Kilometerpauschale

hellonheels
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 20
Registriert: 20.05.2020, 17:23

Kilometerpauschale

Beitragvon hellonheels » 24.06.2020, 14:41

Hallo,
Mit der Kilometerpauschale, auch Kilometergeld genannt, können betriebliche Fahrten mit einem Fahrrad als Fahrtkosten abgerechnet werden.
Bei einem Fahrrad beträgt diese Kilometerpauschale: 0,05 EUR / km. Ist kein Vermögen, aber ich kann mir vorstellen, dass hier ein oder zwei Sparfüchse sind. ;)

Quelle: https://www.betriebsausgabe.de/lexikon/ ... pauschale/

Lg
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 423
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: Kilometerpauschale

Beitragvon Ü40-Cyclist » 24.06.2020, 16:36

hellonheels hat geschrieben:
24.06.2020, 14:41
Hallo,
Mit der Kilometerpauschale, auch Kilometergeld genannt, können betriebliche Fahrten mit einem Fahrrad als Fahrtkosten abgerechnet werden.
Bei einem Fahrrad beträgt diese Kilometerpauschale: 0,05 EUR / km.
Das war nach meinem Wissensstand bis 2013 der gültige Pauschalbetrag. Seit 2014 sind alle Verkehrsmittel gleichgestellt und es können 0,30 €/km steuerlich ansetzen. Soll sogar für Fußgänger gelten. Ab 2021 soll es eine neue Regelung geben. Da sind ab dem 21. km höhere Beträge anzusetzen. Ob diese dann auch für Radfahrer gelten, konnte ich bis dato nicht erkennen.
(Alles ohne Gewähr)

Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstütze "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
hellonheels
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 20
Registriert: 20.05.2020, 17:23

Re: Kilometerpauschale

Beitragvon hellonheels » 24.06.2020, 16:43

Ah gut zu wissen. Komisch, auf der Seite stand dass der Artikel 2017 geschrieben wurde. :oops:
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 800
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Kilometerpauschale - Unterscheide!

Beitragvon kocmonaut » 24.06.2020, 18:05

Hallo hellonheels,
Hallo Mario,

Ihr habt beide recht:

a) Die 30 cent gelten für die verkehrsmittelunabhängige Entfernungspauschale für Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte. Hier gilt der Entfernungskilometer/einfache Fahrt.

b) Die '5 Cent für Fahrräder' gelten für Dienstfahrten/Dienstreisen, die Ihr ggfls. zusätzlich unternehmt. Allerdings jeder Kilometer, also hin plus zurück.

Und: da für Dienstreisen mit KFZ 30 cent gelten, wird beides häufig verkehrterweise in einen Topf geworfen.

Beides kann man dann als Werbungskosten geltend machen, wenn der Arbeitgeber sie nicht steuerfrei erstattet. Das ist allemal besser als 'von der Steuer absetzen' - gibt es doch das volle Geld und nciht nur Steuer zurück. Bei a) erstattet/bezuschusst der AG jedoch selten, bei b) immerhin meistens.


Lars
hellonheels
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 20
Registriert: 20.05.2020, 17:23

Re: Kilometerpauschale

Beitragvon hellonheels » 25.06.2020, 10:38

Alles klar, danke für die Erläuterung. :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste