Seite 1 von 2

Bimbach RTF 2017

Verfasst: 05.02.2017, 21:50
von Besenwagenflüchtling
Moin moin allerseits,

wie einige von Euch gelesen haben werde ich zu Pfingsten meine erste Bimbach Tour in Angriff nehmen. Samstag 156 km und Sonntag 115 km.

Frage:Habt Ihr Strecken wo ich einwenig (einwenig ...lach weg) Steigungen trainieren kann ? Spanien etc ist ausgeschlossen, sollte schon in der Nähe sein.

Dann mal Feuer frei, ich freue mich auf Eure Vorschläge.

Gruß Stephan

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 06.02.2017, 05:24
von Deichfahrer
Da kann ich dir einige Strecken anbieten.
In die Nordheide fahren, Hanstedt - Undeloh - Egestorf
Elbuferstraße fahren von Bleckede nach Hitzacker
Wenn es dir nicht zu weit ist, in den Harz fahren, dort gibt
es Höhenmeter satt oder nach Dänemark - Vejle.
Wenn du in die Nordheide möchtest, kann ich dich begleiten
und einige schöne Ecken zeigen.

:wink:

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 06.02.2017, 14:09
von Besenwagenflüchtling
Deichfahrer hat geschrieben:
06.02.2017, 05:24
Wenn du in die Nordheide möchtest, kann ich dich begleiten
und einige schöne Ecken zeigen.

:wink:
Wenn du so fährst das ich mithalten kann sehr gerne :HaHa:

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 06.02.2017, 18:04
von Deichfahrer
Besenwagenflüchtling hat geschrieben:
06.02.2017, 14:09
Deichfahrer hat geschrieben:
06.02.2017, 05:24
Wenn du in die Nordheide möchtest, kann ich dich begleiten
und einige schöne Ecken zeigen.

:wink:
Wenn du so fährst das ich mithalten kann sehr gerne :HaHa:
Melde dich wenn du bereit bist per PN ;-)

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 07.02.2017, 10:26
von st.olli
Moin Stephan,

ich plane dieses Jahr den Marathon am Sonntag und bin im März auf Malle, über Himmelfahrt im Harz und
und fahr sonst immer abwechselnd den Elbhang und das Billetal rauf und runter :Zwinkern:

Grüße
Olli

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 12.02.2017, 08:58
von Kanarienvogel
Hallo mein Bester,

Lange nichts von dir gehört :)

Ich kann Hauke mit seinen Tips nur zustimmen. Die Nordheide hat einige knackige Anstiege zu bieten, allerdings sind diese meistens nicht so lang und wahrscheinlich mit denen in Bimbach nicht zu vergleichen. Daher werden ein bis zwei Trainingswochenenden im Harz unumgänglich sein. Schon allein um ein Gefühl für lange Anstiege zu bekommen. " Dieses tolle Gefühl, TOTAL am Ende zu sein und nach der nächsten Kehre geht es noch steiler weiter". :D

Solltet ihr in meiner Heimat fahren meldet euch, dann steht Kaffee und Kuchen für euch bereit. Sollte ich mit meiner Reha schon so weit sein, stelle ich mich auch gerne als Guide (für die richtig steilen Nordheide-Geiheimtips) zur Verfügung.

Lars

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 12.02.2017, 21:40
von Besenwagenflüchtling
Kanarienvogel hat geschrieben:
12.02.2017, 08:58
Solltet ihr in meiner Heimat fahren meldet euch, dann steht Kaffee und Kuchen für euch bereit. Sollte ich mit meiner Reha schon so weit sein, stelle ich mich auch gerne als Guide (für die richtig steilen Nordheide-Geiheimtips) zur Verfügung.

Lars
Na das ist doch mal ne Motivation :GrosseZustimmung:

Harz habe ich fest im Programm, suche gerade nette Touren für mich raus. Bimbach ist dieses Jahr mein einziger "Highlight". Berlin und Hamburg werde ich nicht am Start sein.

Gruß Stephan

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 13.02.2017, 00:27
von Knud
Kanarienvogel hat geschrieben:
12.02.2017, 08:58

Ich kann Hauke mit seinen Tips nur zustimmen. Die Nordheide hat einige knackige Anstiege zu bieten, allerdings sind diese meistens nicht so lang und wahrscheinlich mit denen in Bimbach nicht zu vergleichen.
Das wäre aus meiner Sicht jetzt zu verschmerzen, da ich nicht in Bimbach fahren werde. (Jedenfalls dieses Jahr nicht.)
Kanarienvogel hat geschrieben: Solltet ihr in meiner Heimat fahren meldet euch, dann steht Kaffee und Kuchen für euch bereit. Sollte ich mit meiner Reha schon so weit sein, stelle ich mich auch gerne als Guide (für die richtig steilen Nordheide-Geiheimtips) zur Verfügung.

Lars
Das wäre doch auch mal ein Plan für die HFS-Reha-Gruppe

Gruß

Knud

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 13.02.2017, 17:19
von Kanarienvogel
Guuute Idee :)

Das werden wir auf alle machen. Wir besprechen das, wenn wir wieder einigermaßen mobil sind. :D

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 13.02.2017, 22:16
von kocmonaut
Hallo Stephan,

da gibt es doch hanseats tolle zusammenstellungen: die härtesten Anstiege (in und um Hamburg/im Harz/im Weserbergland). Musst Du mal eingeloggt im Archiv stöbern.

Lars

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 14.02.2017, 09:50
von Heimfelder Dirk
kocmonaut hat geschrieben:
13.02.2017, 22:16
Musst Du mal eingeloggt im Archiv stöbern.

Lars
Das Stöbern geht dann wieder von der Trainingszeit hat, dass wäre nicht gut :wink:
viewtopic.php?t=1034

Ich wäre dafür, wenn wir diesen Beitrag für unsere Startseite mal aufbereiten. Wer möchte da helfen?

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 02.03.2017, 12:02
von Fördedeern
Moin Stephan,

ich würde mir da gar nicht so viel Stress machen. Bimbach ist zwar gut hügelig und mit zwei aufeinanderfolgenden Touren wohl auch gut anstrengend, aber wenn du einigermaßen viel fährst und auch mal die ein oder andere Steigung mitnimmst, denke ich sollte das reichen. Die Steigungen in der Rhön sind eher lang als Steil (mit Außnahme der zum Schwarzen Moor hoch). Ich bin gut damit gefahren, mich auf einen gleichmäßigen und eher ruhigen Tritt zu konzentrieren, regelmäßig etwas zu essen und zu trinken (auch wenn man eigentlich keinen Hunger hat) und dann wird das schon. Evtl. könntest du zusätzlich noch an deiner Übersetzung arbeiten. So habe ich mir ein 12/30-Ritzelpaket draufgepackt. Damit ging es dann doch relativ gut.

VG Steffi

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 02.03.2017, 12:42
von Heimfelder Dirk
Heimfelder Dirk hat geschrieben:
14.02.2017, 09:50
kocmonaut hat geschrieben:
13.02.2017, 22:16
Musst Du mal eingeloggt im Archiv stöbern.

Lars
Das Stöbern geht dann wieder von der Trainingszeit hat, dass wäre nicht gut :wink:
viewtopic.php?t=1034

Ich wäre dafür, wenn wir diesen Beitrag für unsere Startseite mal aufbereiten. Wer möchte da helfen?
@Admin: Der letzte Satz ist definitiv nicht von mir. Was ist da los? :oops:

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 03.03.2017, 10:12
von Konkursus
Fördedeerns Tip, sich mit dem Übersetzungsverhältnis auseinanderzusetzen, finde ich gut. Viele von uns (ich gehör leider auch dazu) machen sich das Leben doch unnötig schwer. 30er Ritzel ist sicherlich gut, bei der Länge der zweiten Strecke und den zusätzlichen HM vielleicht sogar 32er. Ich hatte auf meiner alten Gurke mit 105er Schaltung immer 27er, aber das würde ich nicht wieder machen. Das wird arg anstrengend auf Dauer und andere fahren auch größere Übersetzungen.

Ich wünsche Dir ein schönes Training


Gruß Relef

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 03.03.2017, 10:54
von Tribelix
Thema Übersetzung
Wer Shimano 10-fach fährt und wem 11-28 zu wenig Luft nach oben ist, der kann sich das Ritzelpaket 11-32 von SRAM raufpacken, wenn der Freilauf Shimano/SRAM kompatibel ist und das Schaltwerk lang ist, also GS statt SS.
Egal ist welche Gruppe man fährt. 105, Ultegra oder DuraAce

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 03.03.2017, 11:11
von Heimfelder Dirk
Guter Tipp von Tribelix :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung:

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 03.03.2017, 12:26
von Tribelix
Heimfelder Dirk hat geschrieben:
03.03.2017, 11:11
Guter Tipp von Tribelix :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung:
Danke :wink:
Erfahrung die man bekommt, wenn jemand meckert, das SIE bergauf zu schwer treten muss und bergab zuviel (bei der Tiagra 12/30)
:Polizei:

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 03.03.2017, 13:06
von Besenwagenflüchtling
Moin

na dann ist es ja gut das ich 11/32 drauf habe. :)

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 03.03.2017, 15:46
von mad.mat
Tribelix hat geschrieben:
03.03.2017, 12:26
Heimfelder Dirk hat geschrieben:
03.03.2017, 11:11
Guter Tipp von Tribelix :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung:
Danke :wink:
Erfahrung die man bekommt, wenn jemand meckert, das SIE bergauf zu schwer treten muss und bergab zuviel (bei der Tiagra 12/30)
:Polizei:
Das mit dem meckern kenn ich nur zu gut!

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 03.03.2017, 15:59
von Konkursus
der Tip ist super, das Meckern muss man überhören :HaHa: :HaHa: .


Ko

Re: Training für meine erste Bimbach RTF

Verfasst: 03.03.2017, 20:45
von Besenwagenflüchtling
Wer meckert den noch zu Pfingsten in Bimbach ?

Re: Bimbach RTF 2017

Verfasst: 21.04.2017, 21:44
von Besenwagenflüchtling
Moin

Wer ist den aus dem Forum in Bimbach am Samstag 3.6. 2017 für die Tour 4 (156 km) am Start ?

Re: Bimbach RTF 2017

Verfasst: 22.04.2017, 07:57
von Deichfahrer
Wenn ich schon in Bimbach bin, fahre ich Langstrecke Tour 4 :wink:
Ansonsten ist Pfingsten im Zeichen Höhenmeter und Kilometer abfahren. :Empfehlung:

Re: Bimbach RTF 2017

Verfasst: 22.04.2017, 12:10
von Besenwagenflüchtling
Super

am Freitag 2.6 ca ab 15 Uhr schmeiße ich den Grill an :trommel: Ich werde leicht zu finden sein :)

Re: Bimbach RTF 2017

Verfasst: 24.05.2017, 21:36
von Besenwagenflüchtling
Das sieht doch schonmal nicht schlecht aus :D
Wetter Bimbach.jpg
Wetter Bimbach.jpg (207.53 KiB) 21475 mal betrachtet