ABUS Bordo Faltschloss (Test, Erfahrungen)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

ABUS Bordo Faltschloss (Test, Erfahrungen)

Beitragvon Helmut » 26.08.2009, 23:35

Bild

Weil uns unsere klappernden Specialized Wedlock auf den Geist gingen, sind mein Mädel und ich auf das ABUS Bordo umgestiegen. Das ist ebenfalls ein Glieder-Schloss, ähnlich einem Zollstock aussehend. Der Vorteil dieser Art von Schloss liegt darin, dass man es in seiner Hülle einfach, platzsparend und unauffällig am Rahmen mitführen kann.

Wir haben die Schlösser extra bestellt, damit sich beide mit dem gleichen Schlüssel schließen lassen. Praktisch ist auch, dass jeder Schlüssel passt, egal wie herum man ihn in das Schloss steckt.

Unsere Erfahrung mit dem Wedlock besagte, dass uns das kleinere <a href="http://partners.webmasterplan.com/click ... 14372.html" target="_blank">Bordo 6000/75</a> (steht für 75 cm Umfang) genügt. Mit dem <a href="http://partners.webmasterplan.com/click ... 10668.html" target="_blank">Bordo 6000/90</a> könnte man das Rad an größere Gegenstände und leichter zwei Räder zusammenschließen, aber dafür sieht es nicht so schick aus und wiegt immerhin bummelig 200 g mehr, 1.220 statt 1.031 Gramm.

Gegenüber dem Wedlock wird das ABUS Bordo viel genauer gefertigt, macht einen erheblich vertrauenserweckenderen und somit abschreckenderen Eindruck. Dazu kommt, dass die Glieder weitgehend in einer Gummimanschette geführt sind, die vor Lackschäden beim unachtsamen Öffnen des Schlosses schützen. Öffnet man das Schloss, fallen die Glieder einer Seite nach unten und evtl. gegen den Rahmen, wenn man nicht aufpasst. Hält man das Schloss beim Öffnen leicht schräg, passiert dies nicht.

Den Rahmenhalter kann man mit zwei massiven Klettbändern am Rahmen befestigen oder ihn mit Schrauben an den Flaschenhaltervorrichtungen anbringen. Bei den ersten Bordos hatte das Schloss in dem verschraubten Halter stehend geklappert. Später wurde der Halter verbessert. Das Bordo wird nun darin festumschlossen, so dass von ihm nichts mehr zu hören ist.

Bild

Wer das Schloss nur benötigt, um das Rad mal eben kurz anzuschließen, kann die Variante <a href="http://partners.webmasterplan.com/click ... 10666.html" target="_blank">Bordo Combo 6100/90</a> wählen, einem praktischen, wenn auch nicht ganz so sicheren Zahlenschloss. Wem das alles nicht genügt, der greift zum absolut sicheren, aber satte 1.625 g schweren <a href="http://partners.webmasterplan.com/click ... 10664.html" target="_blank">ABUS Bordo 6500 X-Plus</a>. Wir sind jedenfalls mit unserer Wahl des <a href="http://partners.webmasterplan.com/click ... 14372.html" target="_blank">Bordo 6000/75</a> noch immer zufrieden.

Bild
Zuletzt geändert von Helmut am 29.03.2012, 22:58, insgesamt 4-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Mr.Kane
Hobby-Schreiber
Beiträge: 16
Registriert: 09.10.2008, 17:20
Kontaktdaten:

Beitragvon Mr.Kane » 27.08.2009, 14:41

Bild

Das ist gut zu wissen. Ich fahre seit fast zehn Jahren mit einem Specialized Wedlock und das klappern NERVT unbeschreiblich... Daher wurde es vor zwei Jahren durch ein weitaus mächtigeres Schloß ersetzt, Abus Granit Citychain. Da gab es allerdings auch noch kein Bordo mit Sicherheitslevel 15, wie das Granit x-Plus, das wäre sonst sicher auch eine gute Wahl gewesen.

Die 110 cm Citiychain ist ideal um Vorder- und Hinterrad mit irgendeinem Pfeiler zu verketten und daher meiner Meinung nach ideal um sein Rad zu sichern. Allerdings ist das Gewicht von 2,5kg heftig und man trägt es am Besten schräg über der Schulter.
creed
Hobby-Schreiber
Beiträge: 7
Registriert: 17.08.2009, 00:38

Beitragvon creed » 08.09.2009, 00:52

Also, ich kann die bordo schlösser uneingeschränkt empfehlen. ok das gewicht nervt ein wenig, aber es gibt kein schloss das annähernd so robust ist und trotzdem federleicht.

mehrere bekannte haben bis heute (auch die vorgängervariante) nie probleme gehabt. von daher kann man da bedenkenlos zugreifen, denke ich.
Rücklicht
Hobby-Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2009, 23:26

Beitragvon Rücklicht » 10.10.2009, 01:13

Auf Pro 7 gabs unlängst mal wieder einen Schlosstest. Das Abus Faltschloss wurde geknackt, genauso wie mein Abus steel o flex (heul). Am besten schnitt das Bügelschloss ab, nur leider hat es so einen geringen Durchmesser.

Meine Methode: Steel o Flex und wenns länger als eine Stunde oder ungünstig steht noch den alten Kryptonitebügel ran. Ich setzte darauf, dass Diebe an 2 Schlössern mit unterschiedlichen Schließsytemen länger basteln müssen.
Bagdad-Biker

Abus kocht auch nur mit Wasser

Beitragvon Bagdad-Biker » 02.09.2010, 20:40

wie hier leider bewiesen wird, hat auch ein Abusschloss gegen einen Dieb nichtmal den Hauch einer Chance!

http://www.youtube.com/watch?v=Yz7srM-e7lA
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Abus kocht auch nur mit Wasser

Beitragvon Helmut » 29.03.2012, 23:02

Bagdad-Biker hat geschrieben:wie hier leider bewiesen wird, hat auch ein Abusschloss gegen einen Dieb nichtmal den Hauch einer Chance!

http://www.youtube.com/watch?v=Yz7srM-e7lA
Dieben 30 Euro für eine angeblich funktionierende Diebstahlhilfe abzunehmen, ist eine geniale Geschäftsidee! Wenn der "Schlüssel" nicht funktioniert, wird niemand das Geld zurück einklagen wollen, weil die Begründung jeden Richter aufhorchen lassen würde.

Übrigens: Bei den ersten Bordos hatte das Schloss in dem verschraubten Halter stehend geklappert. Später wurde der Halter verbessert, so einen habe nun auch ich. Das Bordo wird darin festumschlossen, so dass von ihm auch auf Kopfsteinpflaster nichts mehr zu hören ist.

Mein Mädel und ich fahren nun seit 2 1/2 Jahren mit unseren Bordo's, schließen unsere Räder tagtäglich insbesondere in Hamburgs Zentrum, in Wandsbek und Tonndorf an. Bislang haben wir noch keine Spuren von Aufbruchversuchen vorgefunden. Und unsere Räder standen immer da, wo wir sie abgestellt hatten.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste