Themenbereiche

In HFS suchen

Buch-Tipps

Sylt

Wanderkarte Sylt: mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps und Nordic Walking-Strecken, wetterfest, reissfest, abwischbar, GPS-genau

Kompass Karten Insel Sylt

Kompass Karten, Insel Sylt

Reiseführer

Sylt. Marco Polo Reiseführer mit Insider-Tipps

Reiseführer

DuMont direkt Sylt

Sylt

ADAC Reiseführer Sylt: Hotels, Restaurants, Strände, Events, Dörfer, Sport, Bars, Vogelreviere, Leuchttürme: Amrum, Föhr, Helgoland, Hallig Hooge. ... Aussichtspunkte, Dörfer, Events, Wanderungen

Nordseeinsel

Sylt, Nordseeinsel: Urlaubshandbuch zum Entdecken und Erleben der nördlichsten Insel Deutschlands

Sylt

Sylt

Baedeker Reiseführer Sylt

Baedeker Allianz Reiseführer Sylt, Amrum, Föhr

Oasen

Sylt. Champagnerluft und Nordseerausch. Oasen für die Sinne

Bikeline Nordsee-Küsten-Radweg. Teil 3: Von Hamburg nach Sylt

Bikeline Radtourenbuch, Nordseeküsten-
Radweg. Teil 3: Von Hamburg nach Sylt

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


Anzeigen

TRENGA DETRENGA DE

TRENGA DE - Jetzt ohne Umwege direkt vom Hersteller

Bike o 'bello - Radsport Bekleidung und -Zubehör

TRENGA DETRENGA DE

TRENGA DE - Jetzt ohne Umwege direkt vom Hersteller

Bike o 'bello - Radsport Bekleidung und -Zubehör

Fahrt durch die Dünen. Hier geht's zur Großansicht...Radtour rund um Kampen
Watt, Dünen, Heide und noch viel Meer

Breiter Meeresstrand, Brandung, dramatischer Wolkenhimmel, rotes und weißes Kliff, zig Meter hohe Dünen, saftig grüne Wiesen, malerische Heidefelder, einsame Salzwiesen und den Blick auf das Wattenmeer, dies alles verteilt auf sechs Naturschutzgebiete - was sich wie die Zutaten für eine Tagestour auf Sylt liest, kann man auf einer Radtour rund um Kampen auf einer Strecke von weniger als 15 Kilometern Länge erleben! Routen für Radtouren auf Sylt gibt es viele. Dieses ist für uns die Schönste.

Prachtvoll und doch romantische Straße Üp de Hiir. Hier geht's zur Großansicht...Wir starten unsere Tour zum Beispiel in Wenningstedt am Radweg zwischen Westerland und Kampen. In Höhe der Straße Grenzring zweigt ein Radweg über die Landstraße nach Sylt-Ost ab. Auf der Brücke hat man einen schönen Ausblick auf Heide im Osten, dahinter auf die Kirche Sankt Severin in Keitum und auf den Flughafen. Richtung Norden blickt man auf Wiesen und den weißen Leuchtturm Rotes Kliff, den wir im weiten Bogen umfahren werden.

Wir folgen dem Radweg bis zum Ende an der Straße zwischen Braderup und Keitum. Wir folgen ein kurzes Stück der Straße Richtung nach links auf dem daneben verlaufenden Radweg am Naturzentrum Braderup vorbei und biegen dann rechts in die Straße Üp de Hiir ein.

Rechts das Weisse Kliff. Hier geht's zur Großansicht...Links und recht gibt es schöne alte Friesenhäuser zu bewundern. Wo die Ringstraße nach links abknickt führt ein Sandweg zum Naturschutzgebiet Weißes Kliff. Am Kliff ist Radfahren verboten. Wir lassen unsere Räder stehen und gehen die wenigen Meter zum Kliff. Dieses Gebiet heißt so, weil die Küste steil abbricht und darunter weißer Sand zum Vorschein kommt.

Wir folgen nun weiter der Ringstraße an tollen Villen vorbei bis rechts ein Weg hinab in das Naturschutzgebiet Braderuper Heide führt. Insbesondere auf dem ersten hoch gelegenen Teil des Weges hat man einen berauschenden Ausblick auf die Heide und das Wattenmeer.

Fahrt durch die Heide. Hier geht's zur Großansicht...Diesen Weg bin ich mindestens schon zwanzig Mal entlang gefahren. Bedingt durch das Wetter, die Tages- und Jahreszeit sowie dem Tiedestand scheint die Gegend jedes Mal anders auszusehen. Am besten gefällt es mir hier während der Heideblütezeit, bei Ebbe und in der Abendsonne. Am liebsten alles zusammen.

Auch bei Flut sind im Wasser die Reste eines Bootswracks zu erkennen. Es ist ein beliebter Sitzplatz für zahlreiche Seevögel. Vom Radweg aus führen zwei Fußweg in Richtung des Wracks. Man sollte sein Rad dorthin schieben und am Watt ein wenig verweilen. Man kann auch einige Schritte ins Watt gehen, sollte aber dabei die Tiere nicht stören. Ich sah auch einen Jogger, der sich seiner Sachen entledigte, ein kurzes Bad nahm und dann seinen Lauf fortsetzte.

Dramatischer Himmel. Hier geht's zur Großansicht...Der Rad- und Wanderweg führt uns durch Heide und Salzwiesen. Salzwiesen heißen so, weil sie nicht eingedeicht sind und deshalb bei Sturmfluten von Meerwasser überspült werden. Selbst an einem Sonntagnachmittag kann es einem passieren, dass man rundum niemanden sieht, sich einen Moment allein wähnen kann. Am liebsten fahre ich die Strecke allerdings in der Woche, spät abends außerhalb der Sommermonate. Dann ist Chance sich allein mit der Natur fühlen zu können erheblich größer.

Dieses Gebiet sieht nicht nur malerisch aus, es wird auch auf gemalt. Oft habe ich Leute getroffen, die hier den praktisches Teil ihres Malkurses absolvierten.

Das Watt - fast noch bei Flut. Hier geht's zur Großansicht...Am Ende des Weges macht man einen kurzen Schlenker nach links um dann gleich wieder rechts dem Weg zu folgen. Nun befinden wir uns im Landschaftsschutzgebiet Süd-Ost-Heide Kampen. Nach fünfhundert Metern fährt man durch den Fennen-Weg, dem wir rechts in das Naturschutzgebiet Nielönn folgen.

Wem der Sinn nach einem Pott Kaffee, Tee, Kakao oder einem Stück Kuchen steht, sollte einen Abstecher zur Kupferkanne machen, links in dem Wiesenweg einbiegen, dann links dem Quellen-Weg und erneut links dem Osterheide-Weg folgen und dann rechts zum Café rauf fahren.

Im Hintergrund die Salzwiesen. Hier geht's zur Großansicht...Die Kupferkanne ist ein auf einem Hügel am Watt gelegenes Gartencafé, wo man windgeschützt zwischen Büschen den Blick auf 's Wattenmeer genießen kann. Die Preise sind zwar relativ hoch, das Preis-/Leistungsverhältnis ist trotzdem gut. Die Portionen waren groß und der Kuchen und der Kakao einfach lecker. 

Unser Weg führt uns fast einen Kilometer entlang dem rechts liegenden, aus Salzwiesen bestehenden Naturschutzgebiet. Hinter den Salzwiesen erheben sich die Dünen des Naturschutzgebietes Nord/Sylt.

Hinter dem Hang zur Linken liegt Kampen. Wohl nahezu alle Villen an diesem Hang werden zweistellige Millionenbeträge kosten, so sie denn überhaupt zum Verkauf stehen. Im Gegensatz zu Wohngebieten reicher Leute in einigen anderen Ländern ist man hier trotzdem willkommen. Keine kläffenden Hunde, keine Warnschilder, keine Wachleute versuchen einen auf Distanz zu halten. Wenn man auf einen Eigentümer trifft, sollte man ihn einfach freundlich grüßen, die tun dies nämlich auch.

An der Wattseite. Hier geht's zur Großansicht...Wer tolle Villen mag, sollte ein wenig durch Kampen fahren. Ich stehen noch mehr auf Natur, folge am Ende des Naturschutzgebietes kurz der Lister Straße nach links, quere diese dann rüber in das Naturschutzgebiet Dünenlandschaft auf dem Roten Kliff. Nach hundertfünfzig Metern folgen wir rechts dem Sandweg durch die Heide zum Haus Kliffende.

Von hier kann man zu Fuß zum restaurierten Leuchtturm Rotes Kliff laufen oder runter zum Strand gehen, sich sonnen oder im Meer baden. Am besten tut man dies wenn ein steifer Westwind weht. Dann brandet das Meer bei Ebbe und Flut lautstark an. Ich liebe es, der Brandung zu lauschen, noch besser ist ein Bad in ihr.

Wir folgen nun der Straße zur Sturmhaube. Vor uns steht an der Südseite der Kurgaststraße in Reih und Glied ein scheußliches Häuserensemble. Dessen Architektur scheint mir aus einem Mix aus friesischen Stilelementen mit denen der in den dreißiger Jahren erbauten Kasernen entstanden zu sein.

Am Horizont liegt List. Hier geht's zur Großansicht...Viele Leute meinen, Kampen wegen dem Schicki-Micki und der Schickeria meiden zu müssen. Davon haben wir aber bisher gar nichts gesehen. Wer mag, sollte sich einen kurzen Blick durch das Fenster auf die Snobs im Restaurants des piekfeinen Hotel Rungholt gönnen. Belustigt hat mich dabei der Gedanke, dass deren Gehabe wie bei allen Erwachsenen dadurch entstand, dass sie den Dreijährigen in sich kultiviert haben.

Wer nun Lust darauf verspürt, sich nach der Upperclass auch noch die Schickeria anzuschauen, sollte einen Abstecher zur sogenannten Whiskystraße, dem Strön-Wai machen. Sie verläuft im Ort südlich parallel zur Kurgaststraße. Besonders beeindruckend fand ich den Tisch mit den nach Größe sortierten Champagnerflaschen im Garten des Gogärtchen am Ende der Straße. Deutlich preiswerter ist es, das bunte Treiben bei einer Tasse Kaffee von den vorm Selbstbedienungsrestaurant Odin ("Das kleine Leysieffer") stehenden Tischen aus zu beobachten.

Hier geht's zum 2. Teil der Beschreibung

Hier geht's zum Bericht über Radurlaub auf Sylt

Meine Link- und Buch-Tipps

Sylt

Wanderkarte Sylt: wetterfest, reissfest, abwischbar

Kompass Karten Insel Sylt

Kompass Karten, Insel Sylt

Reiseführer

Sylt. Marco Polo Reiseführer mit Insider-Tipps

Reiseführer

DuMont direkt Sylt

Bike Raparaturhandbuch

Bike-
Reparaturhandbuch

Gesund und fit durch Radfahren

Gesund und fit durch Radfahren. Eine Anleitung für erfolgreiches und ganzheitliches Training

Fit und gesund mit dem Fahrrad

Fit und gesund mit dem Fahrrad. Training planen. Leistung steigern. Gewicht regulieren

Fahrrad, Wartung & Reparatur

Fahrrad, Wartung & Reparatur