Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Beitragvon Deichfahrer » 10.08.2016, 21:11

Nach reiflicher Überlegung werde ich wieder von Altengamme nach Berlin fahren, egal wie das Wetter wird.
Die Anmeldung erfolgt am 15.08. Bei Audax Schleswig Holstein und von daher werde ich mich anmelden unter dem Teamnamen HFS. Wer Lust und Zeit hat, kann gerne mit aufsteigen.

NUR MUT UND RISIKO FÜR DIE TEILNAHME

:trommel: :trommel: :trommel:

:GrosseZustimmung:
Benutzeravatar
Bergfloh
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 110
Registriert: 05.12.2008, 16:41
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin 15.10.2016

Beitragvon Bergfloh » 15.08.2016, 20:29

... dann wird's mit dem Anmelden aber Zeit. Es sind nur noch 37 von 300 Startplätze zu haben...

http://www.audaxclub-sh.de/node/702?sort=asc&order=Team
Viele Grüße
Ralf

siehe auch: www.rsc-harsefeld.de
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin 15.10.2016

Beitragvon Deichfahrer » 15.08.2016, 23:02

:trommel: Anmeldung erledigt
:GrosseZustimmung: :Tanzen:
Benutzeravatar
FS
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 26
Registriert: 28.02.2015, 17:09

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin 15.10.2016

Beitragvon FS » 23.08.2016, 01:31

Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, warum das immer erst so spät im Jahr stattfindet? Der Termin ist nämlich irgendwie die Ursache, warum ich mich noch nicht dazu aufgerafft habe da mal mitzufahren - Langstrecke ist ab Herbst nicht so mein Ding.

Wünsche allen die da mitmachen trotzdem viel Spaß. Existiert eigentlich eine Art "empfohlene Route", die man zur Orientierung für einen eigenen Anlauf benutzen könnte?
Benutzeravatar
Goschi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 506
Registriert: 26.09.2008, 19:39
Wohnort: Trittau

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin 15.10.2016

Beitragvon Goschi » 23.08.2016, 08:03

FS hat geschrieben:Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, warum das immer erst so spät im Jahr stattfindet? Der Termin ist nämlich irgendwie die Ursache, warum ich mich noch nicht dazu aufgerafft habe da mal mitzufahren - Langstrecke ist ab Herbst nicht so mein Ding.

Wünsche allen die da mitmachen trotzdem viel Spaß. Existiert eigentlich eine Art "empfohlene Route", die man zur Orientierung für einen eigenen Anlauf benutzen könnte?
Irgend was ist ja immer und immer hat jemand hir und da keine Zeit...Aber da die Veranstaltung ja jedes Jahr ausgebucht ist....Ich glaube das beantwortet deine Frage.

Oder Organisiere doch einfach eine zweite Veranstaltung im Sommer oder Frühling....zB. hier.

Gruß Goschi

Ach ja mir passt der Termin auch nicht :Weissnicht:
Cyclocross-Hamburg
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 672
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin 15.10.2016

Beitragvon kocmonaut » 23.08.2016, 21:39

FS schrieb:
Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, warum das immer erst so spät im Jahr stattfindet?
Hallo FS,

ja, der ist sogar auf der HP vom Audax Club S-H erläutert: "Zum Saisonabschluss noch mal richtig in die Pedale treten."

Audax Club S-H hat davor auch viele andere Touren, die Du fahren kannst.

Streckenoptionen für HHB gibt es viele. GPSies hilft bestimmt. Reizvoll sind die Abschnitt unmittelbar entlang der Elbe. Der Rest hinein nach Berlin wird vielfach und (un)gerne als "Allee der Depressionen" bezeichnet. Das reizt nicht unbedingt zur Alleinfahrt, wobei: die Gegend ist nicht schlecht. Ich bin dort auch schon schöne RTFs und Touren gefahren, die nicht "dem kürzesten Weg" folgen. Ergo: DIE Streckenempfehlung gibt es nicht.

Seit vielen Jahren ist Anfang bis Mitte Oktober unser Urlaubskorridor. Verpasse HHB somit selbst immer wieder als Teilnehmer bzw. organisatorisch.
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin 15.10.2016

Beitragvon stolk » 24.08.2016, 10:10

FS hat geschrieben:Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, warum das immer erst so spät im Jahr stattfindet? Der Termin ist nämlich irgendwie die Ursache, warum ich mich noch nicht dazu aufgerafft habe da mal mitzufahren - Langstrecke ist ab Herbst nicht so mein Ding.

Wünsche allen die da mitmachen trotzdem viel Spaß. Existiert eigentlich eine Art "empfohlene Route", die man zur Orientierung für einen eigenen Anlauf benutzen könnte?
Gerade das macht den Reiz der Veranstaltung aus - das Wetter ist unberechenbar, Kühl ist es auf jeden Fall, das ganze Jahr kommt der Wind aus westlicher Richtung - nur an diesem Wochenende weht er östlich, man fährt mit 300 anderen Irren, fährt viel alleine, fährt viel zusammen, In Rhinow trifft man sich am NP-Markt, ... Eine tolle Gelegenheit mal den ganzen Tag auf dem Bock zu sitzen. Und am Ende der Saison sollte man auch genug Fitness haben das durchzuziehen ;)

Das beste ist dann die heiße Dusche in Gatow!

Wie schon beschrieben gibt es keinen allgemeingültigen Weg - entlang dieser Strecke fahren aber wohl die meißten - einige ein bisschen nördlicher, andere etwas südlicher:
https://www.strava.com/activities/410988115
Le Rouleur
Benutzeravatar
Cyclocross
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 30.06.2014, 16:05
Wohnort: Hannover

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin 15.10.2016

Beitragvon Cyclocross » 14.09.2016, 16:21

Gerade noch einen Platz erwischt, hatte es total verpennt. Ich habe erst in diesem Jahr angefangen, deswegen würde es mich interessieren wie man so eine Kurzstrecke am besten fährt, Rennrad oder Randonneur? Die erste 200 km Strecke war ziemlich anstrengend, wenn ich auf den nachfolgenden Brevets bei 200 km war, fragte ich mich, warum ich eigentlich damals solche Probleme hatte. Knapp 300 km oder gut 200 km ist mal wieder ein gutes Training. Es sollte ganzjährig Kurzstrecken-Brevets (200 und 300 km) geben, damit man nicht aus der Übung kommt. Noch einen Monat Zeit für die Vorbereitung, dann gehts los!!!!!!!
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1284
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Beitragvon Ötzy » 23.09.2016, 20:22

Ich bin nicht auf dem Weg nach Berlin, unterstütze aber gerne am Start.
Da ist es noch reichlich dunkel und man sieht die Augenringe nicht... :o) Vielleicht kommt ja noch wer zum fotografieren, Brötchen schmieren, Wasser schleppen...was auch immer. Die Stimmung ist eigentlich immer sehr gut.

Wenn sich ein gemütlicher Morgen androht, geht es später auf eine ausgedehnte Tour. Wach ist man dann ja schon mal !
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Beitragvon Deichfahrer » 09.10.2016, 19:38

:Poltern: ausgerechnet jetzt überrollt mich eine Grippe, hoffentlich bin ich bis dahin wieder fit. :Wein:
Benutzeravatar
Halbrenner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 141
Registriert: 31.03.2013, 16:03
Wohnort: Altona-Altstadt
Kontaktdaten:

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Beitragvon Halbrenner » 11.10.2016, 11:20

Ich kann leider am Samstag nicht mitfahren. Falls jemand auf meinem "Ticket" fahren möchte, kann man mich gerne kontaktieren. Vielleicht lässt sich das umschreiben.

Ansonsten wünsche ich allen Starter/innen eine schöne Tour.
Altonaer Bicycle-Club von 1869/80.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Beitragvon Heimfelder Dirk » 11.10.2016, 11:39

Deichfahrer hat geschrieben::Poltern: ausgerechnet jetzt überrollt mich eine Grippe, hoffentlich bin ich bis dahin wieder fit. :Wein:
Wenn du am 09. eine Grippe hast, kannst du am 15. auf keinen Fall 280km fahren. Wenn es "nur" eine Erkältung ist, vielleicht!

http://erkaeltung.behandeln.de/erkaeltu ... Gwodm9MN_w

Gute Besserung :wink:
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Beitragvon Deichfahrer » 11.10.2016, 12:56

Gesundheitlich geht's mir heute auch noch nicht gut und deswegen habe ich leider kapituliert.
Bei 280km wird alles abverlangt und das kenne ich allzu gut. Habe meinen Startplatz in der Privatbörse im Angebot und biete es kostenlos an.

Aber DANKE für den Hinweis
Benutzeravatar
Twobeers
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 236
Registriert: 13.12.2010, 07:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Beitragvon Twobeers » 12.10.2016, 10:29

Der Eisenschweinkader ist wieder am Start.

Twobeers
ESK
Benutzeravatar
Fördedeern
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 53
Registriert: 04.06.2014, 09:23

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Beitragvon Fördedeern » 21.10.2016, 11:46

Ich konnte dieses Jahr leider nicht mit (hab die Anmeldung verschlafen :Heul: ), aber gibt es denn nicht einen einzigen Bericht??? Ich bin doch sooo neugierig... :D
RG Kiel rockt!!
www.rg-kiel.de
Benutzeravatar
F75 Pilot
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 40
Registriert: 03.07.2013, 18:20
Wohnort: Göttingen

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Beitragvon F75 Pilot » 21.10.2016, 13:25

Also. Es war arschkalt. Es gab die ganze Strecke über Gegenwind und hat die Hälfte der Zeit geregnet. Man wurde auf seinem Gaul wieder einmal geduscht. Von oben und durch das Spritzwasser der Vorausfahrenden auch von unten. Da war man bei der Kontrolle in Dömitz richtig neidisch, als einer dieser gelben Milans anhielt. Die Kanzel ging auf und zum Vorschein kam ein Typ in kurz-kurz , der mit dem Wetter augenscheinlich keine Probleme hatte, während man selbst sich in feuchten Klamotten die Brötchen reinstopfte.
Die Randbedingungen waren also alles andere als optimal. Unser Team vom RSC Göttingen funktionierte aber nach ein paar Problemen am Anfang mit dem Navi, das uns in die falsche Richtung schicken wollte, richtig otimal. Wir liessen uns bei den Pausen ausgiebig Zeit, sodaß wir manch andere Gruppe gleich mehrmals überholen konnten. Beim dritten Mal wurde daraus immer wieder ein freudiges "Hallo". Andererseits: HH-B ist zuallererst ein Funevent und das Ergebnis ist zweitrangig.
Auf der Strecke habe ich geflucht und mich gefragt, was ich bei dem miesen Wetter eigentlich mache. Gleichzeitig hat es mir aber auch riesig Spaß gemacht und das alles zur selben Zeit. Mit zeitlichem Abstand sehe ich es etwas entspannter und vielleicht trete ich doch noch einmal zum "Zeitfahren" an. Vielen Dank an den Audax Schleswig Holstein für die tolle Organisation. :wink:
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Beitragvon Deichfahrer » 21.10.2016, 13:38

So soll es sein, Fluchen - Zweifeln - Warum fahren - Wetter unbeständig und doch selig glücklich in Berlin ankommen.
:Respekt: für Alle :Empfehlung:

Meine Grippe ist erst diese Woche wieder verschwunden :Spinnen:
Benutzeravatar
Cyclocross
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 30.06.2014, 16:05
Wohnort: Hannover

Re: Zeitfahren Hamburg - Berlin, HH-Altengamme, 15.10.2016 (Vorschau)

Beitragvon Cyclocross » 03.01.2017, 14:06

Als ich mich nachmeldete, war die Wetterprognose Sonne, ca. 15°C und Wind aus Nordwest. Real war es unter 10°C Regen und Wind aus Südost. Bei der Anmeldung war ich noch optimistisch, max. 11 Stunden, also war die zugewiesene Startzeit von 8 Uhr passabel. Der erste Schreck kam auf dem Bahnhof in Lüneburg. Alle Daten waren nicht mehr lesbar. Allerdings ist die Brücke bei Geesthacht nicht zu verfehlenund so ging alles gut. Nun hatte ich noch eine alte Version der Strecke, die noch nicht gelösch war und so konnte es losgehen.

Am Start war Regen. Na ja, den Radonneur tangierts nicht sehr. Gutes und reichhaltigs Frühstück, und immer noch Regen. Jetzt merkte ich dass die Windrichtigung doch nicht der alten Prognose folgte sonder eher in die entgegengesetzte Richtung ging. Mein Handy meinte es wäre Windstärke 4. Wasserkühlung ist effektiver als Luftkühlung, also los. Jetzt kam mein Navigator, der mit mir immer noch keine Freundschaft geschlossen hat und hielt einfach das Bild an. Nach einer Bonusmeile war ich wieder auf dem Weg und es ging recht zügig vorwärts. 10 Minuten vor dem Ende der Kontrolle kam ich auf dem Parkplatz an. Eine Banane reichlich Tee und es ging weiter. Es gab noch den Hauch einer Chance rechtzeitig am Ziel anzukommen.

Wind Regen, aber tolle Landschschaft, ab und zu Wald, in dem es weniger Wind gab, frische Luft und Bewegung. meine Navigator meinte dass Feldwege sehr gut zu einem Crosser passen würden, auch wenn ich mit Slicks unterwegs sei. Am Rand von Berlin war ich noch in der Zeit. Es ging einen Radweg neben einer Autobahnähnlichen Strecke entlang, die ab und zu gekreuzt werden musste. und dann kam die Katastrophe. Die Strecke hörte nicht auf, obwohl bereits 280 km von 275 auf der Uhr waren und dann kam ich wieder an einem mir bekannten Ort an. Razupaltuff! Das Handy war leer, die Powerbank mit Navigator und Lampe verbunden, also den Navigator auf das Zeil von Hand eingestellt und weiter gings. Schön und gut, aber die Schleichwege waren nicht mal zu Fuß zu gebrauchen und wenn ich ihn umging führte er mich wieder an den Ausgangsort. Inzwischen war es 22 Uhr und ich beschloss direkt zum Hotel zu radeln. Erst mal in Richtung Osten auf brauchbaren Straßen radeln, Navigator aus und dafür das Handy aufgeladen. Ich ereichte eine große Straße in Richung Osten. Wunderbar, es ging zügig voran. Nach ungefähr 20 Minuten blieb ich stehen und schaltete das Handy ein. Google Maps, und wo war ich? An der Abzweigung nach Alt Gatow. Toll, aber der Abfahrtermin für den LKW war längst vorbei. Also konnte ich auf der Stralße bis zur Abzweigung zu dem Hotel weiterradeln, und kam nach 320 km dort an.

Das Wetter war nicht opetimal, aber man konnte gut damit leben. Auf den Brevets hatte ch auch lange Strecken mit starkem Gegenwind gehabt, wenn auch niemals Regen. Wenn man sich auf Events an der frischen Luft einlässt, muss man kosequent bleiben.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste