Bald ist es soweit: Der Superbrevet Hamburg-Berlin-Köln startet. Am 4. August 2018 um 6 Uhr erfolgt der Startschuß durch den Bürgermeister von Großhansdorf am Schulzentrum (Sieker Landstraße 203A, Großhansdorf bei Hamburg). Dann gehen etwa 150 Teilnehmer aus über 10 Ländern auf die Strecke und versuchen, die Strecke von Hamburg über Berlin und Köln wieder zurück nach Hamburg mit dem Rad zu bewältigen. Insgesamt erwartet die Fahrer eine Distanz von 1.527 km und etwa 12.500 Höhenmeter. Gefahren wird nach Track. Unterwegs gibt es Kontrollstellen, die teilweise auch Schlafmöglichkeiten umfassen. Hier sollte man sich allerdings nicht zu lange aufhalten, denn das Zeitfenster für diese Strecke beträgt 125 Stunden. Das bedeutet, daß man spätestens am 9. August 2018 um 14 Uhr wieder in Großhansdorf angekommen sein sollte.

Unter den Teilnehmern ist auch das Team “Bike for SMA” mit Mario, Florian und Stefan. In den vergangenen Monaten haben sie sich Stück für Stück auf diesen Kraftakt vorbereitet. Und nachdem sie gemeinsam einen Brevet über 600 km bewältigt haben, stand der Entschluß fest: Sie werden am Start stehen. Über ihre Vorbereitungen der vergangenen Monate haben sie im Forum berichtet.

Alle Teilnehmer freuen sich, wenn sie unterwegs unterstützende Begleitung bekommen. Der veranstaltende Audax-Club Schleswig-Holstein hat dazu angekündigt, die Ankunftszeiten der Teilnehmer an den jeweiligen Kontrollstellen zeitnah veröffentlichen zu wollen, so daß man in etwa abschätzen kann, wann und wo man die Teilnehmer treffen kann. Alle Infos zu dem Superbrevet gibt es hier. HFS wünscht allen Teilnehmern eine unfallfreie Fahrt und ein unvergeßliches Erlebnis!!