3.Lauf Westfalen Winter Bike Trophy Dortmund-Brackel

Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 563
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

3.Lauf Westfalen Winter Bike Trophy Dortmund-Brackel

Beitragvon Stockumer Junge » 19.01.2020, 20:24

Letzte Woche noch an der Schüppe, dieses Wochenende dann wieder Teilnehmer. Aber vielleicht sollte man mal wieder mal dran erinnern: Gerade der Breitensport ist ein Geben und Nehmen der Vereine. Gibt ja immer mehr Vereine und Gruppen, die nur noch als Teilnehmer agieren. Mag ich nicht besonders.

Um viertel nach 8 ging es dann bei mir in Werne los. Zusammen mit einem Vereinskollegen fuhren wir dann nach Lünen zum Greif, um noch einen anderen RSCler aufzugabeln. Im letzten Jahr waren es bei dieser Tour noch minus 9 Grad, heute war es knapp über dem Gefrierpunkt. Zum Glück war es aber nicht glatt. Es ging durch Horstmar und Scharnhorst, so dass wir recht flott um 20 nach 9 am Start in Brackel waren. Vorher gab es noch eine Schrecksekunde zu verarbeiten: Ein Kollege ist auf einer nassen Straßenbahnschiene gestürzt. Ja, wenn man aus einer Kleinstadt kommt, ist man so etwas nicht gewöhnt. Zum Glück nur Kampfspuren an den STIs und an der Hose. An der Anmeldung ging es heute auch dank Scan and Bike flott voran. Die Meute wartete dann kurz vor 10 schon wieder gespannt auf den Start.
20200119_095131.jpg
20200119_095131.jpg (5.8 MiB) 4513 mal betrachtet
20200119_095043.jpg
20200119_095043.jpg (4.27 MiB) 4513 mal betrachtet

Direkt hinter der Schule begann die Strecke sofort mit einem unbefestigten Abschnitt. So etwas mag ich ja. Die Strecke führte dann schön und manchmal auch schön schlammig durch den Osten von Dortmund und zum Teil auch durch den Kreis Unna. Seit 2 Jahren kam auch endlich mal wieder mein Racing Ralph hinten an seine Haftungsgrenze. Der Regen der letzten Wochen zeigt Wirkung.

Erstaunlich diszipliniert war das Fahrerfeld an einem Zugübergang. Keiner hat sich bei Rot über die Bahnanlage getraut. Habe ich auch schon anders gesehen. Speziell bei Rennradfahrern.
20200119_101944.jpg
20200119_101944.jpg (5.57 MiB) 4513 mal betrachtet
20200119_101950.jpg
20200119_101950.jpg (4.51 MiB) 4513 mal betrachtet

Höhepunkt der Tour ist natürlich die Befahrung der Greveler Alm
20200119_111443.jpg
20200119_111443.jpg (7.1 MiB) 4513 mal betrachtet
20200119_111448.jpg
20200119_111448.jpg (7.21 MiB) 4513 mal betrachtet


Unweit des Lanstroper Ei war dann die gut bestückte Verpflegungsstation.
20200119_112600.jpg
20200119_112600.jpg (4.22 MiB) 4513 mal betrachtet


Da ich wieder im Kaloriendefizit gefahren bin, habe ich da nichts angerührt. Erst im Ziel gab es dann Cerealien in flüssiger und fester Form
20200119_122643.jpg
20200119_122643.jpg (4.2 MiB) 4513 mal betrachtet


Auch gab es wieder ein Bikewaschanlage
20200119_125431.jpg
20200119_125431.jpg (7.22 MiB) 4513 mal betrachtet


Insgesamt waren wieder über 800 Biker am Start. Leider lockt so eine hohe Starterzahl auch Raddiebe an. Einem Vereinskameraden wurde ein nagelneuer Crosser geklaut. Ätzend und schäbich.

Rückfahrt war dann nicht über Lünen, sondern an Seseke und Kuhbach entlang. Wir hatten wieder einen schönen Radtag. Besten Dank an alle Helfer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste