Mit dem Rennrad unterwegs

Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 838
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Mit dem Rennrad ... NICHT ... unterwegs.

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 14.04.2020, 21:46

Die beiden kalten Tage waren ideal, um den vor mir her geschobenen Pflegestau aufzuarbeiten:

DeRosa: Neues Lenkerband und Kette, dabei auch die "Lieblingsarbeit" Ritzel, Schaltungsröllchen und Kettenblätter reinigen, Steuersatz einen Hauch nachgestellt.
Cinelli: Neues Lenkerband, dabei vorsorglich auch die 5 Jahre alten Schaltzüge und Hüllen getauscht; Ritzel gereinigt.
Den Eddy-Renner, den Trainingscrosser und das Mounty: Gründlich gewaschen und die Ketten geölt.

Gutes Gefühl: Alles hängt jetzt frisch und sauber einsatzbereit an den Wandhaken, die Wetterapp sagt steigende Temperaturen und Sonne voraus. :D
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 838
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 15.04.2020, 17:31

Heute geschaut wie der Raps steht: Es wird.
IMG_0082.JPG
IMG_0082.JPG (8.45 MiB) 6986 mal betrachtet

Bei Altenweide standen auch noch 2 neugierige Langohren herum.
IMG_0076.JPG
IMG_0076.JPG (6.27 MiB) 6986 mal betrachtet
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 987
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Deichfahrer » 15.04.2020, 19:03

Auch ich drehe einsam meine Runden in der Natur :mad:
Irgendwie musst es ja weiter gehen solange das Wetter mitspielt :Empfehlung:
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 838
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 15.04.2020, 22:12

Deichfahrer hat geschrieben:
15.04.2020, 19:03

Irgendwie musst es ja weiter gehen solange das Wetter mitspielt :Empfehlung:
Keine Sorge, das Wetter spielt mit, habe vorhin noch einmal auf die Wetterstation geguckt:
IMG_20200415_191245_9.jpg
IMG_20200415_191245_9.jpg (4.06 MiB) 6935 mal betrachtet
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 414
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: Mit dem Rennrad ... NICHT ... unterwegs.

Beitragvon Ü40-Cyclist » 15.04.2020, 22:39

Don Vito Campagnolo hat geschrieben:
14.04.2020, 21:46
Die beiden kalten Tage waren ideal, um den vor mir her geschobenen Pflegestau aufzuarbeiten:
Hallo Don,
wann fängt bei Dir kalt an? Ich habe da noch den ein oder anderen Pflegefall, der sich über Zuwendung freuen würde! :HaHa: :wink:

Hab hier und da auch schon notwendige Wartungsarbeiten erledigt. Beim Renner gerade noch rechtzeitig den Schaltzug erneuert. Stand kurz vorm Riss im Schalthebel. Shimano bekanntes Problem. Hab schon mal 1,5h damit verbracht den Rest eines Schaltzug aus der Mechanik eines Schalthebels zu entfernen.
Damals hatte ich nicht soviel Zeit wie heute. :mad:

Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstütze "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 838
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Mit dem Rennrad ... NICHT ... unterwegs.

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 16.04.2020, 11:55

:!:
Ü40-Cyclist hat geschrieben:
15.04.2020, 22:39
...
wann fängt bei Dir kalt an? ...
Ooch, gegenüber dem muggelig-warmen kurz-kurz-Wetter an Sa./So. waren Mo./Di. mit dem arktischen Nordwind schon ziemlich ungemütlich. Ich bin mehr so der Typ für "Ulle-Wetter":
https://www.radsport-news.com/sport/sportnews_34895.htm :)
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 838
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 16.04.2020, 18:27

Heute wieder schön frühlingshaft - das gefällt den Bienchen und den Blümchen und den Radfahrerchen …
IMG_0085.JPG
IMG_0085.JPG (4.77 MiB) 6860 mal betrachtet
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 782
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Türmen!

Beitragvon kocmonaut » 18.04.2020, 22:30

Kennt Ihr das Märchen, in dem die Prinzessin im von Dornen umrankten Schlossturm wach geküsst wird? Heuer ist alles anders: die Prinzessin küsst das Märchen wach! Kreuzbube mag zwar nicht mehr bloggen, doch die Legende um die unendliche Rundfahrt wird weiter erzählt und auch die Bismarck-Türme stehen immer noch. Prinzessin Johanna hat einige wenige ausgelassen und ich bin eh von gestern und will gern den Geist des Vergangenen erschnuppern.

Somit türme ich heute nach Plön. Und damit es eine komplette Turmtour wird, soll die Tour standesgemäß mit einem Turm in Neumünster beginnen.

Bild

Mit seinen 48 Metern ist es laut Wikipedia der höchste Wasserturm Schleswig-Holsteins. Der Turm ist noch voll funktionsfähig. Besonders cool: Es wurde jüngst eine LED-Beleuchtung installiert, die nachts leuchtet. Auch das noch: die Farbe ändert sich temperaturabhängig!

Nach der Stippvisite ins Zentrum von Neumünster cruise ich über Spurwege, die wir vom Marathon der RSG Mittelpunkt kennen, entlang der blühenden Rapsfelder ostwärts

Bild

und mache einen kurzen Zwischenstopp in Depenau. Kleiner geschichtlicher Exkurs und Brückenschlag nach Sachsen, wo auch einige Bismarck-Türme erkundet worden sind: Hier wurde Anna Constantia von Cosel geboren. Vielleicht nicht in dieser Scheune, aber vielleicht hat sie ja genau hier

Bild

erste amouröse Erfahrungen gesammelt, mit denen sie später August dem Starken in Sachsen das Leben versüsste. Irgendwann wurde er ihrer jedoch überdrüssig und ließ sie in Burg Stolten in einem Turm versauern. DAS weiß ich ohne Wikipedia, weil ich Burg Stolten einst in einem Urlaub besichtigt habe.

Weiter geht es nach Plön. Auf der Prinzeninsel war ich noch nie. Aber jetzt. Eine Brücke in einem Waldweg führt hinüber. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf Plön ...

Bild

... und auf einen Turm! Also auf Schotterpiste am Wasser entlang und hin da. Es ist bzw. war der Wasserturm von Plön, denn ich sehe Gardinen. Aber schön isser:

Bild

Ich komme noch nicht dazu Meter zu machen denn mein Blick schweift kurz darauf zu einem Schild, das meine Aufmerksamkeit erweckt:

Bild

Ich spüre plötzlich einen warmen Atem neben mir. Es ist die Fee Alfonsina (Ihr könnt sie nicht sehen, denn sie ist für Euch unsichtbar) die mir erzählt, was es damit auf sich hat: 'Als wir vor hundert Jahren unsere Rennen gefahren sind, gab es noch keinen Besenwagen. Also mussten wir ständig eine Fegetasche mit uns herumschleppen.'

Ich antworte: 'Einerseits umständlich, anderseits nachhaltig, denn eine Fegetasche ist im Vergleich zu einem Besenwagen deutlich Raum sparender und zudem günstiger in Anschaffung und Unterhaltung. Noch ein Vorteil: eine Fegetasche verbraucht keine Energie!' Alfonsina möchte meine Einwände nicht teilen und wird damit auch für mich wieder unsichtbar, also breche ich wieder auf.

Ich mag Schotter, auch wenn ich mit dem Rennrad unterwegs bin.

Bild

Anstellen kann man sich an der Käsetheke. Somit begebe ich mich auf einem Natur belassenen Rad-Wanderweg, auf dem ich auch einige Spaziergänger erblicke. Ich weise sie freundlich darauf hin, dass es sich um einen Rad-Wanderweg handelt. Ich bin aber großzügig und sie dürfen weiterspazieren. Erleichtert setzen die Spaziergänger ihren Spaziergang fort.

Und dann bin ich da. Sanft neben einer Allee und einem Rapsfeld

Bild

auf einem Hügelchen gelegen erblicke ich den Bösdorfer Bismarck-Turm. Wer beim Holsteiner Wellenritt von Schlamersdorf aus weiter in die Holsteiner Schweiz aufbricht, könnte ihn eventuell ... bemerkt haben. Die letzten 200m sind jedoch beschwerlich, denn es geht einen schmalen Trampelpfad bergauf.

Bild

Oben angekommen verspüre ich trotz des schlechten Zustandes des Turms die Magie der unendlichen Rundfahrt und der Vergangenheit. Der Turm ist 26 Meter hoch und wurde zu Ehren von Fürst Bismarck errichtet und 1913 eingeweiht. Er steht auf einem Privatgrundstück, ist eingezäunt und einsturzgefährdet. Ja nu, no problem, ich habe einen Helm auf!

Bild

Ich genieße den Ausblick und denke mir 'schickes Plätzchen dass die Burschen da zu Ehren Bismarcks ausgewählt haben!'

Bild

Ich stärke mich und mache noch ein paar Fotos und breche dann wieder auf. Ich schwebe unbeschwert nach Hause. Ungläubige würden sagen 'liegt am Rückenwind und am Energieriegel.' Ich weiß es liegt an der von Kreuzbube beschworenen Magie der unendlichen Rundfahrt und der Türme.


Und wie der Bericht mit einem Märchen beginnt so soll er auch mit einem Märchen enden. Es ist natürlich ein Märchen ... mit einem Turm. Anbei Jim Hendersons freie Interpretation von Prinzessin Rapunzel und Prinz Charming:

https://www.youtube.com/watch?v=J-fK8rYa45Q


Lars
Zuletzt geändert von kocmonaut am 18.04.2020, 23:43, insgesamt 2-mal geändert.
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 544
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Mike667 » 18.04.2020, 22:35

Mit dem (Renn)Rad zur Arbeit führt mich auch immer am Flugahfen Hamburg vorbei. Man könnte fast meinen, dass dieses ein Bild vor genau 10 Jahren entstanden ist, als wir ein Grounding der besonderen Art hatten. Schon 2010 zeigte uns die Natur was sie kann und zwang die Flugzeuge am Boden zu bleiben - Aschewolke.
IMG_0971.JPG
IMG_0971.JPG (2.54 MiB) 6748 mal betrachtet
Dieses Jahr schlug die Natur erbarmungslos zu(rück) und beschert(e) uns einen Lockdown der besondern Art - fast nix geht mehr, dank
IMG_0914.JPG
IMG_0914.JPG (1.63 MiB) 6748 mal betrachtet
Wie vor genau 10 Jahren wären wir jetzt auf der Radsportinsel Nummer 1 gewesen. Der Unterschied: vor 10 Jahren kam man noch auf Umwegen oder ein paar Tage später ("Sichtflüge") dorthin und konnte dort fahren. Heute: rien ne va plus - überall.

Also bleibt statt Tramuntana, Küstenstraße, Randa und Co. nur das heimische Revier und der Weg zur Arbeit mit etwa 4 km Strade bianche.
IMG_0970.JPG
IMG_0970.JPG (2.11 MiB) 6748 mal betrachtet
Auf der Flughafenumgehung warten dann Anfeuerungen der besonderen Art. Kinder haben hier mit Kreide Botschaften aufs Pflaster geschrieben: "Haltet durch und bleibt gesund", "Bleibt gesund", "Abstand halten", "Mit Abstand parken", "Frohe Ostern" oder enbend
IMG_0978.JPG
IMG_0978.JPG (7 MiB) 6748 mal betrachtet
Danke, ihr verschönert meinen Tag. :GrosseZustimmung:

Ein Stück Mallorca bleibt dann doch in dieser Zeit auf dem Weg zur Arbeit bei mir - mein Rad. Ein Ridley, das viele Jahre auf Mallorca und viele tausend Kilometer seinen Dienst als Mietrad leistete und nun bei mir seinen "Lebensabend" verbringt.

„Alles bricht auseinander. Die Mitte hält nicht mehr.“ (William Butler Yeats) Soweit ist es glücklicher Weise nicht ... lieber

"Auch wenn um uns grade alles wackelt
Und die Welt schnauft
Rücken wir die Herzen eng zusammen
Machen wir das Beste draus

Auch wenn um uns grade alles wackelt
Und es Abstand braucht
Rücken wir die Herzen eng zusammen
Machen wir das Beste draus
Machen wir das Beste draus"
(Silbermond)
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
OmaJantzen
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 258
Registriert: 01.06.2013, 16:34
Wohnort: Hamburg (Eilbek)

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon OmaJantzen » 19.04.2020, 17:09

Moin,

heute mal wieder auf den Spuren von Rudi-Bode - bei strammen und kühlen Ostwind im Lauenburgischen unterwegs (über Vier- und Marschlande).
Schön war's dann doch.

Anbei das obligatorische Raps/Rennrad-Foto:
Bild

Und etwas zur entspannung:
Bild
Uwe
Hans47
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 164
Registriert: 02.01.2013, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Hans47 » 19.04.2020, 20:06

Ich bin ja immer noch gezwungen südlich der Elbe zu bleiben und daher ging es diesmal (nach Gorleben und Cuxhaven) nach Bremen. Ich weiß nicht genau warum aber es sollen ja immer min. 200km werden und so habe ich eine schöne 215km Strecke für den Hinweg und einen direkten Weg zurück (per Komoot) ausgearbeitet. Das war auch gut so - denn auf dem Rückweg hatte ich tatsächlich die 99km nur Gegenwind.
Eine (eigene) Bedingung war zusätzlich - ich wollte (zum frühen) Kaffee und Kuchen wieder zurück sein.
Daher startete ich bereits um 4:07 Uhr. Na klar - noch stockdunkel und nach den 6°C beim Start wurden es dann (Höhe Harsefeld) nur noch 2,5°C. Aber an einem sooo frühen Start finde ich immer wieder toll, wenn die Vögel langsam wach werden und man erahnen kann, dass die Sonne bald aufgehen wird. . . . . und wenn ich allein fahre(n) muss . . . halte ich sogar ab und an an um ein Foto zu machen und war trotzdem vor 14:00 Uhr zurück.
Dateianhänge
IMG_0157.jpg
Drei Dinge wollte ich "mal eben schnell" fotografieren
IMG_0157.jpg (161 KiB) 6651 mal betrachtet
IMG_0158.jpg
IMG_0158.jpg (130.01 KiB) 6651 mal betrachtet
IMG_0175.JPG
IMG_0175.JPG (129.12 KiB) 6651 mal betrachtet
IMG_0180.jpg
Kann jemand den Fallturm finden?
IMG_0180.jpg (149.42 KiB) 6651 mal betrachtet
IMG_0182.jpg
DER MALER an der Landstraße zwischen Lilienthal und Worphausen
IMG_0182.jpg (147.58 KiB) 6651 mal betrachtet
IMG_0193.jpg
Kann man den Jakobsweg auf "erradeln"?
IMG_0193.jpg (216.67 KiB) 6651 mal betrachtet
IMG_0194.jpg
Rapsfelder gibt es nicht nur in S-H
IMG_0194.jpg (172.11 KiB) 6651 mal betrachtet
Benutzeravatar
Burkhard
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 174
Registriert: 22.04.2006, 13:28
Wohnort: Buxtehude

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Burkhard » 19.04.2020, 20:37

Mensch Hans47, da hätten wir uns ja fast treffen können in meinem Revier, aber so früh morgens starten wir (zu zweit) gerade nicht.
Mit solch einer large "Arschrakete" fahre ich auch umher, dai st aber Übernachtungskram drin....
Schöne Fotos, der Maler ist bei Worpswede/Fischerhude??

Grüße,
Burkhard
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 782
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon kocmonaut » 19.04.2020, 20:58

Hans 47 fragt
Kann man den Jakobsweg auch "erradeln"?
Hallo Hans,
in Norddeutschland bestimmt. Übrigens: Ich hatte den Jakobsweg (Anmerkung: es gibt viele Startorte ergo viele Jakobswege, die sich früher oder später auf dem Weg nach Santiago de Campostella vereinigen (genau das symbolisiert das Zeichen) ) auf meiner gestrigen Tour auch abschnittweise unter meinen Reifen. In den Pyrenäen jedoch gibt es neben dem originalen Pilgerweg über die Bergpfade eine alternative Fahrradroute.

Ich muss zu meiner gestrigen Tour jedoch noch eine Korrektur vornehmen; schrieb ich doch:
... Prinzessin Johanna hat einige wenige (Bismarck-Türme) ausgelassen ...
Hat sie natürlich nicht; hätte ich mir doch denken können! Ich hab im Blog zur 'Unendlichen Rundfahrt' zuvor nur nicht vernünftig geguckt!

Lars
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 838
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 23.04.2020, 17:53

OmaJantzen hat geschrieben:
19.04.2020, 17:09
… Anbei das obligatorische Raps/Rennrad-Foto: ...
Heute mal mitohne Raps, auf der Kanalbrücke Güster:
IMG_0092.JPG
IMG_0092.JPG (6.76 MiB) 6426 mal betrachtet
Feines kurz-kurz-Wetter und mal ein nicht ganz so ekliger Wind.
Benutzeravatar
SvenK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 280
Registriert: 16.12.2017, 13:31
Wohnort: Himmelpforten
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon SvenK » 24.04.2020, 11:10

:OK:
schickes Bike....
#JustRideAndHaveFun
Alle Berichte/Meinungen meinerseits sind subjektive Eindrücke
Bild
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 838
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 25.04.2020, 17:47

SvenK hat geschrieben:
24.04.2020, 11:10
schickes Bike....
Habe ich der kleinen Italienerin ausgerichtet: Sie ist vor Verlegenheit ganz rot geworden und hat leise ein "Grazie" gehaucht. ;)

Es geht übrigens bergauf: Die Eisdiele in Bäk hat wieder geöffnet. Zwar ist das Ganze mit einigen Außer-Haus-Sicherungsmaßnahmen gespickt und zum Verzehr muss man sich sofort 100 m entfernen, aber was tut man nicht alles …

Bildermäßig geht es weiter mit Rapsvermeidung, in bin aber bei der "Farbe der Saison" geblieben.

Also: Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist GELB.
IMG_0111.JPG
IMG_0111.JPG (3.99 MiB) 6306 mal betrachtet
IMG_0113.JPG
IMG_0113.JPG (5.42 MiB) 6306 mal betrachtet
IMG_0114.JPG
IMG_0114.JPG (3.42 MiB) 6306 mal betrachtet
IMG_0115.JPG
IMG_0115.JPG (4 MiB) 6306 mal betrachtet
IMG_0119.JPG
IMG_0119.JPG (5.87 MiB) 6306 mal betrachtet
IMG_0124.JPG
IMG_0124.JPG (6.83 MiB) 6306 mal betrachtet
IMG_0126.JPG
IMG_0126.JPG (7.57 MiB) 6306 mal betrachtet
Hans47
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 164
Registriert: 02.01.2013, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Hans47 » 25.04.2020, 19:35

Ich muss ja immer schön südlich der Elbe bleiben und S-H meiden. (Gruß an den MP!)

Also ging es heute wieder auf Erkundungstour - diesmal nach Celle. Bin dort häufiger mit dem Auto durchgefahren, z.B. wenn es zu einer CTF von den Freunden vom ESV Fortuna Celle, TUS Eicklingen, Fahrrad Schiwy oder Equipe Wedemark ging. Da dachte ich öfter mal . . . das Schloss muss man sich mal ansehen. Ich habe also das obligatorische Beweisfoto gemacht und dann festgestellt, dass ich quasi genau vor dem Schloß mit diesem Rad, einmal die Welt umrundet habe. Das hätte eigentlich gefeiert werden müssen aber leider lies sich der Schlossherr (oder Dame?) nicht blicken.

Also schnell auf den Rückweg begeben . . . . .

Eigentlich entdecke ich /man ja immer schöne Dinge aber ich muss hier auch zwei Fotos zeigen, die traurig, beschämend und ergreifend sind. Natürlich darf bei mir auch ein gelbes Rapsfeld nicht fehlen und zwei kleine Bilder für (ältere?) Insider der Disco-Szene.
Dateianhänge
IMG_0214.jpg
IMG_0214.jpg (197.74 KiB) 6294 mal betrachtet
IMG_0216.jpg
IMG_0216.jpg (184.92 KiB) 6294 mal betrachtet
IMG_0217.jpg
IMG_0217.jpg (135.76 KiB) 6294 mal betrachtet
IMG_0219.jpg
IMG_0219.jpg (59.74 KiB) 6294 mal betrachtet
IMG_0231.jpg
IMG_0231.jpg (155.99 KiB) 6294 mal betrachtet
IMG_0232.jpg
IMG_0232.jpg (101.94 KiB) 6294 mal betrachtet
IMG_0243.jpg
IMG_0243.jpg (184.47 KiB) 6294 mal betrachtet
IMG_0244.jpg
IMG_0244.jpg (185.65 KiB) 6294 mal betrachtet
IMG_0245.jpg
IMG_0245.jpg (164.11 KiB) 6294 mal betrachtet
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 782
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Türmen II

Beitragvon kocmonaut » 25.04.2020, 23:20

@ Don Vito: rot und gelb ... sind die Farben des Heimatdorfes meines Schatzes: Montorgiali

@ Hans47: hab auch heute an Dich gedacht und keine Sorge: Ich führe Dich durch SH und bewege mich heute im Terrain des Holsteiner Pfeils des RST Malente, der Wagriner-Land-RTF des RST Lübeck und des Almabtriebs von Mittelpunkt Nortorf ab Schwentinental

Also: Los gehts!

In ganz Deutschland stehen 'unzählige' Bismarck-Türme herum und haben damit den Mythos der 'unendlichen Rundfahrt' begründet. Die Rundfahrt ist vorbei, die Türme stehen immer noch und sind damit 'Schirmherr' meiner Türmen-Touren per pedales ...

Bild

... die viele andere Wege kreuzen. Weitere Besonderheit meiner Touren: ich verfahre mich dabei ständig! Heute habe ich es in Lepahn sogar geschafft, mir von vier möglichen Richtungen die Richtige bis zum Schluss aufzuheben!

Bild

Let me please introduce myself: Das Navigtionsdisaster

Prinzessin Johanna hat sich gewünscht die Erkundung per Crosser vorzunehmen. Ich hab mich für einen Kompromiss entschieden: Titan ist robust und ich bin es auch, also rauf auf das Rennrad und rauf auf den Schotter:

Bild

Kennt Ihr auch dieses Gefühl?: 'Mein Gott ist das schön ... das träume ich bestimmt nur!' Heute habe ich dieses Gefühl einige Male und folge dabei nicht immer meiner Route sondern einfach den schönsten Pfaden ...

Bild

oder hier ...

Bild

Irgendwann und Stunden später erreiche ich dann doch den Schirmherren der heutigen Tour: Hier der Bismarck-Turm von Lütjenburg

Bild

Auch diese 'Eroberung' fällt unter dem Motto 'Haas und Igel': Johanna war schon da und hat darüber in der unendlichen Rundfahrt berichtet. Doch auch ich bin glücklich und zufrieden über dieses Ziel, denn dieses unscheinbare Ding ist die Motivation für diese wunderschöne Tour!

In Lütjenburg sage ich auch kurz Hallo beim Kollegen Hasko und Frau Barbara. Bei einem Klönschnack mit Kaffee und Kuchen (thank you two!) in deren schönem Garten bekomme ich noch einen Tipp mit auf den Weg: Der abseits gelegene Hessenstein hat auch einen Turm! Also hin da:

Bild

Außenansicht

Bild

Room with a view

Wunderbar! Nun geht es weiter Richtung Ostsee, und auch auf dem Ostseeradweg darf fleißig geschottert werden. Und obwohl ich nun Gas geben muss, habe ich für den nächsten Fotostopp noch einen kleinen Umweg in Kauf genommen:

Bild

Huschhusch weiter gehts Richtung Laboe. Und ich frage mich dabei: Warum heißt Laboe 'Labö' und Oldesloe 'Oldeslo'? Kann es mir einer verraten? Jedenfalls. Laboe hat auch einen Turm:

Bild

Marine-Ehrenmal mit Gegenlicht

Bild

Marine-Ehrenmal mit Sonne von hinten

Von Laboe aus gibt es einen Weg über ein Marinearsenal am Wasser entlang in Zentrum von Kiel. Heuer leider gesperrt. Also umkehren und noch ein ungeplanter Umweg. Egal: der letzte Turm des Tages wartet schon auf mich und will ebenfalls erkundet werden:

Bild

Dieser maritim geschmückte Wasserturm ist nicht mehr im Betrieb. Ab und an dient er als Veranstaltungsort für Ausstellungen. Und 'umme Ecke' ist ne KITA, die das Areal für die eine oder andere Erkundung im Freien nutzt.

Ich hab getrödelt und es ist schon spät. Meine Tour endet in Kiel. Ja nu. Ich hab mir schon verziehen und ich hoffe auch Ihr hattet Euer Vergnügen am 'Mitnehmen'


Lars
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 414
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

LBL-Challenge

Beitragvon Ü40-Cyclist » 26.04.2020, 15:54

Unser geplantes Saison-Highlight fand gestern vor der eigenen Haustür statt. Motiviert durch unseren belgischen Freund haben wir in den letzten Wochen unsere eigene „Frühjahrs-Klassiker-Challenge“ kreiert, die gestern ihren Abschluss fand. Die Infos und meinen Bericht dazu, findet ihr heute mal hier
https://strava.app.link/63RkgUW5Z5

Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstütze "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 875
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon sonja1 » 26.04.2020, 16:58

kocmonaut hat geschrieben:
25.04.2020, 23:20
Und ich frage mich dabei: Warum heißt Laboe 'Labö' und Oldesloe 'Oldeslo'? Kann es mir einer verraten?
Hier werden ja wirklich immer ganz interessante Fragen gestellt... Also, wissen tue ich es nicht. Ich kann nur versuchen, es mir irgendwie zu erarbeiten, weil ich die Frage in der Tat sehr spannend finde. Bekannt ist ja, daß das "e" hinter dem "o" in Orten wie Bad Oldesloe oder Itzehoe ein sog. Dehnungs-E ist, das nicht mitgesprochen wird, sondern nur das "o" verlängert.

Aber warum ist das "e" in Laboe kein Dehnungs-E? Nun ja, ich vermute, daß das mit der Historie zu tun hat. Laut Wikipedia hieß Bad Oldesloe gaaanz früher mal Tadeslo. Die Stadt endete also quasi schon immer auf "o". Das gleiche gilt laut Wikipedia für Itzehoe, das ursprünglich mal Ekeho bzw. Ezeho hieß. Bei Laboe ist das anders. Das hieß - ebenfalls laut Wikipedia - mal Lubodne. Wikipedia schreibt weiter, daß "abschleifender Sprachgebrauch" daraus dann mit der Zeit Laboe gemacht hat. Laboe endete also gaaanz früher nicht auf "o". So erkläre ich mir, daß das "e" hinter dem "o" keine Dehnungs-E, sondern quasi ein gleichwertiger Buchstabe ist.

Ob das alles so stimmt, weiß ich natürlich nicht :Weissnicht: . Ich bin kein Sprachwissenschaftler, aber mir erscheint es eine logische Herleitung. Wenn es jemand besser weiß, bitte hier posten. Ich lerne auch immer gerne dazu.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 477
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Kanarienvogel » 26.04.2020, 19:28

Haaaallooooo Ihr :wink: :wink: :wink: :wink: ……ja, mich gibt es noch :D .

Leider im Moment wenig auf dem Rad :Wein: …..und daher habe ich auch wenig zu schreiben oder Bilder zu zeigen :? .

Da ich aber jetzt schon besorgte PN’s bekomme………Vielen Dank im Übrigen nochmals :ergebung: …….melde ich mal wieder zu Wort.

Eigentlich bin ich total falsch hier in diesem Thema :roll: …..aber ihr schreibt so tolle Berichte :GrosseZustimmung: , da habe ich mir gedacht, es ist egal wenn das Sportgerät nicht ganz stimmt :Radler: .

Irgendwie treibt mich im Moment nichts auf’s Rad :Weissnicht: , speziell auf das Rennrad :oops: . Ich glaube das ist der Radlblues der mich erwischt hat ;) ….und wenn es Marion nicht geben würde, wäre wahrscheinlich schon Staub auf den Rahmen. Also, nicht das ich vor ihr flüchte :) , NEIN!!!!!!, sondern sie ist die treibende Kraft, das ich doch ab und an auf’s Rad steige und eine Runde fahre :verliebt: .

Heute war es wieder so weit.

…..und da ich ja im Radelparadies wohne, habe ich einen tollen Kompromiss zwischen Rennrad und Gelände gefunden. Nennt sich glaube ich Neudeutsch „graveln“ :cool: . Ok, im hannoverranischen Raum nennt sich so eine Tour „anspruchsvolle CTF“ :Aetsch: …..Oh, Oh ich hoffe Thomas H. aus L. liest nicht mit.

Ein schöner, abwechslungsreicher Cocktail aus Sand und Teer.

Los ging es über breite Waldwege….

Bild

die dann von verkehrsarmen Nebenstraßen abgelöst wurden……

Bild

…..bis hin zu kleineren Wegen oder Trails.

Bild

Die Wochenend-Hotspots der Corona Flüchtlinge gemieden…..

Bild Bild

war dann lehrreiche Kultur angesagt.

Bild

Da fühlt man sich so klein, das auch mal andere Perspektiven angenommen werden……

Bild

…..bevor der gefühlt……..längste……gerade Waldweg der Nordheide meine Aufmerksamkeit bekam.

Bild

Bild

Jetzt zur Abwechslung mal wieder etwas Asphalt im allerbestem Zustand…..

Bild

danach…… kurz vor Niederhaverbeck ging es auf einen neu angelegten Radweg neben der Heidestraße entlang.

Bild

Für Rennräder ungeeignet aber für alle anderen Super zu befahren. Insider wissen jetzt bestimmt schon wo es hingeht.

Bild

Ja und dann kam doch dieses Schild…..ich mußte es einfach fotografieren…..

Bild

…….ist das jetzt typisch deutsch???? ….Oder (wie ich es bei FB gepostet habe) typisch Amerikanisch? Den lieben Trump-Jüngern muß man ja mittlerweile sogar sagen: „ NEIN, Desinfektionmittel kann man nicht trinken“!!!!!! Genauso sehe ich es hier….. Pass auf, wenn du im Wald unter Bäumen gehst oder radelst könnte ein Ast herunterfallen“!!!!

Ja…..und dann doch noch ein Wochenend-Hotspot…… hier erst einmal von einer mir eher selten gesehenen Seite….

Bild

….so wisst ihr wohl eher Bescheid.

Bild

Das erfreulichste bei der Abfahrt waren die vielen Schnucken die abseits der Wege grasten.

Bild

Ungefähr doppelt oder dreimal so viele Touris waren mit dem Aufstieg zum Gipfel beschäftigt. Dadurch war ich gezwungen die komplette Talfahrt auf dem Kopfsteinpflasterweg zu fahren…..@ Ü40 Cyclist: Mario das wäre bestimmt auch etwas für eure Challenge. Ich brauchte in Undeloh erst einmal eine kurze Pause um die zitternden Handgelenke wieder zu beruhigen.

Auf altbekannten Wegen, auch vielen von euch durch die Jahresabschlußrunden Hin- oder Rücktouren bekannt, ging es dann wieder Richtung Heimat.

Bild SvenK Gedechtnisfoto :Aetsch:

Hier angekommen standen fast 60 Kilometer, hauptsächlich durchs Gelände mit 400 Höhenmeter auf dem Tacho. Ja, ich war (bin) „Arschkaputt“ :Heul: . Kein Wunder bei dem Leistungsstand.

ABER…..es hat Spaß gebracht :D

Also, bis demnächst….

Lars
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
OmaJantzen
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 258
Registriert: 01.06.2013, 16:34
Wohnort: Hamburg (Eilbek)

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon OmaJantzen » 26.04.2020, 22:44

Ach, ich konnte doch nicht widerstehen.
Auf meiner heutigen Tour durch Stormarn und Hzgt. Lauenburg war es wieder da: Yellow is the colour
Bild
Bild
Uwe
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 875
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: LBL-Challenge

Beitragvon sonja1 » 27.04.2020, 09:11

Ü40-Cyclist hat geschrieben:
26.04.2020, 15:54
Unser geplantes Saison-Highlight fand gestern vor der eigenen Haustür statt. Motiviert durch unseren belgischen Freund haben wir in den letzten Wochen unsere eigene „Frühjahrs-Klassiker-Challenge“ kreiert, die gestern ihren Abschluss fand. Die Infos und meinen Bericht dazu, findet ihr heute mal hier
https://strava.app.link/63RkgUW5Z5

Game on! Gruß Mario ;-)
Entweder bin ich zu doof oder man benötigt zum Lesen einen Login... jedenfalls kann ich dort keinen Bericht finden. Und von den Bildern sehe ich auch nur drei in der Vorschau. Anklicken kann ich auch nichts. :Weissnicht: :Wein:
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 838
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 27.04.2020, 16:55

Wer suchet der findet … die nächste offene Eisdiele! :D
IMG_0130.JPG
IMG_0130.JPG (4.68 MiB) 6032 mal betrachtet
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 782
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Mit dem Rennrad unterwegs

Beitragvon kocmonaut » 27.04.2020, 21:38

Sonja schrieb:
Hier werden ja wirklich immer ganz interessante Fragen gestellt.
Sagen wir es mal so: es dient der interaktiven Kommunikation. Wir wollen ja nicht nur schreiben sondern uns auch austauschen. Noch ne Ortsschildüberlegung: beim Nordcup Marathon ab Husum passiert man Braist (Bredstedt). Na, klingelt's? Sprache ist eben lebendig und entwickelt sich (regional eben auch mal anders). Und wie rasant sich die Sprache entwickeln kann sehen wir auch auf diesem Foto: Schneckenrennen!

Bild

Und was habe ich bei Euch bzw beim anderen Lars bemerkt? Es gibt laut einem Foto einen Bahnhof namens 'Wintermo'. Wahrscheinlich ist es dort immer kalt und zugig und die Züge sind immer zu spät, so dass derweil Termoklamotten verlost werden die man gewinnen kann ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste