RTF RG Hamburg Tour, 26.6.2016 (Berichte und Bilder)

Benutzeravatar
ksmichel
Hobby-Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 15.06.2016, 22:40
Wohnort: Hannover

RTF RG Hamburg Tour, 26.6.2016 (Berichte und Bilder)

Beitragvon ksmichel » 26.06.2016, 15:56

Zweite RTF für mich und erste richtige Schlange beim Anmelden. Es ging ganz schön wimmelig zu, aber anscheinend ist das bei dieser RTF wohl öfter so und für mich kein Problem, eher sogar Gelegenheit, mich schon mal einzustimmen auf die Tour. Auf dem Weg habe ich noch kurz in der Ferne ein HFS-Trikot aufblitzen sehen, aber da ich neu bin, kenne ich natürlich noch nicht so viele.

Über den schlauchartigen Weg ging es bei etwas wolkigem, aber angenehmen Wetter zum Start. Etwas windig soll es werden, sagt die Wettervorhersage. Wie es der Zufall will, fragt mich jemand im Easy-Tour-Trikot, was das für ein komisches Dings an der Hinterachse meines Laufrades ist. Der Temposensor, wenn ich mal auf der Rolle fahren wll (die ich gar nicht habe, psst!) Wir reden ein paar Sätze, ich erwähne, dass ich das Trikot schon mal in Berlin gesehen habe, erst letzte Woche beim Velothon. Da sagt eine Stimme hinter mir: "Ach, du bist das, was n' Zufall. Ich dachte schon, die Stimme kenn' ich doch." Wirklich ein Zufall. Ich bin total neu, kenne niemanden hier und komme trotzdem gleich in ein Wiederholungsgespräch :)

Wir rollen gruppenweise los, gleich das erste Malheur mit meinem Futterbeutel, der wackelt. Ich haste hinterher, obwohl ich mir ein langsames Rollen verordnet habe. Vorsätze = das, was man garantiert nicht einhält. In Wohngebieten fahre ich lieber vorsichtig, man weiß ja nie, ob da nicht Kinder unterwegs sind. Und schon die erste Überraschung. Ich darf unter Polizeischutz abbiegen. Das finde ich klasse. Herzlichen Dank, das sind die organisatorischen Dinge, für die man die Veranstalter extra küssen möchte. An den paar roten Ampeln können sie ja nichts ändern und die störten auch nicht weiter.

Die Landschaft scheint sich ebenso einzugrooven wie die Landschaft und das Wetter. Sanfte Wellen, mal Sonne, mal ein paar Wolken. Zuerst geht es für meine Verhältnisse viel zu langsam und ich versuche, eine passende Gruppe zu finden. Hin und wieder kann ich Autofahrer verstehen, die hinter einer kleinen Gruppe (3 Personen) herfahren, die eine ganze Fahrbahnseiten-Breite für den Klön zu brauchen scheint. Aber insgesamt habe ich nur eine Situation gesehen, wo ein Autofahrer auf der Gegenfahrbahn hielt und mit einer Gruppe im Gespräch war. Ich kann nicht beurteilen, ob da was passiert ist, weil ich es nicht gesehen habe.

Schnell sprang der Kontrollpunkt plötzlich aus dem Gebüsch. Jetzt schon? Ich schaute mich um, sah so einige, die auch im gleichen Schwung gestartet waren und nahm mir vor, diesmal besser aufzupassen, damit ich nicht wieder allein das "restliche" Programm abstrampeln muss. Die fleißigen und echt gut gelaunten Helfer halfen uns nach Kräften, schnell Kalorien und Flüssigkeit in unsere gierigen Körper hinein zu drücken. Und sauswech, weiter. Der Track gabelte sich, ich erspähte die 75er-Markierung und folgte ihr. Auch im späteren Verlauf haben die Richtungswechsel prima geklappt - die Beschilderung war für mich als Erstfahrer dieser RTF und überhaupt Unerfahrener 1A spitze. Eine Gedenkminuten bitte für die Leute, die sich damit verdient gemacht haben, das alles vorher aufzuhängen und hinterher wieder abzunehmen.

Die gesammelten Höhenmeter beim Finkhorster Berg und besonders zwischen Schulenburg, Eichede und Sprenge waren für mich schon etwas fordernd, worüber manche sicher lachen werden. Aber ich wollte es ja so und es hat besonders beim Runterfahren ja auch wieder Spaß gemacht :D Ich bin halt kein Rennfahrer, will mich nur sportlich betätigen.

Nach dem zweiten Kontrollpunkt fuhr ich auf ein Zweierteam - ich hätte ja mal nach euren Namen fragen sollen, ich Trottel! - auf. Das Paar fuhr einen sehr angenehmen Schnitt und so hängte ich mich dran, bedankte mich an einer Ampel dafür, dass die beiden ein Tempo machten, das eher zu meinen Vorsätzen passte.

Hin und wieder sauste ein Zug schneller Feger vorbei und die Kilometerzahl auf dem Edge näherte sich dem Endwert. Noch kurzes Einfädeln auf das Schulgelände, die Rückgabe der Nummer erledigt und dann ging es wieder nach Hause.

Bleibt mir noch, mich bei den Veranstaltern zu bedanken, auch bei den Helfern, den vielen Mitfahrern, die ordentlich Atmosphäre in die RTF reingepumpt haben, den freundlichen Polizisten und an die jubelnden Kinder am Straßenrand
;-)

ksmichel
Zuletzt geändert von ksmichel am 27.06.2016, 09:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Molli
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 61
Registriert: 21.04.2010, 17:20
Wohnort: Hamburg Eidelstedt

Beitragvon Molli » 26.06.2016, 16:58

Tolle Tour :D :D Entlich kein Regen ansonsten mal ein paar Bilder https://goo.gl/photos/c9gGq2j4fFRyUiuP7 von mir
Zuletzt geändert von Molli am 26.06.2016, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
Auch die Dicken kommen über den Berg
Benutzeravatar
Netzmeister
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 200
Registriert: 08.01.2010, 17:10
Wohnort: Tor zur Welt

Beitragvon Netzmeister » 26.06.2016, 19:48

Molli hat geschrieben:Tolle Tour :D :D Entlich kein Regen ansonsten mal ein paar Bilder https://photos.google.com/album/AF1QipO ... xc7ysxrNQM von mir.
Moin!

Keine Ahnung wie es den anderen geht, aber der Link klappt bei mir nicht: Error 404

Die RTF ist- wie erwartet - in jeder Hinsicht eine glatte 1!
Einziger Wehrmutstropfen (meiner Meinung nach), war die etwas unglückliche Situation bei der Anmeldung.
Erstaunlich, wie man bei solchen Starterzahlen das, gerade an den Kontrollstellen, so toll organisiert bekommt. :Empfehlung:
Der Mensch wird ueberall geschaetzt, der mit Kritik auch Taten setzt.
Benutzeravatar
Molli
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 61
Registriert: 21.04.2010, 17:20
Wohnort: Hamburg Eidelstedt

Keine Ahnung wie es den anderen geht, aber der Link klappt b

Beitragvon Molli » 26.06.2016, 20:50

Auch die Dicken kommen über den Berg
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 386
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Beitragvon Kanarienvogel » 26.06.2016, 22:25

Immer wenn ich zu viel Knoblauch esse, bekomme ich nächsten Tag kräftig Magenprobleme :?. Aber ich hab das im Griff……… dann gibt es eben mehr Gemüse :sad:.

Gestern war Grillparty :mad:

Irgendwie sind Marion und ich schlecht aus dem Bett gekommen. Trotzdem waren wir kurz vor acht in Volksdorf und es waren schon jede Menge Parkplätze besetzt. Bei 170 startenden Marathonis :applaus: auch kein Wunder. Wir meldeten uns an und tranken unseren obligatorischen Kaffee. Er half mir aber auch nicht das Grummeln im Magen zu lindern und essen ging auch nicht. Innerlich hatte ich mich schon damit abgefunden die 75er Runde zu fahren…….Aber dann kam Knud :shock:.
Komisch, irgendwie waren keine bekannten Gesichter zu sehen. Lediglich Molli traf ein, der mit dem Rad und seinem Bruder angereist war. So bereiteten wir uns vor und gingen zum Start. Hier war schon reges „Presseaufkommen“ in Form von Fotoapparaten in den Händen von Burkhard und Molli denen ich mich hinzugesellte. :foto: :foto:. Sonja1 kam auf mich zu und sagte, das eine ganze Gruppe HFS’ler im Startblock steht und die 75er Runde fahren will. Klasse, dachte ich, der Tag ist gerettet. „ …….Und Knud, der möchte die 115er Tour fahren „ kam in ihrem zweitem Satzteil :roll: .OK, dachte ich, kommt unser Rekonvaleszenzteam doch noch zu stande. Ich versuche es mal. Erst einmal platzierte ich mich aber noch auf einem nahen Container um so viele Starter wie möglich abzulichten. Zu denen gehörte auch Joachim Dierks, der sich auf die weite Reise aus Bomlitz gemacht und dann blöderweise seinen Helm vergessen hatte :meckern: . Sein Glück war das der Veranstalter mit einem passenden Ersatzmodell aushelfen konnte :GrosseZustimmung: . Dann machte ich mich auf die Verfolgung meiner Truppe. Gott sei Dank hatten sie es bewusst etwas langsamer angehen lassen und eine rote Ampel verhalf mir zusätzlich dazu, dass ich sie schnell einholte. Jetzt ging es im zügigen und gleichmäßigen Tempo Richtung erster Kontrolle. Zwischendurch gesellte sich noch Ötzy zu unserer illustren Truppe. Leider hieß es an dieser Kontrollstelle aber auch schon Streckenteilung und es blieben wirklich nur Knud und ich über, die 115km fahren wollten. Und es klappte wieder erwarten ganz gut, meist alleine oder in kleinen Gruppen ging es zügig voran in Richtung K1. Die Erhebung dort hinauf war zu diesem Zeitpunkt auch noch gut zu bewältigen. Nach einer etwas längeren Pause ging es dann wieder zurück nach Todendorf. So langsam merkte ich doch, das durch die längere Pause einige Trainingskilometer fehlten und es wurde zusehends anstrengender gegen den Wind zu fahren. Glücklicherweise machte sich nach der letzten Pause eine größere Gruppe zeitgleich mit uns auf den Weg ins Ziel. Dieser schlossen wir uns an und trudelten so locker in Volksdorf ein, wo wir uns noch ein Wohlverdientes Erdinger gönnten. :kipprein: .

Eine schöne, wenn auch für mich zum Schluß anstrengende Tour. Hat Spaß gemacht Knud. Ich hoffe unsere erste war nicht die letzte gemeinsame Fahrt.

Natürlich vielen Dank an den Veranstalter mit seinen vielen fleißigen Helfern. es war alles Top organisiert. :Danke:

Meine Bilder demnächst hier in diesem Thread. :wink:
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 669
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon kocmonaut » 26.06.2016, 22:58

schön - Leben in der "Bude"! Auf den Fotos habe ich schon reichlich Gesichter wieder erkannt. Und mich gewundert, was Kanarienvogel im Müllcontainer macht. Jetzt weiß ich es! Nachfolgend meine Eindrücke vom Marathon: Die Häutung der Zwiebel - frei nach Günter Grass

Morgens um fünf bei der Abfahrt in NMS ist es noch kalt. Und feucht ist es auch - von oben und unten. So lege ich meine Schichten an: Über das Trikot noch Windweste und kurzerhand Regenjacke, Knielinge (Ärmlinge sowieso) und über die Schuhe die Überschuhe. Jetzt kann es losgehen! Irgendwann hört es auf zu pieseln, aber die Sonne kämpft sich noch vergeblich durch die Wolken:

<a data-flickr-embed="true" href="https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... datetaken/" title="P1070022"><img src="https://c8.staticflickr.com/8/7450/2792 ... 4211_z.jpg" width="640" height="480" alt="P1070022"></a>

Um 7:25 bin ich in HH, so reihe mich hinten bei den anderen Fast-zu-spät-Kommern ein, darunter auch viele unbekannte Gesichter, die die Radmarathon Cup Deutschland-Serie fahren.

Bis K1 ist mir noch kalt, doch eine unerwünschte Temposteigerung bringt zumindest Wärme in meine Knochen. Die Häutung der Zwiebel beginnt. Ich ziehe meine Regenjacke aus. An K3 scheint die Sonne. Die Häutung der Zwiebel geht weiter: ich ziehe meine Windweste aus. Fortsetzung an K4: hier ziehe ich meine Knielinge aus. Am letzten Stopp zurück nach Hause köcheln die Socken. Also runter mit den Überschuhen!

All die Utensilien verschwinden in den Trikottaschen, die so geräumig wie eine durchschnittlich große Damenhandtasche sind.

<a data-flickr-embed="true" href="https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... datetaken/" title="P1070062"><img src="https://c3.staticflickr.com/8/7606/2764 ... 5fd0_z.jpg" width="640" height="480" alt="P1070062"></a>

Ich könnte noch mehr ausziehen, doch die Trikottaschen sind voll, denn sie sind nicht so groß wie MOTTAs King Size Hand - äh -Trikottaschen. Nachteil dabei: Seine Trikottaschen schleifen am Hinterrad und ich hab nicht so viel Power wie MOTTA, um dies mit unerschöpflicher Muskelkraft zu kompensieren.

Ja, Rad gefahren sind wir auch. Nach und nach bessert sich die unruhige ungleichmäßige Fahrweise, der Mannschaft, die noch nie zusammen fuhr. Als zudem Wetter und Straßen besser werden, traue ich mich doch noch, ein paar Fotos zu schießen:

<a data-flickr-embed="true" href="https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... datetaken/" title="P1070024"><img src="https://c7.staticflickr.com/8/7668/2730 ... 0f66_z.jpg" width="640" height="480" alt="P1070024"></a>
Ein Kocmonaut!

<a data-flickr-embed="true" href="https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... datetaken/" title="P1070027"><img src="https://c3.staticflickr.com/8/7389/2781 ... dfb8_z.jpg" width="640" height="480" alt="P1070027"></a>
meine Gruppe - von vorne. Auch wenn sich Fördedeern hier versteckt: Wenn keine Kamera in der Nähe ist, beteiligt sie sich prächtig an der Führungsarbeit.

<a data-flickr-embed="true" href="https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... datetaken/" title="P1070031"><img src="https://c7.staticflickr.com/8/7078/2788 ... c80b_z.jpg" width="640" height="480" alt="P1070031"></a>
meine Gruppe - von hinten

<a data-flickr-embed="true" href="https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... datetaken/" title="P1070049"><img src="https://c3.staticflickr.com/8/7263/2730 ... f4d0_z.jpg" width="640" height="480" alt="P1070049"></a>
Aussicht von der 75er Strecke (die ich abschnittweise auf dem Nachhauseweg fahre)

Orga, Ausschilderung und Verpflegung waren top. Danke RGH
Zuletzt geändert von kocmonaut am 27.06.2016, 20:25, insgesamt 2-mal geändert.
bs
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 167
Registriert: 21.01.2008, 10:50

Orga, Wetter und Verkehr

Beitragvon bs » 27.06.2016, 09:00

sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 669
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Beitragvon sonja1 » 27.06.2016, 09:26

Hatte ich am Vortag noch Vollwaschgang auf der Kieler Woche, konnte ich zur Entschädigung am nächsten Tag bestes Radfahrwetter auf der RTF genießen. Kaum waren wir eingetroffen, trafen wir auch schon auf die ersten bekannten Gesichter und wurden prompt auch fotografiert.

<img src="https://lh3.googleusercontent.com/M4fiY ... 69-h727-no" width="480">

Wir fanden recht schnell eine HFS-Truppe, die mehrheitlich 75 km fahren wollte. Nur Kanarienvogel war so schnell nicht aufzutreiben. Also machte ich mich auf nach vorne, wo er den Start festhalten wollte. Und ich fand ihn auf dem Container.

<img src="https://lh3.googleusercontent.com/fq95_ ... 69-h727-no" width="480">

Wir haben kurz geklärt, wo die HFS-Truppe steht. Er wollte dann dazustoßen, so daß wir nach dem Start sehr gemütlich losrollten.

<img src="https://lh3.googleusercontent.com/MNjoU ... 69-h642-no" width=480">

Zitat Knud: "So langsam bin ich noch nie eine RTF gestartet." Kanarienvogel fand dann auch schnell zu uns - und dann ging´s los. Wir rollten sehr entspannt durch die Lande. Ich muß sagen, daß ich sehr zufrieden war, denn das erste Teilstück auf einer RTF bis K1 habe ich regelmäßig als sehr hektisch in Erinnerung. Durch den gemeinsamen Start und das gute Zusammenbleiben war es dieses Mal auf dem ersten Teilstück deutlich entspannter. :Danke:

Das zweite Teilstück war etwas wellig. Dadurch lief es nicht immer ganz rund. Aber wir blieben doch gut zusammen und fanden weitere Mitfahrer, die sich uns anschlossen. Nach einem kürzeren Stop an K2 ging es zurück zum Startort, wo wir alle wohlbehalten und glücklich ankamen. Am Ziel trafen wir dann auch noch auf Uli (fährt jetzt auch RTF)

<img src="https://lh3.googleusercontent.com/9wYBq ... 8-h1024-no" width="480">

und Peer. Karin war wohl noch unterwegs, so daß wir uns verpaßt haben.

Die Ausschilderung und Orga war top. Einzig die z.T. sehr langen Warteschlangen bei der Anmeldung wären zu kritisieren. Ich persönlich habe z.B. nicht verstanden, warum der Tisch für die Wertungskartenfahrer nicht einfach auch Anmeldungen ohne Wertungskarte entgegennehmen konnte. Da war nämlich teilweise gar nichts los, während die Schlange bis draußen vor die Tür ging. Vielleicht kann mir das jemand erklären.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
NoWie
Hobby-Schreiber
Beiträge: 5
Registriert: 11.08.2013, 19:50
Wohnort: Norderstedt

Laufrad gefunden

Beitragvon NoWie » 27.06.2016, 12:23

:mad: Liebe Radsportfreunde,beim Auspacken in Norderstedt stellten meine Freundin und ich fest,dass uns wohl auf dem Parkplatz ein Mavic Laufrad (vorn)zugelaufen ist.
Kontakt über RG Hamburg H.Lerche oder mit mit 040-5249164 Norbert Wiese ;-) :wink:
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 931
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 28.06.2016, 00:12

Klasse Veranstaltung

Mehr von mir hier, wenn ich ausgeschlafen bin.
Knud
Benutzeravatar
CP_Biker
Hobby-Schreiber
Beiträge: 9
Registriert: 05.02.2015, 13:00
Wohnort: Henstedt - Rhen

Hat Spass gemacht.

Beitragvon CP_Biker » 28.06.2016, 11:48

Meine dritte RTF dieses Jahr. Bei kühlem Wetter bin ich dieses Mal direkt mit dem Rad angereist. Auf dem Hinweg habe ich Ledersattel eingesammelt und zusammen sind wir dann zum Start gefahren. So hatte ich bereits einige km auf der Uhr. Die RTF bin ich dann mit den bekannten HFS'lern, bei besten Wetter, gefahren. Die Tour selber war gut ausgeschildert und prima zu fahren.

Nachdem wir alle wieder am Ziel angekommen waren, gab es (für mich) Kaffee und Kuchen zur Belohnung. Der Kaffee schmeckte und der Kuchen war sehr lecker!!

Zurück Richtung Heimat ging es dann wieder mit dem Rad. Zuhause angekommen, freute ich mich auf meine Dusche. :D

Danke an RG Hamburg und hoffentlich bis nächstes Jahr! :wink:
Gruß von CP_Biker
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1719
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 28.06.2016, 18:26

Kanarienvogel hat geschrieben:Immer wenn ich zu viel Knoblauch esse, bekomme ich nächsten Tag kräftig Magenprobleme :?. Aber ich hab das im Griff……… dann gibt es eben mehr Gemüse :sad:.

Gestern war Grillparty :mad:
leg doch für dich einfach mal 2 Bratwürste auf den Grill anstelle von 4 Knoblauchzehen. :roll:

:wink: :wink: :wink:
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 931
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 28.06.2016, 23:50

Das wechselhafte Wetter war sicher nicht gut für die Nerven. Aber Sonntag war dann alles gut. Es bliebt trocken, die Sonne kam immer wieder raus und hunderte Radler fanden den Start in Volksdorf.

Wie schon von anderen beschrieben, starteten wir in einer großen HFS-Gruppe. Da wir noch auf den Kanarien-Fotografen warteten sind wir relativ langsam losgefahren. Mir hat es ausgesprochen gut getan, die ersten Kilometer gemütlich ein zu rollen. Und das haben wohl andere auch so gesehen, denn Überholmanöver hielten sich in Grenzen. Bis Todendorf fuhren wir so schön zusammen. Da die anderen auf die zwei Punkte-Tour wollten, haben Kanarienvogel und ich dann die Gruppe Reha-Sport aufgemacht und waren alleine unterwegs und wieder auch nicht. Immer wieder haben wir Einzelfahrer aufgesammelt oder mal gesehen, ob wir uns an Gruppen anhängen. Das passte mal besser, mal auch nur für kurze Abschnitte. Durch unseren längeren Aufenthalt in der K3/K4 war eine sehr schöne Gruppe weg.

Die Streckenführung bei der RG-Tour führt dazu, dass Marathonies und RTFler sich teilweise auf der Strecke treffen und dann auch schon mal miteinander in „gemischten“ Gruppen fahren. Das eröffnet weiter Möglichkeiten. Die Versorgung in den Depots war wie immer gut, die Strecke perfekt ausgeschildert. Was will man mehr?

Für eine gute RTF reicht es manchmal, wenn man einen Mitfahrer hat. Wir haben beide auf den weiteren Abschnitten ein bisschen Tempo raus genommen, so dass unser Schnitt sank. Aber das war ja nicht das Thema. Wir wollten uns zeigen, was wir schon wieder können. Und das ist gelungen.

Es hat Spaß gemacht. Ich freue mich auf die nächste Tour mit Kanarienvogel und einem HFS-Block.

Knud
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 386
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Beitragvon Kanarienvogel » 30.06.2016, 20:24

Soooo, meine Bilder sind jetzt auch online .
Drückt ihr hier :) :
http://helmuts-fahrrad-seiten.de/bilder ... 6-06-2016/
Viel Spaß beim anschauen :cool:
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Ledersattel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 355
Registriert: 09.03.2007, 20:02
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Ledersattel » 01.07.2016, 08:44

Kanarienvogel hat geschrieben:Soooo, meine Bilder sind jetzt auch online .
Drückt ihr hier :) :
http://helmuts-fahrrad-seiten.de/bilder ... 9-06-2016/
Viel Spaß beim anschauen :cool:
Dem schließe ich mich einfach mal an :P
Ledersattel
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 931
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 02.07.2016, 00:14

So viel Knud war lange nicht auf den Bildern. ;-)

:Danke: :Danke:
Benutzeravatar
RSG-Arne
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 182
Registriert: 09.05.2007, 22:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon RSG-Arne » 08.07.2016, 21:02

sonja1 hat geschrieben:Die Ausschilderung und Orga war top. Einzig die z.T. sehr langen Warteschlangen bei der Anmeldung wären zu kritisieren. Ich persönlich habe z.B. nicht verstanden, warum der Tisch für die Wertungskartenfahrer nicht einfach auch Anmeldungen ohne Wertungskarte entgegennehmen konnte. Da war nämlich teilweise gar nichts los, während die Schlange bis draußen vor die Tür ging. Vielleicht kann mir das jemand erklären.
Das kann ich versuchen, allerdings nur allgemein, und nicht konkret. Ich weiß aber, dass die Helferdecke diesmal sehr dünn war, so dass nur jeweils eine Anmeldung mit und ohne Wertungskarte besetzt werden konnte.

Aber zurück zur Frage: In der Regel werden die Helfer an der Anmeldung (wenn es sich nicht um alte Hasen handelt) kurzfristig angelernt und darauf hingewiesen, was sie beachten müssen. Das unterscheidet sich bei Wertungskartenfahrern und den übrigen Teilnehmern sehr. An der einen Schlange müssen Startnummern mit ausgegeben und ggf. Startnummernpfand verwaltet werden, bei der andern Schlange muss ordnungsgemäß mit der Wertungskarte umgegangen werden. Wenn das nicht vorher komplett durchgesprochen wurde, ist es schwierig, spontan "umzuswitchen". Auch müssten dann die Startnummern von der Nebenschlange "ausgeborgt" werden. Das lässt sich meines Erachtens nicht spontan, sondern nur vorab organisieren. Vielleicht ist das eine entsprechende Erklärung?

Mein Fazit: Ich stehe lieber auch länger an, wenn dafür eine RTF dann stattfindet... (ich gebe aber zu, dass ich als Wertungskarteninhaber nicht wirklich betroffen war)

Viele Grüße
Arne
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 931
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 08.07.2016, 21:27

Im konkreten Fall war das aber auch für Wertungskarteninhaber unten nicht zu erkennen. So habeich auch erst mal eine Weile in der langen Schlange gestanden. Man kann das vielleicht besseer machen. Aber Personal kann sich hier keiner selbst schnitzen.
Und nach meinem Eindruck ist das ein Problem, dass sich gerade verschärft.
Lieber etws später starten als keine RTF, da sind wir uns wohl einig.

Knud
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 669
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Beitragvon sonja1 » 08.07.2016, 22:52

RSG-Arne hat geschrieben:Aber zurück zur Frage: In der Regel werden die Helfer an der Anmeldung (wenn es sich nicht um alte Hasen handelt) kurzfristig angelernt und darauf hingewiesen, was sie beachten müssen. Das unterscheidet sich bei Wertungskartenfahrern und den übrigen Teilnehmern sehr. An der einen Schlange müssen Startnummern mit ausgegeben und ggf. Startnummernpfand verwaltet werden, bei der andern Schlange muss ordnungsgemäß mit der Wertungskarte umgegangen werden. Wenn das nicht vorher komplett durchgesprochen wurde, ist es schwierig, spontan "umzuswitchen". Auch müssten dann die Startnummern von der Nebenschlange "ausgeborgt" werden. Das lässt sich meines Erachtens nicht spontan, sondern nur vorab organisieren. Vielleicht ist das eine entsprechende Erklärung?
Ja, danke. Das kann ich dann verstehen. Und natürlich stehe ich auch lieber an als gar nicht zu fahren. Mich hatte nur interessiert, warum das so war, wie ich es erlebt habe. Nun weiß ich Bescheid. Danke!
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 09.07.2016, 08:57

Habt Ihr denn immer noch kein Scan and Bike?

Da muss man dann gar nicht mehr unterscheiden zwischen Wertungsfahrer und Freizeitfahrer.
Benutzeravatar
Uli Kampffmeyer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 155
Registriert: 08.11.2013, 14:56
Wohnort: Hamburg Harvestehude
Kontaktdaten:

RTF RG Hamburg

Beitragvon Uli Kampffmeyer » 17.07.2016, 12:28

Ich bin nur die 50er gefahren und es gibt nur wenige Bildchen von mir: https://app.box.com/s/gp4a2eib9qnhvadfek96vublj0pwv7c5
Uli Kampffmeyer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste