.05.2017 (Bericht)

Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 767
Registriert: 11.07.2011, 16:18

RTF Roter Fuchs, Giesen, 01.05.2017 (Bericht)

Beitragvon Deichfahrer » 02.05.2017, 18:45

Nachdem ich nun die RTF Laatzen am Samstag und Sonntag eine große Runde im Harz gedreht hatte und anschließend Walpurgisnacht verbracht hatte,
stand nach einer kurzen Nacht Sternesehen die nächste RTF Roter Fuchs vom TSV Giesen auf der Agenda.
War eine sehr gute Gelegenheit auf dem Weg nach Hause Zwischenstopp zu machen in Giesen, dort war ich schon mal vor 2 Jahren und
die Veranstaltung fand ich schon damals gut. Somit durfte und konnte ich wieder Höhenmeter fressen. :Empfehlung:

Wettervorhersage versprach Sonne und Trocken :Sonnenschein: , aber viel Wind, von daher war auch schon am Start viel Masse unterwegs. :Tanzen:
Leider war es am frühen morgen noch sehr kalt, also musste dementsprechend auch winterlich angezogen werden. :OK:

Wie immer wurden wir pünktlich auf die Reise geschickt, eine wilde Horde im Temporausch vorweg, diese wurden aber nach ca. 10 km wieder eingeholt. :shock: :shock:
War ich etwa schneller???? :HaHa: :HaHa: Bahnübergang war geschlossen hinter Emmerke und somit waren wir wieder eine geschlossene Einheit :) :)

Über leichte Anstiege ging es über Alfeld nach Greena im herrlichen Tal des Weserberglandes, diese Strecke ist die extra Schleife für die 150km Strecke.
Auffallend waren auch auf der extra Schleife mehr Fahrer unterwegs und somit war ich auch nicht alleine. Von Greene ging es nach Kaierde zum steilen Anstieg nach Delligsen und
weiter über Grünenplan zum steilen Anstieg Roter Fuchs. Danach war die Strecke wie Flachlandfahren mit gutem Tempo :Zwinkerrosi: nach Coppenbrügge, dort war der letzte Anstieg.
Auf dem Rückweg nach Giesen musste diesmal gegen den starken Wind gekämpft werden, zum Glück überholte mich eine Gruppe als "Windpflug" mit einer unglaublichen hohen Intensität
gearbeitet wurde : Kreisel : . Dafür noch :Danke: an die Abteilung Hannover 96 :Empfehlung:




:Danke: :wink: an die vielen Helfer und an den Veranstalter eine große Bitte = Halte die RTF Roter Fuchs am Leben, dafür komme ich gerne zu euch.
Zuletzt geändert von UweK am 23.05.2017, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel angepasst
Albert Ulbricht
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 110
Registriert: 21.02.2014, 19:10
Wohnort: 14776 Brandenburg

Re: RTF Roter Fuchs - Giesen - Bericht

Beitragvon Albert Ulbricht » 03.05.2017, 11:29

Ich habe lange überlegt ob ich diesen Bericht schreiben soll aber es brennt mir in den Fingerkuppen die den Griffel halten.Ausserdem finde ich im Vorbericht vom Deichfahrer eine Bestätigung. Vom Hörensagen weiss ich das Radrennen ein glashartes Geschäft sind, allerdings wollte ich diese Erfahrung nicht unbedingt erleben, vielleicht früher einmal.Ich fahre bei Veranstaltungen desoefteren frueher los, um den Fuchs zu machen.Als Alleinunterhalter praktiziere ich als Ansporn für mich-ob und wann ich eingeholt werde ,natürlich werde ich ein- und überholt. Aber was ich in Giesen erlebt habe hätte ich mir gern erspart.Eine riesengrosse Gruppe sauste an mir vorbei , ich dachte jetzt kommt das Fahrerfeld der TOUR, und zwar so dicht, dass ich dachte wenn du jetzt zuckst liegst du im Straßengraben. Lieber hätte ich mich von einer Gruppe Autofahrerruepel überholen lassen, die halten mehr Abstand.Die Strasse war total frei, kein Gegenverkehr nichts.Warum muss man dann so haarscharf wieder einscheren, dass ich dachte einer wird dir schon das Vorderrad wegpusten.Wenn ich könnte hätte ich mich weggebeamt, hoffentlich ist der Spuk bald vorbei, dachte ich.Das nicht genug es folgten noch weitere kleinere Gruppen die genauso scharf fuhren.Das war für mich die knallharte Rennpraxis, hatte ich so nur vor dem Fernseher erlebt.
Das waren kurze Momente die nicht lange anhielten und danach konnte ich wieder eine RTF erleben wie ich sie eigentlich gewoehnt bin.Gerade diese RTF -ROTER FUCHS ist etwas besonderes wegen der hm.Diesmal kam dann noch der Wind dazu, es hätte blos noch ein bisschen Regen gefehlt.Ansonsten kann ich mich nur Deichfahrers Ausführungen anschliessen. Nächstes Jahr, sollte es mir vergönnt sein,werde ich nicht mehr den Fuchs machen und die Truppe erst mal lostoben lassen, sollen auch ihren Spass haben.
Vielen Dank nach Giesen.

Zurück zu „Veranstaltungen auf der Straße (z.B. RTF, geführte Permanente, Bahn für Alle usw.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast