Maifest auf der Kaltehofe, Hamburg 1.6. (Bericht)

Benutzeravatar
RSG-Arne
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 182
Registriert: 09.05.2007, 22:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Maifest auf der Kaltehofe, Hamburg 1.6. (Bericht)

Beitragvon RSG-Arne » 02.05.2016, 06:32

In Kürze: Schön war's, aber es hätten mehr Besucher sein können.

Insbesondere der Eintrittspreis, der zwar für das Museum sicher gerechtfertigt ist, hat Spontanbesucher davon abgehalten, einmal näher zu ergründen, was denn da Interessantes auf dem Außengelände los ist. Das war eine ganze Menge: U.a. präsentierten sich fünf Vereine aus dem Radsportverband Hamburg: RV Endspurt, RV Germania, RSG Blankenese, SC Hammaburg und Fahrradclub St. Pauli.

Viele Vereins- und Forumsmitglieder waren vor Ort, es war ein großes Wiedersehen.

Geboten wurden geführte Rennradtouren, Volksradfahren, die Möglichkeit, Jugendrenner auszuleihen sowie den Geschicklichkeitsteil des deutschen Radsportabzeichens zu absolvieren. Das machte nicht nur den Kleinsten Spaß...

Die Kiezküche sorgte für exzellentes Essen und der Altonaer Bicycle Club präsentierte Räder aus vergangenen Tagen, die ebenfalls ausprobiert werden durften. Weiter gab es Filme und Vorträge (mit dem Bambusrad nach China) sowie Führungen durch das Museum und über das Gelände.

Nachdem sich die Sonne morgens noch zurück hielt, zeigte sie sich im Laufe des Tages von ihrer besseren Seite, so dass der eine oder andere einen leichten Sonnenbrand mit nach Hause brachte...

So was kann man gerne wieder machen - dann aber bitte mit mehr "Laufkundschaft"...

Arne

PS: Burkhard hat wieder zahlreiche Fotos geschossen, die sicher auch bald im Netz stehen.
Zuletzt geändert von RSG-Arne am 02.05.2016, 21:30, insgesamt 1-mal geändert.
bs
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 167
Registriert: 21.01.2008, 10:50

Bilder und Bericht

Beitragvon bs » 02.05.2016, 10:19

Ich habe einen leichten Sonnenbrand bekommen! Also das Wetter war wirklich Klasse!
Ein wenig mehr steht im Bericht. Fotos finden sich darüber auch verlinkt.http://www.endspurt-hamburg.de/node/2394
Karin
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 79
Registriert: 17.05.2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Karin » 05.05.2016, 20:37

Arne hat bereits das Wesentliche gesagt.

Ich hatte mich als Guide für eine geführte Tour gemeldet und Uli mitgeschnackt.

Morgens war das Interesse am Programm auf der Außenfläche und an geführten Touren noch sehr übersichtlich. So konnten die Hammaburger ihre angebotenen Touren von 50 und 75 km zusammenlegen, und es fühlte sich wie eine Vereinsausfahrt mit Gästen an. Hat Spaß gemacht, war aber anders geplant.

Uli hat für bs den Geschicklichkeitsparcours getestet, mit Rosi die ausgeschilderte Strecke des Volksradfahrens neu interpretiert (Streckeneinstieg verpasst – lag aber nicht an der Beschilderung -, Strecke um 70 % verlängert, trotzdem die Verpflegungsstelle gefunden), und ein paar Fotos gemacht: http://helmuts-fahrrad-seiten.de/bilder ... 1-05-2016/

Zurück auf Kaltehofe, nach einer Stärkung mit leckeren Sandwiches vom Food Truck, haben wir noch eine Führung über das Außengelände mitgemacht und kurz in den Museumsteil im neuen Gebäude geschaut.

Ein schöner 1. Mai für uns.

Das Veranstaltungskonzept bzw. die Gäste-/Teilnehmerzahl hat aber noch deutlich „Luft nach oben“.
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 08.05.2016, 07:53

Herrliches Weiter, toller Veranstaltungsort, gutes Konzept, idealer Tourenstartort, aber viel zu wenige Besucher. Da ist in der "Fahrradstadt Hamburg" wirklich noch viel Luft nach oben. Wir haben unsere Nachbarin überredet, mitzukommen. Sie ist schon lange nicht mehr Fahrrad gefahren, war von der Anfahrt erst begeistert, dann über acht Euro Eintritt überrascht. Vorschlag: Will man vor allem Radfahrer nach Kaltehofe locken, sollte der Eintritt für sie vergünstigt sein.

Auf dem Rückweg haben wir noch einen Stopp im Café auf Entenwerder eingelegt. Dort war es rappelvoll und jede Menge Radfahrer - Brompton, Fixies, Liegeräder - die ganze Szene eben. Wie erwähnt: Das Radfest hat noch Luft nach oben.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste